716 Jobs in Nordrhein-Westfalen

Duales Studium: Bachelor of Arts BWL-Personalmanagement
Deutsche Post AG, Niederlassung Betrieb Duisburg
Duisburg

STARTE DEIN DUALES STUDIUM BEI DER DEUTSCHEN POST AG, NIEDERLASSUNG BETRIEB IN DUISBURG UND DER DHBW LÖRRACH, AB 01.10.2024 ZUM BACHELOR OF ARTS, STUDIENGANG BWL-PERSONALMANAGEMENT Du studierst BWL-Personalmanagement in Lörrach. Wir haben einen Studienplatz für dich reserviert. Theorie- und Praxisblöcke wechseln sich im 3-jährigen Studium vierteljährlich ab. Alle Informationen zum Studium findest du unter http://www.dhbw-loerrach.de/. DEINE PRAXIS Du erhältst umfangreiche Einblicke in die Aufgaben- und Verantwortungsbereiche der verschiedenen Abteilungen einer Niederlassung und arbeitest dort von Anfang an mit. Wie verläuft der Tag eines Zustellers? Wie arbeitet ein solch großes Unternehmen mit seinem Personal? Wie schafft man es, so viele Nationalitäten unter einem Dach zu vereinen? All diese Fragen werden im Laufe des Studiums geklärt. Dabei kannst du Personalmanagement live erleben und mitgestalten. DEIN AUSILDUNGSBETRIEB Die Niederlassung Betrieb verantwortet den Transport, die Sortierung und die Auslieferung von Briefen und Paketen mit Beachtung höchster Qualitätsstandards und nachhaltigem Personalmanagement. DEINE VORTEILE BEIM DUALEN STUDIUM BWL-PERSONALMANAGEMENT Jährlich steigende Ausbildungsvergütung beginnend mit 1.600 Euro monatlich (auch in der Theoriephase) und attraktive Sozialleistungen 26 Tage bezahlten Urlaub pro Jahr Top-Azubi Programm mit spezieller Förderung für die besten Studierenden Für die Leistungsstärksten optional: Praxisphase im Ausland Beste Übernahmechancen und Entwicklungsmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss DU PASST BESONDERS GUT ZU UNS, WENN DU … ein gutes (Fach-)Abitur hast oder erlangst (Hinweis für Bewerber/-innen mit Fachhochschulreife: Eine Zulassungsbedingung zum Studium an der Dualen Hochschule ist der Nachweis deiner Studierfähigkeit, die mittels eines Tests überprüft wird. Die Testtermine und weitere Hinweise findest du unter www.dhbw.de. Bitte füge deiner Bewerbung die Anmeldebestätigung bei.) gute Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch vorweisen kannst Neugier auf wirtschaftliche und logistische Zusammenhänge zeigst Lust auf anspruchsvolle Aufgaben und Verantwortung hast ANTWORTEN BEKOMMST DU AUCH HIER Du hast Fragen zum Dualen Studium? Wir antworten dir gerne über unserer Bewerber-Hotline: 0800 8010333 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Oder besuche uns auf Facebook www.facebook.com/DeutschePostDHLKarriere. Weitere Informationen findest du unter https://careers.dhl.com/eu/de/duales-studium. STARTE MIT UNS DEIN DUALES STUDIUM ALS BACHELOR OF ARTS! Wir freuen uns auf deine Online-Bewerbung! Bitte klicke direkt hier hier https://www.perls-testing.de/dpwn/azubi/cv-dhs.html. MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN. #DualesStudium #DualesStudiumBWL #DualesStudium2024 #ausbildungnlduisburg

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) zum 01.08.2024
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) zum 01.08.2024 FACHBEREICH Allgemeine innere Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen    AUSBILDUNG Die Ausbildung dauert 3 Jahre    BEZÜGE Während der Ausbildung erhalten Sie eine monatliche Vergütung in Höhe von 1086,82 € im 1. Ausbildungsjahr bis 1.190,61 € im 3. Ausbildungsjahr (Stand: Dezember 2022)   BEWERBUNGSFRIST 23.06.2024   Ausbildung Ausbildungsbeginn: 01.08.2024 Während der dreijährigen Berufsausbildung sind praktische und theoretische Abschnitte eng miteinander verknüpft. Die theoretische Ausbildung erfolgt beim Institut für öffentliche Verwaltung in Hilden und im Hansa-Berufskolleg in Münster. Während der zentralen Lehrgänge lernen und wohnen Sie gemeinsam mit anderen Auszubildenden im Institut in Hilden. Inhaltliche Schwerpunkte bilden u. a. Staats- und Verfassungsrecht, Allgemeine Verwaltungskunde, Öffentliches Dienstrecht, Organisation und öffentliche Finanzwirtschaft. Das Hansa-Berufskolleg besuchen Sie in drei mehrmonatigen Blöcken. Dort werden Ihnen allgemeine und berufliche Lerninhalte vermittelt. Die praktische Ausbildung wird in verschiedenen Dezernaten der Bezirksregierung Münster durchgeführt; auch Praxiszeiten in anderen Landesbehörden sind möglich. Neben organisatorischen Geschäftsabläufen lernen Sie die Anwendung der theoretisch erworbenen Kenntnisse u.a. im Personal- und Haushaltswesen sowie in der ordnenden und leistenden Verwaltung kennen.   Nach der Ausbildung Nach der Ausbildung erwartet Sie ein breit gefächertes Tätigkeitsfeld z. B. in den Bereichen Umweltschutz, Schulaufsicht, Verkehrswesen, Bauverwaltung, Wirtschaftsförderung, Personalwesen, Kommunalaufsicht, Organisation oder Gesundheitswesen. Bei einer späteren Einstellung kann der Einsatz in Landesbehörden in ganz Nordrhein-Westfalen in Betracht kommen.   VORAUSSETZUNGEN Wir erwarten... Bewerberinnen und Bewerber, die sich engagiert und kollegial verhalten kommunikativ und teamorientiert sind sowie eine hohe Lernbereitschaft zeigen eine hohe IT-Affinität mitbringen, da das Land NRW die Digitalisierung der Verwaltung weiter ausbaut die Fähigkeit zur kooperativen sowie zur selbstständigen Arbeit besitzen. Sie sind interessiert und erfüllen folgende Voraussetzungen? Fachoberschulreife oder gleichwertiger Schulabschluss oder Hauptschulabschluss Klasse 10 mit einer förderlichen abgeschlossenen Berufsausbildung zum Einstellungstermin gesundheitliche Eignung und Führungszeugnis ohne Eintragungen fachliche Eignung - Die fachliche Eignung wird als Stellenanforderung im Rahmen eines Einstellungstests festgestellt. Eine Bewerbung ist nicht möglich, wenn Sie innerhalb der letzten drei Jahre bereits zweimal vergeblich am mündlichen Verfahren für diesen Ausbildungsgang teilgenommen haben.   Bewerbung Wir freuen uns, wenn Sie Ihre vollständige Bewerbung als Anlage in einer PDF Datei per E-Mail an uns richten: ausbildung@brms.nrw.de Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Dazu bedarf es aussagekräftiger und vollständiger Bewerbungsunterlagen. Erforderlich sind zumindest ein Anschreiben, ein lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit Angaben zu Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie telefonischer Erreichbarkeit, die letzten beiden Schulzeugnisse und ggf. einschlägige Praktikumsnachweise. Bitte fassen Sie in der E-Mail Ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen. Die Verarbeitung von komprimierten Formaten ist nicht möglich. Bewerbungsschluss ist der 23.06.2024 Sollten Sie aufgrund einer Schwerbehinderung Probleme mit dem Bewerbungsverfahren haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht! Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, wird begrüßt.   Weitere Informationen Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Internetseite www.brms.nrw.de/go/ausbildung Falls Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser Ausbildungsdezernat, Frau Bergs, Tel.: 0251/411-5281 oder per E-Mail: ausbildung@brms.nrw.de. Wir beraten Sie gerne!   Datenschutz Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und einem möglichen Beschäftigungsverhältnis werden von Ihnen personenbezogene Daten erhoben. Bitte beachten Sie hierzu folgende Datenschutzhinweise: https://www.bezreg-muenster.de/de/datenschutz/11/11_DSGVO_Bewerbungsverfahren.pdf Mit der Zusendung von über die erforderlichen Daten hinausgehenden personenbezogenen Daten erklären Sie sich einverstanden, dass diese zum Zweck des Bewerbungsverfahrens und in Zusammenhang mit einem möglichen Beschäftigungsverhältnis verarbeitet werden. Sie haben das Recht, die Einwilligung zu widerrufen (§ 7 Abs. 3 DSGVO). Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden Ihre Unterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet.

Auszubildende Fachinformatikerin / Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Das CVUA-MEL ist ein modernes und leistungsstarkes Untersuchungslabor der öffentlichen Hand. Wir führen mit ca. 220 Mitarbeitenden amtliche Untersuchungen von Lebensmitteln, Futtermitteln und Bedarfsgegenständen sowie auf dem Gebiet der Tiergesundheit für Kreise bzw. kreisfreien Städte des Landes durch. Auszubildende Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration(m/w/d) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Berufsschulunterricht: zzt. Hans-Böckler-Berufskolleg, Münster Was untersuchen wir? Das CVUA-MEL untersucht Proben aus den Bereichen Lebensmittel, Futtermittel sowie Gegenstände des täglichen Bedarfs (dies sind z. B. Haushaltsgeschirr, Kleidung, Spielzeug, Reinigungsmittel, aber auch Lebensmittelverpackungen). Außerdem führen wir vielfältige veterinärmedizinische Diagnoseverfahren durch, um Krankheits- oder Todesursachen von Nutz- und Heimtieren festzustellen. Was ist unsere Aufgabe? Zu unseren Aufgaben gehören der Schutz des Verbrauchers vor Täuschung, Irreführung, sowie gesundheitlicher Gefährdung, die Erhaltung der Tiergesundheit, die Früherkennung von Seuchen (z. B. Vogelgrippe oder Afrikanische Schweinepest). Wir bieten Dir: praxisnahe Ausbildung mit IHK-Abschluss engagiertes und freundliches Ausbilderteam attraktive, tarifliche Ausbildungsvergütung Jahressonderzahlung 30 Tage Urlaub Abschlussprämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung umfangreiche Sozialleistungen Übernahme bei bestandener Prüfung Sport und Freizeitaktivitäten gute Erreichbarkeit mit Bus und Bahn kostenlose Parkplätze Was erwarten wir von Dir? abgeschlossene Schulausbildung (mindestens Fachoberschulreife) vielfältiges Interesse an Computern und Begeisterung für die Welt der Technik ausgeprägtes technisches und analytisches Denkvermögen Freude an Mathematik und Informatik Und so sieht‘s im Einzelnen aus: …zu Ausbildungsbeginn lernst Du die anderen Azubis und das Haus kennen. Im Anschluss wartet eine Ausbildung in moderner Arbeitsumgebung mit sehr guter technischer Ausstattung auf Dich!

Ausbildung Verkäufer / Kaufmann im Einzelhandel 2024 (m/w/d)
Unternehmensgruppe ALDI SÜD # Mönchengladbach
Krefeld

Wöchentliche Arbeitszeit: 37,5 Stunden Beginn:  01.08.2024 Filiale:  Filiale Vertragsart:  Ausbildung EIN ARBEITGEBER, DER ZU DIR PASSTDu suchst eine Ausbildung mit Zukunft? Als Azubi zum Verkäufer / Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) bilden wir dich in den ersten zwei Jahren zum Verkäufer (m/w/d) aus – bei Eignung in einem weiteren Jahr zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d). DAS BIETET DIR ALDI SÜDAttraktives Gehalt in Höhe von monatlich 1.150 Euro im ersten Lehrjahr, 1.250 Euro im zweiten Lehrjahr und 1.400 Euro im Falle eines dritten Lehrjahrs (Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d))  Urlaubs- und Weihnachtsgeld, tarifliche Altersvorsorge, minutengenaue Arbeitszeiterfassung, Zuschläge und sechs Wochen Urlaub pro Jahr Individuelle Einarbeitung und Nutzung eines digitalen Ausbildungskonzeptes sowie Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Sicherer Arbeitsplatz und mögliche Karriereperspektiven als Verkäufer mit Filialverantwortung (m/w/d), sehr gute Übernahmechancen Exklusive Rabatte bei zahlreichen Online-Shops und Fitnessstudios DAS SIND DEINE AUFGABENBestellen, Aufbauen, Präsentieren und Pflegen der Waren (z. B. Aktionsartikel oder Obst und Gemüse)  Kassieren und Abrechnen der Kasse Beraten unserer Kund:innen Durchführen von Lager-, Reinigungs- und Inventurarbeiten DAS BRINGST DU MITÜberzeugenden Schulabschluss (z. B. Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder (Fach-)Abitur)  Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen   Freude an Bewegung und körperliche Fitness Zuverlässigkeit und zeitliche Flexibilität vor und innerhalb der Öffnungszeiten deiner Filiale Unabhängig von den Texten und Bildern in unseren Recruiting-Materialien betonen wir, dass bei ALDI SÜD alle Menschen gleichermaßen willkommen sind. Jetzt bewerben und Teil eines Teams werden, in dem jede:r Einzelne zum gemeinsamen Erfolg beiträgt! Wenn deine Wunschposition mehrfach ausgeschrieben ist, bewirb dich bitte nur für deinen bevorzugten Einsatzort. Wenn uns deine Bewerbung grundsätzlich überzeugt, tauschen wir uns zu einem späteren Zeitpunkt über mögliche alternative Einsatzorte aus. Stellen ID: 437622

Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bergheim

Als Justizfachangestellte (m/w/d) Menschen zu ihrem Recht verhelfen? Starte Deine Ausbildung beim Amtsgericht Bergheim Als Justizfachangestellte (m/w/d) sorgst Du für einen reibungslosen Ablauf in den Gerichten und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. In Gerichtsverhandlungen bist Du ein nicht wegzudenkender Teil und sitzt ganz vorne in der ersten Reihe. Deine Aufgaben als Justizfachangestellte (m/w/d) auf einen Blick: Protokolle in Verhandlungen und Vernehmungen führen Auskünfte an Verfahrensbeteiligte erteilen und Anträge aufnehmen Gerichtliche Entscheidungen veröffentlichen (E)-Akten zu gerichtlichen Vorgängen verwalten Schriftstücke anfertigen und beglaubigen   Die Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und dauert 2,5 Jahre. An höchstens zwei Tagen pro Woche eignest Du Dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an. In verschiedenen Abteilungen bei einem Amtsgericht, einer Staatsanwaltschaft und bei zentralen Insolvenz- und Registergerichten Deines Oberlandesgerichtsbezirks kannst Du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An unseren Ausbildungsstätten wirst Du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben Dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst Du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Nach 12-18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du Deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst Du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter.   Was wir Dir bieten: Als Auszubildende (m/w/d) erhältst Du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Lehrjahr: 1.237 EUR, zweites Lehrjahr: 1.291 EUR und drittes Lehrjahr: 1.341 EUR, Stand Mai 2024). Wohnortnahe Ausbildung hier beim Amtsgericht Bergheim Feste Ansprechpersonen und einen hohen Praxisanteil während Deiner Ausbildung  Sehr gute Übernahmechancen Einen krisensicheren und abwechslungsreichen Beruf, der nie langweilig wird Sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten beispielsweise zum Gerichtsvollzieher (m/w/d), Justizfachwirt (m/w/d) oder Diplom-Rechtspfleger (m/w/d)   Das solltest Du mitbringen: Fachoberschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Schulabschluss Spaß an der deutschen Sprache und Rechtschreibung Freude an der Arbeit im Team und am Umgang mit Menschen Organisationsgeschick, Sorgfalt, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

Ausbildung Verkäufer 2024 (m/w/d)
Unternehmensgruppe ALDI SÜD # Mönchengladbach
Krefeld

Wöchentliche Arbeitszeit: 37,5 Stunden Beginn:  01.08.2024 Filiale:  Filiale Vertragsart:  Ausbildung EIN ARBEITGEBER, DER ZU DIR PASSTDu suchst eine Ausbildung mit Zukunft? Als Azubi zum Verkäufer / Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) bilden wir dich in den ersten zwei Jahren zum Verkäufer (m/w/d) aus – bei Eignung in einem weiteren Jahr zum Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d). DAS BIETET DIR ALDI SÜDAttraktives Gehalt in Höhe von monatlich 1.150 Euro im ersten Lehrjahr, 1.250 Euro im zweiten Lehrjahr und 1.400 Euro im Falle eines dritten Lehrjahrs (Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d))  Urlaubs- und Weihnachtsgeld, tarifliche Altersvorsorge, minutengenaue Arbeitszeiterfassung, Zuschläge und sechs Wochen Urlaub pro Jahr Individuelle Einarbeitung und Nutzung eines digitalen Ausbildungskonzeptes sowie Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Sicherer Arbeitsplatz und mögliche Karriereperspektiven als Verkäufer mit Filialverantwortung (m/w/d), sehr gute Übernahmechancen Exklusive Rabatte bei zahlreichen Online-Shops und Fitnessstudios DAS SIND DEINE AUFGABENBestellen, Aufbauen, Präsentieren und Pflegen der Waren (z. B. Aktionsartikel oder Obst und Gemüse)  Kassieren und Abrechnen der Kasse Beraten unserer Kund:innen Durchführen von Lager-, Reinigungs- und Inventurarbeiten DAS BRINGST DU MITÜberzeugenden Schulabschluss (z. B. Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder (Fach-)Abitur)  Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen   Freude an Bewegung und körperliche Fitness Zuverlässigkeit und zeitliche Flexibilität vor und innerhalb der Öffnungszeiten deiner Filiale Unabhängig von den Texten und Bildern in unseren Recruiting-Materialien betonen wir, dass bei ALDI SÜD alle Menschen gleichermaßen willkommen sind. Jetzt bewerben und Teil eines Teams werden, in dem jede:r Einzelne zum gemeinsamen Erfolg beiträgt! Wenn deine Wunschposition mehrfach ausgeschrieben ist, bewirb dich bitte nur für deinen bevorzugten Einsatzort. Wenn uns deine Bewerbung grundsätzlich überzeugt, tauschen wir uns zu einem späteren Zeitpunkt über mögliche alternative Einsatzorte aus. Stellen ID: 454187

Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten (m / w / d)
Land Nordrhein-Westfalen
Unna

Als Justizfachangestellter (m/w/d) Menschen zu ihrem Recht verhelfen? Starte Deine Ausbildung bei dem Amtsgericht Unna! Als Justizfachangestellter (m/w/d) sorgst Du für einen reibungslosen Ablauf in den Gerichten und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. In Gerichtsverhandlungen bist Du ein nicht wegzudenkender Teil und sitzt ganz vorne in der ersten Reihe.   Deine Aufgaben als Justizfachangestellter (m/w/d) auf einen Blick: Protokolle in Verhandlungen und Vernehmungen führen Auskünfte an Verfahrensbeteiligte erteilen und Anträge aufnehmen Gerichtliche Entscheidungen veröffentlichen (E)-Akten zu gerichtlichen Vorgängen verwalten Schriftstücke anfertigen und beglaubigen   Die Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. August 2025 und dauert 2,5 Jahre An höchstens zwei Tagen pro Woche eignest Du Dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an In verschiedenen Abteilungen bei einem Amtsgericht, einer Staatsanwaltschaft und bei zentralen Insolvenz- und Registergerichten Deines Oberlandesgerichtsbezirks kannst Du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An unseren Ausbildungsstätten wirst Du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben Dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst Du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet Nach 12-18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du Deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst Du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter   Was wir Dir bieten: Als Auszubildende / Auszubildender erhältst Du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Lehrjahr: 1.236,82 EUR, zweites Lehrjahr: 1.290,96 EUR und drittes Lehrjahr: 1.340,61 EUR, Stand ab Februar 2025). Wohnortnahe Ausbildung an einem der rund 60 Ausbildungsamtsgerichte in Nordrhein-Westfalen Feste Ansprechpersonen und einen hohen Praxisanteil während Deiner Ausbildung  Sehr gute Übernahmechancen Einen krisensicheren und abwechslungsreichen Beruf, der nie langweilig wird Sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten bspw. zum Gerichtsvollzieher (m/w/d), Justizfachwirt (m/w/d) oder Diplom-Rechtspfleger (m/w/d)   Das solltest Du mitbringen: Fachoberschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Schulabschluss Spaß an der deutschen Sprache und Rechtschreibung Freude an der Arbeit im Team und am Umgang mit Menschen Organisationsgeschick, Sorgfalt, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

Duales Studium zur Diplom-Rechtspflegerin / zum Diplom-Rechtspfleger (FH) (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Hamm

Als Rechtspfleger/in Deine eigenen Entscheidungen treffen? Starte Dein Duales Studium im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm! Deine Aufgaben: Chef ist hier nur das Gesetz. Als Rechtspfleger (m/w/d) triffst Du eigenständige und unabhängige Entscheidungen und leistest so einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Deine Kernaufgaben finden sich sowohl in der streitigen Gerichtsbarkeit (z. B. Mahnverfahren, Zivil- und Zwangsvollstreckungssachen) als auch in anderen rechtlichen Gebieten (Nachlass-, Betreuungs- und familienrechtliche Angelegenheiten sowie Grundbuch- und Registersachen). In einem intensiven Dualen Studium lernst Du in Theorie und Praxis alles, was Du brauchst, um bei Gericht oder Staatsanwaltschaft Verantwortung zu tragen, zum Beispiel: Bestellung eines Vormunds Bestellung eines Betreuers Testamentseröffnungen und Erteilung von Erbscheinen Leitung von Zwangsversteigerungen Vollstreckung von Geld- und Haftstrafen Ordnen, Auslegen und Aufnehmen von mündlich vorgetragenen Klagebegehren   Dipl.-Rechtspfleger (m/w/d) können auch in der Justizverwaltung eingesetzt werden und in den verschiedenen Bereichen Verantwortung übernehmen, z.B.: Geschäftsleitung Personalsachen Bausachen Haushaltsangelegenheiten IT Was solltest Du mitbringen? Abitur oder Fachhochschulreife Ausgeprägtes Interesse für soziale und wirtschaftliche Zusammenhänge Entscheidungsfreude und eine hohe Auffassungsgabe Sozialkompetenz und Teamfähigkeit Die Bereitschaft in vielfältigen Aufgabengebieten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften selbständig und eigenverantwortlich tätig sein zu wollen.   Für die Verbeamtung: zum Zeitpunkt der Einstellung regelmäßig noch nicht 39 Jahre alt und damit zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Probe noch nicht 42 Jahre alt; als schwerbehinderter oder gleichgestellter behinderter Mensch (§ 2 Absatz 3 Sozialgesetzbuch IX) regelmäßig noch nicht 42 Jahre bzw. noch nicht 45 Jahre alt deutsche Staatsangehörigkeit gemäß Artikel 116 des Grundgesetzes absolute Bereitschaft, für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten   Deine Perspektiven bei uns: Während Deines Dualen Studiums wirst Du in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen. Du erhältst eine monatliche finanzielle Unterstützung von rund 1.406 EUR (Stand: Juni 2024). Nach bestandener Staatsprüfung erfolgt regelmäßig eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe mit Einstieg in der Besoldungsgruppe A 9 der Landesbesoldungsordnung A zum Landesbesoldungsgesetz (LBesG NRW). Dies entspricht einem Monatsgehalt von rund 2.953 EUR (Stand: Juni 2024). Als Rechtspflegerin / Rechtspfleger unterliegst Du nicht der gesetzlichen Sozialversicherung. Stattdessen kannst Du Dich auf die Vorzüge der Beamtenversorgung und der Beihilfeberechtigung verlassen. Dir stehen vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten offen, z. B. Abordnungen an Ministerien des Bundes und des Landes oder die Übernahme von Leitungsfunktionen in der Justiz. Wenn Du möchtest, kannst Du Dich außerdem zur Amtsanwältin / zum Amtsanwalt bei den Staatsanwaltschaften weiterqualifizieren, am Modulstudiengang Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre teilnehmen oder als Dozentin / Dozent an der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel und in Essen oder am Ausbildungszentrum der Justiz NRW in Essen lehren.   Dein Duales Studium im Detail: Das anspruchsvolle juristisch geprägte Duale Studium beginnt immer zum 1. August eines Jahres, dauert drei Jahre und wird in wechselnden Blöcken absolviert. An der Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen in Bad Münstereifel oder in Essen erwirbst Du die nötigen theoretischen Fachkenntnisse (insgesamt 24 Monate). Am Standort in Bad Münstereifel wohnst Du auf dem Campus der Fachhochschule. Während Deiner praktischen Ausbildung tauchst Du in die spannende Praxis echter Fälle ein und das an verschiedenen, möglichst wohnortnahen Gerichten und Staatsanwaltschaften in unserem Oberlandesgerichtsbezirk (insgesamt zwölf Monate). Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 44.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der  Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne  Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.   Bewerbungsfrist bis zum: 31.03.2025   Was du außerdem wissen solltest: Deine Bewerbung über das Bewerbungsportal der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen sollte folgende Unterlagen (als PDF-Dokumente) enthalten: Zeugnisse der letzten beiden Halbjahre Ihrer Schullaufbahn Lebenslauf Motivationsanschreiben Falls Du Dein Abitur/ Deine Fachhochschulreife bereits absolviert hast, kannst du gegebenenfalls auch weitere Zeugnisse (bspw. aus einem Studium oder einer Ausbildung) zusammen mit dem Abiturzeugnis/Fachhochschulzeugnis hochladen.   Hast Du Fragen zum Dualen Studium der Rechtspflege? Dann besuche unseren monatlichen "Online-Live-Talk" in unserem digitalen Büro. Informiere Dich dazu gerne auch hier.    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung – und den Kontakt mit Dir.

Ausbildung zur Justizfachwirtin / zum Justizfachwirt (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Starte Deine Ausbildung bei der Justiz.NRW Justizfachwirte (m/w/d) übernehmen wichtige und vielseitige Aufgaben in enger Zusammenarbeit mit Richterinnen und Richtern, Staatsanwältinnen und Staatsanwälten, Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern und Justizfachangestellten. Sie sind meist die erste Anlaufstelle für rechtsuchende Bürgerinnen und Bürger. Deine Aufgaben als Justizfachwirt (m/w/d) auf einen Blick: (E)-Akten zu Zivil- und Strafsachen bearbeiten Auskunft an Prozessbeteiligte erteilen und deren Erklärung aufnehmen Gerichtskosten berechnen und einfordern sowie Zeugenentschädigungen festsetzen Dem Bundesamt für Justiz Verurteilungen mitteilen und Eintragungen ins Führungszeugnis veranlassen   Die Ausbildung im Detail: Die zweijährige Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und besteht aus wechselnden Blöcken mit: insgesamt 14 Monaten praktischer Ausbildung in Gerichten und Staatsanwaltschaften und 10 Monaten Begleitunterricht im Ausbildungszentrum der Justiz in Essen. Hier kannst Du auf Wunsch zusammen mit anderen angehenden Justizfachwirtinnen und –fachwirten wohnen und lernen.   Was wir Dir bieten: Beamtenverhältnis bereits während der Ausbildung mit Anwärterbezügen in Höhe von rund 1.500 EUR monatlich. Einen wohnortnahen Ausbildungsplatz bei einem von 23 Ausbildungsgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Köln  Feste Ansprechpersonen und ein hoher Praxisanteil während Deiner Ausbildung Sehr gute Übernahmechancen Eine Vergütung von rund 2.870 € direkt nach der Ausbildung Einen krisensicheren Job mit flexibler Arbeitszeitgestaltung Weiterentwicklungsmöglichkeiten z. B. zum Gerichtsvollzieher (m/w/d) oder Rechtspfleger (m/w/d)    Das solltest Du mitbringen: Fachoberschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Schulabschluss Spaß an der deutschen Sprache und Rechtschreibung, daneben ein Händchen für Zahlen Freude an der Arbeit im Team und am Umgang mit Menschen Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit Für die Verbeamtung: Deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union  Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes Zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Probe bist Du noch nicht 42 Jahre alt   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

Ausbildung zum/zur Justizfachangestellten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Schleiden

Als Justizfachangestellte/r Menschen zu ihrem Recht verhelfen? Starte Deine Ausbildung beim Amtsgericht Schleiden.   Als Justizfachangestellte (m/w/d) sorgst Du für einen reibungslosen Ablauf in den Gerichten und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. In Gerichtsverhandlungen bist Du ein nicht wegzudenkender Teil und sitzt ganz vorne in der ersten Reihe. Deine Aufgaben als Justizfachangestellte (m/w/d) auf einen Blick: Protokolle in Verhandlungen und Vernehmungen führen Auskünfte an Verfahrensbeteiligte erteilen und Anträge aufnehmen Gerichtliche Entscheidungen veröffentlichen (E)-Akten zu gerichtlichen Vorgängen verwalten Schriftstücke anfertigen und beglaubigen Die Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und dauert 2,5 Jahre. An höchstens zwei Tagen pro Woche eignest Du Dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an. In verschiedenen Abteilungen bei einem Amtsgericht, einer Staatsanwaltschaft und bei zentralen Insolvenz- und Registergerichten Deines Oberlandesgerichtsbezirks kannst Du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An deinem wohnortnahen Ausbildungsgericht wirst Du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben Dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst Du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Nach 12-18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du Deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst Du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter. Deine Perspektiven bei uns: Als Auszubildende (m/w/d) erhältst Du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Ausbildungsjahr: 1.237 EUR, zweites Ausbildungsjahr: 1.291 EUR und drittes Ausbildungsjahr: 1.341 EUR Stand: Juni 2024). Wenn Du nach der Ausbildung übernommen wirst, kannst Du Dich auf ein Gehalt mindestens in der Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) freuen. Außerdem bieten wir Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, z. B. zur Justizfachwirtin / zum Justizfachwirt oder zur Gerichtsvollzieherin/zum Gerichtsvollzieher. Was solltest Du mitbringen: (mindestens) Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss Gute Noten im Fach Deutsch Freude an selbständigem und flexiblem Arbeiten Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

Auszubildende Biologielaboranten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Das CVUA-MEL ist ein modernes und leistungsstarkes Untersuchungslabor der öffentlichen Hand. Wir führen mit ca. 220 Mitarbeitenden amtliche Untersuchungen von Lebensmitteln, Futtermitteln und Bedarfsgegenständen sowie auf dem Gebiet der Tiergesundheit für Kreise bzw. kreisfreien Städte des Landes durch. Auszubildende Biologielaboranten (m/w/d) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Berufsschulunterricht: zzt. Hellweg Berufskolleg, Unna Was untersuchen wir? Das CVUA-MEL untersucht Proben aus den Bereichen Lebensmittel, Futtermittel sowie Gegenstände des täglichen Bedarfs (dies sind z. B. Haushaltsgeschirr, Kleidung, Spielzeug, Reinigungsmittel, aber auch Lebensmittelverpackungen). Außerdem führen wir vielfältige veterinärmedizinische Diagnoseverfahren durch, um Krankheits- oder Todesursachen von Nutz- und Heimtieren festzustellen. Was ist unsere Aufgabe? Zu unseren Aufgaben gehören der Schutz des Verbrauchers vor Täuschung, Irreführung, sowie gesundheitlicher Gefährdung, die Erhaltung der Tiergesundheit, die Früherkennung von Seuchen (z. B. Vogelgrippe oder Afrikanische Schweinepest). Wir bieten Dir: praxisnahe Ausbildung mit IHK-Abschluss engagiertes und freundliches Ausbilderteam attraktive, tarifliche Ausbildungsvergütung Jahressonderzahlung  30 Tage Urlaub Abschlussprämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung umfangreiche Sozialleistungen Übernahme bei bestandener Prüfung ein Auslandspraktikum ist möglich Sport und Freizeitaktivitäten Was erwarten wir von Dir? guten Schulabschluss (mindestens Fachoberschulreife) Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft ausgeprägtes Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen Und so sieht‘s im Einzelnen aus: …mit Ausbildungsbeginn starten zwei bis drei Einführungswochen, in denen Du die anderen Azubis und das Haus kennenlernst, Dir wichtige Grundkenntnisse, z.B. zur Arbeitssicherheit, vermittelt werden, Du erste Aufgaben im Ausbildungslabor absolvierst….  Im Anschluss wartet eine breit gefächerte Ausbildung in vielen Bereichen!

Auszubildende Chemielaboranten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Das CVUA-MEL ist ein modernes und leistungsstarkes Untersuchungslabor der öffentlichen Hand. Wir führen mit ca. 220 Mitarbeitenden amtliche Untersuchungen von Lebensmitteln, Futtermitteln und Bedarfsgegenständen sowie auf dem Gebiet der Tiergesundheit für Kreise bzw. kreisfreien Städte des Landes durch. Auszubildende Chemielaboranten (m/w/d) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Berufsschulunterricht: zzt. Hans-Böckler-Berufskolleg, Münster Was untersuchen wir? Das CVUA-MEL untersucht Proben aus den Bereichen Lebensmittel, Futtermittel sowie Gegenstände des täglichen Bedarfs (dies sind z. B. Haushaltsgeschirr, Kleidung, Spielzeug, Reinigungsmittel, aber auch Lebensmittelverpackungen). Außerdem führen wir vielfältige veterinärmedizinische Diagnoseverfahren durch, um Krankheits- oder Todesursachen von Nutz- und Heimtieren festzustellen. Was ist unsere Aufgabe? Zu unseren Aufgaben gehören der Schutz des Verbrauchers vor Täuschung, Irreführung, sowie gesundheitlicher Gefährdung, die Erhaltung der Tiergesundheit, die Früherkennung von Seuchen (z. B. Vogelgrippe oder Afrikanische Schweinepest). Wir bieten Dir: praxisnahe Ausbildung mit IHK-Abschluss engagiertes und freundliches Ausbilderteam attraktive, tarifliche Ausbildungsvergütung Jahressonderzahlung 30 Tage Urlaub Abschlussprämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung umfangreiche Sozialleistungen Übernahme bei bestandener Prüfung ein Auslandspraktikum ist möglich Sport und Freizeitaktivitäten Was erwarten wir von Dir? guten Schulabschluss (mindestens Fachoberschulreife) Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft ausgeprägtes Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen Und so sieht‘s im Einzelnen aus: …mit Ausbildungsbeginn starten zwei bis drei Einführungswochen, in denen Du die anderen Azubis und das Haus kennenlernst, Dir wichtige Grundkenntnisse, z.B. zur Arbeitssicherheit, vermittelt werden, Du erste Aufgaben im Ausbildungslabor absolvierst….  Im Anschluss wartet eine breit gefächerte Ausbildung in vielen Bereichen!

Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) für die Ausbildung als Umweltoberinspektoranwärter:in
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Die Bezirksregierung Münster sucht zum 01.12.2024  mehrere Ingenieur:innen (m/w/d) für die Ausbildung als Umweltoberinspektoranwärter:in   Besoldung: Anwärterbezüge (Beamtenverhältnis auf Widerruf) in Höhe von 1.405,68 € Bewerbungsfrist: 31.07.2024   Wir für die Region! Wir vertreten die NRW-Landesregierung im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region und planen die regionale Entwicklung in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt, Schule, Kultur, Gesundheit, Städtebau, Verkehr und Sicherheit. Unsere etwa 1.800 Mitarbeitenden bieten einen umfangreichen Service für Unternehmen, Kommunen und Verbände. Damit tragen sie Mitverantwortung für das Wohl von 2,6 Millionen Menschen in unserer Region.   Ihre Ausbildung als Vorbereitung für den Einsatz in der staatlichen Umweltverwaltung: Das vielseitige Aufgabenspektrum der staatlichen Umweltverwaltung umfasst die Themen der Wasser- und Kreislaufwirtschaft sowie des Boden- und Immissionsschutzes in fachlicher als auch rechtlicher Hinsicht. Neben der Abwicklung von Genehmigungsverfahren besteht ein wesentlicher Schwerpunkt in der medienübergreifenden Umweltinspektion von Anlagen. Für den Einsatz in der Umweltverwaltung bietet Ihnen die Bezirksregierung Münster mit der 15-monatigen Ausbildung zum/zur Umweltoberinspektor:in die Chance, aufbauend auf Ihrem ingenieurwissenschaftlichen Studium eine praxisorientierte Zusatzqualifikation zu erwerben und Beamtin/Beamter der staatlichen Umweltverwaltung zu werden. Sowohl im Rahmen der Ausbildung als auch im späteren Einsatz erwarten Sie abwechslungsreiche Aufgaben im Innen- und Außendienst. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung werden Sie an den Standorten der Bezirksregierung in Herten oder in Münster eingesetzt. Ein späterer interner Wechsel des Aufgabenbereiches innerhalb der Umweltverwaltung ist grundsätzlich in Abhängigkeit von Bedarf und persönlicher Entwicklung möglich. Die Ausbildung erfolgt zu unterschiedlichen Anteilen an beiden Standorten sowie in externen Lehrgängen. Sie haben Ihr ingenieurwissenschaftliches Studium abgeschlossen, ggf. schon erste Berufserfahrungen und möchten sich mit Ihren erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten für den Umweltschutz engagieren? Dann entscheiden Sie sich für die Ausbildung als Umweltoberinspektoranwärter:in und unterstützen im Anschluss unsere Umweltabteilung als technische Sachbearbeiter:in. Mehr über die vielfältigen Aufgaben der Bezirksregierung Münster als Arbeitgeber finden Sie auf www.brms.nrw de.   Inhalte Ihrer Ausbildung: Fachpraktische Ausbildungsabschnitte in den Dezernaten für Kreislaufwirtschaft und Bodenschutz, Immissionsschutz und Wasserwirtschaft bei der Bezirksregierung Münster. Theoretische Ausbildungsabschnitte in unterschiedlichen Ausbildungsstätten in NRW mit Schwerpunkt auf der Vermittlung und Anwendung der einschlägigen umweltrechtlichen Regelungen. Vermittlung der Zielsetzungen und Strategien der Wasserwirtschaft und des Gewässerschutzes, des Immissionsschutzes einschließlich der Luftreinhaltung und der Lärmbekämpfung, des Bodenschutzes und der Kreislaufwirtschaft. Hospitation bei einer unteren Umweltschutzbehörde sowie beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW. Mehr Informationen über die Ausbildungsinhalte und die Laufbahnprüfung finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung   Das bringen Sie mit: Sie haben Interesse, sich in komplexe und vielseitige Fragestellungen in den Bereichen Wasser- und Kreislaufwirtschaft, Boden- und Immissionsschutz sowie die jeweiligen rechtlichen Regelwerke einzuarbeiten. Die Bereitschaft für eine interdisziplinäre und teamorientierte Arbeitsweise bringen Sie mit. Sie verfügen über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit. Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfähigkeit sind Ihre Stärken.   Voraussetzungen: Bachelorabschluss oder ein entsprechender Studienabschluss an einer Fachhochschule/ Universität oder einer anderen gleichstehenden Hochschule in einer für die Laufbahn geeigneten ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung, dies sind zum Beispiel Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Chemieingenieurwesen, Bioingenieurwesen, Elektrotechnik, Technischer Umweltschutz, Versorgungstechnik sowie Sicherheitstechnik. Besitz der Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union bzw. eines Staates mit EU-Rechtsabkommen. Zum Ende der Ausbildung darf das 42. Lebensjahr noch nicht vollendet sein (Ausnahmen beispielsweise bei anerkannter Schwerbehinderung/ Gleichgestellten/ Erziehungszeiten). Gesundheitliche Eignung sowie ein Führungszeugnis ohne Eintragungen. Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Durchführung von Dienstreisen. Hierfür stehen Dienstwagen/Selbstfahrer zur Verfügung.   Darauf können Sie sich freuen: Eine interessante und vielseitige Ausbildung als Vorbereitung für Ihren Einsatz in der technischen Umweltverwaltung. Die Übernahme im Beamtenverhältnis auf Probe und Besoldung nach der Bes.-Gruppe A 10 des Landesbesoldungsgesetzes NRW nach Abschluss der Ausbildung und Bestehen der Laufbahnprüfung. Flexible Arbeitszeiten sind für uns ebenso selbstverständlich wie das Arbeiten von zu Hause aus. Dafür statten wir Sie entsprechend aus. Damit Sie Job und Familie gut ausbalancieren können, haben Sie die Möglichkeit eine Kinderbetreuung in den Sommerferien zu nutzen. Sie möchten lieber in Teilzeit arbeiten? Auch das ist bei uns nach abgeschlossener Ausbildung flexibel möglich. Lernen Sie unser betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten und eigenen Betriebssportgruppen kennen.   Sind Sie bereit, sich mit Kompetenz und Engagement für die staatliche Umweltverwaltung einzusetzen? Dann bewerben Sie sich  bis zum 31.07.2024 per E-Mail an ausbildung@brms.nrw.de. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in chronologischer Reihenfolge in einer PDF-Datei zusammen.   Ihre Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen: Ihre Ansprechpartnerin aus dem Fachdezernat Frau Lauth, Tel. 0251/411-1680, veronika.lauth@brms.nrw.de Sie möchten etwas zum Bewerbungsverfahren wissen? Wenden Sie sich an Frau Wienker aus dem Personaldezernat, Tel. 0251/411-3673 oder per Mail an melanie.wienker@brms.nrw.de   Besondere Hinweise Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bonn

Als Justizfachangestellte (m/w/d) Menschen zu ihrem Recht verhelfen? Starte Deine Ausbildung beim Amtsgericht Bonn Deine Aufgaben: Als Justizfachangestellter (m/w/d) unterstützt Du Gerichte und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. Du bist ein nicht wegzudenkender Teil im Büroalltag der Geschäftsstellen! Während Deiner Ausbildung bei uns zeigen wir Dir alles, damit Du anschließend als Allroundkraft die Verantwortung für vielfältige Aufgaben übernehmen kannst, z.B.: Die Annahme von Anträgen, das Erteilen von Auskünften und Akteneinsicht, büroorganisatorische Arbeiten, Einhaltung von Fristen, Veranlassung von Veröffentlichungen oder die Beglaubigung von Schriftstücken – Du beantwortest kompetent Anliegen und Fragen jeder Art. Du bist wichtige Ansprechpartnerin / wichtiger Ansprechpartner für Menschen, die Orientierung in rechtlichen Abläufen und Verfahren benötigen und hilfst bei der Umsetzung ihrer Anliegen. Dabei berücksichtigst Du immer besondere Situationen und Interessen. Unentbehrlich bei Deinem Einsatz sind moderne Informations- und Kommunikationstechniken, die Du nicht nur bei der Protokollierung von Gerichtsverhandlungen oder der Erhebung von statistischen Daten benötigst.   Was solltest Du mitbringen? (mindestens) Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss Gute Noten im Fach Deutsch Freude an selbständigem und flexiblem Arbeiten Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit   Deine Perspektiven bei uns: Als Auszubildende / Auszubildender erhältst Du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Ausbildungsjahr: 1.237 EUR, zweites Ausbildungsjahr: 1.291 EUR und drittes Ausbildungsjahr: 1.341 EUR). Wenn Du nach der Ausbildung übernommen wirst, kannst Du Dich auf ein Gehalt mindestens in der Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) freuen. Außerdem bieten wir Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, z. B. zur Justizfachwirtin / zum Justizfachwirt oder zur Gerichtsvollzieherin / zum Gerichtsvollzieher.   Deine Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und dauert 2,5 Jahre. An höchstens zwei Tagen pro Woche eignest Du Dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an. In verschiedenen Abteilungen bei einem Amtsgericht, einer Staatsanwaltschaft und bei zentralen Insolvenz- und Registergerichten Deines Oberlandesgerichtsbezirks kannst Du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An deinem wohnortnahen Ausbildungsgericht wirst Du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben Dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst Du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Nach 12-18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du Deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst Du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter.   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – und den Kontakt mit Ihnen. Ansprechpartnerin: Frau Pennig-Disselhoff - Tel.: 0228 702-2323 | E-Mail: monika.pennig-disselhoff@ag-bonn.nrw.de Die Bewerbung ist grundsätzlich nur online über das Bewerbungsportal möglich (ab dem 01.06.2024 für das Folgejahr bis zum 31.03.2025): www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de   Weitere Informationen und aktuelle Stellenangebote der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie auf: www.justiz.nrw/karriere 

Justizfachangestellte / Justizfachangestellter (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Siegburg

Starte deine Ausbildung beim Amtsgericht Siegburg Als Justizfachangestellte (m/w/d) sorgst du für einen reibungslosen Ablauf in den Gerichten und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. In Gerichtsverhandlungen bist du ein nicht wegzudenkender Teil und sitzt ganz vorne in der ersten Reihe. Deine Aufgaben als Justizfachangestellte (m/w/d) auf einen Blick: Protokolle in Verhandlungen und Vernehmungen führen Auskünfte an Verfahrensbeteiligte erteilen und Anträge aufnehmen gerichtliche Entscheidungen veröffentlichen (E)-Akten zu gerichtlichen Vorgängen verwalten Schriftstücke anfertigen und beglaubigen   Die Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und dauert 2,5 Jahre. An höchstens zwei Tagen pro Woche eignest du dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an. In verschiedenen Abteilungen bei dem Amtsgericht Siegburg, der Staatsanwaltschaft Bonn und dem zentralen Insolvenzgericht in Bonn kannst du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An unseren Ausbildungsstätten wirst du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Nach 12 -18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter.   Was wir dir bieten: Als Auszubildende (m/w/d) erhältst du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Ausbildungsjahr: 1.237,00 EUR, zweites Ausbildungsjahr: 1.291,00 EUR und drittes Ausbildungsjahr: 1.341,00 EUR, Stand Mai 2024). wohnortnahe Ausbildung hier beim Amtsgericht Siegburg feste Ansprechpersonen und einen hohen Praxisanteil während deiner Ausbildung  sehr gute Übernahmechancen einen krisensicheren und abwechslungsreichen Beruf, der nie langweilig wird sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten beispielsweise zum Gerichtsvollzieher (m/w/d), Justizfachwirt (m/w/d) oder Diplom-Rechtspfleger (m/w/d)   Das solltest du mitbringen: Fachoberschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Schulabschluss Spaß an der deutschen Sprache und Rechtschreibung Freude an der Arbeit im Team und am Umgang mit Menschen Organisationsgeschick, Sorgfalt, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43 000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Brakel

Als Justizfachangestellte/-r Menschen zu ihrem Recht verhelfen? Starte Deine Ausbildung bei dem Amtsgericht Brakel! Deine Aufgaben: Als Justizfachangestellter (m/w/d) unterstützt Du Gerichte und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. Du bist ein nicht wegzudenkender Teil im Büroalltag der Geschäftsstellen! Während Deiner Ausbildung bei uns zeigen wir Dir alles, damit Du anschließend als Allroundkraft die Verantwortung für vielfältige Aufgaben übernehmen kannst, z.B.: Die Annahme von Anträgen, das Erteilen von Auskünften und Akteneinsicht, büroorganisatorische Arbeiten, Einhaltung von Fristen, Veranlassung von Veröffentlichungen oder die Beglaubigung von Schriftstücken – Du beantwortest kompetent Anliegen und Fragen jeder Art. Du bist wichtige Ansprechpartnerin / wichtiger Ansprechpartner für Menschen, die Orientierung in rechtlichen Abläufen und Verfahren benötigen und hilfst bei der Umsetzung ihrer Anliegen. Dabei berücksichtigst Du immer besondere Situationen und Interessen.  Unentbehrlich bei Deinem Einsatz sind moderne Informations- und Kommunikationstechniken, die Du nicht nur bei der Protokollierung von Gerichtsverhandlungen oder der Erhebung von statistischen Daten benötigst. Was solltest Du mitbringen? Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss Gute Noten im Fach Deutsch Freude an selbstständigem und flexiblem Arbeiten Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit Deine Perspektiven bei uns: Als Auszubildende / Auszubildender erhältst Du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Jahr: 1.236,82 EUR, zweites Jahr: 1.290,96 EUR und drittes Jahr: 1.340,61 EUR). Wenn Du nach der Ausbildung übernommen wirst, kannst Du Dich auf ein Gehalt mindestens in der Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) freuen. Außerdem bieten wir Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, z. B. zur Justizfachwirtin / zum Justizfachwirt oder zur Gerichtsvollzieherin / zum Gerichtsvollzieher. Deine Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und dauert 2,5 Jahre. An zwei Tagen pro Woche eignest Du Dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an. In verschiedenen Abteilungen bei einem Amtsgericht, einer Staatsanwaltschaft und bei zentralen Insolvenz- und Registergerichten Deines Oberlandesgerichtsbezirks kannst Du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An unseren Ausbildungsstätten wirst Du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben Dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst Du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Nach 12-18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du Deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst Du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter. Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.

Ausbildung zur Fachinformatikerin / zum Fachinformatiker - Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht zum 01.08.2025 Auszubildende zur/zum Fachinformatiker/in (m/w/d) in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration am Standort Münster   Ausbildung Die theoretische Ausbildung in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung erfolgt am Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Münster und in der Fachrichtung Systemintegration am Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster. Den Praxisteil absolvieren unsere Auszubildenden im Fachbereich Informationstechnik der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Münster. Sie erhalten auch Einblicke in die Dienststellen landesweit.   Monatliche Ausbildungsvergütung bei Ausbildungsbeginn (brutto): Ausbildungsjahr 1.236,82 € Ausbildungsjahr 1.290,96 € Ausbildungsjahr 1.340,61 € Darüber hinaus werden Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld), vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung gewährt.   Wir erwarten Mindestens Fachoberschulreife Gute Noten in Informatik und Mathematik Die Arbeit am PC macht Ihnen Spaß Teamfähigkeit Eigenverantwortliches Arbeiten Zuverlässigkeit   Wir bieten Eine zukunftsorientierte Ausbildung Flexible Arbeitszeiten in Form von Gleitzeit Eine umfassende praktische Ausbildung durch qualifizierte Ausbilder/innen Eine sehr gute Betreuung während der Ausbildung 30 Tage Urlaub E-Learning Interne Nachhilfe Technische Ausstattung   Weitere Informationen Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein. Bewerbungsschluss: 13.08.2024 Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht. Sollten Sie aufgrund einer Schwerbehinderung Probleme mit dem Online-Bewerbungsverfahren haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Weitere Informationen über die Ausbildung zur/zum Fachinformatiker/in und über die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen finden Sie auf unserer Internetseite www.landwirtschaftskammer.de unter der Rubrik „Karriere - Ausbildung, Studium“. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an unter 0251 2376-376 oder schreiben Sie eine Mail: steffen.grimberg@lwk.nrw.de.

Duales Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin / zum Diplom-Verwaltungswirt (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Duales Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin / zum Diplom-Verwaltungswirt (w/m/d) in der Laufbahn des Vollzugs- & Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2.1 bei den Justizvollzugseinrichtungen des Landes NRW Tätigkeitsprofil: Den Bediensteten des Vollzugs- und Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, bei den Justizvollzugseinrichtungen des Landes NRW obliegt überwiegend die Leitung der einzelnen Verwaltungsbereiche, die sie regelmäßig selbständig und eigenverantwortlich ausüben. Sie verstehen sich dabei als Bindeglied innerhalb des Systems der vollzuglichen Zusammenarbeit aller Berufsgruppen und bilden das Rückgrat der Verwaltung. Sie sind unmittelbare Führungskräfte und Vorgesetzte der den Verwaltungsabteilungen zugeordneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ehemals mittleren Dienstes. Soweit ihnen die Leitung einer Vollzugsabteilung übertragen ist, treffen sie selbständig vollzugliche Entscheidungen für die in ihrem Zuständigkeitsbereich untergebrachten Inhaftierten und bestimmen insoweit etwa über die Gewährung von vollzugsöffnenden Maßnahmen.   Anforderungsprofil: Die an die Angehörigen der Laufbahn gestellten Aufgaben erfordern ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen, Durchsetzungsfähigkeit, Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit. Der Einsatz in den verschiedenen Aufgabenfeldern und auch in unterschiedlichen Vollzugseinrichtungen bedingt nicht zuletzt eine große Veränderungsbereitschaft. Nähere Einzelheiten können Sie dem nachfolgend aufgeführten Link entnehmen: https://www.justiz-karriere.nrw/berufe/justizvollzug/diplom-verwaltungswirt-fh   Bewerbung: Für das am 1. August 2025 beginnende duale Studium können Bewerbungen in der Zeit vom 1. Juni 2024 bis 31. Oktober 2024 über das elektronische Bewerbungsportal „BVplus“ https://www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de/BVPlus/ eingereicht werden.   Auswahlverfahren: Die Durchführung eines mehrstündigen schriftlichen Testverfahrens erfolgt voraussichtlich am 3., 4. oder 5. Dezember 2024. Im Anschluss werden in verschiedenen Justizvollzugsanstalten Hospitationen durchgeführt. Die abschließenden Vorstellungsgespräche im Ministerium der Justiz NRW finden voraussichtlich in der 3. und 4. KW 2025 statt.

Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Verlängerung ist möglich. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt bis zu 10 Stunden. Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Die Stelle ist bewertet mit 15,20 Euro pro Stunde.Unser ProfilDas Lehr- und Forschungsgebiet Kontinuumsmechanik beschäftigt sich mit der Modellierung weicher Materialien, wie beispielsweise Gummi, künstliche oder auch biologische Gewebe. Im Vordergrund steht neben der Entwicklung komplexer mechanischer Modelle die Implementierung dieser in gängige Finite-Elemente-Programme. Dafür nötige mechanische Experimente führen wir in unserem institutseigenen Labor selbst durch.Ihr Profil* Bachelorabschluss und Immatrikulation im konsekutiven Studiengang * sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift * Erfahrung mit Python und Programmierung im Allgemeinen * Kenntnis in FEM wünschenswert * zuverlässig, gewissenhaft, teamfähigIhre Aufgaben* Erstellung von Programmierübungen in Python Notebook * Unterstützung in der Organisation von Lehrveranstaltungen * Korrektur von Übungsaufgaben * projektrelevante ProgrammierungÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt15,20 Euro pro Stunde

Research Assistant with Bachelor's degree (f/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of 1 year. An extension is possible. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a part-time contract position. The standard weekly hours will be bis zu 10 hours. The salary is based on the RWTH Guidelines for Student and Graduate Assistants. The position corresponds to a pay grade of 15.20 euros per hour.Unser ProfilThe teaching and research area of continuum mechanics deals with the modelling of soft materials, such as rubber, artificial or biological tissue. In addition to developing complex mechanical models, the focus is on implementing these in common finite element programmes. We carry out the necessary mechanical experiments ourselves in our in-house laboratory.Ihr Profil* Bachelor's degree and immatriculation in a consecutive course * Very good knowledge of written English * excellent knowledge of contginuum mechanics * experience with Python and programming in general * knowledge of FEM desirable * reliable, conscientious, team playerIhre Aufgaben* create programming exercises in Python notebook * supporting the organisation of teaching * correction of exercicesÜber unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt15.20 euros per hour

Volontariat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (mIwId)
Land Nordrhein-Westfalen
Bielefeld

Campus Bielefeld - Volontariat - Vollzeit - Ab 01.09.2024 - Befristet für zwei Jahre Die Hochschule Bielefeld (HSBI) mit ihren über 10.000 Studierenden steht für höchste Standards in Lehre, Forschung und Wissenstransfer. Die Fachbereiche Gestaltung, Campus Minden, Ingenieurwissenschaften und Mathematik, Sozialwesen, Wirtschaft und Gesundheit arbeiten interdisziplinär, forschungsbasiert und eng vernetzt. Regionale und internationale Kooperationen sowie gelebte Vielfalt und Nachhaltigkeit prägen die Arbeit an den Standorten Bielefeld, Minden und Gütersloh. In der Fachbereichskommunikation des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften und Mathematik ist ab 01.09.2024 befristet für die Dauer von zwei Jahren die Position Volontariat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m|w|d) zu besetzen. Der Einsatz erfolgt jeweils zu 50% an der HSBI und der Wissenswerkstatt Bielefeld im Rahmen des Projektes ‚Da Vinci – Bewegende Erfindungen‘. IHRE AUFGABEN Mitarbeit bei der externen Kommunikation für das Projekt ‚Da Vinci – Bewegende Erfindungen‘ Konzeption und Durchführung von Actionbounds für das Projekt ‚Da Vinci – Bewegende Erfindungen‘ Mitarbeit bei der Produktion von Texten und Beiträgen für die Medien des Fachbereichs einschließlich Social Media Unterstützung bei Events des Fachbereichs Eigenständige Recherche, Erstellung von Features und Reportagen sowie die damit einhergehende Betreuung von Fotoproduktionen Mitarbeit bei der redaktionellen Betreuung von Fachbereichspublikationen Unterstützung bei der redaktionellen Betreuung der Internet-Seiten des Fachbereichs IHR PROFIL Abgeschlossenes Hochschulstudium im Fächerspektrum Journalismus, Publizistik, Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Museumspädagogik oder einer verwandten Disziplin Erste praktische Erfahrungen im Journalismus Grundlegende Kenntnisse gängiger Grafik- und Bildbearbeitungsprogramme (Adobe Creative Cloud, d.h. InDesign, Photoshop, etc.) Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität WIR WÜNSCHEN UNS Großes Interesse an technischen Themen und deren Vermittlung an unterschiedliche Zielgruppen Ausgeprägtes Interesse an Social Media Offenheit für die Arbeit mit verschiedenen softwaregestützten Kommunikations- und Planungstools Interesse am Ausstellungswesen und der Verknüpfung von Ausstellungen und digitalen Angeboten UNSER ANGEBOT Vielseitiges Volontariat, in dem Sie sowohl interne als auch externe Kommunikations-maßnahmen kennenlernen Möglichkeit zum mobilen Arbeiten in Absprache mit der bzw. dem Fachvorgesetzten Flexible Arbeitszeiten: Gleitzeit mit Arbeitszeitkonto Kompetenzentwicklung: Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungen Work-Life-Balance, unterstützt durch betriebseigene Kita und Kinder-Ferienbetreuung Umfangreiche Maßnahmen des Gesundheitsmanagements, u.a. durch Teilnahme am Hochschulsport, Gesundheitskampagnen und Impfaktionen Arbeiten an einer weltoffenen Hochschule mit starker Ausrichtung auf Nachhaltigkeit, Vielfalt und Internationalität INTERESSE? Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 03420 bis zum 27.06.2024 ausschließlich hier online. Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne: Tanja Hage tanja.hage@hsbi.de Sie haben außerderdem jederzeit die Möglichkeit, sich mit Ihren Fragen an die dezentrale Gleichstellungsbeauftragte Dr. Elke Koppenrade, E-Mail: elke.koppenrade@hsbi.de, zu wenden. Weitere Informationen zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens und zur Hochschule Bielefeld als Arbeitgeberin finden Sie hier. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Hochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familien-gerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landes-gleichstellungsgesetz. Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen vorbehaltlich anderer gesetzlicher Regelungen bevorzugt eingestellt. Wir freuen uns, wenn Sie uns mitteilen, wo Sie auf unser Stellenangebot aufmerksam geworden sind.

Ausbildung zur/zum Chemielaborantin / Chemielaboranten (m/w/d) am Standort Münster
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht zum 01.08.2025 Auszubildende zur/zum Chemielaborantin/Chemielaboranten (m/w/d) am Standort Münster Ausbildung Chemielaboranten/-innen führen Analysen und Qualitätskontrollen, Synthesen und messtechnische Aufgaben selbstständig durch. Dabei planen sie die in Laboratorien vorkommenden Arbeitsabläufe, protokollieren die Arbeiten und werten die Arbeitsergebnisse aus. Sie besitzen eine breit angelegte naturwissenschaftliche Ausbildung und erwerben im letzten Drittel ihrer Ausbildung – abhängig von den betrieblichen Schwerpunkten – Spezialkenntnisse und -fertigkeiten, die dem Absolventen ermöglichen in unterschiedlichen Bereichen zu arbeiten. Nach der Ausbildung können sie unter anderem in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der Industrie, von Hochschulen, chemischen Forschungsstätten, im Umweltschutz, in Materialprüf- und Untersuchungsämtern arbeiten.   Die Ausbildung dauert in der Regel 3 ½ Jahre und beginnt jeweils zum 1. August eines Jahres. Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Die praktische Ausbildung erfolgt in der LUFA NRW in Münster. Der Berufsschulunterricht erfolgt als Blockunterricht dreimal im Jahr für 4 – 5 Wochen am Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster.   Ausbildungsinhalte Chemielaboranten/-innen analysieren anorganische und organische Stoffe hinsichtlich ihrer qualitativen und quantitativen Zusammensetzung planen Versuchsabläufe und bauen Apparaturen auf stellen anorganische und organische Präparate nach Vorgaben her trennen Stoffgemische reinigen, identifizieren und charakterisieren Stoffe führen physikalische Untersuchen zur Bestimmung von Stoffkonstanten und chemischen Kennzahlen durch protokollieren und dokumentieren Versuchsabläufe, arbeiten mit deutsch- und englischsprachigen Vorschriften setzen Computer zur Gerätesteuerung, zur Datenerfassung, -verarbeitung und -weiterverarbeitung sowie zur Dokumentation, Informationsbeschaffung und für logistische und organisatorische Zwecke ein u.v.m.   Monatliche Ausbildungsvergütung bei Ausbildungsbeginn (brutto): Ausbildungsjahr 1.236,82 € Ausbildungsjahr 1.290,96 € Ausbildungsjahr 1.340,61 € Ausbildungsjahr 1409,51 € Darüber hinaus werden Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld), vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung gewährt.   Wir erwarten Mindestens Fachoberschulreife Interesse an analytisch-methodischem Untersuchen chemischer Prozesse und Analyse von Stoffen auf Strukturen und Eigenschaften Rechenfertigkeit Durchhaltevermögen Geschicklichkeit, Beobachtungsgenauigkeit und Sorgfalt Teamfähigkeit Zuverlässigkeit   Wir bieten Eine zukunftsorientierte Ausbildung Flexible Arbeitszeiten in Form von Gleitzeit Eine umfassende praktische Ausbildung durch qualifizierte Ausbilder/innen Eine sehr gute Betreuung während der Ausbildung 30 Tage Urlaub E-Learning Internen Unterricht   Weitere Informationen Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein. Bewerbungsschluss: 13.08.2024 Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht. Sollten Sie aufgrund einer Schwerbehinderung Probleme mit dem Online-Bewerbungsverfahren haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Weitere Informationen über die Ausbildung zur/zum Chemielaborant/in und über die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen finden Sie auf unserer Internetseite www.landwirtschaftskammer.de unter der Rubrik „Karriere - Ausbildung, Studium“. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an unter 0251 2376-376 oder schreiben Sie eine Mail: steffen.grimberg@lwk.nrw.de.

Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Als Justizfachangestellte/r Menschen zu ihrem Recht verhelfen? Starte Deine Ausbildung beim Amtsgericht Aachen! Deine Aufgaben: Als Justizfachangestellter (m/w/d) unterstützt Du Gerichte und Staatsanwaltschaften in der Büroorganisation und Verwaltung. Du bist ein nicht wegzudenkender Teil im Büroalltag der Geschäftsstellen! Während Deiner Ausbildung bei uns zeigen wir Dir alles, damit Du anschließend als Allroundkraft die Verantwortung für vielfältige Aufgaben übernehmen kannst, z.B.: Die Annahme von Anträgen, das Erteilen von Auskünften und Akteneinsicht, büroorganisatorische Arbeiten, Einhaltung von Fristen, Veranlassung von Veröffentlichungen oder die Beglaubigung von Schriftstücken – Du beantwortest kompetent Anliegen und Fragen jeder Art. Du bist wichtige Ansprechpartnerin / wichtiger Ansprechpartner für Menschen, die Orientierung in rechtlichen Abläufen und Verfahren benötigen und hilfst bei der Umsetzung ihrer Anliegen. Dabei berücksichtigst Du immer besondere Situationen und Interessen. Unentbehrlich bei Deinem Einsatz sind moderne Informations- und Kommunikationstechniken, die Du nicht nur bei der Protokollierung von Gerichtsverhandlungen oder der Erhebung von statistischen Daten benötigst.   Was solltest Du mitbringen? (mindestens) Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss Gute Noten im Fach Deutsch Freude an selbständigem und flexiblem Arbeiten Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit   Deine Perspektiven bei uns: Als Auszubildende / Auszubildender erhältst Du eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Ausbildungsjahr: 1.237 EUR, zweites Ausbildungsjahr: 1.291 EUR und drittes Ausbildungsjahr: 1.341 EUR). Wenn Du nach der Ausbildung übernommen wirst, kannst Du Dich auf ein Gehalt mindestens in der Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) freuen. Außerdem bieten wir Dir zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterentwicklung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, z. B. zur Justizfachwirtin / zum Justizfachwirt oder zur Gerichtsvollzieherin / zum Gerichtsvollzieher.   Deine Ausbildung im Detail: Die staatlich anerkannte Ausbildung beginnt zum 1. September 2025 und dauert 2,5 Jahre. An höchstens zwei Tagen pro Woche eignest Du Dir im Unterricht am Berufskolleg fundiertes theoretisches Wissen an. In verschiedenen Abteilungen bei einem Amtsgericht, einer Staatsanwaltschaft und bei zentralen Insolvenz- und Registergerichten Deines Oberlandesgerichtsbezirks kannst Du das erlernte Fachwissen erfolgreich in die Praxis umsetzen und erweitern. An deinem wohnortnahen Ausbildungsgericht wirst Du aber nicht nur in der Praxis fit gemacht, sondern auch in der Theorie. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder geben Dir das nötige Know-how für angehende Justizfachangestellte an die Hand, so wirst Du bestens auf zukünftige Herausforderungen vorbereitet. Nach 12-18 Monaten erwartet Dich eine Zwischenprüfung, in der du Deinen Lernstand überprüfen kannst. Zum Abschluss absolvierst Du eine schriftliche und eine praktische Prüfung und bist dann fertige Justizfachangestellte bzw. fertiger Justizfachangestellter.   Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Die Justiz.NRW steht für Chancengleichheit und begrüßt Bewerbungen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wir fördern insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Sie werden nach dem Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Justiz.NRW sieht sich der Gleichstellung von Beschäftigten mit und ohne Schwerbehinderung in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und gleichgestellter Menschen mit Behinderung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität und von Menschen mit Einwanderungsgeschichte werden von uns unterstützt und sind ausdrücklich erwünscht.   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – und den Kontakt mit Ihnen. Ansprechpartnerin: Frau Laurency - Tel.: 0241 9425-31235 | E-Mail: verwaltung@ag-aachen.nrw.de Die Bewerbung ist grundsätzlich nur online über das Bewerbungsportal möglich (ab dem 01.06.2024 für das Folgejahr bis zum 31.03.2025): www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de   Weitere Informationen und aktuelle Stellenangebote der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie auf: www.justiz.nrw/karriere

1 Filter aktiv