Fachkrankenpfleger /-in für Psychiatrie (Tarifbeschäftigte /-r) (m/w/d)

Geldern

Fachkrankenpfleger /-in für Psychiatrie (Tarifbeschäftigte /-r) (m/w/d) bei der JVA Geldern / JVA Kleve

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber mit einer abgeschlossenen Ausbildung/Weiterbildung zum/zur Fachkrankenpfleger/-in für Psychiatrie

 

Beschreibung der Behörde

Die Justizvollzugsanstalt Geldern wurde 1979 in Betrieb genommen und ist eine Anstalt des geschlossenen Männervollzuges für den Vollzug von Freiheitsstrafen mit folgender Zuständigkeit:

  1. Freiheitsstrafe (Berufsbildungszentrum)
  2. Freiheitsstrafe (Erstvollzug) von mehr als 18 Monaten bis einschl. 30 Monaten
  3. Freiheitsstrafe (Regelvollzug) von 3 bis einschl. 30 Monaten
  4. Freiheitsstrafe von mehr als 24 Monaten an Ausländern

Die Anstalt verfügt über eine Belegungsfähigkeit von 679 Haftplätzen für männliche erwachsene Strafgefangene.

 

I. Stellenbeschreibung

1. Fachliche Voraussetzungen

Voraussetzung ist die staatliche Prüfung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. zum Gesundheits- und Krankenpfleger nach dem Pflegeberufegesetz sowie eine Weiterbildung zur Fachgesundheits- und Krankenpflegerin für psychiatrische Pflege bzw. Fachgesundheits- und Krankenpfleger für psychiatrische Pflege. Wünschenswert ist eine praktische Berufserfahrung in dem erlernten Beruf.


2. Besoldung/ sonstige Rahmenbedingungen

Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation in die Entgeltgruppe KR 8 oder KR 9 TV-L. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39Std. 50 Min. / Woche), die zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden kann.


3. Aufgaben und Tätigkeiten

Die Psychiatrisch intensivierte Behandlung in Justizvollzugsanstalten (PIB) richtet sich primär an Patientinnen und Patienten mit sehr hohem Dekompensationsrisiko und verfolgt das Ziel, stationäre (Wieder-)Aufnahmen zu vermeiden und die Wiedereingliederung der Betroffenen in den Vollzugsalltag besser zu ermöglichen.


Die PIB umfasst u. a. folgende Aufgaben/Tätigkeiten:

  • Unterstützung der fachärztlichen Visite
  • Unterstützung des PIB-Beauftragten
  • Umgang mit anstaltsspezifischen PC-Programmen
  • Durchführung von Einzel- oder Gruppenmaßnahmen (z. B. Psychoedukation) im Rahmen der PIB
  • Ausgabe und Dokumentation verordneter Medikamente
  • Terminvereinbarungen und Koordination erforderlicher Facharztausführungen sowie Zusammenarbeit mit externen Fachärzten und Krankenhäusern.
  • Die Dokumentation von Behandlungsmaßnahmen (elektr. Gesundheitsakte).
  • Beratung in Fragen der Gesundheitsvorsorge.
  • Führung helfender Gespräche mit den Gefangenen (Krisenintervention).
  • Mitwirkung bei der Erstaufnahme (medizinische Erstversorgung).
  • Notfallversorgung inklusive Reanimation in Zeiten, in denen kein Anstaltsarzt zur Verfügung steht.
  • Abfassen von Vermerken und Stellungnahmen.
  • Abstimmung und Koordination mit dem allgemeinen Vollzugsdienst.

Die Aufgaben werden jeweils mit einem Arbeitsumfang zu ca. 80 % der wöchentlichen Arbeitszeit in den Justizvollzugsanstalt Geldern und  zu ca. 20% in der JVA Kleve wahrgenommen, wobei die konkreten Einsatztage nach Absprache variabel sind.

Voraussetzungen

II. Anforderungsprofil

1. Sach- und Fachkompetenz:

  • Gut ausgeprägtes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Kenntnisse in moderner Informationstechnik


2. Persönliche und soziale Kompetenz:

  • Identifikation mit dem eigenem Berufsbild sowie den Grundlagen des Strafvollzuges 
  • Fähigkeit zu strukturiertem und eigeninitiativem Handeln und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Entschlossenheit, Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsfähigkeit
  • Gute Leistungsmotivation und Flexibilität in der Gestaltung der Arbeit
  • Psychische und physische Stabilität und Belastbarkeit
  • Interkulturelles Verständnis
  • Loyalität gegenüber Dienst- und Fachvorgesetzten
  • Teamfähigkeit
  • Angemessener, sachlicher und wertschätzender Umgang
  • Professionalität im Umgang mit Nähe und Distanz
  • Offenheit, Toleranz und Einfühlungsvermögen, Distanzierungsfähigkeit
  • Kommunikations-und Kooperationsfähigkeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum konstruktiven Umgang mit Konflikten und zur kritischen Selbstreflexion
  • Fortbildungsbereitschaft und Bereitschaft zur Veränderung durch Lernprozesse
  • Einfühlungsvermögen, Verständnis, Distanzierungsfähigkeit
  • Ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Verschwiegenheit und Diskretion
  • Loyalität und Kritikfähigkeit

 

Bewerbung

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Das Land Nordrhein-Westfalen ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu fördern. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Die Ausschreibung richtet sich auch ausdrücklich an Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Beifügung von aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, ggf. Lichtbild, Zeugniskopien, Unterlagen über Ihre bisheri­gen Tätigkeiten sowie weitere Nachweise gemäß dem Anforderungsprofil) bis zum 19.08.2022 an Leiter der Justizvollzugsanstalt Geldern, Möhlendyck 50, 47608 Geldern oder poststelle@jva-geldern.nrw.de.

 

Bei Rückfragen steht Ihnen der Verwaltungsleiter Herr Bock 02831/921-124 (hans-peter.bock@jva-geldern.nrw.de) zur Verfügung.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Gesundheit, Medizin, Pflege, Sport / Pflegeberufe und Betreuung
Arbeitsort Möhlendyck 50,, 47608 Geldern

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Herr Bock

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits