Justizbeschäftigte / Justizbeschäftigter (m/w/d) (Entgeltgruppe 5 bis 6 TV-L)

Hamm
Gehaltsinformation: TV-L E 5 TV-L E 6

Bei der Generalstaatsanwaltschaft Hamm sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine oder mehrere Stellen für

 

Justizbeschäftigte/r (m/w/d)
(Entgeltgruppe 5 bis 6 TV-L)
 

 zu besetzen.

 

Die Ausschreibung richtet sich in erster Linie an Justizbeschäftigte im unbefristeten oder befristeten Arbeitsverhältnis sowie an Bewerber/innen mit einer abgeschlossenen Berufs­ausbildung als Justizangestellte/r, Justizfachangestellte/r, Rechtsanwalts- und/oder Notarfachangestellte/r oder an Bewerber/innen mit abgeschlossener vergleichbarer Be­rufsausbildung.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 5 oder 6 TV-L. Eine spätere Höhergruppierung ist bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen und bei entsprechender Eignung und Qualifizierung möglich. Die Arbeitszeit beträgt 39 Std. 50 Min./Woche. Flexible Arbeitszeit ist obligatorisch.

 

Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Die personellen und organisatorischen Möglichkeiten von Teilzeitbeschäftigungen werden individuell geprüft.

 

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet. Bei positiver Eignung und vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist eine unbefristete Weiterbeschäftigung beabsichtigt.

Ihre Aufgaben

Aufgabenbereich

Justizbeschäftigte (Servicekräfte) sind in Serviceeinheiten tätig. Sie nehmen büroorganisatorische und verwaltende Aufgaben in ganzheitlicher Arbeitsweise wahr. Die Tätigkeit beinhaltet alle Aufgaben, die nach Rechts- und Verwaltungsvorschriften der Geschäftsstelle obliegen oder im Interesse des Geschäftsbetriebs auf diese übertragen werden. Die Beschäftigten in der Service-Einheit erledigen ihre Aufgaben gesamtverantwortlich im Team und sorgen selbstständig für eine effiziente Erledigung.

 

Aufgabenprofil

  • Aktenführung und -verwaltung,

  • Registratur/Assistenz einschl. Schreibwerk und Kosten,

  • Bearbeitung des Postein- und -ausgangs,

  • Fristenkontrolle,

  • Erteilung von Auskünften,

  • Fertigung von Statistiken und Übersichten,

  • Fertigung von Verfügungsentwürfen.

Ihr Profil

  • Sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise,

  • Vertiefte Kenntnisse über den Aufbau und die Aufgaben der Rechtspflege,

  • Gute schreibtechnische Fertigkeiten,

  • Sicheres Beherrschen der deutschen Rechtschreibung,

  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Textverarbeitung,

  • Kenntnisse im Bereich der Büroorganisation,

  • Ausgeprägte Lern- und Leistungsbereitschaft, insbesondere die Bereitschaft, sich in neue Verfahrensabläufe und IT-Programme einzuarbeiten,

  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit,

  • Organisationstalent,

  • Durchsetzungsfähigkeit sowie sicheres und freundliches Auftreten,

  • Hohe Kommunikationsfähigkeit,

  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität.

Bewerbung

Bei der Justiz NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance und sicheren Arbeitsplätzen.

 

Die Justiz NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewer­bers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

 

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien betreffend Schulabschluss und Abschluss der Berufsausbildung, Unterlagen über Ihre bisherigen Tätigkeiten, ggf. Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte) - ggf. auf dem Dienstweg - bis zum

 

16. Juni 2023

an den

Generalstaatsanwalt in Hamm
Heßlerstraße 53
59065 Hamm.

 

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen als Ansprechpartner Herr Jan Spitzenberg (Tel. 02381 272-7139) zur Verfügung.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation TV-L E 5 TV-L E 6
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort Heßlerstraße 53, 59065 Hamm

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits