Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) für den Fachbereich „Hydrologie“

Bonn

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) für den Fachbereich 51 „Hydrologie“

Fachkraft für Wasserwirtschaft oder Wasserbau, BrunnenbauerIn, staatl. geprüfte TechnikerIn oder MeisterIn im Bereich Mechatronik, Mechanik, Bau- oder Umwelttechnik bzw. ähnliches

 

IHRE AUFGABEN

Es handelt sich um eine Tätigkeit mit umfangreichem Außendienst. Die Stelle ist im Bereich Grundwassermessdienst zu besetzen und beinhalten insbesondere folgende Aufgaben:

  • Messung bzw. Erhebung hydrologischer Daten mit regelmäßiger Kontrolle des Messstellenbetriebes insbesondere an Grundwassermessstellen
  • Pflege, Wartung, Kalibrierung und Instandsetzung von Mess-, Aufzeichnungs- und Übertragungsgeräten an hydrologischen Messstellen (Grundwassermessstellen, Pegel einschließlich Seilkrananlagen, und Niederschlagsstationen)
  • Durchführung von Auffüllversuchen und Kamerabefahrungen an Grundwassermessstellen
  • Auslesen von Grundwasserstands-, Wasserstands-, und Niederschlagsdaten aus Datenloggern
  • Einlesen bzw. Eingabe der erhobenen Daten in die IT-Systeme des Landes
  • Sichtung Daten und Prüfung auf Plausibilität in den Zeitreihensystemen (HYGRIS-C / AquaZIS, WISKI)
  • Teilnahme am Hochwasserinformationsdienst der Landes NRW


Voraussetzungen

fachlich

Abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Wasserwirtschaft oder Wasserbau, Brunnenbauer/ Brunnenbauerin, staatl. geprüfte Technikerin / staatl. geprüfter Techniker oder Meisterin / Meister im Bereich Mechatronik, Mechanik, Bau- oder Umweltschutz. Alternativ werden entsprechende Abschlüsse mit für das Aufgabengebiet geeigneter Fachrichtung anerkannt. (Ausschlusskriterium)


Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen in der Hydrologie, der Durchführung von Abflussmessungen sowie in der Bearbeitung und Auswertung von Zeitreihen
  • Erfahrungen in der Elektrotechnik und Datenfernübertragung zur Durchführung von Kontrollen, Gerätewartung und –diagnose sowie Reparaturen


Die sichere Anwendung der MS-Office-Standardprodukte wird vorausgesetzt.


persönlich

  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Bereitschaft zur regelmäßigen Außendiensttätigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Einarbeitung in neue Sachverhalte (Software und Messtechnik)
  • Körperliche Fitness für Tätigkeiten an Messstationen in teilweise schwer zugänglichem Gelände, Tragen von schweren Gerätschaften
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Bereitschafts-, Nacht- und Wochenenddiensten im Rahmen des Hochwasserinformationsdienstes
  • Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B und Bereitschaft zum Führen eines Dienstfahrzeuges bzw. Fahrdienst durch eine Arbeitsassistenz im Sinne des SGB IX


ÜBER UNS

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein – Westfalen (LANUV) ist als Landesoberbehörde in den Bereichen Naturschutz, technischer Umweltschutz für Wasser, Boden und Luft sowie Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit tätig.

Weitere Informationen über das LANUV finden Sie auf unserer Homepage.

 

ALLGEMEINES / HINWEISE

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 


Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter bzw. gleichzustellender Menschen im Sinne der §§ 2 Abs. 3, 151 SGB IX sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. 

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.


Wir freuen uns - unter Angabe der Verfahrenskennziffer - auf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Nachweise zum fachlichen Anforderungsprofil)!


Bitte schauen Sie sich auch unsere weiteren aktuellen Stellenangebote auf unserer Homepage an!

Bitte beachten Sie folgende Datenschutzhinweise: Datenschutz im Bewerbungsverfahren

 

WAS WIR IHNEN BIETEN

  • sicherer Arbeitsplatz in einer nachhaltig arbeitenden Behörde
  • flexible Arbeitszeitmodelle/Teilzeitbeschäftigung/Möglichkeit der Heimarbeit
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktives Fortbildungsangebot

 

Ihre Bewerbung per E-Mail

Bei der Bewerbung per E-Mail an jobs@lanuv.nrw.de bitten wir zu beachten, dass die Mailkommunikation über nicht gesichertem Weg geschieht und die Bewerbung - inklusive Anlagen - möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt einzureichen ist. In der Betreffzeile geben Sie bitte die Kennziffer des Verfahrens an. Wir bitten, sowohl von der Zusendung mehrerer einzelner Dateien als auch von der Zusendung einer postalischen Bewerbung abzusehen.


Bei Vorliegen geeigneter Voraussetzungen ist bei der Eingruppierung nach TV-L die Gewährung einer Personalgewinnungszulage möglich, d.h. sofern förderliche Berufserfahrung vorhanden ist, kann auch eine höhere Erfahrungsstufe gewährt werden.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen und in Abhängigkeit von den Kenntnissen und der Berufserfahrung ist eine Eingruppierung in der höheren Entgeltgruppe möglich. Der konkrete Aufgabenzuschnitt erfolgt auf Basis der Kenntnisse und Erfahrungen der künftigen Stelleninhaberin bzw. des künftigen Stelleninhabers.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Technische Berufe, Ingenieurwesen / Sonstiges
Arbeitsort Godesberger Allee 136, 53175 Bonn

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Nora Marquardt

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits