duales Studium zur Vermessungsoberinspektorin oder zum Vermessungsoberinspektor (m/w/d)

Münster
Land Nordrhein-Westfalen

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

STELLENAUSSCHREIBUNG

zum 01.09.2024

für ein duales Studium zur
Vermessungsoberinspektorin oder zum Vermessungsoberinspektor (m/w/d)

im Fachbereich „Flurbereinigung“ in Coesfeld oder
im Fachbereich „Katasterwesen“ in
Münster

 

FACHBEREICH

  • Dezernat 31 oder 33
  • Katasterwesen oder Ländliche Entwicklung und Bodenordnung/Flurbereinigung

 

AUSBILDUNG

  • Das duale Studium dauert 43 Monate. Dienstort der Praxisabschnitte ist Coesfeld bzw. Münster.

 

BEZÜGE

Während des Studiums befinden Sie sich im Beamtenverhältnis auf Widerruf und erhalten monatlich Anwärterbezüge in Höhe von ca. 1.400 €. Darüber hinaus wird ein Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 70% des Anwärtergrundbetrages gezahlt (insgesamt ca. 2.380 Euro brutto). 

 

BEWERBUNGSFRIST:

01.03.2024

 

AUSBILDUNG

Ausbildungsbeginn: 01.09.2024

Sie kombinieren das Studium (z.B. an der Hochschule Bochum) direkt mit der Beamtenausbildung. In den Semesterferien werden die Praxisabschnitte u. a. in der Bezirksregierung am Standort in Coesfeld oder in Münster absolviert. Bereits mit Beginn des 43-monatigen Studiums sind Sie Beamter/Beamtin auf Widerruf. Daneben stehen Ihnen im Jahr 30 Urlaubstage zu.

Als Vermessungsoberinspektoranwärter*in übernehmen Sie bereits während des Studiums abwechslungsreiche, spannende und herausfordernde Tätigkeiten in den Bereichen Liegenschaftskataster, Landesvermessung, Grundstückswertermittlung, Bodenordnung sowie Geodatenmanagement.

In der Ausbildung erhalten Sie zusätzlich zu dem im Studium erworbenen vermessungsspezifischen Fachwissen viele rechtliche Kenntnisse. Sie lernen neben dem Studium die Organisation, Aufgaben und Arbeitsweisen ganz unterschiedlicher Stellen und Behörden des amtlichen Vermessungswesens in Nordrhein-Westfalen kennen.

Dezernat 33:

Am Standort Coesfeld werden aktive Landgestalter gesucht! Mitten in der Parklandschaft des Münsterlandes arbeiten derzeit etwa 80 Personen in der Flurbereinigung. Von dort aus wird aktuell eine Fläche von insgesamt etwa 30.000 Fußballfeldern neugestaltet.

In der Flurbereinigungsbehörde beschäftigen Sie sich in kleinen Planungsteams mit technischen und planerischen Prozessen von Bodenordnungsverfahren. Diese sind ein wirksames Instrument zur Planung im ländlichen Raum und zur Stärkung der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe. Damit sind Sie vorrangig an der Bestandserhebung und Bestandsanalyse sowie der planerischen Neugestaltung des ländlichen Raums beteiligt. Sie erheben und bewerten die Belange der Eigentümer und Akteure der Region. Dabei ist Verhandlungsgeschick gefragt, wenn es einen größtmöglichen Konsens unter den Beteiligten herzustellen gilt. Konzeption und Steuerung der Bodenordnungsverfahren üben Sie weitgehend selbständig aus.

Dezernat 31:

Im Bereich des Katasterwesens lernen Sie die unterschiedlichen Aufsichtsbereiche (Aufsicht über die Katasterbehörden, Aufsicht über die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und Aufsicht über die Gutachterausschüsse für Grundstückswertermittlung) kennen und erhalten Einblicke in die unterschiedlichsten Fallgestaltungen aus der Praxis und deren Bezug zu den Rechtsgrundlagen. Spannende Fälle aus der Praxis müssen von Ihnen zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen beurteilt und bearbeitet werden. Das im Studium erlernte Wissen kann von Ihnen hier bereits angewendet werden.

 

NACH DER AUSBILDUNG

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwerben Sie den akademischen Grad Bachelor of Science - gleichzeitig aber auch die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt vermessungstechnischer Dienst. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe im Dezernat 33 in Coesfeld oder im Dezernat 31 in Münster ist vorgesehen. 

 

VORAUSSETZUNGEN

Sie sind interessiert und erfüllen folgende Voraussetzungen?

  • Allgemeine Hochschulreife oder uneingeschränkte Fachhochschulreife zum Einstellungstermin
  • die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union bzw. eines Staates mit EU-Rechtsabkommen
  • gesundheitliche Eignung und Führungszeugnis ohne Eintragungen
  • ein vermessungstechnisches Pflichtpraktikum (4 Wochen vor Ausbildungsstart in Dez. 31 oder Dez. 33 der Bezirksregierung Münster)
  • Aus laufbahnrechtlichen Gründen können grundsätzlich nur diejenigen Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die am Ende der Ausbildung (Ende März 2028) das 42. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Daneben erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern:

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, sicheres Auftreten
  • schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick
  • Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und für moderne Informationstechniken
  • Interesse an Naturwissenschaften und Verwaltungsarbeiten.

Weitere Voraussetzung:

Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Dienstreisen ist zwingend erforderlich. Dienstwagen/Selbstfahrer stehen dafür zur Verfügung.

 

BEWERBUNG

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Dazu bedarf es aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen. Erforderlich sind neben dem Bewerbungsschreiben ein lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit Angaben zu Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, telefonischer Erreichbarkeit, Staatsangehörigkeit und das Geburtsdatum, sowie Kopien aller Zeugnisse über abgelegte Prüfungen / Fortbildungen. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen). 

 

Die Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail bis zum 01.03.2024 an das Postfach: ausbildung@brms.nrw.de

Sie können Ihre Bewerbung auch postalisch an folgende Anschrift senden:

Bezirksregierung Münster
Dez. 11.04-RVOIA
Domplatz 1-3
48143 Münster

Bitte verzichten Sie auf aufwändige Bewerbungsmappen. Die Bewerbungen werden nicht zurückgesandt. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung des Datenschutzes vernichtet. Originale bzw. beglaubigte Ablichtungen werden im Falle einer erfolgreichen Bewerbung angefordert.

 

WEITERE INFORMATIONEN

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Internetseite www.brms.nrw.de/go/ausbildung.

Für Auskünfte wenden Sie sich an:

 

BESONDERE HINWEISE

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerbung von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, wird begrüßt. 

 

DIE BEZIRKSREGIERUNG MÜNSTER

Die Bezirksregierung Münster ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Münster. Bei ihr laufen die wesentlichen Aufgabenstränge fast aller Landesministerien zusammen. 

Die rund 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mit hohem Engagement, konstruktiv und partnerschaftlich mit Bürgern, Kommunen, der Wirtschaft, Verbänden und anderen Behörden zusammen. Sie handeln in dem Bewusstsein, ein wichtiger Teil eines demokratischen und rechtsstaatlichen Gemeinwesens zu sein und Mitverantwortung für das Wohl von mehr als 2,6 Millionen Menschen zu tragen. Weitere Informationen über die vielfältigen Aufgaben der Bezirksregierung finden Sie auf www.brms.nrw.de.

 

DATENSCHUTZ

Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und einem möglichen Beschäftigungsverhältnis werden von Ihnen personenbezogene Daten erhoben. Bitte beachten Sie hierzu folgende Datenschutzhinweise:

https://www.bezreg-muenster.de/de/datenschutz/11/11_DSGVO_Bewerbungsverfahren.pdf

Mit der Zusendung von über die erforderlichen Daten hinausgehenden personenbezogenen Daten erklären Sie sich einverstanden, dass diese zum Zweck des Bewerbungsverfahrens und in Zusammenhang mit einem möglichen Beschäftigungsverhältnis verarbeitet werden. 

Sie haben das Recht, die Einwilligung zu widerrufen (§ 7 Abs. 3 DSGVO).

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Domplatz 1-3, 48143 Münster

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitsort
Domplatz 1-3, 48143 Münster