Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) der allgemeinen inneren Verwaltung

Arnsberg
Land Nordrhein-Westfalen

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

Die Bezirksregierung Arnsberg ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. Mit mehr als 2.000 Beschäftigten an verschiedenen Standorten nehmen wir vielfältige Fachaufgaben in den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen, Regionale Entwicklung und Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Arbeitsschutz sowie Bergbau und Energie wahr. Wir verstehen uns als verantwortungsvolle Dienstleister*innen, die staatliche, kommunale sowie verbandliche Interessen zusammenführen. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die nachhaltige Weiterentwicklung von Südwestfalen und dem östlichen Ruhrgebiet sowie die Lebensqualität der auf 8.000 Quadratkilometern lebenden 3,5 Millionen Menschen.

Sie wollen einen aufregenden Beruf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten? Dann werden auch Sie Teil unseres Teams!

Die Bezirksregierung Arnsberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Stabsstelle Klimaschutz, Energie und Nachhaltigkeit am Dienstort Arnsberg einen

 

Mitarbeiter (m/w/d) der allgemeinen inneren Verwaltung

  (Entgeltgruppe EG 6 bzw. EG 8 der EntgeltO zum TV-L)

  Die ausgeschriebene Stelle ist befristet bis zum 31.05.2026.  

 

Die Einstellung im Tarifbeschäftigungsverhältnis erfolgt in der EG 6 der EGO zum TV-L. Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in der EG 8 der EGO zum TV-L bei einem öffentlichen Arbeitgeber eingruppiert sind, können mit dieser Entgeltgruppe übernommen werden.

 

Die Stelle wird in Zusammenhang mit dem EU-Projekt KNOWING eingerichtet, für das die Stabsstelle innerhalb der BRA zuständig ist.

Das EU-Projekt KNOWING (Klimaschutz u.a. am Beispiel des umweltschonenden Ausbaus von Windenergie im Wald) hat das Ziel, in gemeinsamer Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen und Interessensgruppen (Kommunen, Kreisverwaltungen, Ruhrverband, Landesbetrieb Wald und Holz, Windenergieprojektierern, Waldbesitzern, Südwestfalenagentur, Naturschutzverbänden usw.) in der Region eine tiefgreifende Akzeptanz und gute Lösungen für die Umsetzung der Energiewende und Klimaneutralität zu erreichen. Insbesondere sollen durch Prognose-Instrumente (Modellierungsprogramme), die die Beeinflussung unterschiedlicher Sektoren untereinander berücksichtigen und Umweltfolgen (Wasserhaushalt) bei der Umsetzung von Maßnahmen abschätzen, umweltfreundliche Entscheidungen getroffen werden.

 

Ihre Aufgaben

Die Aufgaben im Rahmen des EU-Forschungsprojektes „KNOWING“ umfassen insbesondere:

  • Organisation von Veranstaltungen, bspw. Erstellung von Materialien
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Austauschtreffen mit Stakeholdern, Kommunen in Südwestfalen
  • Unterstützung der Stabsstelle bei allen organisatorisch anfallenden Arbeiten, insbesondere Dokumentation innerhalb des Projektes

Die konkrete Arbeitsplatzzuweisung richtet sich nach den dienstlichen Bedürfnissen zum Zeitpunkt des Dienstantritts.

 

Ihr fachliches Profil

Bewerber/innen müssen über eine der folgenden Voraussetzungen verfügen: 

 

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw.  vergleichbare berufliche Qualifikation oder über eine
  • abgeschlossene mindestens dreijährige Berufsausbildung in einem kaufmännischen Ausbildungsberuf.

 

Wünschenswert wären darüber hinaus:

  • Sicherer Umgang mit MS Office Anwendungen und Interesse an IT
  • Englischgrundkenntnisse in Schrift und Sprache (mindestens A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen – (GER))
  • Kenntnisse der Behörde
  • Kenntnisse und/oder berufliche Erfahrungen im Bereich des Verwaltungsrechts

 

Ihr persönliches Profil

Aufgrund der vielschichtigen Aufgabenstellungen sollten folgende Eigenschaften zu Ihren Stärken zählen:

  • ein besonderes Maß an Eigeninitiative, Entscheidungskompetenz Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • fundierte Verwaltungsrechtskenntnisse und Anwendung der gängigen Bürokommunikationssoftware
  • die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen

 

Wir weisen darauf hin, dass noch kein Beschäftigungsverhältnis, auch nicht kurzfristig, zum Land NRW bestanden haben darf.

 

Wir bieten Ihnen

  • Spannende Themen! https://knowing-climate.eu  
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf! Sie können Privates und Berufliches durch flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht bringen.
  • Familienfreundlichkeit! Sie erfahren in unterschiedlichen Lebenssituationen Unterstützung – FAMILIE wird hier großgeschrieben, dafür sind wir zertifiziert!
  • Individuelle Entwicklung! Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1000 Seminaren u. a. in der Fortbildungsakademie des Landes NRW.
  • Gesundes Arbeiten! Sie fördern Ihre Gesundheit durch die attraktiven Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.

 

Wollen Sie Teil unseres Teams werden?

Dann reichen Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte unter folgendem Link bis zum 21.07.2024 über unser online-Bewerbungsportal ein:

https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533450

 

Hinweis: Im Rahmen der online-Bewerbung werden Ihnen u.a. einige Fragen zu Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang gestellt. Bitte halten Sie außerdem Ihren Lebenslauf, ein Motivationsschreiben sowie Ausbildungsnachweis(e) und ggf. Arbeitszeugnisse als PDF-Dokumente mit jeweils maximal 10 MB bereit.

Bei Fragen zu fachlichen Inhalten steht Ihnen Herr Mork (Tel.: 02931/82 3404) und bei Fragen zum Bewerbungsverfahren Frau Althaus (Tel.: 02931/82 2133) zur Verfügung.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens bei der Bezirksregierung Arnsberg automatisiert weiterverarbeiten, speichern und übermitteln.

 

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher sind wir an der Bewerbung von entsprechend qualifizierten Frauen besonders interessiert. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. 

Wir begrüßen die Bewerbung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen nach Maßgabe des SGB IX.

Kulturelle Vielfalt ist uns in der Landesverwaltung wichtig, daher freuen wir uns ebenfalls über Bewerbungen von Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

 

Wir freuen uns auf Sie!

www.bra.nrw.de

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Seibertzstr. 1, 59821 Arnsberg

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Arbeitsort
Seibertzstr. 1, 59821 Arnsberg