Koordinator / Koordinatorin Langzeitverfügbarkeit (m/w/d), E13 TV-L, unbefristet, Vollzeit

Köln
Land Nordrhein-Westfalen

Informationen zum Job

Das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) gehört zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW und hat seinen Sitz im Herzen von Köln. Unsere Mission ist die nachhaltige Informationsversorgung von Wissenschaft, Kultur und Hochschulen. Wir engagieren uns u. a. in den Bereichen Open Access, Open Source und Open Data sowie Digitale Langzeitverfügbarkeit.

Gefördert durch die Digitale Hochschule NRW sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW baut das Hochschulbibliothekszentrum NRW seit Ende 2021 die Landesinitiative Langzeitverfügbarkeit (LZV.nrw) auf. Im Konsortium mit der Universität zu Köln und der Universität Münster stellt die Landesinitiative die zentrale Anlaufstelle für digitale Langzeitverfügbarkeitsdienste, Beratung und Entwicklung in NRW dar. Darüber hinaus soll LZV.nrw eine Plattform für die strategische Entwicklung des Themas in NRW bieten und die themenbezogene Vernetzung der NRW Hochschulen fördern.

Als Erweiterung unseres Teams der Landesinitiative Langzeitverfügbarkeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e 

 

Koordinator*in Langzeitverfügbarkeit (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, unbefristet, Vollzeit)

 

Folgende Aufgaben warten auf Sie…

  • Sie koordinieren die vielfältigen Aufgaben und Arbeitsprozesse der Landesinitiative Langzeitverfügbarkeit, insbesondere der Beratungs- und Entwicklungstätigkeiten
  • als Schnittstelle zwischen Anwender*innen an den Hochschulen und dem hausinternen, technischen Infrastrukturbetrieb beraten Sie die Kooperationspartner als LZV-Expert*in
  • auf der Grundlage Ihrer Analysen koordinieren Sie die Bedarfe der Hochschulen und initiieren Prozess- sowie Softwareanpassungen - organisatorisch und fachlich
  • Sie führen das Testing technischer Adaptionen durch und verantworten die Dokumentation
  • Sie verantworten die stetige Weiterentwicklung des Wissensmanagements und stellen den Austausch mit der LZV-Fachcommunity sicher

 

Sie bringen mit…

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Master/Magister/Univ.-Diplom) im Bereich Bibliotheks-, Medien- Informationswissenschaften oder (Fach-)Informatik oder einem Studiengang, in welchem entsprechende Fachkenntnisse vermittelt werden
  • Praktische Berufserfahrungen im Projektmanagement, idealerweise in koordinierender Funktion
  • Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Informationsversorgung, insbesondere im Themenfeld digitale Langzeitverfügbarkeit
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, Aufgaben in hohem Maße eigenverantwortlich und lösungsorientiert wahrzunehmen
  • Sicheres Auftreten, sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie Freudean der Arbeit im Team
  • Sehr gute Englischkenntnisse

 

Was Sie erwarten können…

  • Spannende berufliche Herausforderungen im Bereich Digitalisierung in einem wissenschaftsnahen Umfeld
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zur mobilen Arbeit sowie 30 Tage tariflicher Jahresurlaub
  • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung
  • Vielfältiges Fort- und Weiterbildungsprogramm u. a. bei der Akademie Mont-Cenis und IT-NRW
  • Moderne Arbeitskultur mit open-door-policy und flachen Strukturen
  • Beratungs- und Unterstützungsangebote bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

Das hbz fördert ausdrücklich die Vielfalt in seinem Arbeitsumfeld und begrüßt die Bewerbung aller Menschen - unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer, sozialer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität.

 

Zum Bewerbungsverfahren

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte mit dem Kennwort „LZV-Koordination" bis zum 10.03.2024 an das 

Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (hbz)
Personalservice
Postfach 27 04 51
50510 Köln

bzw. digital per E-Mail an: bewerbung@hbz-nrw.de.

 

Hinweise zum Bewerbungsverfahren

Die üblichen Bewerbungsunterlagen bitte nur in Kopie einreichen. Es erfolgt keine Rücksendung. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von fünf Monaten vernichtet. Bei einem beigefügten Freiumschlag erfolgt eine Rücksendung der Unterlagen. Bei einer digitalen Bewerbung bitte möglichst alle Dokumente in einer *.pdf-Datei oder in einem komprimierten Ordner versenden. Eine Bewerbung per E-Mail ist in Bezug auf den Datenschutz bedenklich. Der Versender trägt dafür die volle Verantwortung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung unter https://www.hbz-nrw.de/datenschutz-bewerbung.

Vor Übersendung Ihrer Bewerbung werden Sie gebeten, Ihre Gehaltsvorstellung mit den durch den TV-L vorgegebenen Möglichkeiten abzugleichen (siehe hierzu www.tdl-online.de).

Arbeitsort

Jülicher Straße 6, 50674 Köln

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort
Jülicher Straße 6, 50674 Köln