Justizbeschäftigte/r (m/w/d) im Servicebereich

Arnsberg
Gehaltsinformation: TV-L E 5, TV-L E 6

WIR ALS ARBEITGEBER


Die Staatsanwaltschaft Arnsberg nimmt die Aufgaben der Strafverfolgung und Strafvollstreckung im Landgerichtsbezirk Arnsberg wahr, zu dem die Amtsgerichte Arnsberg, Brilon, Marsberg, Medebach, Menden, Meschede, Schmallenberg, Soest, Warstein und Werl gehören. Wir sind in Arnsberg-Altstadt ansässig und beschäftigen derzeit ca. 90 Mitarbeiter. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg ist eine von zehn Staatsanwaltschaften im Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Hamm.

 

 

Bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein oder mehrere Stellen für Justizbeschäftigte in Voll- oder Teilzeit zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis ist grundsätzlich unbefristet. Die Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Std. 50 Min./Woche. Flexible Arbeitszeit ist obligatorisch.

Diese Herausforderungen erwarten Sie

  • Als Justizbeschäftigte/ Justizbeschäftigter unterstützen Sie die Staatsanwaltschaft in der Büroorganisation.

  • Ob es um die Auf- und Annahme von (telefonischen) Anträgen, Auskünfte, Akteneinsichten von Verfahrensbeteiligten, Durchführung von Registraturtätigkeiten oder die Überwachung von Fristen geht – Sie beantworten kompetent Anliegen und Fragen jeder Art.

  • Sie fertigen Schriftwerk, bearbeiten die Verfügungen von Staatsanwälten, Amtsanwälten, Rechtspflegern sowie sonstigen Sachbearbeitern und sind für den reibungslosen Ablauf im Servicebereich eigenständig zuständig. Ebenfalls sind Neuanzeigen durch Sie in das hiesige System einzupflegen.

  • Sie sind wichtige Ansprechpartnerin / wichtiger Ansprechpartner für Menschen, die Orientierung in rechtlichen Abläufen und Verfahren benötigen. Sie helfen bei der Umsetzung ihrer Anliegen und berücksichtigen dabei immer besondere Situationen und Interessen.

  • Für ihre tägliche Arbeit ist die Kenntnis und der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnik sowie ein geschulter Umgang mit dem PC und den justizeigenen Programmen erforderlich.

Ihre Qualifikationen

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Justiz-, Rechtanwalts- oder Notarfachangestellte/r • Fachoberschulreife oder ein gleichwertig anerkannter Schulabschluss

  • deutsche Staatsangehörigkeit gemäß Artikel 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union

  • sichere und fehlerfreie Rechtschreibung | gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

  • gute Aufnahmefähigkeiten • sicheres und freundliches Auftreten | selbständiges, sorgfältiges und genaues Arbeiten

  • Einsatzbereitschaft | Flexibilität | Hilfsbereitschaft | Zuverlässigkeit sollten für Sie selbstverständlich sein

  • Diskretion und Integrität

 

Die Ausschreibung richtet sich in erster Linie an Bewerber/innen mit einer abgeschlos­senen Berufsausbildung als Justizangestellte/r, Justizfachangestellte/r, Rechtsanwalts- und/oder Notarfachangestellte/r oder an Bewerber/innen mit abgeschlossener vergleichbarer Berufsausbildung und langjähriger Berufserfahrung.

Ihre Perspektiven bei uns

Ihr Berufseinstieg erfolgt in der Entgeltgruppe (EG) 5 (Justizfachangestellte EG 6) des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder.

 

  • Das monatliche Anfangsgehalt beträgt im Regelfall 2.618,93 EUR brutto (Stand: Dezember 2022) in der Entgeltgruppe 5 (Entgeltgruppe 6: 2725,66 EUR).

  • Nach Erwerb von Fachkenntnissen und Erfahrungen im Servicebereich erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt (i.d.R. 6 Monate) eine Höhergruppierung in Entgeltgruppe 6. 

  • Nach einer weiteren Qualifizierung besteht die Möglichkeit einer Einstufung in Entgeltgruppe 8.

Außerdem bieten wir Ihnen:

  • einen interessanten Aufgabenbereich

  • tarifgebundene Einstellung (TV-L), d.h. u.a.: 

    •  eine Jahressonderzahlung

    • einen Jahresurlaub i. H. v. 30 Tagen

  • gleitende Arbeitszeiten

  • Fortbildungsangebote

Interesse?

Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit

- tabellarischem Lebenslauf | Lichtbild

- Schulabschlusszeugnis | Abschlusszeugnis der Berufsausbildung

- Arbeitszeugnissen | sonstigen Unterlagen über Ihre bisherige Tätigkeit

- ausgefülltem und unterschriebenen Vordruck „ Erklärung zu Schulden und Vorstrafen“

- Einverständnis zur Speicherung personenbezogener Daten 


per Mail bewerbung@sta-arnsberg.nrw.de oder auf dem Postwege an:

Der Leitende Oberstaatsanwalt - Verwaltung -
Eichholzstraße 10
59821 Arnsberg

 

Ein Führungszeugnis ist bei der Einstellung beizubringen.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass etwaige – Ihnen mit der Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen in unserem Hause verbunden – Kosten nicht erstattet werden.


Weitere Informationen zu den Berufen der Justiz finden Sie auch hier

 

Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt und in Bereichen, in denen sie noch unterrepräsentiert sind, bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation TV-L E 5, TV-L E 6
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Arbeitsort Eichholzstraße 10, 59821 Arnsberg

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Herr Thomas Wiesehöfer

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits