Sachbearbeitung im Kriminalkommissariat 24, Direktion Kriminalität, Dienstort Menden, Teilzeit, EG 6 TV-L

Menden
Land Nordrhein-Westfalen

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Informationen zum Job

 

Bei der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Direktion Kriminalität, Kriminalinspektion 2, Kriminalkommissariat 21,
Dienstort Menden,
ist für die
Sachbearbeitung im Inneren Dienst (EG 6 TV-L)

 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle mit einer grundsätzlichen Arbeitszeit von 19 Stunden und 55 Minuten unbefristet zu besetzen.
Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 6 der Entgeltordnung zum TV-L vorgesehen.

Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis ist eine Landratsbehörde in Südwestfalen mit enger räumlicher Anbindung an das Ruhrgebiet. Rund 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen für die Sicherheit von nahezu 406.800 Einwohnern. Der Märkische Kreis umfasst ein Gebiet von 1.061 km² und verfügt über zehn Wachstandorte.
Leiter der Behörde ist der Landrat des Märkischen Kreises. Diesem unmittelbar nachgeordnet ist für den Polizeibereich der Abteilungsleiter Polizei, dem der Leitungsstab und die vier Direktionen Zentrale Aufgaben, Gefahrenabwehr/Einsatz, Kriminalität und Verkehr unterstellt sind.

Weitere Informationen zu unserer Behörde finden Sie unter: https://maerkischer-kreis.polizei.nrw/.

Aufgabenschwerpunkte

  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten des Inneren Dienstes (Personaldatenpflege, Büro- und Schreibarbeiten, Postein/-ausgänge/-verteilung, Dateneingaben/-recherchen, Ter-minplanung/-überwachung, Einhaltung interner Meldepflichten, Telefondienst, Material-beschaffung und -verwaltung, Asservatenverwaltung, Verwaltung kriminaltechnischer Geräte, Botengänge, Vor- und Nachbereitung von Besprechungen)
  • Administrative Vorgangsbearbeitung im Bedarfsfall
  • Datenabfragen und Statistiken
  • Fuhrparkmanagement

 

Formale Voraussetzungen

  • Verwaltungsfachangestellte/r (bzw. Abschluss des sogenannten Angestelltenlehrgan-ges I) (m/w/d)
  • Bankkauffrau/-mann (m/w/d)
  • Justizangestellte/r (m/w/d)
  • Steuerfachangestellte/r (m/w/d)
  • Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r (m/w/d)
  • Kauffrau/-mann für Bürokommunikation bzw. Büromanagement (m/w/d)
  • Regierungsbeschäftigte/r in einem Arbeitsverhältnis nach TV-L (m/w/d), die administrativ im Verwaltungsbereich tätig sind

 

Wünschenswerte Qualifikationen

  • mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung

 

Persönliche Kompetenzen

  • sehr gute Kenntnisse in den Anwendungsprogrammen von Microsoft Office (Word, Outlook, Excel)
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu serviceorientiertem Handeln
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Verschwiegenheit

 

Zusätzlich erforderlich sind:

  • eintragsfreies Führungszeugnis (das Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde ist im Falle der beabsichtigten Einstellung zu beantragen und einzureichen)
  • Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung

 

Sollten Sie die formalen Voraussetzungen nicht erfüllen oder diese nicht nachweisen, kann Ihre Bewerbung für das weitere Auswahlverfahren leider nicht berücksichtigt werden.
Es wird darauf hingewiesen, dass das Vorliegen gerichtlicher Vorstrafen sowie anhängige Straf- bzw. Ermittlungsverfahren zum Ausschluss vom Bewerbungsverfahren führen kann.

 

Sonstige Hinweise

Die Stelle erfordert die Bereitschaft, Dienst auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten zu leisten, bei besonderen Einsatzlagen auch an Wochenenden.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir wertschätzen Vielfalt.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung nach
Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und unter Berücksichtigung der Regelungen im Gleichstellungsplan bevorzugt berücksichtigt.
Ebenso freuen wir uns über Interessenbekundungen von schwerbehinderten Menschen und gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 des Sozialgesetzbuches IX.

 

Bewerbung

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis über Studienabschluss/Berufsabschluss, Kopien von Zeugnissen, ggf. Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung) senden Sie bitte bis zum 7. Juni 2024 als PDF-Datei (bitte nur eine PDF-Anlage) per Mail an das Bewerbungspostfach:

 

Bewerbung-extern.MaerkischerKreis@polizei.nrw.de

 

Alternativ können Sie die Bewerbung auch auf dem Postweg senden an:

 

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
ZA 2.1
Friedrichstraße 70
58636 Iserlohn

 
Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben Ihren frühesten Eintrittstermin bzw. Ihre Kündigungsfrist an.
Die Fristsetzung ist eine Ausschlussfrist; danach eingehende Bewerbungen können keine Berücksichtigung mehr finden.

Beschäftigte des Landes NRW, die die o.g. formalen Voraussetzungen erfüllen, werden gebeten, ihrer Bewerbung zusätzlich eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte beizufügen.

Bitte reichen Sie keine Originaldokumente ein und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden.
Mit Übersendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass die erforderlichen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens vorübergehend gespeichert werden und eine Sicherheitsüberprüfung Ihrer Person erfolgt. Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn Sie die beigefügte Datenschutzerklärung unterschreiben und der Bewerbung beifügen.
Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet.
Eventuell anfallende Reisekosten werden durch die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis nicht erstattet.

Benefits

  • Beruf und Familie

  • Gesundheit

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Kolpingstraße 30, 58706 Menden

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Arbeitsort
Kolpingstraße 30, 58706 Menden