Hausmeisterdienst im Ministerium der Justiz (m/w/d)

Düsseldorf
Gehaltsinformation: TV-L E 5

Das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen beabsichtigt demnächst 

 

eine Hausmeisterin / einen Hausmeister (m/w/d) einzustellen.

 

Das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen ist mit seinen rund 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Herzen Düsseldorfs nahe der Königsallee in einem Gebäudekomplex untergebracht, der aus mehreren miteinander verbundenen Gebäudeteilen unterschiedlichsten Alters besteht. Vom sanierten Altbau spätklassizistischen Stils Baujahr 1871 bis zu einem ebenfalls sanierten „Neubau“ aus dem Jahr 1977.

Ihre Aufgaben

Die Aufgaben in der Hausmeisterei umfassen:

  •  Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten der technischen Anlagen,

  •  Renovierungsarbeiten und kleinere Ausbesserungen,

  •  Transporttätigkeiten z.B. Möbel bei hausinternen Umzügen,

  •  Hilfe bei der Pflege der Außenbereiche,

  •  Koordination von Terminen mit externen Partnern und Firmen,

  •  Hilfe bei Defekten und Problemen bzgl. der Büroausstattung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

  •  Selbstständiges Erkennen von Mängeln und deren Beseitigung in Absprache mit der Leitung des Inneren Dienstes,

  •  Betreuung und Begleitung externer Handwerksdienstleister,

  •  Preisermittlungen und Durchführung kleinere Beschaffungsmaßnahmen z.B. von Verbrauchsmaterialien,

  •  Erstellung von Schließplänen und Schlüsselverwaltung,

  •  Erstellen von Türschildern und

  •  Unterstützung der Hausverwaltung nach besonderer Weisung.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem technischen oder handwerklichen Beruf,

  •  Sie besitzen handwerkliches Geschick und gute Fachkenntnisse, auch über Ihren Ausbildungsberuf hinaus, da Sie alle Bereiche der   Haustechnik abdecken werden,

  •  Sie sind eine kommunikative und aufgeschlossene Persönlichkeit,

  •  der sichere und höfliche Umgang mit Menschen ist für Sie selbstverständlich,

  •  Sie besitzen die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbstständigem Handeln,

  •  Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit sind nur einige Ihrer Stärken,

  •  Sie verfügen über eine körperliche Belastbarkeit zur Ausübung mittelschwerer Tätigkeiten,

  •  Sie können ohne Weiteres Treppen und Leitern besteigen,

  •  einsatzbedingte Überstunden auch in den Abendstunden und Wochenenden sowie Rufbereitschaft sind für Sie selbstverständlich,

  •  Sie verfügen über einen PKW-Führerschein.

Wir bieten Ihnen:

  • einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz,

  •  eine tariflich geregelte wöchentliche Arbeitszeit von derzeit 39,83 Stunden. Daneben wird eine Rufbereitschaft im wöchentlichen     Wechsel  mit dem zweiten Hausmeister vereinbart,

  •  eine Vergütung nach EG 5 TV-L zuzüglich Vergütung der Rufbereitschaft und Abgeltung einer tatsächlichen Inanspruchnahme,

  •  grundsätzlich flexible Arbeitszeiten,

  •  stellenbezogene Fortbildungen,

  •  eine Zusatzversorgung zur gesetzlichen Rente und

  •  ein Jobticket.

 

Die Einstellung ist zunächst befristet für ein Jahr. Nach erfolgreicher Einarbeitung ist die anschließende Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis beabsichtigt.

 

Das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Besetzung kann auch im Jobsharing durch Teilzeitkräfte erfolgen.

Interesse?

Bewerben Sie sich bis spätestens 02.12.2022 per E-Mail an das

Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen
Personalreferat Z 1
Martin-Luther-Platz 40
40212 Düsseldorf

poststelle@jm.nrw.de

 

Bitte fügen Sie Ihrer elektronischen Bewerbung folgende Unterlagen bei:

tabellarischer Lebenslauf (lückenlos)

Kopien aller Abschlusszeugnisse und Nachweise der abgelegten Prüfungen

Arbeitszeugnisse

Vielfalt und Chancengleichheit gehören zu unserer Personalpolitik. Wir begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identitäten sowie von Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

 

Die berufliche Entwicklung von Frauen wird gefördert. Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Hierzu sind u.a. mit dem Abschluss einer Dienstvereinbarung zur Flexiblen Arbeitszeit Maßnahmen ergriffen worden, die die Arbeitsbedingungen im Sinne einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern.

Das Land Nordrhein-Westfalen bemüht sich bevorzugt um die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung ist ihnen vor nicht schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern der Vorzug zu geben.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation TV-L E 5
Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Arbeitsort Martin-Luther-Platz 40, 40212 Düsseldorf

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits