Sachbearbeitung vglb. Lbgr 2.1 ZAG

Münster
Gehaltsinformation: A 9 A 10 A 11 TV-L E 9b TV-L E 10 TV-L E 11

Die Bezirksregierung Münster sucht mehrere

 

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter

 

der allgemeinen Verwaltung für die „Zentrale Anerkennungsstelle für Gesundheitsberufe“

 

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels hat die Landesregierung die Regelungen für berufliche Anerkennungsverfahren in den Gesundheitsberufen im Jahr 2019 reformiert. Seit 2020 ist daher die Bezirksregierung Münster als „Zentrale Anerkennungsstelle für Gesundheitsberufe“ (ZAG) landesweit tätig. Sie unterteilt sich in den Bereich der approbierten Heilberufe (Arzt/Ärztin; Zahnarzt/Zahnärztin; Apotheker/Apothekerin; Psychotherapeut/Psychotherapeutin) sowie den Bereich der Pflege- und Gesundheitsfachberufe (u.a. Pflegefachmann/Pflegefachfrau, Hebamme, Physiotherapeut/Physiotherapeutin, Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik/Laboratorium/Radiologie/Veterinärmedizin, usw.). In beiden Bereichen werden landesweit Anerkennungsverfahren für eine im Ausland erworbene Qualifikation durchgeführt.

 

Die Zentrale Anerkennungsstelle bei der Bezirksregierung Münster ist mithin zentrale Anlaufstelle für qualifizierte ausländische Fachkräfte aus dem Gesundheitsbereich.

 

Für die Arbeit in der Zentralen Anerkennungsstelle benötigt die Bezirksregierung Münster zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Münster mehrere Beamtinnen, Beamte und Tarifbeschäftigte in der Laufbahngruppe 2.1 (ehemals gehobener Verwaltungsdienst) der allgemeinen Verwaltung.

In der ZAG fallen schwerpunktmäßig folgende Aufgaben an:

  • Durchführung von Beratungstätigkeiten

  • Registrierung von Anträgen und Prüfung auf Vollständigkeit

  • Prüfung von ausländischen Ausbildungen auf ihre Abgeschlossenheit und ggf. ihre Gleichwertigkeit mit der entsprechenden deutschen Ausbildung (ggf. Unterstützung durch die Gutachtenstelle für Gesundheitsberufe in Bonn)

  • Bescheiderstellung (u.a. über die Abgeschlossenheit bzw. Gleichwertigkeit der ausländischen Ausbildungen)

  • Durchführung von Verwaltungsstreitverfahren

  • Erstellung von Berichten, Statistiken, Dokumentationen

  • Zusätzlich im Bereich der approbierten Heilberufe:

    • Anmeldungen zu Fachsprachenprüfungen und Kenntnisprüfungen bei den Berufekammern

    • Erteilung, Verlängerung und Umschreibung von Berufserlaubnissen

    • Erteilung von Approbationen

  • Zusätzlich im Bereich der Pflege- und Gesundheitsfachberufe:

    • Organisation und Ladung zu Kenntnisprüfungen

VORAUSSETZUNGEN

Zur Erledigung der anspruchsvollen Aufgaben müssen Sie über eine der folgend

aufgeführten Qualifikationen verfügen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes duales Bachelorstudium an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung: Staatlicher Verwaltungsdienst (SVD), Kommunaler Verwaltungsdienst (KVD oder VBWL) oder Rentenversicherung (RV)

  • Laufbahnbefähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 in der Finanzverwaltung als Diplom-Finanzwirtin (FH) oder Diplom-Finanzwirt (FH) oder für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des Justizdienstes als Diplom-Rechtspflegerin (FH) oder Diplom-Rechtspfleger (FH)

  • abgeschlossener Qualifizierungslehrgang zur Verwaltungsfachwirtin/ zum Verwaltungsfachwirt bzw. Angestelltenlehrgang II

  • Bachelor Studiengang öffentliche Verwaltung

  • Bachelor of Arts – Public Management

  • Bachelor of Arts – Public Administration

  • Bachelor of Laws bzw. Bachelor of Arts im Studiengang Verwaltungswirtschaft/ Verwaltungsbetriebswirtschaft

  • Bachelor of Laws Wirtschaftsrecht bzw. FH-Diplom Wirtschaftsrecht

  • Erstes juristisches Examen, Diplom-Juristin/ Diplom-Jurist

  • oder vergleichbare Qualifikationen

Bewerben

Bewerben können sich auch Interessierte mit einem Bachelor-Studium/ Fachhochschulstudium möglichst mit kaufmännischer/ betriebswirtschaftlicher oder juristischer/ verwaltungsrechtlicher Ausprägung und mit mindestens zweijähriger beruflicher Erfahrung im Bereich der Prüfung von beruflichen Abschlüssen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 08.01.2023 an die 

 

Bezirksregierung Münster
Dezernat 11 / Frau Wienker
-Personal „Dezernat 24/ SB aV ZAG“-
48128 Münster

 

 oder per Mail an ausschreibungen@brms.nrw.de. Bitte senden Sie nur eine Mail mit nur einer Datei, in der Ihre Bewerbungsunterlagen chronologisch abgelegt sind.

Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie unter https://www.bezreg-muenster.de/de/service/karriere/index.html

Mehr zum Job

Gehaltsinformation A 9 A 10 A 11 TV-L E 9b TV-L E 10 TV-L E 11
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Miriam Mehlhaff

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits