Netzwerkadministrator (m/w/d)

Dortmund

Das sind wir:


Das Polizeipräsidium Dortmund ist eine Kreispolizeibehörde im Ressort des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW mit 3.500 Mitarbeiterinnen. Das Polizeipräsidium Dortmund ist zuständig für die Städte Dortmund und Lünen und zusätzlich für die Überwachung des Straßenverkehrs auf den Bundesautobahnen im Regierungsbezirk Arnsberg. Weitere Informationen zu unser Behörde finden Sie unter: https://dortmund.polizei.nrw


Als Sachgebiet ZA 31 sind wir für die gesamte Informations- und Kommunikationstechnik der Polizei Dortmund verantwortlich. Wir betreuen ein Netzwerk aus rund 3000 IT-unterstützten Arbeitsplätzen. Die moderne Polizeiarbeit erfordert moderne Informationstechnologien. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, organisieren wir unsere mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fachbezogenen Experten-Teams. Dabei ist uns eine ständige Weiterbildung und Weiterentwicklung unserer IT-Spezialisten ein wichtiges Anliegen. Denn wir gestalten Polizeiarbeit durch die Entwicklung und Implementierung von passgenauen digitalen Lösungen aktiv mit.

 

Das sind Ihre Aufgaben:


  • Als Netzwerkadministrator sind Sie zuständig für die Planung, Installation, Einrichtung, Dokumentation, Wartung und Entstörung von logischen und physikalischen passiven Netzstrukturen in Kupfer und Lichtwellenleitertechnik.
  • Selbstständige Installation, Konfiguration, Dokumentation, Wartung und Entstörung von aktiven Netzwerkkomponenten (Switche, Router, Medienkonverter).
  • Selbständige Installation, Administration, Wartung und Entstörung von Microsoft File-, DHCP-, MS SQL-, Internet-Information- und anderen Dienst-Servern.
  • Administration der Datenbanken zu oben genannten Systemen.
  • Installation, Konfiguration, Wartung und Entstörung von Störmeldesystemen.
  • Schaltung und Einrichtung von Übertragungsstrecken (z.B. TCP/IP, ADSL/VDSL/SDSL, UK0, UP0, S0, S2M).
  • Installation, Konfiguration und Entstörung von IuK-Technik bei polizeilichen Einsätzen.
  • Betreuung der gesamten IuK-Technik im Rahmen der Rufbereitschaft (vom First- bis zum Third-Level Support).

Voraussetzungen

Das ist Ihr Profil:


Sie verfügen neben einer hohen Qualitäts- und Zielorientierung, Kundenorientierung, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit, Fach-/ Methodenkompetenz über folgende Kenntnisse:


  • Sie haben weitreichende Kenntnisse im Bereich der aktiven Netzwerktechnik (TCP/IP, IPv4, IPv6, VoIP) sowie erweiterte Kenntnisse im Bereich der passiven Infrastruktur.
  • Sie konnten bereits Erfahrungen in der Administration von CISCO und  oder EXTREME NETWORKS Komponenten sammeln.
  • Sie verfügen über Erfahrung in der Administration mit Linux/UNIX-Serverumgebungen, sowie der Administration dieser auf Shell-Ebene.
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Bereich der Elektrotechnik
  • Wünschenswert sind Kenntnisse in den Bereichen:
  • Powershell / Bash Scripting
  • Monitoring mit PRTG
  • OTDR-Messtechnik
  • Planung und Dimensionierung von USV-Anlagen
  • Konfigurations-Management (Ansible / Puppet / Chef)

 

Das bringen Sie zwingend mit:


  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH oder Bachelor) in einer technischen Fachrichtung

oder

  • Staatlich geprüfter Techniker/ staatlich geprüfte Technikerin (z.B. der Fachrichtung Informatik, Informatiktechnik, Informationstechnik mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung)

oder

  • Abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker/ Fachinformatikerin mindestens 3-jähriger Berufserfahrung in dem genannten Aufgabenbereich

oder

  • einer sonstigen vergleichbaren technischen Ausbildung mit entsprechenden Zusatzqualifikationen und nachgewiesenen gleichwertigen Fähigkeiten mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung in dem genannten Aufgabenbereich
  • Besitz der gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (Klasse 3)
  • Erfahrung in der Arbeit mit englischsprachiger Fachliteratur und Dokumentationen
  • Bereitschaft zur Rufbereitschaft
  • Bereitschaft zu Nacht und Wochenendeinsätze
  • Bei der zu besetzende Stelle ergeben sich folgende körperliche Anforderungen für die Ausübung der Tätigkeit (ggf. benötigte Hilfsmittel werden - sofern die Tätigkeit das ermöglicht - zur Verfügung gestellt):
    • Bücken, Heben, Tragen von Lasten mit einem Gewicht von bis zu 15 kg (teilweise auch mehr)
    • Ausreichendes Sehvermögen (Bildschirmtauglichkeit)
    • Ausreichendes Hörvermögen
    • Wechselndes Arbeiten im Sitzen und Stehen


Das bieten wir Ihnen:


Wir bieten Ihnen als wertschätzende und mitarbeiterfreundliche Behörde neben großer Aufgabenvielfalt gute Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten, ein modernes Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle, Maßnahmen des behördlichen Gesundheitsmanagements, umfangreiche Sportangebote, kostenlose Parkmöglichkeiten, gute ÖPNV- Anbindung, eine Behördenkantine und vieles mehr.

 

Unsere Rahmenbedingungen:


Der Dienstort liegt in der Markgrafenstraße 102, in 44139 Dortmund. Ihre regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39:50 Wochenstunden.


Während der Arbeitszeit müssen Sie teilweise auch Arbeitsaufträge in Lünen, Bochum, Arnsberg, Kamen, Hagen und Freudenberg ausführen.


Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich für Teilzeitbeschäftigte geeignet, soweit die Arbeitszeit an die dienstlichen Abläufe angepasst werden kann.

 

Wir leben Vielfalt:


Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen Frauen nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sowie gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Wir bekennen uns ausdrücklich zu Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld und freuen uns über die Bewerbungen aller Talente - unabhängig von Alter, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung und Identität.

 

So bewerben Sie sich bei uns:


Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer telefonischen Erreichbarkeit richten Sie bitte bis zum 30.09.2022 grundsätzlich per E-Mail (Anhänge bitte als PDF-Dokument) an das Polizeipräsidium Dortmund, Dir ZA/ZA 2/ZA 21, an das E-Mail-Postfach:

 

Bewerbung.dortmund@polizei.nrw.de


Alternativ kann die Bewerbung auch in Papierform an die Postanschrift (Markgrafenstraße 102, 44139 Dortmund) erfolgen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Eingang beim Polizeipräsidium Dortmund zur Einhaltung der Frist maßgeblich ist.


Die eingereichten Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Bitte sehen Sie deshalb von der Übersendung aufwändiger Bewerbungsmappen ab.


Die Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf des Verfahrens innerhalb von drei Monaten vernichtet.


Mit der Eingabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens vorübergehend gespeichert werden. Sobald die Daten nicht mehr erforderlich sind, werden sie umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument „Informationsblatt Bewerbungen“ unter folgendem Link: https://dortmund.polizei.nrw/berufswahl-praktikum-und-beratung

 

Für weitere Informationen und Rückfragen stehen Ihnen als Ansprechpartner Herr Cikoglu, Tel. 0231 / 132 – 9244 zur Verfügung.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / System- und Netzwerkadministration
Arbeitsort Markgrafenstraße 102, 44139 Dortmund

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Cikoglu

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits