Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich der Sicherheitstechnischen Fachberatung in der Kriminalprävention

Köln

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt 


eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d)

für den Bereich der Sicherheitstechnischen Fachberatung in der Kriminalprävention

 

Wir bieten Ihnen

  • Einen sicheren Arbeitsplatz,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Überstundenausgleich,
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • Zusatzversorgung zur gesetzlichen Rente,
  • Vermögenswirksame Leistungen,
  • stellenbezogene Fortbildungen,
  • Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert,
  • Teamzugehörigkeit,
  • polizeiliches Arbeitsumfeld,
  • gute ÖPNV-Anbindung,
  • Jobticket,
  • behördeneigenes Parkhaus,
  • Gesundheitsprävention,
  • Betriebssport,
  • behördeneigene Kantine

 

Ihre Aufgaben sind u. a.

  • Kriminalpräventives Beraten von Privatpersonen und Gewerbetreibenden zum Einbruchs- und Diebstahlschutz, zum Phänomenbereich Raubstraftaten sowie Beraten von Kriminalitätsopfern
  • Vermitteln von sicherheitstechnischen Standards
  • Beraten von Geldinstituten im Rahmen des technischen Bankenschutzes und zu Verhaltensempfehlungen z.B. vor, während und nach einem Überfall oder Sprengungen von Geldausgabeautomaten
  • Entwickeln von Schwachstellenanalysen, Sicherheitskonzepten und Verhaltensempfehlungen bei gefährdeten Personen und Objekten
  • Kriminalpräventives Beraten bei öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Museen, Schulen, kommunalen Stellen, Arbeitsagenturen, Job-Centern, Waffen-, Sprengstoff- und Munitionslagern, Krankenanstalten
  • Bearbeiten von Vorgängen im Rahmen städtebaulicher Kriminalprävention, u. a. durch das Erstellen von Empfehlungen zur kriminalpräventiven Stadt-/Siedlungsgestaltung auf der Grundlage von kriminologischen Erkenntnissen

Voraussetzungen

Das bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium (entsprechender Bachelor- bzw. Fachhochschulabschluss, z.B. in der Fachrichtung
    • Architektur,
    • Bauingenieurwesen,
    • Ingenieurwesen für Sicherheitstechnik,
    • Security and Safety Engineering,
    • Sicherheitswesen und Arbeitssicherheit,
    • Sicherheit und Gefahrenabwehr
    • oder in einer gleichwertigen Fachrichtung)
  • Führerschein Klasse B (oder vergleichbar)

 


Das zeichnet Sie aus

  • Strukturierte, selbständige, zielorientierte Arbeitsweise
  • Persönliche und soziale Kompetenz für bürger- und kunden-orientierte Beratungen
  • Kommunikationsfähigkeit (Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, verbunden mit sicherem Auftreten im Rahmen von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen); Konfliktfähigkeit; Teamfähigkeit
  • Fach-/Methodenkompetenz (für einen sicheren Umgang mit Präsentationsmedien für Präsenz- und Onlinepräsentationen)
  • Einsatzbereitschaft, u. U. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten; z.B. bei Veranstaltungen oder besonderen Einsatzlagen



Informationen

  • Beschäftigungsort:

       Polizei Köln, DirK/KI 6/ KK KP/O, Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln

  • Beschäftigungsart:

       Unbefristetes Arbeitsverhältnis

  • Arbeitszeit

       Vollzeit 39 Stunden 50 Minuten

       Teilzeit ist grundsätzlich möglich

  • Entgelt/Eingruppierung

       Die Eingruppierung richtet sich nach den auszuübenden Tätigkeiten und personenbezogenen Voraussetzungen und ist bei Erfüllung         der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 gemäß der Entgeltordnung zum TV-L möglich

  • Bewerbungsfrist

       13.09.2022


Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache ausschließlich per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) - unter Angabe der Kennziffer RB KPO (sicherheitstechnische FB) 2022-08-02 im Betreff - an 

bewerbung.koeln@polizei.nrw.de


Übliche Bewerbungsunterlagen

Lebenslauf, Zeugnis des letzten Schulabschlusses, Berufs-ausbildungs-, Praktikums-, Arbeitszeugnisse, Nachweise über Studienabschlüsse, eine in Deutschland ausgestellte Gleichwertigkeitsbescheinigung bei ausländischen Bildungs-nachweisen (sofern zutreffend), Führerschein Klasse B oder vergleichbar, ggf. Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes), Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung (sofern zutreffend)

Sie haben Fragen?

  • Antworten zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter der Rufnummer 0221 229-3817
  • Fachliche Fragen beantwortet Ihnen Herr Trippe unter der Rufnummer 0221 229-8650


Sonstige Hinweise

  • In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht
  • Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://url.nrw/datenschutz_stellen




Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Sonstiges
Arbeitsort Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits