Mitarbeiter :in (m/w/d) im Bereich des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG)

Köln

Bei der Bezirksregierung Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als


Weitere:r Mitarbeiter:in (m/w/d)

(Entgeltgruppe 8 TV-L)

am Standort Kölnim Dezernat 20 – Unterbringung von Flüchtlingenim Bereich des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG)zu besetzen.

Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Behörde der staatlichen Mittelinstanz. Sie ist eine Bündelungsbehörde, die in ihrem Bezirk alle Ressorts der Landesregierung der Landes Nordrhein-Westfalen vertritt. Die Bezirksregierung Köln ist mit rund 2000 Mitarbeitenden eine der großen Behörden im Land.

Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten einer Landesmittelbehörde suchen wir Unterstützung.

 

Aufgabenschwerpunkte:

Dem Dezernat 20 der Bezirksregierung Köln obliegt die bezirksweite Zuständigkeit für die Unterbringung, Betreuung und Versorgung von Asylsuchenden sowie die Organisation des Betriebs der Unterkünfte.

Der Stelle im Bereich des Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG) obliegen

  • die monatliche Erfassung der Bestandszahlen von Asylbewerbern, im Landeskontingent, Prüfung der monatlichen Anträge der 99 Kommunen, die über das Programm FlüAG 2.0 eingehen und fristgerechte Weiterleitung der geprüften Zahlen an das MKFFI NRW (Meldeverfahren)
  • Prüfung von Anträgen auf Erstattung außergewöhnlicher Krankheitskosten gem. § 4b FlüAG sowie gemäß § 5 Abs. 1 und 2 FlüAG (Aufenthalt in teilstationären oder stationären Einrichtungen, bzw. Erstattung der Kosten der öffentlichen Jugendhilfe für ausländische Flüchtlinge)
  • Teilnahme an Vor-Ort-Prüfungen bei den antragstellenden Kommunen

Voraussetzungen

Fachliche Anforderungen:

  • abgeschlossene juristisch- oder verwaltungsgeprägte Ausbildung, z. B. Verwaltungsfachangestellte, Justizfachangestellte oder Kaufleute für Büromanagement
  • gute Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Office-Programmen

 

Persönliche Anforderungen:

  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache
  • Fähigkeit, sich schnell in neue Aufgabenbereiche einarbeiten zu können
  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • ausgeprägte Arbeitssorgfalt

 

Unser Angebot:

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten, moderne Teilzeitmodelle und das Angebot von Telearbeit in vielen Bereichen
  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • die Vorteile einer betrieblichen Zusatzversorgung (VBL)
  • gute berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
  • Möglichkeit des Erwerbs eines Job-Tickets am Standort Köln

 

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.


Die Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, werden begrüßt. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).

 

Bei fachlichen Rückfragen zu Aufgabenschwerpunkt und Anforderungsprofil wenden Sie sich bitte an

Bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat

 

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, ggf. Schwerbehindertenausweis) unter folgendem Link bis zum 14.08.2022

https://bewerbung-nrw.de/BVPlus/?stellenID=100530875

 

Hinweise:

Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen.

Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen. Diese werden voraussichtlich ab der 34. KW stattfinden.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Recht, Steuern, Finanzen, Controlling / Sonstiges
Arbeitsort Zeughausstr. 2 - 10, 50667 Köln

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Flecken

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits