Mitarbeiter:in (m/w/d) - Wiederaufbauhilfe im Rahmen der Starkregen- und Hochwasserkatastrophe 2021

Köln

Bei der Bezirksregierung Köln sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei auf zwei Jahre befristete Stellen als

 

weitere:r Mitarbeiter:in (m/w/d)

(Entgeltgruppe 9a TV-L) am Standort Köln im

Dezernat 34 – im Bereich der Wiederaufbauhilfe im Rahmen der Starkregen- und Hochwasserkatastrophe 2021 –

 

zu besetzen.


Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Behörde der staatlichen Mittelinstanz. Sie ist eine Bündelungsbehörde, die in ihrem Bezirk alle Ressorts der Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen vertritt. Die Bezirksregierung Köln ist mit rund 2000 Mitarbeitenden eine der großen Behörden im Land.

Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten einer Landesmittelbehörde suchen wir Unterstützung.

 

Aufgabengebiet:

Ihre Tätigkeiten als weitere:r Mitarbeiter:in im Rahmen der Wiederaufbauhilfe umfassen im Wesentlichen die Bearbeitung des Förderprogramms, insbesondere die Antragsprüfung im Bereich Hausrat sowie die Koordination des Funktionspostfaches.

Insbesondere wirken Sie mit bei der:

  • Prüfung und Entscheidung über das Vorliegen der Fördervoraussetzungen
  • Erstellung, Überwachung und Auswertung von Listen außerhalb des Fachverfahrens
  • Fertigung von Schreiben und Bescheiden sowie der Veranlassung des Versands
  • Dokumentation von Verfahrensschritten durch Eintragungen im elektronischen Antragsbearbeitungstool
  • Beantwortung von Anfragen zum Fachverfahren sowie Förderverfahren
  • Korrespondenz mit den Antragstellenden

Voraussetzungen

Fachliches Anforderungsprofil:

Erforderlich ist

  • eine abgeschlossene juristisch- oder verwaltungsgeprägte Ausbildung, z. B. Verwaltungsfachangestellte, Justizfachangestellte oder Kaufleute für Büromanagement und
  • eine mindestens zweijährige Berufserfahrung sowie
  • ein sicherer Umgang mit den MS Office-Standardanwendungen.

 

Persönliches Anforderungsprofil:

Erwartet werden zudem:

  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Fähigkeit, sich schnell und selbstständig in neue, komplexe Bereiche einzuarbeiten
  • engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • hohe Belastbarkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen
  • selbstbewusstes und verhandlungssicheres Auftreten gegenüber Dritten

 

Unser Angebot:

  • eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten, moderne Teilzeitmodelle und das Angebot von Telearbeit in vielen Bereichen
  • die Vorteile einer betrieblichen Zusatzversorgung (VBL)
  • gute berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten
  • die Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets am Standort Köln

 

Allgemeines:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, werden begrüßt.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis über die Laufbahnbefähigung, Qualifikationsnachweise, ggf. Schwerbehindertenausweis) unter folgendem Link bis zum 21.08.2022

https://bewerbung-nrw.de/BVPlus/?stellenID=100530903

 

Hinweise:

Für fachliche Rückfragen zu dem zu besetzenden Arbeitsplatz stehen Ihnen aus dem Dezernat34 zur Verfügung,

Bei Fragen zu dem Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat

 

Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen. Diesewerden voraussichtlich in der 37. Kalenderwoche stattfinden.


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Assistenz, Sekretariat, Verwaltung
Arbeitsort Zeughausstr. 2 - 10, 50667 Köln

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Flecken

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits