Diplom - Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Versorgungstechnik

Münster
Land Nordrhein-Westfalen

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

Die
Bezirksregierung Münster
sucht

 

eine/n Diplom - Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d)
der Fachrichtung
Architektur, Bauingenieurwesen, Versorgungstechnik

 

DIE BEZIRKSREGIERUNG MÜNSTER

Die Bezirksregierung Münster ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Münster. Bei ihr laufen die wesentlichen Aufgabenstränge fast aller Landesministerien zusammen.

Die rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit hohem Engagement, konstruktiv und partnerschaftlich mit Bürgern, Kommunen, der Wirtschaft, Verbänden und anderen Behörden zusammen. Sie handeln in dem Bewusstsein, ein wichtiger Teil eines demokratischen und rechtsstaatlichen Gemeinwesens zu sein und Mitverantwortung für das Wohl von mehr als 2,6 Millionen Menschen zu tragen.

Weitere Informationen über die vielfältigen Aufgaben der Bezirksregierung finden Sie auf www.brms.nrw.de.

 

IHR AUFGABENGEBIET

Das Dezernat 35 befasst sich mit den unterschiedlichen Aspekten des Bauens, wie beispielsweise des Städtebaus, des Denkmalschutzes oder der Bautechnik. Es ist zentrales Baudezernat der Bezirksregierung und Ansprechpartner für vielfältige Fragestellungen.

Im Dezernat 35.06 verstärken Sie ein Team aus Ingenieurinnen und Ingenieuren unterschiedlicher Fachrichtungen und unterstützen die Bezirksregierung schwerpunktmäßig im Bereich der baufachlichen Prüfung von vielfältigen Förder- und Zuwendungsmaßnahmen, wie beispielsweise dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Mit der Zielsetzung die wichtigsten regionalen Ungleichheiten innerhalb der EU abzubauen fördert dieses Programm eine Vielzahl interessanter Projekte in Regionen mit Entwicklungsrückstand und Strukturproblemen.

Zu den Aufgaben gehören schwerpunktmäßig:

  • baufachliche Beratung des Dezernates 34 (EFRE-Förderung)
  • baufachliche Beratung und Prüfung im Antrags- und Bewilligungsverfahren
  • Mitwirkung bei der Abwicklung der Maßnahmen einschließlich des projektbezogenen Förder-Controllings
  • Prüfung von Mittelabrufen und Verwendungsnachweisen
  • Sicherstellung der erforderlichen Datenpflege
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit Projektverantwortlichen und den weiteren Beteiligten im Projekt
  • Übergreifende Zusammenarbeit in verschiedenen Projekten

Der Einsatz soll in allen Aufgabengebieten der Bautechnik, schwerpunktmäßig jedoch im Bereich des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erfolgen.

Das Aufgabengebiet kann nach dienstlichen Erfordernissen auf andere Sachgebiete erweitert werden. Flexibilität mit Blick auf inhaltlich der Ausbildung zuzuordnende weitere Einsatzbereiche werden erwartet.

 

VORAUSSETZUNGEN

Zur Erledigung der anspruchsvollen Aufgaben müssen Sie über die nachstehend aufgeführten Qualifikationen verfügen:

  • den erfolgreichen Abschluss eines Fachhochschulstudiums (Diplom-Ingenieur FH oder Bachelor-Studium)
  • Kenntnisse im Bereich der Planung, Vergabe und Abrechnung von Baumaßnahmen (VOB/VHB/HOAI)
  • Kenntnisse von Rechts- und Verwaltungsvorschriften, insbesondere das Bau-, Vergabe- und Vertragsrecht, sowie die Grundsätze sparsamer und wirtschaftlicher Verwendung öffentlicher Mittel müssen hierfür beherrscht werden

Erfahrungen im bautechnischen und baurechtlichen Bereich sind erwünscht.

Die Aufgabenstellungen erfordern ein sicheres und fachkompetentes Auftreten insbesondere auch bei der Vertretung der Behörde nach außen sowie die Fähigkeit, Entscheidungen sicher zu treffen und zügig umzusetzen. Zudem wird eine ausgeprägte Kommunikations- und Organisationskompetenz, Kooperations- und Integrationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, erwartet. Notwendig sind darüber hinaus solide Kenntnisse im Umgang mit gängigen Office-Programmen wie Excel und Word.

 

DIENSTREISEN

Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Dienstreisen ist erforderlich. Dienstwagen/Selbstfahrer stehen zur Verfügung.

 

DIENSTORT

Der Dienstort ist Münster.

 

ARBEITSZEIT

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

 

VERGÜTUNG/BENEFITS

Der Arbeitsplatz bietet bei Vorliegen der persönlichen und sachlichen Voraussetzungen die Möglichkeit der Eingruppierung bis Entgeltgruppe 12 Teil II EntgO TV-L. Sofern die Voraussetzungen für die Übertragung höherwertigerer Aufgaben noch nicht erfüllt werden, erfolgt die Eingruppierung unter Berücksichtigung der bisher erlangten individuellen fachlichen Qualifikation und beruflichen Erfahrung. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in der öffentlichen Verwaltung tätig sind, werden mit ihrer jeweiligen Entgeltgruppe (maximal Entgeltgruppe 12), Entgeltstufe und Stufenlaufzeit übernommen.

Darüber hinaus bieten wir:

  • flexible Gleitzeitregelungen und Teilzeitmöglichkeiten inklusive Langzeitarbeitskonten
  • umfangreiche Homeoffice-Möglichkeiten mit bis zu 60% Telearbeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere durch Ferienbetreuung Ihrer Kinder sowie der Vermittlung von Betreuungsmöglichkeiten in Notfällen
  • umfangreiche und attraktive Fortbildungsangebote und Weiterentwicklungsmöglichkeiten#
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
  • bis zu 30 Urlaubstage
  • betriebliche Zusatzversorgung (VBL)

 

BEWERBUNG

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Dazu bedarf es aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen (lückenloser tabellarischer Lebenslauf, sämtliche Arbeitszeugnisse, Kopien aller Zeugnisse über abgelegte Prüfungen / Fortbildungen). Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen). Verzichten Sie bitte auf aufwändige Bewerbungsmappen. Bitte verwenden Sie für die Vorlage Ihrer Unterlagen einen (Papp-)Heftstreifen. Ihre Bewerbungen werden nicht zurückgesendet. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung des Datenschutzes vernichtet. Originale bzw. beglaubigte Ablichtungen werden im Falle einer erfolgreichen Bewerbung angefordert.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 19.02.2024 an die

Bezirksregierung Münster
Dezernat 11 / Frau Senger
Personal Dezernat 35 – Bereich EFRE
48128 Münster

oder per Mail an ausschreibungen@brms.nrw.de.

Bitte senden Sie nur eine Mail mit nur einer pdf-Datei, in der Ihre Bewerbungsunterlagen chronologisch abgelegt sind.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Für weitere Auskünfte zu den ausgeschriebenen Stellen stehen Ihnen gerne zur Verfügung

 

BESONDERE HINWEISE

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

 

DATENSCHUTZ

In Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und einem möglichen Beschäftigungsverhältnis werden von Ihnen personenbezogene Daten erhoben. Bitte beachten Sie hierzu folgende Datenschutzhinweise: 

https://www.bezreg-muenster.de/de/datenschutz/11/11_DSGVO_Bewerbungsverfahren.pdf

Mit der Zusendung von über die erforderlichen Daten (siehe oben) hinausgehenden personenbezogenen Daten erklären Sie sich einverstanden, dass diese zum Zweck des Bewerbungsverfahrens und in Zusammenhang mit einem möglichen Beschäftigungsverhältnis verarbeitet werden. Sie haben das Recht die Einwilligung zu widerrufen, § 7 Abs. 3 DSGVO.

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Domplatz 1-3, 48143 Münster

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort
Domplatz 1-3, 48143 Münster