Ingenieure / Ingenieurinnen (m/w/d) für die kommunale Abwasserbeseitigung / EG 11/12 TV-L bzw. bis A 11 LBesO / Standort Köln

Köln
Land Nordrhein-Westfalen

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

Die Bezirksregierung Köln sucht

 

mehrere Ingenieur:innen (m/w/d)
für den Bereich der kommunalen Abwasserbeseitigung
am Standort Köln
(Entgeltgruppe E 11/12 TV-L bzw. bis A11 LBesO A NRW)

 

in Dezernat 54 – zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet

 

Mach den Unterschied.

 

Unser Auftrag: Gemeinsam Sinnvolles leisten!

Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Landesbehörde. Sie vertritt viele Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen in den unterschiedlichsten Fachbereichen.

Die über 2000 Mitarbeitenden gestalten gemeinsam die Gegenwart und Zukunft des Regierungsbezirks für dessen 4,5 Millionen Einwohner:innen. Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert suchen wir Ihre Unterstützung.

 

Unser Angebot: Ihre Benefits

  • flexible Arbeitszeiten
  • Teilzeitmöglichkeiten
  • bis zu 50% Telearbeit (Home Office)
  • bis zu 30 Urlaubstage
  • Angebot eines vergünstigten Deutschlandtickets am Standort Köln
  • betriebliche Zusatzversorgung (VBL)
  • umfangreiche Fortbildungsangebote und Entwicklungsmöglichkeiten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis

 

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet: kommunale Abwasserbeseitigung

Dem Dezernat 54 der Bezirksregierung Köln obliegen als Obere Wasserbehörde u. a. die Gewässeraufsicht an Gewässern 1. und 2. Ordnung, die Förderung von Maßnahmen der naturnahen Gewässerentwicklung und des Hochwasserschutzes, der Gewässerausbau an den Gewässern 1. Ordnung, die Führung der Geschäftsstellen Maas Süd, Erft, und Sieg zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), die Überwachung und Behandlung kommunaler und industrieller Abwässer sowie die Abwicklung entsprechender wasserrechtlicher Verfahren.

 

Ihre Aufgaben: Genehmigung und Überwachung

Ihr Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Genehmigung von kommunalen und verbandlichen Abwasserbehandlungsanlagen
  • Prüfung und Regelungen von kommunalen Kanalisationsnetzanzeigen
  • Prüfung von Abwasserbeseitigungskonzepten
  • Fachliche Prüfung von Förderanträgen für kommunale und verbandliche Abwassermaßnahmen
  • Fachliche Prüfung von Anträgen zur Erlaubnis für kommunale und verbandliche Einleitungen von Abwasser
  • Begleitung durch Beratung und Regelungen bei der Umsetzung der Maßnahmenprogramme der WRRL für kommunale und verbandliche Einleitungen
  • Überwachung von kommunalen und verbandlichen Einleitungen
  • Betriebsüberwachung von kommunalen und verbandlichen Abwasserbehandlungsanlagen

Die Aufgaben sind geprägt von einer intensiven Zusammenarbeit mit den Kommunen, Kreisen und sondergesetzlichen Wasserverbänden.

 

Was Sie mitbringen müssen: Das Anforderungsprofil

Fachlich:

  • Bachelor, Master oder Dipl.-Ing. (FH, TH oder Universität) in der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit Vertiefung Wasserwirtschaft oder in vergleichbaren Fachrichtungen.
    ODER
  • Die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des umwelttechnischen Dienstes.
  • Gute EDV-Kenntnisse in der Anwendung von Standardsoftwareprogrammen

Eine Eingruppierung in Entgeltgruppe 12 erfolgt bei Vorliegen von einschlägiger und mindestens dreijähriger Berufserfahrung in einem der genannten Berufsfelder.

Persönlich:

  • gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache
  • Bereitschaft, sich in technische Regelwerke sowie rechtliche Vorgaben durch Gesetze und Verordnungen vertieft einzuarbeiten
  • Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit sowie Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Sicheres und fachkompetentes Auftreten bei der Vertretung der Behörde nach außen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Dienstreisen, auch als Fahrer:in von Dienstwagen (Führerscheinklasse B)

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung im Bereich der Abwassertechnik
  • Kenntnisse im Wasser- und Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse im Umgang mit geografischen Informationssystemen

 

Ihre Bewerbung: Direkt an uns!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal BV+. Dort registrieren Sie sich einmalig, geben Ihre Daten ein und laden ein PDF-Dokument [Vorname-Nachname] mit allen Bewerbungsunterlagen hoch.

Bewerben Sie sich bis zum 23.06.2024 über folgenden Link:

https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533287

 

Sie wollen noch mehr zur Stelle wissen? Melden Sie sich gerne bei den genannten Ansprechpersonen.

 

Hinweise

Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Bei verbeamteten Bewerber:innen kann eine statusgleiche Übernahme bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 11 LBesO A NRW erfolgen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.                    

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt   berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen.

Die Bewerbungen von Personen mit Einwanderungsgeschichte werden begrüßt.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Zeughausstr. 2 - 10, 50667 Köln

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort
Zeughausstr. 2 - 10, 50667 Köln