Dezernatsleitung (m/w/d) für das Dezernat 15 - Prüfungsamt -

Gelsenkirchen
Land Nordrhein-Westfalen

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

An der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW)
ist in der Zentralverwaltung der HSPV NRW
ab 01.06.2024 eine unbefristete Stelle
als

 

Dezernatsleitung (m/w/d)
für das Dezernat 15
- Prüfungsamt -
(A13/A14 LBesO A NRW bzw. vergleichbare Tarifbeschäftigte)

 

für einen dauerhaften Einsatz an der HSPV NRW zu besetzen.

Die Stelle kann auch als Rotationsstelle im Wege der Abordnung für die Dauer von – idealerweise – zwei Jahren besetzt werden. Im Falle einer Rotation wäre abweichend von den formalen Voraussetzungen eine Bewerbung auch in einem Statusamt in A 15 zulässig.

Die Hochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen ist eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Ministeriums des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen mit zurzeit ca.13.500 Studierenden.

Das Dezernat 15 ist in der Zentralverwaltung der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW in Gelsenkirchen ansässig und besteht aus zwei Teildezernaten. Es ist Teil der Abteilung „Zentrale Angelegenheiten 1 – Hochschulsteuerung und akademische Angelegenheiten“ und gliedert sich in die Teildezernate 15.1 – Allgemeine Prüfungsangelegenheiten sowie 15.2 – Rechtliche Prüfungsangelegenheiten.

 

IHRE AUFGABEN

  • Sie nehmen die Fach- und Führungsverantwortung für das Dezernat 15 mit rund 14 Mitarbeitenden wahr
  • Sie organisieren die Arbeitsverteilung und strukturieren die Arbeitsprozesse
  • Sie nehmen Budgetverantwortung inkl. Haushalts- und Investitionsplanung wahr
  • Sie sind Ansprechpartner in prüfungsrechtlichen Fragestellungen für Einstellungsbehörden, Lehrende, Studierende, Selbstverwaltung und Verwaltung
  • Sie beraten die Fachbereiche Allgemeine Verwaltung/Rentenversicherung und Polizei prüfungsrechtlich bei der Weiterentwicklung der Studiengänge
  • Sie vertreten die HSPV NRW in Arbeitsgruppen des Ministeriums des Innern NRW
  • Sie arbeiten mit den anderen Dezernaten, der Selbstverwaltung und Studienorten bei Projekten zusammen, z.B. im Rahmen von E-Government und Digitalisierung der Lehre

 

IHRE VORAUSSETZUNGEN

Diese Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte sowie an Tarifbeschäftigte in der Landes- oder Kommunalverwaltung Nordrhein-Westfalen, die die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Sie verfügen

  • als Beamtin/ Beamter über die Laufbahnbefähigung der Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtsamtes der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen Verwaltungsdienstes und befinden sich in einem Statusamt der Laufbahngruppe 2.2 bis einschließlich A14 LBesO A NRW im Falle einer Rotation bis einschließlich A 15 oder
    • bei Vorliegen der Befähigung zum Richteramt mindestens die Punktzahl 6,5 im zweiten Staatsexamen
    • als Verwaltungsassessor/in mindestens befriedigende Leistungen in der Staatsprüfung nach dem Verwaltungsreferendariat

oder

  • als Tarifbeschäftigte/ als Tarifbeschäftigter im öffentlichen Dienst über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister oder Master) im wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichen Bereich bzw. Rechtswissenschaften mit 2. juristischem Staatsexamen (mindestens 6,5 Punkte) und üben eine Tätigkeit in der Laufbahngruppe 2.2 (vergleichbar) bis einschließlich der EG 14 TV-L aus.

 

Für Bewerberinnen und Bewerber, die bisher nicht im Ressort des Ministeriums des Innern NRW tätig sind, ist zusätzlich das Bestehen eines Assessmentcenters erforderlich, sofern dies noch nicht durchlaufen wurde, zum Nachweis folgender Kompetenzen mit herausragender Ausprägung:

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Wertschätzung
  • Fähigkeit zur Strukturierung und Steuerung von Prozessen
  • Problemlösungskompetenz und Veränderungskompetenz
  • Fähigkeit, sich und andere zielgerichtet zu motivieren.

 

IHRE KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN

  • Sie verfügen über die erforderlichen sozialen Kompetenzen als Führungskraft und über ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen mit Verhandlungsgeschick
  • Sie sind entscheidungs- und umsetzungsstark
  • Sie denken innovativ, digital und kreativ
  • Sie können organisatorische Abläufe und koordinierende Aufgaben selbstständig gestalten

 

Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Außerdem freuen wir uns ganz besonders über Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen gleichgestellten Menschen sowie Menschen mit einer Einwanderungsgeschichte.

Grundsätzlich besteht auf dieser Stelle eine Entwicklungsmöglichkeit bis zur Besoldungsgruppe A 15 LBesO NRW.

 

Das bieten wir Ihnen:

  • ABWECHSLUNG + SPANNUNG - Sie lernen bei uns hautnah die Abläufe in Deutschlands größter Hochschule für den öffentlichen Dienst kennen. Das dynamische Wachstum der HSPV NRW wird von Ihnen aktiv mitgestaltet. 
  • BERUF + PRIVATLEBEN - Sie können durch flexible Arbeitszeitregelungen, Teilzeitmodelle, mobile Arbeitsformen und familiengerechte Angebote einen anspruchsvollen Beruf und Zeit für sich und die Familie vereinbaren. U.a. können Sie kostenlose Services wie eine Elternberatung oder Beratungen bei der Pflege von Angehörigen in Anspruch nehmen. In einem Kinderbetreuungsnotfall steht Ihnen in der Zentralverwaltung ein großzügiges und liebevoll eingerichtetes Eltern-Kind-Büro zur Verfügung. Als zertifizierte, familiengerechte Hochschule bietet die HSPV NRW Respekt und Anerkennung für die verschiedenen Lebensmodelle und familiären Situationen.
  • WERTVOLLES WISSEN - Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1.000 Seminaren in unserer Fortbildungsakademie in Herne.
  • GESUNDES ARBEITEN - Sie fördern Ihre Gesundheit durch die Möglichkeiten und Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.
  • KOLLEGIAL + SINNHAFT - Wir suchen keine Einzelkämpferinnen und Einzelkämpfer - wir suchen Teamplayer! Wir unterstützen uns gegenseitig dabei, die HSPV NRW weiter in der Hochschullandschaft zu etablieren und weiterzuentwickeln. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur qualitativ hochwertigen Ausbildung der Nachwuchskräfte für die öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Sind Sie neugierig geworden?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung bitte unter Angabe des Aktenzeichens 21-10.02.02. – HSPV – DL 15 bis zum 04.06.2024 auf elektronischem Weg möglichst als eine PDF-Datei an die

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW
Dezernat 21.1 – Allgemeine Personalangelegenheiten
Haidekamp 73
45886 Gelsenkirchen
Funktionspostfach: bewerbung@hspv.nrw.de

 Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

  

Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an

  • den Kanzler der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung,
    Herrn Coerdt, Tel.: 0209/1659-3300.

Mit der Einsendung einer Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden.

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort
Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen