1896 Jobs in Ruhrgebiet im Umkreis von 50 km

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Schulbegleiter (m/w/d) Grundschule Günnigfeld
SAB.Ruhr
Bochum
1 km

Schulbegleiter (m/w/d) Grundschule Günnigfeld Ort: Bochum Umfang: 20.00 Stunden pro Woche Schule: Grundschule Günnigfeld Bezahlung: 16,80 € inkl. Zulagen zzgl. Zuschläge Dein Einsatz als Schulbegleitung – Inhalte und Aufgaben Als Schulbegleitung unterstützen Sie den Schüler je nach Bedarf bei pflegerischen Maßnahmen ( etwa Toilettengang, An- und Ausziehen, Essen usw.) beim Bereitstellen von Arbeitsmaterialien, beim Schreiben, bei feinmotorischen Aufgaben wie Schneiden, Kleben, beim Handarbeiten, Werken, im Sportunterricht, bei der Einschätzung von Gefahrensituationen, in der Kommunikation, bei der Gestaltung von sozialen Kontakten, bei der Vermittlung von Regeln und ihrer Einhaltung. Dein Aufgabengebiet Eigenverantwortliche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer schulischen Aufgaben und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive, Beratung und Unterstützung sowie individuelle Förderung der Schüler:innen, Stärkung der sozialen Kompetenz, Umsetzung der pädagogischen Leitlinien der Schule, Einzelfallhilfe und Elternarbeit, Übernahme von Verwaltungsarbeiten, Erstellen von Entwicklungsberichten, Teilnahme an Hilfeplangesprächen. Unsere Erwartungen Kenntnisse und Fähigkeiten in der schulbezogenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Erfahrung in der Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen, fachliche Sicherheit bei der Entwicklung und Durchführung sozialer Gruppenarbeit, gutes Reflexionsvermögen, Durchsetzungsfähigkeit, Fähigkeit, sowohl eigenständig als auch in Kooperationen zu arbeiten. Wir Bieten: Bezahlung nach Tarif Faire Bezahlung ist uns wichtig! Wir orientieren uns daher an den Tarifstufen des öffentlichen Dienstes. Automatische Gehaltssteigerung Bei uns brauchst du nicht verhandeln: Dein Gehalt steigt automatisch! Arbeitgeberzuschuss zur Altersvorsorge Entscheidest du dich für die Altersvorsorge zu sparen, zahlen wir dir 15 % deines Betrages plus 40 EUR zusätzlich Option auf mehr Du hast die Möglichkeit auch in anderen Teams mitzuwirken und dein Tätigkeitsspektrum zu erweitern. Zulagen Bei einer Vollzeitstelle erhälst du zusätzlich monatlich eine Zulage in Höhe von 130,- €. Zuschläge Für die Begleitung von Tandems oder als Klassenhelfer:in erhälst du eine zusätzliche Tageseinsatzpauschale in Höhe von 10,- €. Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, für die Engagement, Zuverlässigkeit und Freude an der Arbeit mit Kindern zum beruflichen Selbstverständnis gehören, die die übergreifende interne Zusammenarbeit als Bereicherung sieht, bereit ist, intensiv mit den Eltern und dem Schulkollegium zu kooperieren, die bereit ist, an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen, die Entwicklungsberichte und/oder pädagogische Stellungnahmen erstellt, die selbstständig arbeitet und Sicherheit ausstrahlt, die kritik- und konfliktfähig ist und Probleme analysiert und löst, deren Arbeitsstil teamorientiert ist, die einsatzbereit und flexibel ist. Wir fördern die Chancengleichheit aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen gleichermaßen, unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Orientierung. Hinweis: Bewerber:innen aus den Fachausbildungsbereichen Erziehung, Heilerziehungs-/oder Alten- und Krankenpflege oder ähnlichen sozialausgerichteten akademischen Berufen werden im Bewerbungsverfahren bevorzugt berücksichtigt. Hingegen setzt die Berücksichtigung von Personen ohne entsprechende Qualifikation die Bereitschaft voraus, an den internen Fortbildungsmaßnahmen verpflichtend teilzunehmen.

Schulbegleiter (m/w/d) Regenbogenschule, Bochum
SAB.Ruhr
Bochum
3 km

Schulbegleiter (m/w/d) Regenbogenschule, Bochum Ort: Bochum Umfang: 21.50 Stunden pro Woche Schule: Regenbogenschule, Bochum Bezahlung: 16,80 € inkl. Zulagen zzgl. Zuschläge Dein Einsatz als Schulbegleitung – Inhalte und Aufgaben Als Schulbegleitung unterstützen Sie den Schüler je nach Bedarf bei pflegerischen Maßnahmen ( etwa Toilettengang, An- und Ausziehen, Essen usw.) beim Bereitstellen von Arbeitsmaterialien, beim Schreiben, bei feinmotorischen Aufgaben wie Schneiden, Kleben, beim Handarbeiten, Werken, im Sportunterricht, bei der Einschätzung von Gefahrensituationen, in der Kommunikation, bei der Gestaltung von sozialen Kontakten, bei der Vermittlung von Regeln und ihrer Einhaltung. Dein Aufgabengebiet Eigenverantwortliche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer schulischen Aufgaben und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive, Beratung und Unterstützung sowie individuelle Förderung der Schüler:innen, Stärkung der sozialen Kompetenz, Umsetzung der pädagogischen Leitlinien der Schule, Einzelfallhilfe und Elternarbeit, Übernahme von Verwaltungsarbeiten, Erstellen von Entwicklungsberichten, Teilnahme an Hilfeplangesprächen. Unsere Erwartungen Kenntnisse und Fähigkeiten in der schulbezogenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Erfahrung in der Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen, fachliche Sicherheit bei der Entwicklung und Durchführung sozialer Gruppenarbeit, gutes Reflexionsvermögen, Durchsetzungsfähigkeit, Fähigkeit, sowohl eigenständig als auch in Kooperationen zu arbeiten. Wir Bieten: Bezahlung nach Tarif Faire Bezahlung ist uns wichtig! Wir orientieren uns daher an den Tarifstufen des öffentlichen Dienstes. Automatische Gehaltssteigerung Bei uns brauchst du nicht verhandeln: Dein Gehalt steigt automatisch! Arbeitgeberzuschuss zur Altersvorsorge Entscheidest du dich für die Altersvorsorge zu sparen, zahlen wir dir 15 % deines Betrages plus 40 EUR zusätzlich Option auf mehr Du hast die Möglichkeit auch in anderen Teams mitzuwirken und dein Tätigkeitsspektrum zu erweitern. Zulagen Bei einer Vollzeitstelle erhälst du zusätzlich monatlich eine Zulage in Höhe von 130,- €. Zuschläge Für die Begleitung von Tandems oder als Klassenhelfer:in erhälst du eine zusätzliche Tageseinsatzpauschale in Höhe von 10,- €. Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, für die Engagement, Zuverlässigkeit und Freude an der Arbeit mit Kindern zum beruflichen Selbstverständnis gehören, die die übergreifende interne Zusammenarbeit als Bereicherung sieht, bereit ist, intensiv mit den Eltern und dem Schulkollegium zu kooperieren, die bereit ist, an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen, die Entwicklungsberichte und/oder pädagogische Stellungnahmen erstellt, die selbstständig arbeitet und Sicherheit ausstrahlt, die kritik- und konfliktfähig ist und Probleme analysiert und löst, deren Arbeitsstil teamorientiert ist, die einsatzbereit und flexibel ist. Wir fördern die Chancengleichheit aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen gleichermaßen, unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Orientierung. Hinweis: Bewerber:innen aus den Fachausbildungsbereichen Erziehung, Heilerziehungs-/oder Alten- und Krankenpflege oder ähnlichen sozialausgerichteten akademischen Berufen werden im Bewerbungsverfahren bevorzugt berücksichtigt. Hingegen setzt die Berücksichtigung von Personen ohne entsprechende Qualifikation die Bereitschaft voraus, an den internen Fortbildungsmaßnahmen verpflichtend teilzunehmen.

Leitung des Sachgebiets Planfeststellung
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatzort Gelsenkirchen eine/n Leitung des Sachgebiets Planfeststellung  EG 14 TV-L / A 14 LBesO A Das machen Sie bei uns Machen Sie gemeinsam mit uns Karriere. Sorgen Sie als Führungskraft in der staatlichen Bauverwaltung für eine moderne Infrastruktur. Werden Sie Teil unseres Teams als Leitung des Sachgebiets Planfeststellung. Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Leitung des Sachgebiets Planfeststellung, einschließlich öffentlich-rechtliche Vereinbarungen Budgetsteuerung Koordination der Beteiligten Ihr Profil abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen an einer Universität, technischen Hochschule oder Gesamthochschule (Diplom (TH/TU)/Master) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt im bautechnischen Dienst langjährige praktische Erfahrung in der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt im bautechnischen Dienst bzw. vergleichbar Ihre weiteren Stärken Sie teilen Aufgaben und Führung besonders zielgerichtet. Sie haben eine gefestigte Kommunikationsfähigkeit. Sie können besonders detailliert analysieren und hinterfragen. Sie steuern Projekte bereits erfolgreich. Sie zeichnen sich stets durch Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein aus. Unsere Vorteile Kollegialität und Sinnhaftigkeit Entwicklungsmöglichkeiten Sicherheit und Versorgung Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3620 werden bis 24.04.2024 erbeten. Fachliche*r Ansprechpartner*in: Ursula Buttgereit , 0209 / 3808 263 Recruiter*in: Ann Kathrin Peters , 0209 / 3808 108

Bauingenieur / Bauingenieurin (m/w/d) - Brückenbau / Konstruktiver Ingenieurbau (Diplom(TH/TU/Master)
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatzort Gelsenkirchen eine/n Bauingenieur*in (m/w/d) - Brückenbau / Konstruktiver Ingenieurbau (Diplom(TH/TU/Master)  EG 14 TV-L / A14 LBesO A Das machen Sie bei uns Sorgen Sie zusammen mit uns für freie und sichere Fahrt auf den Verkehrswegen von heute und morgen. Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich als Bauingenieur*in (m/w/d) - Brückenbau / Konstruktiver Ingenieurbau (Diplom(TH/TU/Master).   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Grundsatzangelegenheiten des konstruktiven Ingenieurbaus (Neubau und Erhaltung) bei technisch besonders anspruchsvollen Aufgaben,  Beratung der Niederlassungen bei besonders schwierigen Projekten,  Qualitätssicherung,  Fachaufsicht,  Leitung und Durchführung von Fortbildungen,  Mitarbeit in Fachausschüssen,  Steuerung des Erhaltungs- und Neubaumanagements   Ihr Profil abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau an einer Universität, technischen Hochschule oder Gesamthochschule (Diplom (TH/TU)/Master) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt im bautechnischen Dienst Erfahrung im Brückenbau oder sonstigen konstruktiven Ingenieurbau mit hohem Schwierigkeitsgrad oder mit wissenschaftlicher Tätigkeit als Bauingenieur*in   Ihre weiteren Stärken Sie besitzen vertiefte Kenntnisse über den Werkstoff Beton. Sie lösen Probleme strukturiert durch zielgerichtete Informationsgewinnung. Sie können besonders detailliert analysieren und hinterfragen. Sie haben eine gefestigte Kommunikationsfähigkeit. Sie zeichnen sich durch überdurchschnittliche Eigeninitiative und Selbstständigkeit aus.   Unsere Vorteile abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten in einem kollegialen Team flexible Arbeitszeiten einschließlich der Möglichkeit zu Telearbeit/ Homeoffice hohe Standards bei Fortbildungen sowie im Arbeits- und Gesundheitsschutz garantierte Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3667 werden bis 22.04.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: Markus Hamme, 0209 / 3808 517 Recruiter*in: Silke Jessa, 0209 / 3808 177

Bauingenieurin / Bauingenieur (Bachelor/Diplom(FH) Einzelplanung (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatzort Gelsenkirchen eine/n Bauingenieur*in (Bachelor/Diplom(FH) Einzelplanung (m/w/d) EG 12 TV-L Das machen Sie bei uns Lassen Sie gemeinsam mit uns die Mobilität von morgen Realität werden. Sorgen Sie mit uns für freie Fahrt in NRW. Werden Sie Teil unseres Teams als Bauingenieur*in (Bachelor/Diplom(FH) Einzelplanung (m/w/d). Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Betreuung und Beratung der Niederlassungen Koordinierung der Planungsbelange Berichterstattung/Abstimmung mit Ministerien, Fachbehörden, Kommunen Prüfung von Entwürfen themenbezogene Netzwerkarbeit Ihr Profil abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen oder eines vergleichbaren technischen Studienganges (Diplom (FH)/Bachelor) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften (Studiengang Bauingenieurwesen oder vergleichbar) langjährige praktische Erfahrung im Bauingenieurwesen in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. vergleichbar langjährige Erfahrung in Planungsangelegenheiten Ihre weiteren Stärken Sie lösen Probleme strukturiert durch zielgerichtete Informationsgewinnung. Sie zeichnen sich durch besondere Eigeninitiative und Selbstständigkeit aus. Sie sind ein nachgewiesenes Organisationstalent. Sie zeichnen sich durch Ihr nachgewiesenes Verhandlungsgeschick aus. Sie sind schnell in der Lage Zusammenhänge herzustellen. Unsere Vorteile Kollegialität und Sinnhaftigkeit Sicherheit und Versorgung Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3666 werden bis 07.05.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: Ursula Buttgereit, 0209 / 3808 263 Recruiter*in: Silke Jessa, 0209 / 3808 177

Planer / Planerin (m/w/d) Radverkehr (Diplom (FH)/Bachelor)
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatzort Gelsenkirchen eine/n Planer*in (m/w/d) Radverkehr (Diplom (FH)/Bachelor)  EG 12 TV-L   Das machen Sie bei uns Lassen Sie gemeinsam mit uns die Mobilität von morgen Realität werden. Sorgen Sie mit uns für freie Fahrt in NRW. Werden Sie Teil unseres Teams als Planer*in (m/w/d) Radverkehr (Diplom (FH)/Bachelor).   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Bearbeitung aller den Radverkehr betreffenden planerischen und referatsübergreifenden Fragestellungen, insbesondere Ausführungsaufgaben der Radverkehrsplanung Grundsatzthemen der Radverkehrsplanung (technisch, rechtlich, finanziell) Projektbegleitung, Planungscontrolling und Beratung der Niederlassungen bei Radschnellverbindungen, Radvorrangrouten und anderen Radwegen Prüfung von Entwürfen in Abhängigkeit von Vorlagegrenzen Mitwirkung bei der Koordination und Weiterentwicklung eines themenbezogenen Netzwerkes Zusammenarbeit mit den Fachbehörden, Kommunen sowie Institutionen wie der AGFS, dem ADFC und Anderen Zusammenarbeit und Berichtswesen mit den Ministerien   Ihr Profil abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Raumplanung, Verkehrsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Geographie oder vergleichbar (Diplom (FH)/Bachelor)  oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften langjährige praktische Erfahrung in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst bzw. vergleichbar Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen Erfahrungen in der Straßen- und / oder Radverkehrsplanung   Ihre weiteren Stärken Sie zeichnen sich durch hohe Eigeninitiative und Selbstständigkeit aus. Sie lösen Probleme strukturiert durch zielgerichtete Informationsgewinnung. Sie haben eine gestärkte Kommunikationsfähigkeit. Sie zeichnen sich durch Ihr nachgewiesenes Verhandlungsgeschick aus. Sie sind teamfähig.   Unsere Vorteile Eine spannende und innovative Tätigkeit mit den Vorteilen einer garantierten Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes Die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben. hohe Standards bei Fortbildungen sowie im Arbeits- und Gesundheitsschutz   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3712 werden bis 06.05.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: Ursula Buttgereit , 0209 / 3808 263 Recruiter*in: Silke Jessa , 0209 / 3808 177

Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) Planung
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit Einsatzort Betriebssitz Gelsenkirchen eine/n Ingenieur*in (m/w/d) Planung  EG 12 TV-L / A 12 LBesO A   Das machen Sie bei uns Lassen Sie gemeinsam mit uns die Mobilität von morgen Realität werden. Sorgen Sie mit uns für freie Fahrt in NRW. Werden Sie Teil unseres Teams als Ingenieur*in (m/w/d) Planung.   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Bearbeitung von Grundsatzthemen der Planung und zugehörigen Ausführungsaufgaben Praxisnahe Umsetzung aktueller Entwicklungen Unterstützung bei der Koordinierung der themenbezogenen Netzwerke, der Fachsoftware und Schulungen   Ihr Profil abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen, Verkehrs-, Stadt- bzw. Raumplanung, Geografie, eines vergleichbaren Studienganges (Diplom (FH)/Bachelor) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Fachrichtung im o. g. Bereich langjährige praktische Erfahrung im o.g. Bereich in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. vergleichbar   Ihre weiteren Stärken Sie können im Detail analysieren und hinterfragen. Sie sind ein nachgewiesenes Organisationstalent. Sie zeichnen sich durch besondere Flexibilität und Kreativität aus. Sie sind teamfähig. Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Fachthemen: Netzplanung, Straßenentwurf, Straßenentwässerung, Immissionsschutz (Lärm und Luftschadstoffe).   Unsere Vorteile Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben garantierte Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes hohe Standards bei Fortbildungen sowie im Arbeits- und Gesundheitsschutz   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3656 werden bis 22.04.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: Michaela Steffan , 0209 / 3808 464 Recruiter*in: Silke Jessa , 0209 / 3808 177

Landespfleger / Landespflegerin (m/w/d) Radverkehr (Diplom (FH)/Bachelor)
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatzort Gelsenkirchen eine/n Landespfleger*in (m/w/d) Radverkehr (Diplom (FH)/Bachelor)  EG 12 TV-L   Das machen Sie bei uns Unterstützen Sie unsere Verwaltung und schaffen Sie mit uns die Verkehrsinfrastruktur von morgen. Werden Sie Teil unseres Teams als Landespfleger*in (m/w/d) Radverkehr (Diplom (FH)/Bachelor).   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Projektbegleitung und Beratung der Niederlassungen bei Radschnellverbindungen, Radvorrangrouten und anderen Radwegen in Frage der Landespflege Koordinierung der Planungsbelange Berichterstattung und Abstimmung mit Ministerien, Fachbehörden und Kommunen Prüfung von Entwürfen Themenbezogene Netzwerkarbeit Bearbeitung von Grundsatzthemen der Landespflege Ausführungsaufgaben der Radverkehrsplanung   Ihr Profil abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Umwelt- bzw. Landschaftsplanung, Landespflege (Diplom (FH)/Bachelor), nachgewiesene vergleichbare Qualifikation oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Fachrichtung im o. g. Bereich langjährige praktische Erfahrung im o.g. Bereich in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. vergleichbar   Ihre weiteren Stärken Kommunikations- und Teamfähigkeit Sie können im Detail analysieren und hinterfragen. Sie sind ein nachgewiesenes Organisationstalent. Sie zeichnen sich durch besondere Flexibilität und Kreativität aus.   Unsere Vorteile Die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben. hohe Standards bei Fortbildungen sowie im Arbeits- und Gesundheitsschutz Eine spannende und innovative Tätigkeit mit den Vorteilen einer garantierten Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3629 werden bis 22.04.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: Ursula Buttgereit , 0209 / 3808 263 Recruiter*in: Silke Jessa , 0209 / 3808 177

Medienwartin / Medienwart (m/w/d) für den Studienort Gelsenkirchen und die Nebenstelle Herne
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen
3 km

Die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) sucht am Studienort Gelsenkirchen und der Nebenstelle Herne - ab sofort - eine Medienwartin /einen Medienwart (m/w/d)  (EG 9a TV – L)   für den dauerhaften Einsatz an der HSPV NRW. Am Studienort Gelsenkirchen füllen derzeit ca. 1.600 Studierende in drei Studiengängen das Gebäude mit Leben. Das Team aus 16 Verwaltungsmitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 45 hauptamtlich Lehrenden und rund 200 Lehrbeauftragten des Studienortes betreuen die Studierenden in den Theoriephasen ihrer beruflichen Grundbildung.   IHRE AUFGABEN Wartung und Verwaltung der Medientechnik, IT-Ausstattung der Lehrenden und Verwaltung sowie Unterstützung beim Betrieb und der Wartung der IT in enger Zusammenarbeit mit dem IT-Dezernat Durchführung kleinerer bis umfangreicherer Reparaturarbeiten sowie Einstellen, Konfigurieren und Instandhalten der medientechnischen Geräte Koordinierung des Geräteeinsatzes sowie Ausgabe des Materials TSK/BRR (Training Sozialer Kompetenzen / Berufsrollenreflexion) Sammlung und Aufbereitung von Unterrichtsmaterialien für den Medieneinsatz (unterrichtsgerechte Vorbereitung von Lehrmaterial, Erstellen von Folien und Transparenten etc.) Beratung und Betreuung der Lehrenden, Studierenden und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung u.a. hinsichtlich der Nutzung der Geräte (Anwenderbetreuung) Feststellung des Bedarfs / Beschaffungswesen sowie die Erstellung von Beschaffungsanträgen und deren weitere Bearbeitung (Abwicklung und Nachverfolgung) Technische Unterstützung bei der Lehrevaluation/Support der E-Learning-Plattform ILIAS Gelegentliche Hausdienste (Vorbereitung und Einräumen der Kursräume, Papierlieferungen lagern, Postgänge etc.)   IHRE VORAUSSETZUNG Sie verfügen über: eine Ausbildung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren aus den folgenden Bereichen: Elektrotechnik Systemtechnik Informatik Radio – und Fernsehtechnik oder eine abgeschlossene Ausbildung zur informationstechnischen Assistentin bzw. zum informationstechnischen Assistenten.   IHRE KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse im Bereich der PC-Hardware sowie von Peripheriegeräten (Drucker, Scanner, Lesegeräte, Dokumentenkameras, Audio- und Videokomponenten) und auch der Bereich der PC-Netzwerktechnik ist Ihnen nicht fremd, um vor Ort bei möglichen Störungen einzugreifen und Lösungen zu finden. Durch Ihre selbstständige, eigenverantwortliche und äußerst sorgfältige Arbeitsweise stellen Sie den reibungslosen technischen Studienbetrieb am Studienort Gelsenkirchen sicher. Ihr sehr guter Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten ermöglicht Ihnen Anfragen von Lehrenden professionell zu lösen. Gegenüber neuen Entwicklungen im Technikbereich sind Sie aufgeschlossen und bilden sich gerne fort, um die technischen Entwicklungen und Anforderungen vor Ort zu begleiten und umzusetzen. Sie arbeiten gerne im Team und besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, die es Ihnen ermöglicht, gemeinsam konstruktive Lösungen umzusetzen und verschiedene Anliegen professionell zu begleiten.   Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen besonders am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Außerdem freuen wir uns ganz besonders über Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen gleichgestellte Menschen sowie Menschen mit einer Einwanderungsgeschichte. Das bieten wir Ihnen: FAIRE BEZAHLUNG Sie werden in die Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages der Länder – TV-L – eingruppiert. Das heißt: Sie bekommen zwischen 3.136 und 3.419 EUR brutto und eine arbeitgeberunterstützte Altersvorsorge. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen könnte ggf. eine höhere Stufenzuordnung vorgenommen werden und das Entgelt höher ausfallen. SPANNENDE AUFGABEN Ihre künftigen Kolleginnen und Kollegen am Studienort Gelsenkirchen kümmern sich um Vieles: Sie koordinieren und organisieren den Studienbetrieb für knapp 1600 Studierende. Am Studienort Gelsenkirchen arbeiten derzeit 16 Kolleginnen und Kollegen in unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen. Sie sind verantwortlich für einen reibungslosen Ablauf des Studienbetriebes und müssen somit täglich flexibel agieren. Dabei werden unter anderem Studierende beraten, den Lehrenden zur Seite gestanden, Lehrveranstaltungen und weitere Termine geplant und mit den Ausbildungsbehörden eng zusammengearbeitet. ZEIT FÜR FAMILIE Sie können durch flexible Arbeitszeitregelungen, Teilzeitmodelle und teilweise mobile Arbeitsformen, wie z.B. „Homeoffice“ einen anspruchsvollen Beruf und Zeit für sich und die Familie vereinbaren U.a. können Sie kostenlose Services wie eine Elternberatung oder Beratungen bei der Pflege von Angehörigen in Anspruch nehmen. Die HSPV NRW bietet als familiengerechte Hochschule Respekt und Anerkennung für die verschiedenen Lebensmodelle und familiären Situationen. WERTVOLLES WISSEN Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1.000 Seminaren in unserer Fortbildungsakademie. GESUNDES ARBEITEN Sie fördern Ihre Gesundheit durch die Möglichkeiten unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.   Sind Sie neugierig geworden? Dann bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres Teams! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis spätestens 25.04.2024.  Das Hochladen Ihrer Unterlagen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.   Diese Unterlagen benötigen wir von Ihnen: Anschreiben Lebenslauf Nachweise zu den geforderten Qualifikationen Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen einen Nachweis bei vorliegender Schwerbehinderung   Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an den Verwaltungsleiter, Herrn Soyat, Tel.: 0209/15528-2320 oder für Fragen zum Bewerbungsverfahren und tarifrechtliche Fragen an das Dezernat 21.3, Frau Sieber, Tel.: 0209/1659-2118 Frau Schmachtenberger, Tel.: 0209/1659-2117   Mit der Einsendung einer Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass Vorstellungsgespräche grundsätzlich in der Zentralverwaltung der HSPV NRW, Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen, stattfinden. Die HSPV NRW bietet Ihnen die Möglichkeit die entstandenen Kosten über Reisekosten abzurechnen. Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage im Servicebereich Reisekosten. Sollte Ihnen eine Anreise aufgrund einer Schwerbehinderung nicht möglich sein, so können Sie sich an die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen der HSPV NRW wenden (Herrn Schwering, 0209/1659-2415). Diese Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich einer späteren Entscheidung darüber, ob die Stelle im Rahmen eines Umsetzungs- oder Versetzungsverfahrens oder im Rahmen einer Neueinstellung oder Förderung besetzt wird.

Schulbegleiter (m/w/d) Städt. Gemeinschaftsgrundschule Südschule
SAB.Ruhr
Herne
3 km

Schulbegleiter (m/w/d) Städt. Gemeinschaftsgrundschule Südschule Ort: Herne Umfang: 35.00 Stunden pro Woche Schule: Städt. Gemeinschaftsgrundschule Südschule Bezahlung: 16,80 € inkl. Zulagen zzgl. Zuschläge Dein Einsatz als Schulbegleitung – Inhalte und Aufgaben Als Schulbegleitung unterstützen Sie den Schüler je nach Bedarf bei pflegerischen Maßnahmen ( etwa Toilettengang, An- und Ausziehen, Essen usw.) beim Bereitstellen von Arbeitsmaterialien, beim Schreiben, bei feinmotorischen Aufgaben wie Schneiden, Kleben, beim Handarbeiten, Werken, im Sportunterricht, bei der Einschätzung von Gefahrensituationen, in der Kommunikation, bei der Gestaltung von sozialen Kontakten, bei der Vermittlung von Regeln und ihrer Einhaltung. Dein Aufgabengebiet Eigenverantwortliche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung ihrer schulischen Aufgaben und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive, Beratung und Unterstützung sowie individuelle Förderung der Schüler:innen, Stärkung der sozialen Kompetenz, Umsetzung der pädagogischen Leitlinien der Schule, Einzelfallhilfe und Elternarbeit, Übernahme von Verwaltungsarbeiten, Erstellen von Entwicklungsberichten, Teilnahme an Hilfeplangesprächen. Unsere Erwartungen Kenntnisse und Fähigkeiten in der schulbezogenen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Erfahrung in der Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen, fachliche Sicherheit bei der Entwicklung und Durchführung sozialer Gruppenarbeit, gutes Reflexionsvermögen, Durchsetzungsfähigkeit, Fähigkeit, sowohl eigenständig als auch in Kooperationen zu arbeiten. Wir Bieten: Bezahlung nach Tarif Faire Bezahlung ist uns wichtig! Wir orientieren uns daher an den Tarifstufen des öffentlichen Dienstes. Automatische Gehaltssteigerung Bei uns brauchst du nicht verhandeln: Dein Gehalt steigt automatisch! Arbeitgeberzuschuss zur Altersvorsorge Entscheidest du dich für die Altersvorsorge zu sparen, zahlen wir dir 15 % deines Betrages plus 40 EUR zusätzlich Option auf mehr Du hast die Möglichkeit auch in anderen Teams mitzuwirken und dein Tätigkeitsspektrum zu erweitern. Zulagen Bei einer Vollzeitstelle erhälst du zusätzlich monatlich eine Zulage in Höhe von 130,- €. Zuschläge Für die Begleitung von Tandems oder als Klassenhelfer:in erhälst du eine zusätzliche Tageseinsatzpauschale in Höhe von 10,- €. Wir wünschen uns eine Persönlichkeit, für die Engagement, Zuverlässigkeit und Freude an der Arbeit mit Kindern zum beruflichen Selbstverständnis gehören, die die übergreifende interne Zusammenarbeit als Bereicherung sieht, bereit ist, intensiv mit den Eltern und dem Schulkollegium zu kooperieren, die bereit ist, an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen, die Entwicklungsberichte und/oder pädagogische Stellungnahmen erstellt, die selbstständig arbeitet und Sicherheit ausstrahlt, die kritik- und konfliktfähig ist und Probleme analysiert und löst, deren Arbeitsstil teamorientiert ist, die einsatzbereit und flexibel ist. Wir fördern die Chancengleichheit aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen aller Menschen gleichermaßen, unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion oder sexueller Orientierung. Hinweis: Bewerber:innen aus den Fachausbildungsbereichen Erziehung, Heilerziehungs-/oder Alten- und Krankenpflege oder ähnlichen sozialausgerichteten akademischen Berufen werden im Bewerbungsverfahren bevorzugt berücksichtigt. Hingegen setzt die Berücksichtigung von Personen ohne entsprechende Qualifikation die Bereitschaft voraus, an den internen Fortbildungsmaßnahmen verpflichtend teilzunehmen.