Vermessungsingenieur*in (m/w/d)

Soest

Die Bezirksregierung Arnsberg ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. Mit rund 1.800 Beschäftigten an verschiedenen Standorten nehmen wir vielfältige Fachaufgaben in den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen, Regionale Entwicklung und Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Arbeitsschutz sowie Bergbau und Energie wahr. Wir verstehen uns als verantwortungsvolle Dienstleister*innen, die staatliche, kommunale sowie verbandliche Interessen zusammenführen. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die nachhaltige Weiterentwicklung von Südwestfalen und dem östlichen Ruhrgebiet sowie die Lebensqualität der auf 8.000 Quadratkilometern lebenden 3,5 Millionen Menschen.

Sie wollen einen aufregenden Beruf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten? Dann werden auch Sie Teil unseres Teams!

Die Bezirksregierung Arnsberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Dezernat 33 – „Ländliche Entwicklung, Bodenordnung“ am Dienstort Soest eine/einen

 

Ingenieur*in

(Besoldungsgruppen A 10 - 11 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppen 11 - 12 TV-L)

 

Die ausgeschriebene Stelle ist unbefristet.

Die Einstellung erfolgt im Tarifbeschäftigungsverhältnis in der EG 11 der EGO zum TV-L. Bewerber*innen, die bei einem öffentlichen Arbeitgeber bereits in der EG 12 eingruppiert sind, können mit dieser Entgeltgruppe übernommen werden.

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen kann eine Neueinstellung im Beamtenverhältnis in ein Amt der Besoldungsgruppe A 10 LBesO A ebenso wie eine statusgleiche Übernahme von beamteten Bewerberinnen oder Bewerbern bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 11 LBesO A erfolgen.


Der Einsatz erfolgt als Sachbearbeiter*in. Entwicklungsmöglichkeiten sind gegeben.

Das Dezernat 33 ist zuständig für die Bearbeitung von ländlichen Bodenordnungsverfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG).

 

Ihre Aufgaben

  • selbständige Bearbeitung von (vermessungs-)technischen und planerischen Arbeitsprozessen bei der Durchführung von Bodenordnungsverfahren,
  • eigenverantwortliches Prüfen von beigebrachten und im Dezernat erstellten Vermessungsschriften auf Einhaltung der gängigen Vorschriften und Richtlinien,
  • Mitwirkung bei der Vergabe von Vermessungsaufträgen an geeignete Vermessungsstellen.


Perspektivisch ist nach entsprechender Erfahrung die Übernahme einer Projektleitung in verschiedenen ländlichen Bodenordnungsverfahren in der Bearbeitung von Bodenordnungsverfahren geplant. Projektleitung bedeutet die möglichst selbständige, durchgängige Bearbeitung von Bodenordnungsverfahren in einem Team.

Die Aufgaben sind im Innen- und Außendienst wahrzunehmen.

Voraussetzungen

Ihr fachliches Profil

Bewerber*innen müssen über folgende Voraussetzung verfügen:

  • erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums im Vermessungswesen (Dipl.-Ing (FH) oder Bachelor)


Wünschenswert wäre darüber hinaus insbesondere:

  • beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung, i. d. R. durch bestandene Abschlussprüfung nach der „Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn des gehobenen vermessungstechnischen Dienstes im Lande Nordrhein-Westfalen“


Darüber hinaus wären des Weiteren wünschenswert:

  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der Planung, Durchführung und Auswertung von topografischen Vermessungen und Vermessungen im Liegenschaftskataster,
  • vertiefte Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Bereich Landmanagement bzw. Bodenordnung.

 

Ihr persönliches Profil

  • ausgeprägtes Interesse für den technischen und planerischen Ablauf von Bodenordnungsverfahren nach dem FlurbG,
  • Aufgeschlossenheit für neue technische und vermessungstechnische Methoden und Verfahren für eine effiziente Durchführung von Bodenordnungsverfahren,
  • Kenntnisse im Liegenschaftsrecht (insbesondere Kataster und Grundbuch) und der Grundstücksbewertung,
  • Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen (z.B. ArcGIS),
  • Kenntnisse im Umgang mit Vermessungsgeräten (z.B. Leica) und der gängigen Auswertesoftware (z.B. KAFKA, Leica LGO, GPS Doku, Geograf, 3A Survey, GEOSoft),
  • sicherer Umgang mit den wichtigsten MS Office-Anwendungen (Excel, Word, Outlook),
  • Verhandlungsgeschick im Umgang mit anderen Behörden, Trägern öffentlicher Belange, beteiligten Eigentümern*innen und Bewirtschaftern*innen,
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung,
  • Teamfähigkeit,
  • gute Organisationsfähigkeit und hohe Motivation,
  • Aufgeschlossenheit und Bereitschaft zur Tätigkeit im gesamten Aufgabenfeld des Dezernates „Ländliche Entwicklung, Bodenordnung“.
  • Gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort & Schrift


Die Aufgabenstellung setzt die Bereitschaft zu Reisetätigkeit voraus und erfordert gelegentlich auch dienstliche Tätigkeiten außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit (über einen Führerschein der Klasse B bzw. Fahrdienst durch eine Arbeitsassistenz im Sinne des SGB IX sollten Sie deshalb verfügen).

 

Wir bieten Ihnen

  • Spannende Themen! https://www.bra.nrw.de/3630463
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf! Sie können Privates und Berufliches durch flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht bringen.
  • Individuelle Entwicklung! Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1000 Seminaren u. a. in der Fortbildungsakademie des Landes NRW.
  • Gesundes Arbeiten! Sie fördern Ihre Gesundheit durch die attraktiven Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.


Weitere Vorteile der Bezirksregierung Arnsberg als Arbeitgeber finden Sie unter: www.bra.nrw.de/3630463

 

Wollen Sie ein Teil unseres Teams werden?

Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den erforderlichen Unterlagen unter Nennung der Kennziffer „Dez. 33 Vermessung Soest“ postalisch an die

Bezirksregierung Arnsberg

Dezernat 11

Seibertzstraße 1

59821 Arnsberg


oder elektronisch an bewerbungen11@bra.nrw.de in einer einzigen PDF-Datei von maximal 30 MB Größe.

 

Bei Fragen zu fachlichen Inhalten steht Ihnen Hugo Lipsmeier (Tel.: 02931 82 5131) und bei Fragen zum Bewerbungsverfahren Timo Bräutigam (Tel.: 02931 82 2156) zur Verfügung.

 

Ihrer Bewerbung legen Sie bitte diejenigen Unterlagen bei, die gemäß der Bewerbungscheckliste unter www.bra.nrw.de/2039519 erforderlich sind.


Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen lediglich in Kopie ein, da wir diese nicht zurücksenden.

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens bei der Bezirksregierung Arnsberg automatisiert weiterverarbeiten, speichern und übermitteln.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.


Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher sind wir an der Bewerbung von entsprechend qualifizierten Frauen besonders interessiert.  

Wir begrüßen die Bewerbung von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen nach Maßgabe des SGB IX.

Kulturelle Vielfalt ist uns in der Landesverwaltung wichtig, daher freuen wir uns ebenfalls über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir freuen uns auf Sie!

www.bra.nrw.de

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bauwesen, Architektur / Bauingenieur- und Vermessungswesen
Arbeitsort Stiftstraße 53, 59494 Soest

Arbeitgeber

Land Nordrhein-Westfalen

Kontakt für Bewerbung

Herr Timo Bräutigam

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits