technische Sachbearbeitung im Fachbereich "Hydrologie, Hydraulik, Hochwasserschutz" (m/w/d)

Münster
Gehaltsinformation: A 10 A 11 A 12 TV-L E 10 TV-L E 11 TV-L E 12

Die Bezirksregierung Münster sucht

 

mehrere technische Sachbearbeiterinnen / technische Sachbearbeiter (m/w/d)


im Fachbereich "Hydrologie, Hydraulik, Hochwasserschutz"

IHR AUFGABENGEBIET

Dem Dezernat Wasserwirtschaft der Bezirksregierung obliegt die Ermittlung von Grundlagedaten der Wasserwirtschaft wie z. B. Bemessungsabflüsse und Wasserspiegellagen. Dies geschieht u. a. auf Grundlage von gewässerkundlichen Daten, wie Pegelaufzeichnungen und Niederschlagsmessungen des Landesumweltamtes (LANUV) und eigener ergänzender Modellrechnungen. Diese Daten bilden die Grundlage für die wasserwirtschaftliche Arbeit der Behörde. Sie sind u. a.  Basis für die Berechnung von Überschwemmungsgebieten und die Erstellung von Hochwasserrisiko- und gefahrenkarten.

 

Durch die Bezirksregierung werden für Gewässer oder Gewässerabschnitte die Überschwemmungsgebiete ermittelt und festgesetzt. Überschwemmungsgebiete sind nach den Ereignissen der Hochwasserkatastrophe 2021 und den sich immer weiter verschärfenden Auswirkungen des Klimawandels anzupassen.

 

Es erwartet Sie ein engagiertes und interdisziplinäres Team, das sich auf Ihre Unterstützung freut.

 

Für Sie fallen schwerpunktmäßig folgende Aufgaben an:

  • Ermittlung und Auswertung von Grundlagendaten der Wasserwirtschaft wie Bemessungsabflüsse und Wasserstände als Basis für wasserwirtschaftliche Planungen

  • Statistische Auswertung wasserwirtschaftlicher Daten in Bezug auf klimatische Veränderungen, zu Starkregen oder zur Bemessung von Projekten der Gewässerentwicklung oder des Hochwasserschutzes

  • Betreuung, Weiterentwicklung und Aktualisierung von hydrologischen Modellen (Niederschlags-Abfluss-Modelle)

  • Ermittlung und Festsetzung von Überschwemmungsgebieten

  • Aufstellen und prüfen von 1- oder 2-dimensionalen hydraulischen Modellen zur Berechnung der Wasserspiegellage

  • Ausschreibung/Preisanfragen und Erteilen von Aufträgen an Ingenieurbüros zur Erstellung von hydrologischen Modellen (Niederschlags-Abfluss-Modelle) und Hydraulikmodellen

  • Mitwirkung im Pegelwesen in Zusammenarbeit mit dem LANUV, mit Verbänden und Kommunen

  • Fachtechnische Stellungnahmen und Beratung zu hydrologischen Belangen bei wasserwirtschaftlichen Planungen und Zulassungsverfahren

  • Erteilung von Auskünften zu Bemessungsabflüssen und Wasserspiegellagen an Kommunen und Ingenieurbüros

  • Mitwirkung beim Hochwassermeldedienst für die Ems

     

Die Aufgaben sind geprägt durch Kontakte mit dem LANUV, mit Planungsbüros sowie mit Kreisen und Kommunen im Regierungsbezirk.

VORAUSSETZUNGEN

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. FH oder Bachelor) der Fachrichtung Hydrologie,

Wasserwirtschaft, Umweltwissenschaften, Geographie oder eines vergleichbaren Studiengangs mit Schwerpunkt im

Bereich Hydrologie/Hydraulik/Wasserwirtschaft.

 

Erforderlich sind

  •  Kenntnisse in Hydrologie und Hydraulik,

  •  ein sicherer Umgang mit GIS-Anwendungen,

  •  sowie den Office-Anwendungen

  •  Fahrerlaubnis Klasse B

     

Wünschenswert sind

  • bereits erworbene praktische Erfahrungen in diesen Bereichen der Wasserwirtschaft

  • Eigenständigkeit, Initiative, Flexibilität, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, Organisationsvermögen und Entscheidungskompetenz

  • Kooperations- und Integrationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, im Team interdisziplinär zu arbeiten

 

DIENSTREISEN

Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Dienstreisen ist erforderlich. Dienstwagen/Selbstfahrer stehen dafür zur Verfügung.

 

ARBEITSZEIT

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird die Teilnahme an ganztägigen Dienstreisen erwartet.

 

DIENSTORT

Der Arbeitsplatz befindet sich am Standort der Bezirksregierung in Münster, Nevinghoff 22.

 

VERGÜTUNG

Der Arbeitsplatz bietet bei Vorliegen der eingruppierungsrechtlichen Voraussetzungen die Möglichkeit der Eingruppierung bis Entgeltgruppe 12 Teil II EntgO TV-L. Sofern die Voraussetzungen für die Übertragung höherwertigerer Aufgaben noch nicht erfüllt werden, erfolgt die Eingruppierung unter Berücksichtigung der bisher erlangten individuellen fachlichen Qualifikation und beruflichen Erfahrung. Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in der öffentlichen Verwaltung tätig sind, werden mit ihrer jeweiligen Entgeltgruppe (maximal Entgeltgruppe 12), Entgeltstufe und Stufenlaufzeit übernommen. Berufsanfänger starten in der Entgeltgruppe 10.

 

Bei beamteten Bewerberinnen und Bewerbern kann eine statusgleiche Übernahme bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 12 LBesO A NRW erfolgen.

WEITERE INORMATIONEN

  • Für weitere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen

    • im Fachdezernat:

      • Herr Klaus Brockmeier                   (Tel. 0251/411-1688) oder

      • Herr Günter Heinrichsmeier         (Tel. 0251/411-5638)

    • und im Personaldezernat:

      • Melanie Wienker (Telefon 0251 411-1342 oder E-Mail melanie.wienker@brms.nrw.de)

    gerne zur Verfügung.

     

    BESONDERE HINWEISE

    Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

     

    Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht.

     

    Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

     

    DATENSCHUTZ

    In Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und einem möglichen Beschäftigungsverhältnis werden von Ihnen personenbezogene Daten erhoben. Bitte beachten Sie hierzu folgende Datenschutzhinweise: 

     

    https://www.bezreg-muenster.de/de/datenschutz/11/11_DSGVO_Bewerbungsverfahren.pdf

     

    Mit der Zusendung von über die erforderlichen Daten (siehe oben) hinausgehenden personenbezogenen Daten erklären Sie sich einverstanden, dass diese zum Zweck des Bewerbungsverfahrens und in Zusammenhang mit einem möglichen Beschäftigungsverhältnis verarbeitet werden. Sie haben das Recht die Einwilligung zu widerrufen, § 7 Abs. 3 DSGVO.

BEWERBUNG

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 10.02.2023 per Mail an ausschreibungen@brms.nrw.de.

 

Bitte senden Sie nur eine Mail mit nur einer pdf-Datei, in der alle Bewerbungsunterlagen chronologisch abgelegt sind.

 

Sie können Ihre Bewerbung auch postalisch an die

 

Bezirksregierung Münster
Dezernat 11 / Frau Wienker
-Personal „Dezernat 54 Hydrologie“-
48128 Münster

 

senden. Bitte verzichten Sie auf aufwändige Bewerbungsmappen. Ihre Bewerbungen werden nicht zurückgesendet. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung des Datenschutzes vernichtet. Originale bzw. beglaubigte Ablichtungen werden im Falle einer erfolgreichen Bewerbung angefordert.

Mehr zum Job

Gehaltsinformation A 10 A 11 A 12 TV-L E 10 TV-L E 11 TV-L E 12
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort Domplatz 1-3, 48143 Münster

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Frau Melanie Wienker

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits