Justizhelferin / Justizhelfer (m/w/d)

Mönchengladbach

Bei der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach sind ab dem 1. Oktober 2022 eine oder mehrere Stellen als

 

Justizhelfer(in) ( m/w/d) in der Entgeltgruppe 4 TV-L

in Vollzeit zu besetzen.

 

Wir als Arbeitgeber

Die Justiz NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 

Wir unterstützen Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 des Sozialgesetzbuches IX sowie von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Diese Herausforderungen erwarten Sie

Der Einsatz erfolgt nach der am 01.04.2015 i.d.g.F. in Kraft getretenen Dienstordnung für den Justizwachtmeisterdienst. Hierzu gehören die Aufrechterhaltung der Ruhe, Ordnung und Sicherheit in den Justizgebäuden und die Bewachung der vorgeführten, in Haft genommenen oder auf besondere Anordnung zu beaufsichtigenden Personen innerhalb des Justizgebäudes.


Der Einsatz erfolgt im Wesentlichen in den u.a. folgenden Aufgabenbereichen des einfachen Justizdienstes:

  •  Ihre Hauptaufgabe ist die Unterstützung der Staatsanwaltschaft beim Aktentransport innerhalb des Hauses. Sie sorgen dafür, dass der Akten- und Posttransport innerhalb und zwischen den Justizbehörden reibungslos funktionieren. Hierzu gehört auch die Mitarbeit in der Ablichtungs- und Scanstelle.
  • Sie sorgen für die Aufrechterhaltung der Ruhe, Ordnung und Sicherheit im Justizgebäude einschließlich der dazu erforderlichen Maßnahmen im Rahmen des Sicherheitskonzeptes.  Hierzu gehören u.a.  Durchsuchungen, Festnahmen, Personen- und Gepäckkontrolle, sowie die Überwachung der Eingangskontrolle. Schnelles, zuverlässiges Eingreifen in Verbindung   mit einem sicheren Auftreten gegenüber Menschen unterschiedlichster Herkunft ist in diesen Aufgabenfeldern zwingend erforderlich.
  • Auch Hausmeistertätigkeiten, Hausdienstgeschäfte (u.a. Botengänge, hausinterne Umzüge, Erledigung von Aufgaben nach Einzelzuweisung) sowie Pförtnerdienste gehören zu Ihren   Aufgaben. 
  • Als Justizhelferin / Justizhelfer übernehmen Sie nicht nur vielfältige und organisatorische Aufgaben. Jede Auskunft, die Sie geben, jede Akte, die Sie bewegen, hat auch Einfluss auf das Leben eines Menschen.

Voraussetzungen

Ihre Qualifikationen

Sicherheits- und Ordnungsaufgaben erfordern - neben der gesundheitlichen Eignung - ein hohes Maß an körperlicher Fitness und Belastbarkeit. Zum Nachweis dieser Voraussetzungen ist nach Einstellung ein deutsches Sportabzeichen der Kategorie Bronze beizubringen. Für Schwerbehinderte bedeutet dies den Nachweis des für den Justizwachtmeisterdienst erforderlichen Mindestmaßes an körperlicher Rüstigkeit. Auch Diskretion, Integrität sowie die absolute Bereitschaft, für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzustehen, sollte für Sie selbstverständlich sein. Ein Führungszeugnis ist bei Einstellung beizubringen.


Zusätzlich benötigen Sie:

  • einen erfolgreicher Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung, wünschenswert in einem handwerklichen Beruf
  • deutsche Staatsangehörigkeit gemäß Artikel 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsfähigkeit I Konfliktfähigkeit
  • selbständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • sicheres Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

 

Ihre Perspektiven

Ihr Berufseinstieg erfolgt frühestens ab dem 01.10.2022 in der Entgeltgruppe 4 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder.

Hierbei beträgt das monatliche Anfangsgehalt im Regelfall  2.432,59 Euro brutto.


Außerdem bieten wir Ihnen: 

  • gleitende Arbeitszeiten
  • umfangreiche Schulungsangebote
  • eine bedarfsgerechte Einarbeitung
  • bei entsprechender Eignung: die Ernennung zum Beamten/ in im Justizwachtmeisterdienst. Hierzu ist nach erfolgreichem Abschluss eines Ausbildungslehrgangs im Ausbildungszentrum der Justiz NRW (Nebenstelle Monschau) eine Dienstzeit von mindestens achtzehn Monaten erforderlich. Für eine mögliche Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe darf der Bewerber bei der Ernennung nicht älter als 39 Jahre sein. Andernfalls besteht auch die Aussicht auf ein entfristetes Arbeitsverhältnis ohne Beamtenlaufbahn. 


Richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 22. August 2022 mit

  • tabellarischem Lebenslauf I Lichtbild
  • Schulabschlusszeugnis I Abschlusszeugnis der Berufsausbildung
  • Arbeitszeugnissen I sonstigen Unterlagen über Ihre bisherige Tätigkeit
  • ausgefülltem und unterschriebenen Vordruck „ Erklärung zu Schulden und Vorstrafen" (s. Anlage 1 bei ergänzende Dokumente rechts)


ausschließlich auf dem Postweg (elektronische Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden) an:

An den

Leitenden Oberstaatsanwal

t-Verwaltung-

Rheinbahnstraße 1

41063 Mönchengladbach

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Kosten übernehmen, die Ihnen ggf. durch die Wahrnehmung eines Vorstellungsgespräches in unserem Hause entstehen. 

Hinweis zum Datenschutz:

Mit Abgabe einer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten während des laufenden Bewerbungsverfahrens elektronisch gespeichert werden. Sofern Sie nicht ausdrücklich widersprechen, bleiben Ihre Daten für einen eventuellen späteren Gebrauch für die Dauer eines Jahres nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und werden erst dann gelöscht. Im Falle eines Widerspruches erfolgt die Löschung gemäß den gesetzlichen Löschungsfristen bereits zwei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Mittlere Reife
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Rheinbahnstraße 1,, 41063 Mönchengladbach

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Verena Weikum

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits