Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Westfalen (CVUA-Westfalen) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit derzeit vier Standorten in Bochum (Hauptsitz), Hagen, Hamm und Arnsberg. Die Zusammenführung an einem gemeinsamen Standort in Holzwickede ist in Planung. Als amtliche Untersuchungseinrichtung im Bereich des gesundheitlichen Verbraucher- und Tierschutzes untersuchen wir an den vier Standorten mit derzeit rund 200 Beschäftigten Lebensmittel, Reinigungsmittel, Kosmetische Mittel, Futtermittel sowie Proben im Rahmen der Tiergesundheit und der Tierseuchenbekämpfung.

Wir besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich 6 am Standort Arnsberg folgende Stelle:

 

Chemielaborant/in (m/w/d)

(Kennziffer 05 / 2024)

 

Entgeltgruppe 8 TVÖD, 20 Wochenstunden, 2 Jahre befristet

 

Der Aufgabenbereich umfasst u.a.:

  • Untersuchung von Lebensmitteln und Futtermitteln

  • Durchführung der Probenaufarbeitung (Mikrowellendruckaufschlüsse, Veraschungen, Extraktionen) für die Elementanalytik

  • Durchführung von quantitativen Analysen

  • Bearbeiten der Proben mit dem zentralen Laborinformations- und Managementsystem (LIMS)

Durchführung und Dokumentation von Qualitätskontrollen für das Qualitätsmanagementsystem

Der genaue Zuschnitt des Tätigkeitsbereichs bleibt vorbehalten.

Die Tätigkeiten sehen es vor, an drei aufeinander folgenden Tagen zu arbeiten (bevorzugt Montag bis Mittwoch oder Dienstag bis Donnerstag). 

 

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant/in oder eine gleichwertige Qualifikation

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit gängigen technischen Laborgerätschaften

  • Erfahrungen in der Elementanalytik sind erwünscht

  • Erfahrungen im Umgang mit einem Laborinformationssystem (LIMS) und mit qualitätsmanagement-gerechter Dokumentation sind erwünscht

  • Kenntnisse und Sicherheit im Umgang mit Office-Programmen

  • Persönlich überzeugen Sie durch Ihre routinierte und selbstständige Arbeitsweise, Ihre Teamfähigkeit und Flexibilität bei wechselnden Anforderungen sowie ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Präzision

 

Das CVUA-Westfalen fördert die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD–VKA).

 

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine Bezahlung, sofern die tariflichen Voraussetzungen erfüllt sind, in der Entgeltgruppe 8 TVöD
  • Flexible Arbeitszeiten und vielfältige Teilzeitmodelle zur Vereinbarkeit von Berufs-, Privat- und Familienleben
  • Das DeutschlandTicket Job für den ÖPNV
  • Engagierte Einarbeitung bzw. Unterstützung durch ein erfahrenes Team
  • Teilnahme an persönlichen und fachlichen Fortbildungsmaßnahmen
  • Individuelle Leistungsprämie (leistungsorientierte Bezahlung)
  • Jahressonderzahlung
  • Eine weitgehend vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung/Betriebsrente (betriebliche Altersvorsorge über die kvw-Zusatzversorgung)

 

Ansprechpartner / Bewerbungsfrist:

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartner gerne zur Verfügung:

 

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis spätestens 12.06.2024 über unser Bewerberportal ein. Hierfür nutzen Sie bitte unten den Button "Online-Bewerbung". Das Hochladen Ihrer Bewerbung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Zur Taubeneiche 10-12, 59821 Arnsberg

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Arbeitsort
Zur Taubeneiche 10-12, 59821 Arnsberg