Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Doktorand/in (w/m/d) - Hörtechnik und Akustik - im Bereich audiovisueller virtueller Realität

Aachen
Land Nordrhein-Westfalen

Informationen zum Job

Weitere Informationen

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.
Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung von mindestens einem Jahr.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Unser Profil

Am Institut für Hörtechnik und Akustik stehen die physikalischen und technischen Aspekte des Schalls sowie die menschliche Wahrnehmung und Verarbeitung von Schall im Mittelpunkt.

Ziel des Instituts für Hörtechnik und Akustik ist es, die interdisziplinäre Forschung auf dem Gebiet der Schallwahrnehmung und -verarbeitung in komplexen akustischen Umgebungen auszubauen. Neben anderen Forschungsbereichen ist das Institut in den Bereichen Schallerzeugung, -ausbreitung und -minderung tätig. In diesem Zusammenhang werden Messmethoden und Simulationstechnologien entwickelt, um die Physik komplexer akustischer Szenarien mit Hilfe der akustischen virtuellen Realität zu untersuchen.

Wir bieten die Möglichkeit, in einem dynamischen, stark interdisziplinären Team zu arbeiten, eine umfangreiche technische Ausstattung und Ausbildung in den neuesten Methoden der Hörforschung und Akustik.

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms AUDICTIVE (www.spp2236-audictive.de) suchen wir eine/n Doktorand/in im Bereich Akustik für ein interdisziplinäres Projekt mit Projektpartner/innen aus der Psychologie und der virtuellen Realität.

Ihr Profil

  • Überdurchschnittlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) in Elektrotechnik, Physik oder einem anderen einschlägigen Fachgebiet und Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen für ein Promotionsstudium
  • Erfahrung mit akustischer Signalverarbeitung
  • Gute Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Gebiete: Virtuelle Akustik, Psychoakustik, Spatial Audio, Virtuelle Akustik
  • Gute Programmierkenntnisse in Matlab, vorzugsweise auch in Python und C++
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten in Englisch (Lehre, Veröffentlichungen)
  • Grundlegende Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch (z.B. für die Organisation von Hörexperimenten) und die Bereitschaft, die Sprache bei Bedarf zu lernen (Universitätskurse sind möglich)
  • Interesse an Grundlagenforschung auf dem Gebiet der akustischen Simulation, Auralisation und perzeptiven Evaluierung
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit und zur Übernahme von Verantwortung in der Lehre
  • Flexibilität und Fähigkeit zur Arbeit in einem interdisziplinären Team

Ihre Aufgaben

  • Forschung und Entwicklung von Simulationstechnologien (audio-visueller virtuelle Realität) mit Fokus auf der akustischen Realität.
  • Planung, Entwurf, Durchführung und Auswertung von Experimenten mit audio(-visueller) virtueller Realität in verschiedenen realitätsnahen Szenarien.
  • Forschung und Entwicklung an der Schnittstelle zwischen auditiver Kognition und audiovisueller virtueller Realität in Lern- und Kommunikationssituationen mit Methoden der virtuellen Akustik.
  • Veröffentlichungen wissenschaftlicher Arbeiten in begutachteten Zeitschriften und auf wissenschaftlichen Tagungen.
  • Erledigung von organisatorischen und selbstverwaltenden Aufgaben, Mitwirkung bei der Beantragung von Forschungsprojekten und aktive Mitarbeit im Institut für Hörtechnik und Akustik.
  • Mitarbeit in den Lehrveranstaltungen der Bachelor- und Masterstudiengänge (Praktika, Seminare, Übungen, Projekte, Prüfungsvorbereitung, Betreuung und Nachbereitung, (Mit-)Betreuung von Abschlussarbeiten).

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 10. März 2024 in elektronischer Form (pdf) mit einem ausführlichen Lebenslauf (einschließlich Angaben zu Forschungs-, Lehr- und Projekterfahrung), Zeugnissen und Kontaktinformationen für ein oder zwei Referenzen an die unten genannte Kontaktperson ein. 

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Besoldung / Entgelt

EG 13 TV-L

Arbeitsort

Kopernikusstraße 5, 52074 Aachen

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Arbeitsort
Kopernikusstraße 5, 52074 Aachen