Beamtenanwärter /in im Werkdienst (m/w/d) bei der Justizvollzugsanstalt Attendorn

Attendorn
Gehaltsinformation: A 7 TV-L E 7 TV-L E 8

Die Justizvollzugsanstalt Attendorn sucht ab sofort eine/n Werkdienstmeister/in 

   

Die Justizvollzugsanstalt Attendorn vereinigt zwei Vollzugsformen an einem Standort. Zum einen den geschlossene Vollzug für erwachsene männliche Straf- und Untersuchungsgefangene mit 126 Haftplätzen auf 2 Abteilungen (Untersuchungs- und Strafhaft). Zum anderen den offenen Vollzug für erwachsene männliche Strafgefangene mit rund 302 Haftplätzen.

Weitere Informationen über die Justizvollzugsanstalt Attendorn finden Sie auf unserer Website: 

 https://www.jva-attendorn.nrw.de

Ihre Aufgaben

  • Zum Aufgabenbereich der zu besetzenden Stelle gehören im Wesentlichen die Anleitung, Beschäftigung und Ausbildung der Gefangenen sowie Organisation und Ausgestaltung der Betriebe.

  • In enger Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen der Anstalt (u. a. Fachdienste, allgemeiner Vollzugsdienst) sorgen sie dafür, dass inhaftierte Erwachsene im Vollzug verantwortungsbewusst und geordnet zusammenleben, indem sie durch Arbeit gefördert und gefordert werden.

  • Neben der Durchführung hoheitsrechtlicher Aufgaben leiten sie die Betriebe nach betriebswirtschaftlichen und fachlichen Grundsätzen des Landes NRW.

  • Sie arbeiten in allen Arbeitsbereichen nach kundenorientierten Vorgaben in Bezug auf Qualität, Leistung und Produkt.

  • Die Gefangenen erhalten eine arbeitsmarktorientierte Aus- und Weiterbildung in den Betrieben (z. B. Schreinerei, Schlosserei oder Gärtnerei). So erwerben sie neue Fähig- und Fertigkeiten, erhalten ihre Arbeitsfähigkeit und entwickeln ein Bewusstsein für regelmäßige Arbeit.

Ihr Profil

Der Werkdienst gehört zur Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt im Justizvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bewerberinnen und Bewerber für die Ausbildung zur Beamtin / zum Beamten im Werkdienst müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis

  • bestandene Meisterprüfung

  • zum Zeitpunkt der Einstellung mindestens 20 Jahre alt und zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Widerruf regelmäßig noch nicht 40 Jahre alt; als schwerbehinderter oder gleichgestellter behinderter Mensch (§ 2 Absatz 3 Sozialgesetzbuch IX) regelmäßig noch nicht 45 Jahre alt

  • Deutsche / Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union

  • Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes

  • charakterliche, geistige, körperliche und gesundheitliche Eignung für die Laufbahn

  • Dienstfähigkeit aus amtsärztlicher Sicht

Wir bieten

  • Sie werden zunächst in einem Beschäftigungsverhältnis eingestellt. Das Einstiegsgehalt ist abhängig von Ihrer Berufsqualifikation und Ihrem individuellen Tätigkeitsschwerpunkt und wird in der Regel entsprechend der Entgeltgruppe 7 oder 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) gezahlt. Zusätzlich kann ggf. auch eine Meisterzulage gewährt werden.

  • Sobald Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf übernommen werden und Ihre Laufbahnausbildung beginnt, erhalten Sie Anwärterbezüge nach der Landesbesoldungsordnung A zum Landesbesoldungsgesetz (LBesG NRW). Alle Anwärterinnen und Anwärter im Werkdienst erhalten derzeit außerdem einen Sonderzuschlag in Höhe von 70 % der Bezüge.

  • Beamtinnen und Beamte unterliegen nicht der gesetzlichen Sozialversicherung, sondern genießen die Vorzüge der Beamtenversorgung und der Beihilfeberechtigung.

  • Nach bestandener Laufbahnprüfung ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis sehr wahrscheinlich.

  

Die Ausbildung im Detail:

  • Die Laufbahnausbildung beginnt immer zum 1. Juli eines Jahres, dauert zwei Jahre und erfolgt in wechselnden Blöcken.

  • An der Justizvollzugsschule des Landes Nordrhein-Westfalen (JVS) in Wuppertal oder Hamm erhalten Sie Ihre theoretische Ausbildung (insgesamt neun Monate). 

  • Die praktischen Ausbildungsabschnitte absolvieren Sie bei mindestens zwei Justizvollzugseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen (insgesamt 15 Monate).

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen hinsichtlich der Gestaltung des zweijährigen Vorbereitungsdienstes: https://www.justiz-karriere.nrw/berufe/justizvollzug/beamter-im-werkdienst

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen gem. § 2 Abs. 3 SGB IX sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 09.12.2022, unter Beifügen der nachstehend genannten Unterlagen an:

Die Leiterin
der Justizvollzugsanstalt Attendorn
Biggeweg  5 - 7
57439 Attendorn

oder per E-Mail: poststelle@jva-attendorn.nrw.de

 

Anschreiben und tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild

Geburtsurkunde in Ablichtung

letzte Schulzeugnisse, Berufsschul-/ Lehrzeugnisse

Meisterbrief, Zeugnisse beruflicher Tätigkeit

(Urkunden und Zeugnisse sind als Kopien einzureichen. Außerdem wird auf den Verzicht von Bewerbungsmappen hingewiesen.)

    

Bei Rückfragen steht Ihnen Werkdienstleiter Clemens (02722 920-2510) gerne zur Verfügung.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation A 7 TV-L E 7 TV-L E 8
Beschäftigungsart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abitur / Fachabitur
Arbeitsort Biggeweg 5-7, 57439 Attendorn

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits