Unterstützung bezüglich der Käfer- und Trocknisschäden - Dipl.Ing. / B.Sc. / M.Sc Forstwirtschaft / Forstwissenschaft (m/w/d)

Olpe

Das Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland entstand zum 1. Januar 2008 durch die Zusammenlegung der ehemaligen Forstämter Olpe und Attendorn und hat seinen Sitz in Olpe. Das Regionalforstamt blickt auf eine lange forstliche Tradition zurück, die 1803 mit der Säkularisation des Klosterwaldes Ewig begann.


Mit 19 Forstrevieren betreut das Regionalforstamt 35 Forstbetriebsgemeinschaften (Mitgliedsfläche 30.500 ha). Darin enthalten sind 57 Waldgenossenschaften mit 5.550 ha Gemeinschaftswald. Neben der Bewirtschaftung des Staatswaldes und der Beratung und Betreuung des privaten Waldbesitzes, nimmt das Forstamt hoheitliche Aufgaben in der Region wahr.


Dienstort ist Olpe.

 


Aufgabenschwerpunkte:


  • Auffinden / Verorten und Kennzeichnen von käferbefallenen bzw. trocknisgeschädigten Bäumen
  • Unterstützung bei der Koordination von Aktivitäten des Waldbesitzes und der Forstbetriebsgemeinschaften
  • Unterstützung bei der Koordination von Holzbereitstellung (z. B. Unternehmereinsatz) und Transportlogistik
  • Unterstützung bei der Koordination von Logistikstandorten
  • Unterstützung des Außendienstes im Aufgabenfeld der Förderrichtlinie Extremwetterfolgen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und der Koordination der Wiederbewaldung

Voraussetzungen

Fachliches Anforderungsprofil:


  • abgeschlossenes Diplom- / Bachelor- / Masterstudium der Forstwirtschaft / Forstwissenschaft

 


Persönliches Anforderungsprofil:


  • Ausgeprägte Eigeninitiative
  • Teamfähigkeit, Koordinations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen sowohl innerhalb des Regionalforstamtes als auch als auch innerhalb von Südwestfalen, i.d.R. unter Nutzung des eigenen Kraftfahrzeugs gegen Kostenerstattung nach den Regelungen des Landesreisekostengesetzes



Auswahlverfahren:


Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Das sich anschließende Auswahlverfahren beinhaltet ein teilstrukturiertes Interview.

 

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch – (SGB IX) oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können (Grad der Behinderung von mindestens 30).


Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung möglichst in einem pdf-Dokument mit max. 12 MB übersandt wird und dass cloud-gestützte Bewerbungen oder solche, die komprimierte Dateien enthalten, aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Forst- und Landwirtschaft / Forstwirt/in
Arbeitsort In der Stubicke 11, 57462 Olpe

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Herr Jörg Bölscher

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits