IT-Service (m/w/d) (Entgeltgruppe 11 TV-L) an den Standorten Köln oder Bonn im Dezernat 14 – zur Verstärkung unseres IT-Teams in der Anwendungsbetreuung

Köln

Bei der Bezirksregierung Köln sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen im Bereich des


IT-Service (m/w/d)


(Entgeltgruppe 11 TV-L)


an den Standorten Köln und Bonn

Dezernat 14 – Organisationsangelegenheiten, IUK-Technik, Innenrevision –

zur Verstärkung unseres IT-Teams zu besetzen

Die zu besetzenden Stellen haben unterschiedliche Aufgabenschwerpunkte im Bereich des IT-Service:

  • Einführung und Betreuung von Basisdiensten im Bereich der E-Verwaltungsarbeit
  • Betreuung von Fachanwendungen aus dem Bereich Geoinformationswesen

 

Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Behörde der staatlichen Mittelinstanz. Sie ist eine Bündelungsbehörde, die in ihrem Bezirk alle Ressorts der Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen vertritt. Die Bezirksregierung Köln ist mit rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen Behörden im Land NRW.


Aufgabengebiet:

Im Bereich der E-Verwaltungsarbeit wirken Sie mit bei:

  • Einführung und Betreuung von Fachanwendungen für die E-Verwaltungsarbeit, z.B. elektronische Dokumentenmanagementsysteme und weitere Basisdienste
  • Rollen- und Rechteverwaltung
  • Betreuung von Windows-Fachanwendungen
  • Technische und organisatorische Unterstützung bei der Einführung neuer IT-Verfahren und Anpassung bestehender Fachverfahren unter Beachtung der technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Anforderungsanalysen
  • Mitarbeit im 1st-Level Support
  • Unterstützung und Mitwirkung bei IT-Organisationsaufgaben
  • Erstellung von Dokumentationen und Berichten
  • Wissensmanagement und Changemanagement
  • Schulungsmaßnahmen

Im Bereich Geoinformationswesen wirken Sie mit bei:

  • Betreuung von Windows- und Linux-Fachanwendungen insbesondere aus dem Bereich Geoinformationswesen (GIS-Systeme, Datenverarbeitung, Datenbanken)
  • Technische und organisatorische Unterstützung bei der Einführung neuer IT-Verfahren und Anpassung bestehender Fachverfahren unter Beachtung der technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Anforderungsanalysen
  • Mitarbeit im 1st-Level Support
  • Unterstützung und Mitwirkung bei IT-Organisationsaufgaben
  • Erstellung von Dokumentationen, Wissensmanagement

 

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie mit Fachrichtung Informatik oder verwandte Studiengänge oder geprüfter Operative Professional ODER
  • Eine abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen IT-Ausbildungsberuf und langjährige, einschlägige und nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich IT-Service/ Support von Anwender:innen sowie der Nachweis über die Weiterbildung zum IT-Spezialisten oder  
  • Eine abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung in einem einschlägigen IT-Ausbildungsberuf und mindestens fünfjährige, einschlägige und nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich IT-Service/ Support von Anwender:innen sowie die Bereitschaft eine Weiterbildung zum IT-Spezialisten im Rahmen der Beschäftigung bei der Bezirksregierung Köln zu absolvieren.


Idealerweise besitzen Sie Kenntnisse in den folgenden Bereichen:

  • Sicherer Umgang mit MS Windows und MS Office
  • Erfahrung mit Dokumentenmanagementsystemen
  • Erfahrungen in gängigen Verfahren der Softwareverteilung (zB SCCM)
  • Grundkenntnisse zum Datenschutz und Informationssicherheit (im Sinne des BSI-Grundschutzes) sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse Programmierung oder von gängigen Skriptsprachen (z.B. SQL, PHP, Python) sind vorteilhaft
  • Erfahrung im Umgang mit VMWare und virtualisierten Umgebungen
  • Erfahrungen im IT-Support


Persönliches Anforderungsprofil:

  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Sie bringen Interesse an neuen Anwendungen, Softwarelösungen und Techniken mit
  • Sie sind freundlich und kundenorientiert, belastbar, teamfähig und kommunikativ
  • Sie verfügen über ein hohes Verantwortungsbewusstsein, eine hohe Einsatzbereitschaft und zeichnen sich durch eine selbstständige Arbeitsweise aus


Unser Angebot:

  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag in Vollzeit
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (EG 9a mit Zulage bis EG 11 bzw. 11 EGO TV-L)
  • eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten bei innendienstlichen Tätigkeiten
  • die Vorteile einer betrieblichen Zusatzversorgung (VBL)
  • gute berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
  • Möglichkeit des Erwerbs eines Job-Tickets

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).


Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen.


Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.


Die Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, werden begrüßt.


Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).


Für fachliche Rückfragen zu dem zu besetzenden Arbeitsplatz stehen Ihnen

zur Verfügung.

Bei Fragen zu dem Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat

 

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, ggf. Schwerbehindertenausweis) unter folgendem Link bis zum 31.08.2022

https://bewerbung-nrw.de/BVPlus/?stellenID=99860551


Hinweise:

Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen.

Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen. Diese werden voraussichtlich in der 38. KW 2022 stattfinden.


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Sonstiges
Arbeitsort Zeughausstr. 2 - 10, 50667 Köln

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Nives Fischer

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits