Buchhalter bei den Staatsanwaltschaften (m/w/d)

Düsseldorf

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf sucht für die Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen sowie die Zentral- und Ansprechstelle für die Verfolgung Organisierter Straftaten (ZeOS NRW) mehrere


Buchhalter/-innenErmittlungsassistenten/-innen

zur Unterstützung der Staatsanwälte/-innen und Wirtschaftsreferenten/-innen bei der Bearbeitung von umfangreichen Wirtschaftsstrafverfahren sowie Verfahren der Organisierten Kriminalität.

 

Aufgabengebiet

  • Sichten, Erfassen und Ordnen von sichergestellten Beweismitteln
  • Laufende Verwaltung und Herausgabe von Beweismitteln (Asservatenverwaltung)
  • Erhebung von Finanzflüssen zur Beweissicherung insbesondere durch Erfassen und Auswerten von Kontenbewegungen
  • Erstellung von Listen z. B. zu Schadenshöhe, Einnahmen- und Ausgabenentwicklung, Kreditoren- und Debitorenkonten
  • Auswertung von Beweismitteln im Hinblick auf vermögensrechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche Aspekte
  • Aufstellung von Vermögensübersichten natürlicher und juristischer Personen
  • Erstellung und Pflege von Datenbanken
  • Organisation von Fragebogenaktionen und Auswertung von Fragebögen
  • Mitwirkung bei Durchsuchungen und Außenermittlungen
  • Teilnahme an Vernehmungen und Arbeitsbesprechungen mit Staatsanwälten, Wirtschaftsreferenten, Polizei, Steuer- und Zollfahndung
  • Vertretungsweise Erstellung und Pflege von elektronischen Akten

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung als (Finanz-)Buchhalter/in, Steuerfachangestellte/r, Bankkaufmann/-frau oder vergleichbare Tätigkeit
  • Grundkenntnisse in den Bereichen Bank- und Kreditwesen, Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht
  • Sicherer Umgang mit MS-Office Produkten (insbesondere Excel)
  • Datenbankkenntnisse
  • Erfahrung in der Aufbereitung großer Datenmengen und umfangreicher Unterlagen
  • Selbständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • Organisationsgeschick und Problemlösungskompetenz
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Aufgabenfelder und zur Teilnahme an Fortbildungen
  • Teilnahme an gelegentlichen Dienstreisen und Dienstgängen

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b der Entgeltordnung zum TV-L.


Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Das Land Nordrhein-Westfalen ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu fördern. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht, wobei wegen der Art der Ausführung der erwarteten Tätigkeiten - die auch mit Reisetätigkeiten verbunden ist - eine Gehbehinderung von Nachteil sein kann.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 10.08.2022 an:

Den Leitenden Oberstaatsanwalt

z. Hd. Frau Wohlert o. V. i. A.

Fritz-Roeber-Straße 2

40213 Düsseldorf

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse an, unter der Sie erreichbar sind.

 

Für Rückfragen zu der Tätigkeit steht Ihnen Frau Wohlert (Tel.: 0211 6025-1066) zur Verfügung. Für Rückfragen hinsichtlich des Arbeitsverhältnisses steht Ihnen Herr Zinn (Tel.: 0211 6025-1278) zur Verfügung.

 

Bewerbungen sind ausschließlich auf dem Postweg einzureichen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist (es gilt: Datum des Poststempels) eingegangene Bewerbungen finden keine Berücksichtigung.

 

Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abgabe einer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten während des laufenden Bewerbungsverfahrens elektronisch gespeichert werden. Sofern Sie nicht ausdrücklich widersprechen, bleiben Ihre Daten für einen eventuellen späteren Gebrauch für die Dauer eines Jahres nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und werden erst dann automatisch gelöscht. Im Falle eines Widerspruchs erfolgt die Löschung gemäß den gesetzlichen Löschungsfristen bereits zwei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Recht, Steuern, Finanzen, Controlling / Sonstiges
Arbeitsort Fritz-Roeber-Straße 2, 40213 Düsseldorf

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Herr Nils Schreiber

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits