Sachbearbeiter Fördermittelmanagement (m/w/d)

Essen

Der Regionalverband Ruhr (RVR) ist der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des Öffentlichen Rechts ist er im Rahmen seiner gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.

Als Arbeitgeber ist es uns wichtig, dass Ihr berufliches Umfeld von chancengleichem und tolerantem Miteinander, guten Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und einem ganzheitlichen Angebot zur Erhaltung der Gesundheit geprägt ist.

 

Mehr Informationen zu den Aufgaben und Zielen des RVR finden Sie unter www.rvr.metropoleruhr.de Informationen zu beruflichen Aspekten sind unter www.karriere.regionalverband.ruhr abrufbar.

 

Wir suchen für das Referat „Kultur, Sport und Industriekultur“ im Team „Kultur“ einen

Sachbearbeiter Fördermittelmanagement (m/w/d)


Referenznummer: 379/22


Der Förderfonds Interkultur Ruhr unterstützt künstlerische, soziokulturelle und interdisziplinäre Initiativen für ein bereicherndes interkulturelles Zusammenleben im Ruhrgebiet. Anfang 2016 wurde der Förderfonds als gemeinsame Initiative des Regionalverbands Ruhr und des Kulturministeriums NRW eingerichtet, um ein Klima interkultureller Offenheit in der Metropole Ruhr zu fördern. Weitere Förderprogramme im Referat sind die regionale Kulturförderung sowie die regionale Sportförderung.

Nähere Informationen zu den Förderprogrammen unter www.interkultur.ruhrwww.rvr.ruhr/themen/kultur/kulturfoerderung/www.rvr.ruhr/themen/tourismus-freizeit/startseite-sport/regionale-sportfoerderung/

Aufgabengebiet:

Fördermittelmanagement Interkultur Ruhr:

  • (Weiter-)Entwicklung und Koordination von Förderkonzepten, -richtlinien, -verfahren und -instrumenten in Abstimmung mit dem Projektteam Interkultur Ruhr

  • Erstellung von Förderanträgen für die finanzielle Ausstattung des Förderfonds Interkultur Ruhr und Abstimmung der Fördermittelweitergabe mit der zuständigen Bezirksregierung

  • Beratung und Betreuung von Antragstellern und Zuwendungsempfängern (vorrangig Künstler*innen, Kulturakteure)

  • Steuerung und Koordination des administrativen Fördermittelverfahrens gemäß Förderrichtlinien inkl. Prüfung der Förderanträge, Fördermittelbewilligung, Bearbeitung Mittelabrufe und Prüfung der Verwendungsnachweise

  • Erstellung von Beschlussvorlagen zu den eingegangenen Förderanträgen

  • Erstellung von Bewilligungs-, Änderungs- und Rückforderungsbescheiden

  • Prüfung von Einzelverwendungsnachweisen

  • Bewirtschaftung des zur Verfügung stehenden Förderbudgets

  • Erstellung von Gesamtverwendungsnachweisen für die zuständige Bezirksregierung auf Grundlage der Einzelverwendungsnachweise der Fördernehmer*innen

  • Erfolgsmessung und Monitoring


Übergeordnetes Fördermittelmanagement:
Entwicklung und Steuerung von einheitlichen administrativen Standards und Verfahren für die bestehenden Förderprogramme im Referat, u.a.

  • Entwicklung eines Online-Antragsverfahren über die Websites des RVR

  • Vereinheitlichung des formalen Aufbaus der Förderrichtlinien

  • Erstellung von einheitlichen Verfahren und Mustern für die Antragsstellung, Fördermittelbewilligung, Mittelabrufe und Prüfung der Verwendungsnachweise

  • Vereinheitlichung von Abgabefristen

  • Fördermittelcontrolling

Unsere Erwartungen an Ihre Person:

  • Hochschulstudium der Verwaltungswissenschaften (oder vergleichbar) sowie einschlägige Berufserfahrung

  • Umfassende Kenntnisse im Zuwendungsrecht bzw. öffentlichen Förderwesen

  • Kenntnisse im Bereich der Steuerung und Abwicklung von Förderprogrammen

  • Kenntnisse im Bereich Fördermittelcontrolling

  • Freude an der Kommunikation mit Kunst- und Kulturschaffenden

  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit

  • Selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen:

  • Sinnstiftende Tätigkeit zum Wohle der Metropole Ruhr

  • Entlohnung nach TVöD, Zusatzversorgung, Vermögenswirksame Leistung

  • Mitarbeiterparkplätze, ÖPNV-Ticket

  • Gute Rahmenbedingungszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Teilzeitmöglichkeiten, Betriebs-KITA

  • Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit

  • Chancengleiches und tolerantes Miteinander

  • Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt
Vertragsdauer: befristet bis zum 31.05.2024

Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 Wochenstunden)
Eingruppierung: Entgeltgruppe 11 TVöD (VKA)
Dienstort: Essen
 

Rechtliche Hinweise:

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird und die notwendige zeitliche Flexibilität gegeben ist.

Wir verfolgen aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwer behinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Bewerbungsfrist endet zum 22.05.2022.

 

Kontakt:

Fachliche Informationen:
Frau Reichart, Tel. 0201/2069-743
E-Mail: reichart@rvr.ruhr

Informationen zum Auswahlverfahren:
Frau Heßberg, Tel. 0201/2069–579
E-Mail: hessberg@rvr.ruhr

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie , Mit Berufserfahrung (1 bis 3 Jahre), Mit Berufserfahrung (mehr als 3 Jahre)
Keywords Verwaltungswissenschaftler (m/w/d)
Arbeitsort Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen

Arbeitgeber

Regionalverband Ruhr

Kontakt für Bewerbung

Frauke Heßberg

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits