Wissenschaftlicher Hochschulabsolvent / Hochschulabsolventin (m/w/d) Fachrichtung Raumplanung, Geographie, Landschaftspflege o. Landschaftsarchitektur

Essen
Gehaltsinformation: Je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD (VKA)

Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes. 

Mehr Informationen zu den Aufgaben und Zielen des RVR finden Sie unter www.rvr.ruhr
Informationen zu beruflichen Aspekten sind unter www.karriere.rvr.ruhr abrufbar.

Das Referat “Freiraumentwicklung und Landschaftsbau“ entwickelt für die Stadtland-schaft der Metropole Ruhr ein integriertes regionales Freiraumkonzept und sichert als Träger öffentlicher Belange mit dem Instrument des Verbandsverzeichnis Grünflächen den Freiraum.

 

Eingebunden in diese regionale verbandsübergreifende Freiraumstrategie wird der Em-scher Landschaftspark als zentraler Park der Metropole Ruhr auf der Grundlage des Trägerschaftsvertrag zwischen Land NRW und RVR sowie als Pflichtaufgabe nach dem RVR-Gesetz weiter konzipiert, moderiert, kommuniziert, gepflegt und gebaut.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat „Freiraumentwicklung und Landschaftsbau“, Team „Projektentwicklung Grüne Infrastruktur“ für die Haldenentwicklung einen/eine 

Raumplaner / Raumplanerin, Geograph / Geographin, Landschaftspfleger / Landschaftspflegerin oder Landschaftsarchitekt / Landschaftsarchitektin (m/w/d)
(Master/Diplom)

Referenznummer: 1199/22

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die weitere Konkretisierung des Haldenkonzeptes, die Entwicklung der touristischen Halden der Region sowie weitere Entwicklungen freiraumbezogener Projekte in der Metropole Ruhr als wesentliche Bestandteile der Grünen Infrastruktur.

Entwicklung von Nutzungskonzepten für die Halden der Region

  • Entwicklung von Nutzungsschwerpunkten und Nutzungen bis zur Umsetzungsebene (Vorplanung)

  • Identifikation von Handlungsräumen für integrierte Handlungskonzepte und deren Entwicklung Steuerung und Koordination von lokalen und regionalen Akteuren

  • Begleitung und Dokumentation der Tätigkeiten im Rahmen des Wissenschaftsnetzwerks, inklusive Publikationstätigkeit und der Durchführung von Tagungen und Konferenzen

  • Akquise von Fördermitteln zur Umsetzung geplanter Maßnahmen


Entwicklung von freiraumbezogenen Projekten im Rahmen der GI-Strategie des RVR

  • Weiterentwicklung des Regionalparks Ruhr und seiner Haldenlandschaft als wesentlicher Teil der Grünen Infrastruktur der Metropole Ruhr

  • Entwicklung einer Profilierung des Regionalparks über den Emscher Landschaftspark hinaus mit besonderem Fokus auf dem Wasserwerk Vollmarstein

  • Begleitung und Dokumentation der Tätigkeiten im Rahmen des Wissenschaftsnetzwerks, Publikationstätigkeit

  • inklusive Publikationstätigkeit und der Durchführung von Tagungen und Konferenzen

  • Akquise von Fördermitteln zur Umsetzung geplanter Maßnahmen


Vergabe- und Verwaltungstätigkeiten

  • Erstellung von Ausschreibungen nach UvgO und VOB sowie Mitwirkung bei der Vergabe

  • Erarbeitung von Stellungnahmen und Abwicklung mit beteiligten Behörden

  • Ansprechpartner*in für Bürgeranfragen und deren selbständige Bearbeitung

  • Im Bedarfsfall eigenständige Zusammenarbeit mit Fachämtern und Behörden

  • Erstellung von Ausschussvorlagen und Präsentationen für politische Gremien sowie Vertretung der Projektleitung in politischen Gremien

Unsere Erwartungen an Ihre Person:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) der Fachrichtungen Raumplanung, Geographie, Landschaftspflege oder Landschaftsarchitektur mit einschlägige Erfahrungen in den gesuchten Tätigkeitsfeldern

  • mehrjährige Berufserfahrung

  • sicherer Umgang mit Office-Software und AVA-Software

  • Umfangreiche Kenntnisse im Vergabewesen (UvgO und VOL)

  • GIS Kenntnisse (wünschenswert)

  • Erfahrungen im Grünflächenmanagement und Ortskenntnisse in der Metropole Ruhr (wünschenswert)

  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B erforderlich (Nachweis bitte mit den Bewerbungsunterlagen einreichen); Dienstwagen stehen zur Verfügung


Gesucht wird eine flexible und teamfähige Persönlichkeit, die in der Lage ist eigenständig, verantwortungsvoll und mit Durchsetzungsvermögen das Arbeitsfeld auszufüllen.

Wir bieten Ihnen:

  • Sinnstiftende Tätigkeit zum Wohle der Metropole Ruhr

  • Krisensicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst

  • Chancengleiches und tolerantes Miteinander

  • Mobiles Arbeiten bis zu 40 % der Arbeitszeit

  • Gute Rahmenbedingungszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Teilzeitmöglichkeiten, betriebliche Kleinkindbetreuung

  • Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit

  • Entlohnung nach TVöD, Jahressonderzahlung, Leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung, Vermögenswirksame Leistung

  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, Mitarbeiterparkplätze

  • 30 Tage Jahresurlaub

  • Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitere Stellendetails:

Vertragsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vertragsdauer: 3 Jahre befristet
Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 Wochenstunden) 
Eingruppierung: Je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD (VKA) 
Dienstort: Essen

 

Rechtliche Hinweise:

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird und die notwendige zeitliche Flexibilität gegeben ist.

Wir verfolgen aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwer behinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf des 30.10.2022.

 

Kontakt:
Fachliche Informationen:
Frau Dr. Budinger Tel. 0201/2069-413
E-Mail: budinger@rvr.ruhr

Informationen zum Auswahlverfahren:
Frau Ernst, Tel.: 0201/2069-354
E-Mail: ernst@rvr.ruhr

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Je nach den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD (VKA)
Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie , Mit Berufserfahrung (1 bis 3 Jahre), Mit Berufserfahrung (mehr als 3 Jahre)
Arbeitsort Kronprinzenstr. 35, 45128 Essen

Arbeitgeber

Regionalverband Ruhr

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits