Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

Die Bezirksregierung Arnsberg ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. Mit mehr als 2.000 Beschäftigten an verschiedenen Standorten nehmen wir vielfältige Fachaufgaben in den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen, Regionale Entwicklung und Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Arbeitsschutz sowie Bergbau und Energie wahr. Wir verstehen uns als verantwortungsvolle Dienstleister/innen, die staatliche, kommunale sowie verbandliche Interessen zusammenführen. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die nachhaltige Weiterentwicklung von Südwestfalen und dem östlichen Ruhrgebiet sowie die Lebensqualität der auf 8.000 Quadratkilometern lebenden 3,5 Millionen Menschen.

Sie wollen einen aufregenden Beruf? Dann werden auch Sie Teil unseres Teams!

 

Die Bezirksregierung Arnsberg sucht für das Dezernat 20 im Bereich der Akquise, des Aufbaus und des Betriebs von Landeseinrichtungen zur Unterbringung schutzsuchender Menschen am Dienstort Arnsberg eine/einen Dezernent/in (m/w/d) (Einstellung in der Entgeltgruppe 14 TV-L). Die ausgeschriebene Stelle ist unbefristet.

 

Das Dezernat 20 ist zuständig für die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen im Regierungsbezirk Arnsberg. In diesem Aufgabenfeld obliegt dem Dez. 20 insbesondere der Betrieb vorhandener Landesunterbringungseinrichtungen zur Unterbringung schutzsuchender Menschen sowie die Akquise und Entwicklung weiterer Landeseinrichtungen an verschiedenen Standorten. Daneben werden die Aufgaben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz wahrgenommen.

 

Ihre Aufgaben

Zu Ihren Aufgabenschwerpunkten zählen im Wesentlichen:

  • Leitung eines Sachgebiets als Dezernent/in im Bereich der Steuerung und des Betriebs vorhandener Landesunterbringungseinrichtungen
  • Vorbereitung, Entwicklung und Inbetriebnahme neuer Landesunterbringungseinrichtungen
  • Beratungs-, Koordinations- und Steuerungsfunktion im Verlauf des Betriebs von o.g. Landesunterbringungseinrichtungen
  • Begleitung und Koordination von (bau)fachlichen Aufgaben im Rahmen der Errichtung, Inbetriebnahme und des laufenden Betriebs von Landesunterbringungseinrichtungen

 

Ihr fachliches Profil

Bewerber/innen müssen über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • Abschluss eines bauingenieur- oder planungswissenschaftlichen Studiums (Dipl.-Ing. oder Masterabschluss) oder eines vergleichbaren Studiums
  • Nachgewiesene berufliche Tätigkeit im Immobiliensektor im Bereich der Liegenschaftsakquise oder baufachliche Begleitung größerer Immobilienprojekte

Wünschenswert wären darüber hinaus Kenntnisse und/oder berufliche Erfahrungen im Themenfeld Asyl.

 

Ihr persönliches Profil

Aufgrund der vielschichtigen Aufgabenstellungen sollten folgende Eigenschaften zu Ihren Stärken zählen:

  • Bereitschaft kooperativ auf Menschen zuzugehen und mit ihnen gemeinsam geeignete Lösungsansätze zu finden
  • sehr gute organisatorische Fähigkeiten
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • fundierter baufachlicher und planungsfachlicher Sachverstand,
  • fundierte Kenntnisse in allen Office-Programmen (vor allem Word und Excel)
  • ausgeprägte Fähigkeit zu selbständigem und effizientem Arbeiten
  • Entscheidungskompetenz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Offenheit und Freundlichkeit

Die Tätigkeit ist mit Dienstreisen verbunden (Führerschein Klasse B bzw. Fahrdienst durch eine Arbeitsassistenz im Sinne des SGB IX erforderlich).

 

Wir bieten Ihnen

  • Spannende Themen! Die verschiedenen Aufgabenbereiche im Dezernat bieten ein sehr abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld.
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf! Sie können durch flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office Privates und Berufliches in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht bringen.
  • Individuelle Entwicklung! Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1000 Seminaren in der Fortbildungsakademie des Landes NRW und vielem mehr.
  • Gesundes Arbeiten! Sie fördern Ihre Gesundheit durch die attraktiven Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.

 

Wollen Sie ein Teil unseres Teams werden?

Dann reichen Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte unter folgendem Link bis zum 30.06.2024 über unser online-Bewerbungsportal ein:

https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533359

 

Hinweis: Im Rahmen der online-Bewerbung werden Ihnen u.a. einige Fragen zu Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang gestellt. Bitte halten Sie außerdem Ihren Lebenslauf, ein Motivationsschreiben sowie Ausbildungsnachweis(e) und ggf. Arbeitszeugnisse als PDF-Dokumente mit jeweils maximal 10 MB bereit.

Bei Fragen zu fachlichen Inhalten stehen Ihnen Herr Frey (Tel.: 02931 82 6812) oder Herr Bogatzki (Tel.: 02931 82 2804) und bei Fragen zum Bewerbungsverfahren Frau Althaus (Tel.: 02931 82 2133) zur Verfügung.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens bei der Bezirksregierung Arnsberg automatisiert weiterverarbeiten, speichern und übermitteln.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher sind wir an der Bewerbung von entsprechend qualifizierten Frauen besonders interessiert. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen die Bewerbung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen nach Maßgabe des SGB IX.

Kulturelle Vielfalt ist uns in der Landesverwaltung wichtig, daher freuen wir uns ebenfalls über Bewerbungen von Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

Wir freuen uns auf Sie!

www.bra.nrw.de

 

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Seibertzstr. 1, 59821 Arnsberg

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort
Seibertzstr. 1, 59821 Arnsberg