IT-Spezialist / IT-Spezialistin (m/w/d)

Düsseldorf
Gehaltsinformation: TV-L E 11

Das LKA NRW ermittelt: Wir suchen Sie.

Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.840 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

IT-Spezialisten / IT-Spezialistin (m/w/d)
im Bereich Ermittlungsunterstützung
für das Sachgebiet 64.3

 Kennziffer 2023-Tarif-021

 

Bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TV-L.

 

Die Stelle ist im Dezernat 64, Sachgebiet 64.3 (Spezialeinheiten NRW, Technische Einsatzgruppe) zu besetzen.

 Die dem Dezernat 64 zugehörige Technische Einsatzgruppe ist als Teileinheit der Spezialeinheiten des Landes Nordrhein Westfalen eine überwiegend operativ ausgerichtete Dienststelle. Zum Aufgabengebiet gehört u.a. die Ermittlungsunterstützung bei der Bekämpfung von organisierter Kriminalität. Das Team verantwortet dabei den Einsatz der erforderlichen, technischen Mittel. Wir arbeiten dabei anhand einschlägiger Standards. Um den Bedarfen der ständig fortschreitenden Entwicklung gerecht zu werden, halten wir darüber hinaus den technologischen Fortschritt im Rahmen von kontinuierlicher Fortbildung im Blick. Hierbei lernen und wachsen wir gemeinsam.

Zudem fallen für die Mitarbeitenden Tätigkeiten in der Administration, Pflege und Weiterentwicklung der Infrastruktur der im Dezernat eingesetzten Serverlandschaft an.

Was Sie erwartet

  • Fachliche Administration, Konfiguration und Management der vorhandenen Hard- und Software

  • Konzeption und Durchführung interner Fortbildungen im Bereich IT- / DV- / Systemtechnik

  • Analyse und Beseitigung von Hard- und Softwareproblemen an Client- und Serversystemen

  • Optimierung der eingesetzten IT Prozesse

  • Erstellung und Weiterentwicklung von technischen Sicherheitskonzepten

  • Technische Unterstützung von operativen, taktischen Einsätzen, sowohl im Team, als auch dienststellenübergreifend

Ihr Profil

Was wir zwingend erwarten

  • Sie verfügen über einen erfolgreichen Abschluss eines einschlägigen Studiums der Informatik, Nachrichtentechnik bzw. einer vergleichbaren technischen Fachrichtung

oder

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung im IT- oder Telekommunikationsbereich (z.B. Fachinformatiker oder ähnliche Ausbildung mit Schwerpunkt Informationstechnik)

oder

  • Regierungsbeschäftigte der Polizei NRW mit für die Tätigkeit förderlicher Berufserfahrung bzw. Qualifizierungen

  • Führerschein Klasse B

  • Bereitschaft zur einsatzbedingten Wahrnehmung des Dienstes außerhalb des Arbeitszeitrahmens



Was wir uns wünschen

  • Fundierte IT-Kenntnisse in Computerforensik, Rechnerarchitektur und Betriebssystemen (LINUX, Windows, MacOS, iOS, Android)

  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung

  • Praktische Berufserfahrung im IT-Bereich

  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office Anwendungen

  • Bereitschaft zur intensiven Fortbildung

  • Gute englische Sprachkenntnisse ab Niveau B1

  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in mündlicher und schriftlicher Form prägnant und verständlich darzustellen



Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit

  • Analytische Fähigkeit

  • Eigenständigkeit

  • Kommunikationsfähigkeit

  • Teamfähigkeit

  • Organisations- und Planungsfähigkeit

 
Voraussetzung für die Übertragung der Tätigkeit ist eine vorherige Sicherheitsüberprüfung nach dem SÜG NW[1]. Hierbei werden auch Angaben zum Ehepartner bzw. Lebenspartnerschaft erhoben und in die Sicherheitsüberprüfung einbezogen.

Wir bieten Ihnen:

  • Aufgabenvielfalt

  • Sinnvolle, spannende und gesellschaftlich relevante Tätigkeiten

  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten

  • Ein modernes Arbeitsumfeld

  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem kooperativen und motivierten Team

  • Behördliches Gesundheitsmanagement

  • Ein vergünstigtes Jobticket

  • Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf

  • Jobsicherheit

  • Flexible Arbeitszeitmodelle

  • Einen sicheren Arbeitsplatz

 
 

Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

 

Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

 

Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

 

Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht.

 

Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten wir ein Eltern-Kind-Büro und Kinderferienbetreuung an.

 

Datenschutzhinweis (Link)

Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

vorübergehend gespeichert werden.

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das LKA NRW für Stellenausschreibungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff IT-Spezialist (m/w/d) und unter Angabe der Kennziffer 2023-Tarif-021 vorzugsweise elektronisch und ausschließlich als PDF-Datei und möglichst in einer Datei bis zum 20.06.2023 an za21BewerbungFuest.LKA@polizei.nrw.de

 

Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei:

Bewerbungsanschreiben

Lebenslauf

Zertifikate über Lehrgänge/Fortbildungen

Schul-, Studien- & Berufsabschlüsse

Arbeitszeugnisse

 
Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o.g. Frist maßgeblich ist.

 

Bei postalischen Bewerbungen reichen Sie bitte Ihre Unterlagen als Kopien ein (keine Originale) und verzichten auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgeschickt. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.


Ihre Ansprechpartner

Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle

Herr Stankowski, Tel. +49 211 939-6400 (Dezernatsleiter 64)

Herr Schmidt, Tel. +49 211 939-6430 (Sachgebietsleiter SG 64.3)

Herr Michaelis, Tel. +49 211 939-6435 (Stellv. Sachgebietsleiter SG 64.3)


Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht

Frau Hegemann, Tel. +49 211 939-7271 (SBin Personalangelegenheiten)

 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.



[1] Sicherheitsüberprüfungsgesetz Nordrhein-Westfalen vom 23. Februar 2022.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation TV-L E 11
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort Völklinger Str. 49, 40219 Düsseldorf

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits