Justizvollzugsbeschäftigter (m/w/d)

Duisburg

Justizvollzugsbeschäftigter (m/w/d)


Bei der Justizvollzugsanstalt Duisburg-Hamborn sind, zunächst befristet mit der Option zur späteren Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf, mehrere Stellen in der Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt im tariflichen Arbeitsverhältnis als Justizvollzugsbeschäftigte/Justizvollzugsbeschäftigter. Die Vergütung wird zunächst nach Entgeltgruppe 4 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) gezahlt. Nach einer Einarbeitungsphase von mindestens drei Monaten ist eine Höhergruppierung nach Entgeltgruppe 6 des TV-L vorgesehen.


Darüber hinaus verpflichten sich die Beschäftigten bei der Einstellung zu einer späteren Übernahme in das Beamtenverhältnis. Mit der Übernahme in das Beamtenverhältnis ist eine zweijährige Ausbildung (Vorbereitungsdienst) verbunden. Zum Zeitpunkt der Einstellung muss das 20. Lebensjahr vollendet sein, jedoch darf der Bewerber/die Bewerberin noch nicht älter als 35 Jahre alt sein, damit eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis erfolgen kann. Vor der Einstellung ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren erforderlich.


Die Bediensteten des allgemeinen Vollzugsdienstes sind in den Justizvollzugsanstalten zuständig für die Betreuung, Versorgung und Beaufsichtigung der Gefangenen und unterstützen die besonderen Fachdienste (u.a. Psychologen, Ärzte, Pädagogen, Seelsorger) bei der Behandlung der Gefangenen. Weitere Informationen zum Berufsbild finden Sie im Internet unter Berufsbild AVD.


Voraussetzungen

Dieser ständige Dienst am Menschen erfordert naturgemäß einen Schichtbetrieb (Frühdienst, Spätdienst, Nachtdienst). Auch an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen muss deshalb ein Teil der Bediensteten des allgemeinen Vollzugsdienstes Dienst verrichten.


Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt und in Bereichen, in denen sie noch unterrepräsentiert sind, bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter sind besonders erwünscht. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Sonstiges
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Goethestr. 3,, 47166 Duisburg

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Verlande

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits