Personalsachbearbeitung im Tarifbereich im Sachgebiet Zentrale Aufgaben 22 (m/w/d) - Personalsachbearbeiter/in

Essen

Das Polizeipräsidium Essen ist mit ca. 2.200 Beschäftigten für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Essen und Mülheim an der Ruhr verantwortlich.

 

Wir suchen schnellstmöglich Unterstützung für den Bereich:


„Personalsachbearbeitung im Tarifbereich im Sachgebiet Zentrale Aufgaben 22“ (m/w/d)


Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Eingruppierung erfolgt nach EG 10 TV-L.

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Dies sind schwerpunktmäßig Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Stellenbesetzungsverfahren für Regierungsbeschäftigte und Auszubildende
  • Fertigen von Tätigkeitsdarstellungen und Tätigkeitsbewertungen
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten wie z.B. Beendigung Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis, Teilzeitanträge, Mutterschutz, Elternzeit, Beurlaubungen,
  • Nebentätigkeiten, Zeugnisse erstellen, Urlaubsberechnung/-abgeltung, Umsetzungen, Versetzungen
  • Bearbeitung von finanziellen Angelegenheiten wie z.B. Erkrankung/Entgeltfortzahlungen, Zulagenberechnung, Gehaltsvorschüsse
  • Durchführung von arbeitsrechtlichen Maßnahmen bis zur Kündigung
  • Bearbeitung von sonstigen Angelegenheiten wie z.B. Qualifizierungsmaßnahmen, Bescheinigungen erstellen

Voraussetzungen

Diese Voraussetzungen müssen Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt FH/ Bachelor of Laws (abgelegt an einer Verwaltungsfachhochschule) oder
  •  Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit erfolgreicher Absolvierung des Angestelltenlehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in) oder
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium (Abschluss FH/Bachelor) mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung in der aktuellen Beschäftigung im
  • ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld (erwünscht: Personalfachkauffrau/Personalfachkaufmann IHK)


Das ist wünschenswert

  • Erfahrungen in der Personalarbeit
  • Kenntnisse im TV-L oder vergleichbare Tarifverträg

Interesse geweckt?

Für Ihre aussagekräftige Bewerbung nutzen Sie bitte dieses Bewerbungsformular

und senden es an das Funktionspostfach:

 

ZA22BewerbTarif.Essen@polizei.nrw.de


Ersatzweise übersenden Sie Ihre Bewerbung auf dem Postweg:

Polizeipräsidium Essen 

SG ZA 22 – AK22031

Büscherstraße 2-6

45131 Essen

Der Bewerbung sind mindestens beizufügen:

  • ein Anschreiben
  • ein aktueller Lebenslauf
  • Nachweis der geforderten Ausbildung / des geforderten Studiums
  • vorhandene Arbeitszeugnisse
  •  ggf. ein Nachweis über eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung i. S. d. § 2 SGB IX.

Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.


Bitte übersenden Sie keine Originale, sondern ausschließlich Kopien der o.a. Unterlagen, da wir diese nicht zurücksenden. Bitte verwenden Sie auch keine Bewerbungsmappen, sondern heften Ihre Unterlagen lediglich zusammen.

 

Das Infoblatt zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das PP Essen für Stellenausschreibungen bitte ich zu beachten. Mit dem Zusenden Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir die von Ihnen übermittelten Daten zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung verarbeiten dürfen.

 

Ihre Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Personalwesen, Einkauf und Beschaffung / Personalwesen
Arbeitsort Büscherstr. 2-6,, 45131 Essen

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Kraft

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits