Dokumentar/in (m/w/d)

Düsseldorf

In der Verwaltung des Landtags Nordrhein-Westfalen ist im Sachbereich "Bibliothek" des Referats I.A.5 „Informationsdienste“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer

 

Dokumentarin / eines Dokumentars (m/w/d)

Schwerpunkt Literaturdokumentation

 

zu besetzen.

Die Landtagsverwaltung ist Dienstleisterin für das Parlament. Ihre Aufgabe ist es, den reibungslosen Ablauf des parlamentarischen Betriebes sicherzustellen und die organisatorischen, personellen und technischen Voraussetzungen für die Arbeit der Mitglieder des Landtags zu schaffen.

Das Referat I.A.5 „Informationsdienste“ umfasst die Sachbereiche Bibliothek, Archiv, Dokumentation, Parlamentsspiegel sowie die sachbereichsübergreifende Infothek. Die Bibliothek des Landtags ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek. Sie dient vorran­gig der Informations- und Literaturversorgung des Parlaments, seiner Gremien und der Verwaltung. Sie unterhält eine umfassende Literaturdokumentation einschlägiger Fachzeitschriften der Fachgebiete öffentliches Recht, Politik, Parlamentarismus und Landeskunde.


 

Ihre Aufgaben:

  • Auswahl und inhaltliche Erschließung von Aufsatzliteratur für die Literaturdokumentation
  • Bestandsaufbau und -pflege des Zeitschriftenangebots
  • Pflege und Weiterentwicklung der dokumentarischen Regelwerke und der Thesaurusdatenbanken
  • Mitwirkung bei der Pflege und Weiterentwicklung der Datenbanken, Fachanwendungen und Informationsangebote der Bibliothek
  • Durchführung von Recherchen in eigenen und externen Datenbanken 
  • Informationsvermittlung und Auskunftsdienst an der sachbereichsübergreifenden Infothek
  • Mitwirkung bei der Durchführung und Weiterentwicklung von Angeboten zur Vermittlung von Informationskompetenz
  • Mitarbeit an sachbereichsübergreifenden Aufgaben und sonstigen Projekten
  • Betreuung und Anleitung von Praktikanten

Voraussetzungen

Ihr Profil:

  • Mit mindestens der Note „befriedigend“ abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor, Diplom oder vergleichbar) im Bereich Information und Dokumentation oder ein anderes mit mindestens der Note „befriedigend“ abgeschlossenes Hochschulstudium und dokumentarische Zusatzqualifikation (Wissenschaftliche/r Dokumentar/in,  Information Specialist oder vergleichbar)
  •  Einschlägige berufliche Erfahrungen im Bereich Dokumentation (vorzugsweise Literaturdokumentation) sind von Vorteil
  • Kenntnisse oder Erfahrungen aus dem Bibliothekswesen sind von Vorteil  
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit neuen Kommunikationstechniken und Datenbanken
  • Hohe Fachkompetenz, Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
  • Selbständige, effektive und exakte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Serviceorientierung und hohe Einsatzbereitschaft
  • Interesse an aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in ein stark rechtswissenschaftlich geprägtes The­menumfeld und in die einschlägigen Datenbanken.

 

Allgemeines:

Die Eingruppierung erfolgt bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, sind sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen im Sinne des SGB IX.

 

Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.


Mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen der Dienstvereinbarung und vielfältigen Teilzeitmodellen unterstützt die Landtagsverwaltung ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarung von Berufs-, Privat- und Familienleben im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten.

 

Zudem gibt es ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Koppers, Tel. 0211/884-4185, gerne zur Verfügung.


Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 13.10.2022 an

 

Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen- Referat I.B.2 Personalmanagement -Postfach 10 11 4340002 Düsseldorf

 

oder per E-Mail an bewerbung@landtag.nrw.de und tragen Sie im Betreff „Bewerbung I.A.5 Dokumentar/in“ ein. Zudem versenden Sie Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen bitte in einer PDF-Datei.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Sonstiges
Arbeitsort Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Ruth Koppers

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits