Referatsleiterin / Referatsleiter (w/m/d)

Düsseldorf

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Referatsleiterin/einen Referatsleiter (w/m/d)

im Referat M4 „Bundesrat, EU-Angelegenheiten und Fachministerkonferenzen“(Besoldungsgruppe A 16 LBesO A NRW bzw. ein vergleichbares außertarifliches Entgelt)

 

Unser Ministerium

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nord-rhein-Westfalen trägt im Besonderen dazu bei, dass Städte und Gemeinden sich weiterentwickeln und die Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen in unseren 396 Städten und Gemeinden sowie 31 Kreisen in Nordrhein-Westfalen auch in der Zukunft gewahrt bleibt und die Digitalisierung zum Wohle der Menschen eingesetzt wird.

Wir unterstützen diejenigen vor Ort, die Heimat in Nordrhein-Westfalen tagtäglich gestalten. Neben dem Gemeindefinanzausgleich und anderer kommunaler Rechtsgrundlagen sind wir für den öffentlich-geförderten Wohnungsbau, die Städtebauförderung und die Erarbeitung einer Datenstrategie für Nordrhein-Westfalen zuständig sowie die oberste Bauaufsichts-, Kommunalaufsichts- und Denkmalbehörde in Nordrhein-Westfalen.

 

Ihr Referat

Das Referat M 4 ist verantwortlich für die Koordination, Vorbereitung und Auswertung der Plenar- und Ausschusssitzungen des Bundesrates und insbesondere die Koordination der Bundesratsinitiativen des Ministeriums. Zudem ist es bei der Konzeptentwicklung und inhaltlichen Positionierung zu Themen der europäischen Politik sowie Analyse und Bündelung von EU-relevanten Informationen federführend zuständig.

Das Referat betreut zusammen mit den jeweiligen Fachabteilungen im Ministerium zudem die Fachministerkonferenzen.

 

Ihr Aufgabenbereich

  • Koordination, Vorbereitung und Auswertung der Plenar- und Ausschusssitzungen des Bundesrates
  • Koordination der Bundesratsinitiativen im Geschäftsbereich des Ministeriums
  • Koordination und Abstimmung von Stellungnahmen des Ministeriums zu Referentenentwürfen der Bundesregierung im Geschäftsbereich
  • Koordination und Abstimmung von Beiträgen des Ministeriums für Antworten der Bundesregierung auf Kleine und Große Anfragen des Bundestages im Geschäftsbereich
  • Verbindung zur Landesvertretung Nordrhein-Westfalen beim Bund
  • Begleitung der inhaltlichen Ausgestaltung der Fachministerkonferenzen im Zuständigkeitsbereich des Ministeriums
  • Konzeptentwicklung und inhaltliche Positionierung zu Themen der europäischen Politik, Analyse und Bündelung von EU-relevanten Informationen
  • Koordination europapolitischer Angelegenheiten mit der Staatskanzlei und der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen bei der EU sowie den übrigen Ressorts, mit anderen Ländern und dem Bund
  • Kontakte und Informationsaustausch mit EU-Gremien sowie mit europapolitischen Verbänden

Voraussetzungen

Wir setzen voraus

  • bei Beamtinnen und Beamten mindestens ein Amt der Bes.-Gr. A 15 bzw. bei Tarifbeschäftigten mindestens ein Entgelt der Entgeltgruppe 15
  • die Befähigung zum Richteramt mit mindestens der Note „befriedigend“ im 1. oder 2. Staatsexamen oder 
  • die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des allgemeinen oder besonderen Verwaltungsdienstes oder
  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder universitärer Diplomstudiengang) der Gesellschaftswissenschaften oder vergleichbar
  • vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen komplexer Abstimmungsprozesse und bei der Begleitung politischer Entscheidungsprozess


Wir erwarten

  • eine langjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen
  • vertiefte Erfahrung und Kenntnisse in der Bund-Länder-Koordinierung
  • Offenheit für interdisziplinäre Sichtweisen und ein sehr gutes Verständnis für das Zusammenwirken von EU, Bund, Land und Kommunen
  • eine ausgeprägte Fähigkeit im konzeptionellen Arbeiten sowie eine hohe strategische Kompetenz
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • eine ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit verbunden mit der Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge verständlich und prägnant darzustellen
  • eine hohe Teamfähigkeit und Sozialkompetenz
  • ein sicheres und freundliches Auftreten, Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Diversity Kompetenz
  • Kenntnisse hinsichtlich der Anwendung moderner Führungsinstrumente sowie die Fähigkeit, ein Team wertschätzend und zielorientiert zu führen; vorzugsweise Erfahrungen/ Kenntnisse in der Tätigkeit einer Referatsleitung

 

Wir bieten Ihnen

  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben
  • gute Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der beamtenrechtlichen und tarifrechtlichen Möglichkeiten auch auf der ausgeschriebenen Position
  • ein attraktives Fortbildungsangebot hinsichtlich Ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenzen
  • familienfreundliche, flexible und mobile Arbeitsmodelle, wobei eine Beschäftigung in Teilzeit – auch auf diesem Arbeitsplatz – grundsätzlich möglich ist
  • einen Standort mit guter Infrastruktur und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets, das auch zur Nutzung vorhandener Parkmöglichkeiten berechtigt
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte

 

Haben Sie noch Fragen an uns?

Für Rückfragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Mielke unter der Telefonnummer 0211/8618 3269 oder Frau Dickmann unter der Telefonnummer 0211/8618 4383 zur Verfügung.

Wenn Sie Fragen zum Aufgabengebiet der Stelle haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Sebastian Kunst (Leiter des Büros von Frau Ministerin Ina Scharrenbach MdL) unter der Telefonnummer 0211/8618 4310.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre aussagefähige und vollständige Bewerbung (u.a. mit Kopien von Abschlusszeugnissen und ggf. von Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnissen). Senden Sie diese bitte postalisch bis zum 03. Oktober 2022 an das:


Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung

des Landes Nordrhein-Westfalen

Referat 103 Personal

Stichwort „RL M 4“

Jürgensplatz 1

40219 Düsseldorf


oder per E-Mail (in einer PDF-Datei) an bewerbung@mhkbd.nrw.de. Aus Gründen der Verwaltungsökonomie werden Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurückgesandt. Es wird deshalb darum gebeten, auf die Verwendung von Bewerbungsmappen zu verzichten.

Hinweise

Die Leitung eines Referats ist eine Führungsfunktion, die gemäß § 21 Landesbeamtengesetz (LBG NRW) zunächst auf Probe übertragen wird. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen kann ein Amt der Besoldungsgruppe A 16 LBesO A NRW verliehen oder ein analoges Entgelt vereinbart werden. Hierzu gehört, dass entweder die erforderliche Rotation und Verwendungsbreite nach Maßgabe des § 29 Laufbahnverordnung (LVO NRW) nachgewiesen sind oder eine Ausnahme gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 7 LVO NRW zugelassen werden kann. Diese Vorschriften werden auf Tarifbeschäftigte analog angewendet.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Zuwanderungshintergrund.

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

 

Verarbeitung personenbezogener Daten

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erteilen Sie gleichzeitig das Einverständnis, dass die für das Auswahlverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten vorübergehend gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Daten und Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht bzw. vernichtet.

Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden. Ihre Bewerbung kann in diesem Fall nicht mehr im laufenden Auswahl- und Einstellungsverfahren berücksichtigt werden.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Kaufmännische Leitung
Arbeitsort Jürgensplatz 1, 40219 Düsseldorf

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Dickmann

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits