IT Forensik Datensicherung / Datenanalyse (m/w/d)

Bielefeld

Beim Polizeipräsidium Bielefeld sind in der Direktion Kriminalität, Kriminalkommissariat 25 zum nächstmöglichen Termin mehrere unbefristete Stellen bewertet nach Entgeltgruppe 12 TV-L zu besetzen


IT Forensik Datensicherung / Datenanalyse

Kennziffer: MP002/2022/IT-Forensik


Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Das Kriminalkommissariat 25 – IT-Ermittlungsunterstützung kümmert sich um die fachgerechte Beratung und Unterstützung der Kriminalpolizei Bielefeld in allen Belangen der IT-Forensik. Von der Sicherung digitaler Asservate, über die Entwicklung, Erprobung und Anwendung neuster Technologien im Bereich der digitalen Forensik bis zur tiefgreifenden Analyse digitaler Spuren – bei digitalen und analogen Verbrechen in allen Deliktsbereichen.

Welche Aufgaben Sie erwarten:

  • Beratung der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung über zielführende technische Ermittlungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Durchsuchungsmaßnahmen
  • Forensische Sicherung und Aufbereitung der Daten von IT- und Mobilsystemen
  • Durchführen von Datenanalysen
  • Mitarbeit in Ermittlungskommissionen bei komplexer und technisch spezieller Datenanalysen
  • Entwicklung individueller Software zur Lösung forensischer Probleme
  • Wahrnehmen von Aufgaben mit besonderer Schwierigkeit und Bedeutun

 

Was wir bieten:

  • Ein spannendes, vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Arbeiten mit modernster Technik und am Puls der Zeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Spezialisieren, sowie Arbeiten im Team
  • Regelmäßige, kostenfreie Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible und familiengerechte Arbeitszeit (Gleitzeit)
  • Vergünstigtes Job-Ticket und gute ÖPNV Anbindung
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Eine Arbeitszeit von 39 Stunden und 50 Minuten pro Woche
  • Behördenkantine

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen für die EG 12 TV-L:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium in der Fachrichtung Informatik oder ein vergleichbarer Studienabschluss und
  • Mindestens 3-jährige einschlägige nachweisbare Berufserfahrung
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B


Was Sie noch mitbringen:

  • Bereitschaft, sich fundiert und tiefgreifende Kenntnisse in den relevanten Themengebieten anzueignen
  • Interesse an aktueller Information- und Kommunikationstechnologie sowie Verständnis für technische Zusammenhänge
  • Analytisches, konzeptionelles und selbständiges Arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit komplexe Sachverhalte mündlich wie schriftlich verständlich, präzise und überzeugend darzustellen
  • Fähigkeit zum kreativen Denken und erarbeiten neuer Lösungen in Adhoc-Situationen
  • Eigeninitiative, Flexibilität und hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der üblichen Regelarbeitszeit

 

Was wir uns wünschen:

Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Bereiche

  • Computer- und Mobilfunkforensik
  • Abwehr und Analyse von Netzwerk- und Malware-Angriffen
  • Verschlüsselungstechniken und Zertifizierungsverfahren
  • Programmierfähigkeit in mindestens einer oder mehreren Programmiersprachen (z.B. Python, C, C++, C#, …)

 

Hinweise zum Auswahlverfahren:

Auf Grundlage der eingereichten Unterlagen erfolgt nach Ablauf der Bewerbungsfrist eine Vorauswahl durch die am Auswahlverfahren beteiligten Stellen (Personalstelle, Fachdienststelle, Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, ggf. Schwerbehindertenvertretung).

 

Hinweise zur Stelle:

Die Besetzung der Stelle in Teilzeit ist möglich.

Das Polizeipräsidium Bielefeld bemüht sich bevorzugt um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Bitte fügen Sie in diesem Fall Ihren Unterlagen einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung oder Gleichstellung bei. Zudem wendet sich diese Ausschreibung ausdrücklich auch an Menschen mit einer Migrationsgeschichte.

Das Polizeipräsidium Bielefeld fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht.

Das Polizeipräsidium Bielefeld bietet zudem Hilfestellungen bei Unterstützungsfragen zum Thema Kinderbetreuung und Betreuung pflegebedürftiger Angehörigen an.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „IT Forensik Datensicherung / Datenanalyse“ und unter der Angabe der Kennziffer „MP002/2022/IT-Forensik“ bis zum 31.10.2022 (Posteingang) an bevorzugt per E-Mail an

ZA21-Bewerbungen.Bielefeld@polizei.nrw.de  oder schriftlich an das

Polizeipräsidium Bielefeld

- ZA 21-Postfach 100367

33503 Bielefeld


Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei:

  • Bewerbungsunterlagen
  • Lebenslauf
  • Nachweise über Lehrgänge / Fortbildungen
  • Schul-, Studien & weitere Berufsabschlüsse
  • Arbeitszeugnisse

 

Bei postalischen Bewerbungen reichen Sie bitte Ihre Unterlagen in Kopie ein (keine Originale) und verzichten auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt angefordert. Bewerbungsunterlagen werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Bei elektronischen Bewerbungen übersenden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen als Datei im PDF-Format.

Für eine verschlüsselte Übersendung stehen folgenden Adresse zur Verfügung:


Bitte beachten Sie die Hinweise zur elektronischen Kommunikation auf der Webseite der Polizei Bielefeld oder des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat.

 

Noch Fragen?

Für fachliche Fragen zur ausgeschrieben Stelle:

  • Herr Schaub(Leitung KK 25)Tel. +49 521 545-4540

Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht

  • Frau Mehlhaff(Personalstelle ZA 21)Tel: +49 521 545-3215

 

Hinweise zum Datenschutz

Der Polizei Bielefeld ist es wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Alle persönlichen Daten werden ausschließlich von der Polizei Bielefeld zum Zweck Ihrer Bewerbung verwendet. Es haben nur berechtigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugang zu Ihren Daten. Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum vollständigen Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens gespeichert werden. Danach werden Ihre Daten auf datenschutzrechtlich unbedenklichem Wege vernichtet.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Sonstiges
Arbeitsort Kurt-Schumacher-Straße 46, 33615 Bielefeld

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Miriam Mehlhaff

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits