340 Jobs für Anlagenbauer (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Sales Manager / Mitarbeiter im technischen Vertrieb (w/m/d), z.B. Ingenieur, Techniker (w/m/d)
Metaq GmbH
Wuppertal

Wir sind Lösungsanbieter für Präzisionsteile aus Metall. Nach Kundenvorgaben realisieren wir Prototypen und Serienprodukte – von der Platine bis zum fertigen Biegeteil – mit höchster Genauigkeit. Hierfür setzen wir verschiedene Verfahren ein: fotochemisches Ätzen und Laserschneiden. Grundlage für die zu fertigenden Präzisionsteile sind Daten, die verfahrensspezifisch digitalisiert werden. Diese Soft-Tools bieten den Vorteil, dass sie schnell erstellt und problemlos geändert werden können. Unser Leistungsspektrum reicht von der Metallfolie ab 0,01 mm Stärke bis hin zu Materialien von 5 mm Stärke. Nach dem Schneid- oder Ätzprozess können die Teile auf Wunsch gebogen, beschichtet, poliert und beschriftet werden. Wir bieten das an, was unsere Kunden benötigen. Seit über 50 Jahren vertrauen führende Technologieunternehmen auf unsere Expertise, Qualität und Zuverlässigkeit. Das Metaq-Team zählt rund 45 Mitarbeiter*innen. Wir schätzen Engagement, Eigenverantwortung und kundenorientiertes Denken. Jede und jeder kann sich mit ihren/seinen individuellen Fähigkeiten einbringen und wer beruflich „über den eigenen Tellerrand hinausschauen möchte“, findet hier die passenden Möglichkeiten. Um mit den Marktanforderungen Schritt zu halten, lernen wir täglich dazu und befinden uns in permanenter Veränderung mit dem Ziel, die Entwicklungschancen heute und in der Zukunft zu nutzen. Über Kollegen und Kolleginnen, die diesen spannenden Weg mit uns gemeinsam gehen möchten, freuen wir uns. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter für den technischen Vertrieb (m/w/d).

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Maschinenbau Regelungstechnik und Modellbildung für Getriebesysteme (TME 120_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Verlängerung um mindestens 2 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil- Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Maschinenbau (Master oder vergleichbar) - Grundlagenkenntnisse auf den genannten Arbeitsschwerpunkten - Gute EDV-Kenntnisse - Gute Englischkenntnisse - Erfahrung im Bereich der Funktionsentwicklung sowie Getrieben wünschenswert - Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten - Kreativität, Flexibilität, TeamorientierungIhre AufgabenPromotionsstelle im Bereich "Modellbildung und Regelung von automatisierten Getrieben" - Spezifikationen von funktionalen Anforderungen für heutige und zukünftige automatisierte Getriebe - Modellbasierte Steuerungs-Auslegung unter Berücksichtigung des Gesamtkonzeptes - Entwicklung von effizienten Algorithmen zur Modellbildung und Versuchsdurchführung - Neuartige Steuerungs- und Regelungskonzepte - Implementierung der Konzepte/Algorithmen in prototypische Software - Validierungsstrategien der entwickelten Modelle und FunktionalitätenÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Doktorand/in Maschinenbau mit den Schwerpunkten Thermodynamik/Verbrennungsmotoren (TME 149_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Es ist vorgesehen, die Stelle auf 4 Jahre zu verlängern. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau oder Elektrotechnik Ausgeprägte Grundlagenkenntnisse auf den genannten Arbeitsschwerpunkten Gute EDV-Kenntnisse Gute Englischkenntnisse Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre AufgabenPromotionsstelle im Bereich "Thermodynamik für hocheffiziente Motoren" Einspritzung, Gemischbildung und Verbrennung bei Nutzung neuartiger synthetischer Kraftstoffe Experimentelle Arbeiten an hochmodernen Prüfständen mit dem Schwerpunkt Verbrauchs- und Emissionsreduzierung für neuartige, synthetische Kraftstoffe Begleitende Analysen des Arbeitsprozesses durch Sondermesstechniken und Simulationsmodelle Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Maschinenbau mit den Schwerpunkten Thermodynamik / Strömungsmechanik (TME 134_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 2 Jahren ist vorgesehen. Es besteht die Option die Stelle auf 4 Jahre zu verlängern. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau mit Schwerpunkt Thermodynamik oder Strömungsmechanik - Gute Kenntnisse in Strömungslehre und Thermodynamik - Erfahrungen im Bereich der 3D Strömungsberechnung (z.B. STAR CCM+, STAR-CD, Converge CFD, ANSYS FLUENT oder ähnliches) wünschenswert. - Sicherer Umgang mit EDV und Office-Programmen - Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift - Interesse an aktuellen Fragestellungen rund um das Thema Fahrzeugantriebe - Freude am selbständigen wissenschaftlichen ArbeitenIhre AufgabenPromotionsstelle "Forschung und Entwicklung im Bereich numerischer Strömungssimulation" Technisch komplexe Systeme, wie Motoren, Getriebe oder Turbolader, können nur durch den Einsatz von Simulationssoftware effizient ausgelegt und analysiert werden. Im Rahmen Ihrer Promotionstätigkeit entwickeln Sie Methoden, diese Bauteile mittels numerischer Simulation zu analysieren. Aus dem gewonnenen Verständnis leiten Sie selbstständig Optimierungsmaßnahmen ab und bewerten diese hinsichtlich ihrer Effektivität. Unterstützt werden Sie durch experimentelle Untersuchungen an den institutseigenen Prüfstanden. Ihre Arbeiten finden im Kontext aktueller Forschungsprojekte des VKA statt. Neben Ihren Tätigkeiten in der Forschung nehmen Sie aktiv am Lehrbetrieb des VKA teil. Ihre Aufgaben umfassen die Begleitung von aktuellen Lehrveranstaltungen des VKA sowie die selbstständige Durchführung von Tutorien für die Studierenden der RWTH. Dadurch haben Sie die Möglichkeit Ihr gewonnenes Wissen an die nächste Generation weiterzugeben.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Maschinenbau Schwerpunkt Thermomanagement / Verbrennungsmotoren / Hybridantriebe (TME 124_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von 3 Jahren ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Energietechnik/Fahrzeugtechnik. - Erfahrungen im Bereich Kühlsystem-, Hydraulik- und Thermomanagementsimulation. - Kenntnisse im Umgang mit 1D Simulationssoftware (Schwerpunkt GT-Suite. Hilfreich: Simulink, Amesim). - Gute EDV-Kenntnisse. Gute Englischkenntnisse. - Ausgeprägte praktische sowie analytische Fähigkeiten. - Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten. - Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung.Ihre AufgabenPromotionsstelle im Bereich "Fluid- und Thermomanagement (Hybrid-Systeme)". - Berechnung und Optimierung von Betriebsstrategien für Hybridantriebskonzepte. - Simulation von Energie- und Wärmeströmen in verbrennungsmotorischen Antrieben. - Berechnung und Auslegung von detaillierten Kühlsystemen und Hydrauliksystemen. - Begleitende Analysen der Energieflüsse durch Sondermeßtechniken und Rechenmodelle. - Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in Deutsch und Englisch.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Studentische Hilfskraft (w/m/d) Funktionsentwicklung im Bereich der elektrischen Antriebe
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 12 Monate. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 8-12 Stunden. Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Die Stelle ist bewertet mit 13,25 € pro Stunde.Unser ProfilWir sind das Lehr- und Forschungsgebiet Mechatronik in mobilen Antrieben (MMP). Unser Herz schlägt für die Technik der Mobilität von Morgen. Rund um das interdisziplinäre Themenfeld der Mechanik, der Elektrotechnik und der Informationstechnik forschen wir an nachhaltigen und bedarfsgerechten Antriebs- und Fahrzeugkonzepten. Wir bringen Zukunft in den Antrieb!Ihr Profil Du studierst Maschinenbau, Elektrotechnik oder eine ähnliche Fachrichtung Du hast Interesse an elektrischen Antriebe, insbesondere an deren Regelungen Du hast gute Kenntnisse im Bereich Regelungstechnik Du besitzt bereits Erfahrungen mit Matlab/Simulink Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden dein Profil ab Ihre Aufgaben Erstellen von Simulationsmodellen in Matlab/Simulink für den elektrischen Antrieb sowie deren Regelung Unterstützung bei der Umsetzung eines E-Motoren Prüfstandes Untersützung bei der Erforschung der modellprädiktiven Regelung für elektrische Antriebe Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt13,25 € pro Stunde

Ingenieurin / Ingenieur Versorgungstechnik (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Das Gebäudemanagement der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht für die Abteilung Planen und Bauen eine*n Ingenieur*in Versorgungstechnik (m/w/d)   Aufgabenschwerpunkte Bedarfsklärung und Beratung der Nutzer*innen in den Fakultäten und zentralen Einrichtungen im Bereich der KG 410, 420 und 430 der DIN 276-1 selbständige Durchführung von Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen für die oben genannten Kostengruppen Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von technischen Anlagen Steuerung externer Fachberater*innen, Planer*innen und sonstiger Beteiligter sowie Kontrolle der Umsetzung in der Planung und Ausführung Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen des Dezernates, dem BLB NRW sowie mit externen Planungsbeteiligten Kostenplanung gemäß DIN 276-1 Definition von technischen Standards zur Gestaltung und Verbesserung der technischen Infrastruktur der HHU Ihr Profil ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung (bspw. Verfahrenstechnik, Energie- und Umwelttechnik oder Maschinenbau) mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich Planung der Versorgungstechnik alternativ eine Qualifikation zum/zur staatlich geprüfte*n Techniker*in mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Planung der Versorgungstechnik sowie qualifiziertes Fachwissen zur Durchführung der Aufgaben Kenntnisse im Vergaberecht (VOB, VgV, HOAI) technischen Sachverstand Routine im Umgang mit Standard IT-Systemen wir suchen eine Persönlichkeit, die die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit Mitarbeiter*innen aus Forschung und Lehre, Verwaltung, externen Fachplaner*innen und Firmen besitzt, souverän auftritt, Eigeninitiative zeigt, sich durch Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit auszeichnet und zudem Verhandlungsgeschick aufweist Unser Angebot einen unbefristeten, zukunfts- und standortsicheren Arbeitsplatz familienfreundliche Rahmenbedingungen, ein kollegiales Team aus mehreren Fachdisziplinen, wie Architektur, Bauingenieurwesen, Versorgungstechnik und Elektrotechnik eine flache Hierarchie durch direkte Abstimmung mit der Leitungsebene eine Tätigkeit als Kompetenzträger*in der Universität bei komplexen Baumaßnahmen Unterstützung bei einer bestehenden Mitgliedschaft in einem berufsständigen Versorgungswerk Über uns Die Abteilung Planen und Bauen bildet mit den Abteilungen „Technisches Gebäudemanagement“ und „Infrastrukturelles Gebäudemanagement“ das Dezernat Gebäudemanagement. Wir betreuen Baumaßnahmen von der Projektierung über die Planung und Ausführung bis zum Abschluss der Inbetriebnahme an der HHU. Sie wollen wissen, was sie erwartet? Besuchen Sie uns unter www.hhu.de/baumassnahmen   Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeiter*innen zu fördern.Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Verwaltungsangestellte / Verwaltungsangestellter als Assistenz in der Fakultät (24119) (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Solingen

In der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik, am Lehrstuhl für Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als   Verwaltungsangestellte*r als Assistenz in der Fakultät mit 50 % der tariflichen Arbeitszeit   zu besetzen. Stellenwert: E 8 TV-L Der Lehrstuhl für Neue Fertigungstechnologien und Werkstoffe (FUW) wurde 2014 im Zuge einer Stiftungsprofessur mit Sitz im Forum Produktdesign in Solingen gegründet und beschäftigt sich mit der Materialentwicklung unter Berücksichtigung der relevanten Fertigungstechnologien. Im Bereich der Lehre qualifizieren wir Studierende in den verschiedenen Studiengängen der Fakultät und durch spezifische Zusatzweiterbildungen für den Arbeitsmarkt der Zukunft. Wir sind ein werteorientiertes und weltoffenes Team mit internationalen Kontakten. Für unseren Verwaltungsbereich mit einem interessanten Aufgabenspektrum und Platz zur Gestaltung suchen wir eine motivierte und verantwortungsbewusste Assistenz.    Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen: Abgeschlossene Berufsausbildung in einem kaufmännischen Bereich oder eine vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst oder eine andere Berufsausbildung mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in dem Aufgabenbereich. Gute Kenntnisse im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen Vorteilhaft sind Fachkenntnisse der Bewilligungsbedingungen der Geldgeber von Drittmittelprojekten Sehr gute Kenntnisse in Wort und Schrift sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache (Schulniveau) Gute schreibtechnische Fähigkeiten sowie gute EDV- bzw. Office-Kenntnisse Kenntnisse auf dem Gebiet der Internetkommunikation, vorteilhaft sind Erfahrungen im Bereich der Betreuung von Webseiten (z. B. TYPO3) Fähigkeiten zur selbständigen Organisation und Administration Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterqualifizierung Vertrautheit mit wissenschaftlichen und technischen Vorgängen Erfahrung in der Organisation von Tagungen und Workshops Teamfähigkeit   Aufgaben und Anforderungen: Sekretariatsführung Allgemeine administrative, organisatorische Aufgaben Mithilfe bei den Organisations- und Verwaltungsaufgaben des Lehrstuhls Schreiben wissenschaftlicher Texte in Deutsch und Englisch nach Vorlage Allgemeine, deutsche und fremdsprachliche (Englisch) Korrespondenz Mitwirkung bei der Bearbeitung von Personal- und Beschaffungsvorgängen Mitwirkung bei der Verwaltung der Homepage Management und Verwaltung von Drittmittelprojekten    Kennziffer: 24119 Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsnachweis der IHK/Rechtsanwalts- oder Handwerkskammer, Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!  Ansprechpartner für Ihr Anschreiben ist Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Arne Röttger, der Ihnen auch gerne vorab für Fragen zur Verfügung steht (roettger@uni-wuppertal.de, 0212/231340110).  Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sowie mit einer Schwerbehinderung sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Menschen mit Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.  Bewerbungsfrist: 17.06.2024

Studentische Hilfskraft (w/m/d) Hochleistungsbeschichtungen für geschmierte Systeme - Zahnradgetriebe, Wälzlager, Antriebsketten
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet bis zum 30.10.2024. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr wird angestrebt. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 10 bis 19 Stunden. Der Einstieg erfolgt mit 12 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeit ist von 09:00-17:00 Uhr. Es gibt ein Stundenkonto für Klausurphasen. Es besteht die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten. Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Die Stelle ist bewertet mit 13,25 € pro Stunde.Unser ProfilDas Institut für Oberflächentechnik (IOT) im Maschinenbau ist führend auf den Gebieten der PVD (Physical Vapour Deposition)-Technologie im Bereich der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung in Kooperation mit Industriepartnern. Unser Team ist vielfältig und offen für neue motivierte Mitarbeitende.Ihr ProfilStudium: Maschinenbau Werkstofftechnik, Beschichtungstechnologien Soft Skills: Interesse an der Beschichtungstechnik Analytische Denkweise Eigenständiges Arbeiten Interessse an langfristiger Zusammenarbeit Deutsch und Englisch Ihre Aufgaben Unterstützung bei der Schichtentwicklung Schichtcharakterisierung (Analysen) Tribologische Modellversuchen Unterstützung bei der Auswertung von Analysedaten Unterstützung bei Seminaren etc. Teilzeit-InformationenDer Einstieg erfolgt mit 12 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeit ist von 09:00-17:00 Uhr. Es gibt ein Stundenkonto für Klausurphasen. Es besteht die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt13,25 € pro Stunde

Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bochum

Im Sekretariat des Fachbereichs Mechatronik und Maschinenbau der Hochschule Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die befristete Stelle als Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement (m/w/d) mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,915 Stunden pro Woche (Teilzeit) zu besetzen. Es handelt sich um eine befristete Teilzeitbeschäftigung für die Dauer einer Elternzeitvertretung bis zum 04.09.2025. Die gewünschten Arbeitszeiten liegen i.d.R. Montag bis Freitag ab 9 Uhr und können in Absprache genauer festgelegt werden. Das Aufgabengebiet umfasst: Eigenständige Übernahme aller Sekretariatsaufgaben, u.a. Unterstützung bei Personalangelegenheiten (Erteilung von Lehraufträgen, Einstellung von studentischen Hilfskräften, etc.)  Ansprechpartner*in für Studierende, Professor*innen, Mitarbeiter*innen, Lehrbeauftragte und externe Kooperationspartner des Fachbereichs, Sprechzeiten, Korrespondenz via Brief, E-  Mail und Telefon Klausuraufsichtenplanung Führen von diversen Übersichtslisten, Organisation der Ablage (digital und hardcopy) Kopierarbeiten und andere Zuarbeiten Raumbuchungen, Bestellung und Ausgabe von Büro- und Lehrmaterial Sitzungsbegleitung: u.a. Anfertigung von Sitzungsprotokollen, Organisation der Bewirtung Veranstaltungsmanagement: Mitwirkung bei der Organisation und Durchführung von internen und externen Veranstaltungen des Fachbereichs, z.B. Absolvent*innenfeier, Alumni-Arbeit, etc. Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Fachbereichs, z.B. Websitepflege Folgende Voraussetzungen werden von dem/ der Bewerber*in erwünscht: Abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungsbereich oder kaufmännische Ausbildung Einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr Sehr gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Sichere Beherrschung der gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel) Engagierte, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise Ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit Englischkenntnisse wünschenswert   Wir bieten Ihnen: Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet. Eine befristete Teilzeitstelle (z.Zt. 19 Stunden und 55 Minuten wöchentlich). Eine anspruchsvolle, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit Flexible Arbeitszeiten Teilnahme an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) • Jahressonderzahlung nach TV-L familienfreundliche Arbeitsbedingungen und –umfeld vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre individuelle fachliche und persönliche Weiterentwicklung Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport   Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht. Seit April 2008 ist die Hochschule Bochum als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Fachliche Rückfragen beantwortet Ihnen gern Prof. Dr. Daniel Schilberg, Tel.: +49 234 32 10400 oder daniel.schilberg@hs-bochum.de. Bewerbungen werden bis zum 16.06.2024 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal entgegen genommen.

Studentische Hilfskraft (w/m/d) Im Projekt FLEX4FACT
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 6 Monate. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 6-12 Stunden. Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Die Stelle ist bewertet mit 13,25 € pro Stunde.Unser ProfilDas E.ON Energy Research Center der RWTH Aachen University beschäftigt sich mit nachhaltigen Energieversorgungskonzepten, die sowohl einer technischen Umsetzbarkeit als auch sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Aspekten Rechnung tragen. Die Reduktion der Emissionen, die durch die Energiebereitstellung für Gebäude entstehen, gehört zu den zentralen Forschungsaufgaben des Lehrstuhls für Gebäude- und Raumklimatechnik.Ihr Profil Aktuelles Studium im Bereich Maschinenbau, Wirtschaftsingineurwesen, CES oder einem vergleichbaren Studiengang Hohe Motivation an der Modellierung und Optimierung von Gebäudeenergiesystemen in Verbindung mit der Effizienzsteigerung von industriellen Produktionsprozessen Vorkenntnisse in Python und/ oder Modelica wünschenwert Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ihre AufgabenSie arbeiten an der Modellierung und Simulation von Gebäudeenergiesystemen in einem industriellen Kontext für die Erschließung von Synergien zwischen Produktionsprozessen und Gebäudeenergieversorgung. Hierbei unterstützen Sie das von der EU geförderte Projekt FLEX4FACT. Im Rahmen des Projekts sollen energetische Flexibilitätspotentiale des Industriesektors identifiziert und nutzbar gemacht werden. Zu Ihren möglichen Aufgaben zählen die Erarbeitung von Grundlagen im Bereich der industriellen Abwärmenutzung im Gebäudesektor, die Auswertung und Analyse von Monitoring-Daten und sowie Unterstützung bei der Weiterentwicklung eines open-source Tool für die automatisierte Erzeugung von dynamischen Gebäudesimulationen. Der Fokus der Aufgaben kann an Ihre Interessen und Ihr Profil angepasst werden.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt13,25 € pro Stunde

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Promotionsstelle im Bereich "Wasserstoffmotor" (TME 153_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Es ist vorgesehen, die Stelle auf 4 Jahre zu verlängern. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Maschinenbau mit dem Schwerpunkt "Verbrennung/Thermodynamik" oder vergleichbar Begeisterung für Forschung und Entwicklung im Bereich nachhaltiger Energie- und Antriebstechnik Ausgeprägte Grundlagenkenntnisse im Bereich Thermodynamik, Verbrennung und Verbrennungskraftmaschinen Gute Englischkenntnisse Gute EDV-Kenntnisse Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre Aufgaben Entwicklung und Optimierung von Brennverfahren für Wasserstoff und andere regenerative Kraftstoffe Entwicklung der Kraftstoffeinspritzung, Gemischbildung und Verbrennung Experimentelle Arbeiten an hochmodernen Verbrennungsmotorprüfständen mit dem Schwerpunkt Wirkungsgradsteigerung und Emissionsreduzierung Begleitende Analysen des Arbeitsprozesses durch Sondermesstechniken und Rechenmodelle Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in Deutsch und Englisch Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Regelungstechnik - Anwendungsnahe Erforschung intelligenter und lernender Regelungsverfahren
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 2 Jahre. Eine Verlängerung um weitere 3 Jahre ist geplant. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDas Institut für Regelungstechnik unter der Leitung von Prof. Heike Vallery ist in der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen angesiedelt und vertritt dort die Automatisierungs- und Regelungstechnik. Dabei versteht es sich als Mittler zwischen der Theorie und den vielfältigen Anwendungsbereichen der Automatisierungs- und Regelungstechnik. Neben der Grundlagenausbildung im Bereich der Lehre liegen die Schwerpunkte der Forschungsarbeit in den Bereichen Maschinenbau, Produktions-, Fahrzeug-, Verfahrens-, Energie- und Medizintechnik. Weitere Informationen erhalten sie unter: www.irt.rwth-aachen.deIhr ProfilSie haben ein Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder Informatik erfolgreich abgeschlossen und verfügen über die folgenden Kenntnisse und Fähigkeiten: Grundlagenkenntnisse im Bereich der Regelungs- und Automatisierungstechnik oder des Data-Science, Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Ihre AufgabenIm Rahmen der Promotionsstelle erforschen Sie zusammen mit interdisziplinären Projektpartner/innen aus Forschung und Industrie neuartige Ansätze zur anwendungsorientierten Automatisierung und Regelung. Ihre Tätigkeit umfasst vielfältige Fragestellungen in den Bereichen: Modellierung technischer Systeme, Maschinelles Lernen, Softsensoren und Sensorfusion, Modell-basierte und modellgestützte Regelungen, Selbstoptimierende und Lernende Regelungen, Implementierung der Algorithmen in prototypischer Software, Experimentelle Validierung an realen Versuchsständen.   Die Forschungsergebnisse präsentieren Sie auf internationalen Tagungen sowie in renommierten Fachzeitschriften. Darüber hinaus geben Sie Ihr Wissen im Rahmen von Lehrtätigkeiten an Studierende weiter.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Studentische Hilfskraft (w/m/d) Digitale Transformation in der Fertigungstechnik - Datenanalyse und Deep Learning in Fertigungsprozessen
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft. Die Stelle ist zum 01.07.2024 zu besetzen und befristet für 6 Monate. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 10 Stunden. Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Die Stelle ist bewertet mit 13,25 € pro Stunde.Unser ProfilDie Abteilung Digitale Transformation des Lehrstuhls für Technologie der Fertigungsverfahren erforscht die sich durch Digitalisierung ständig wandelnde Fertigungstechnik. Die Digitalisierung bietet verschiedene Potentiale von einem gesteigerten Prozessverständnis bis hin zu einer nachhaltigeren und gleichzeitig effizienteren Produktion. Ein Arbeitsschwerpunkt der Gruppe Angewandtes Maschinelles Lernen liegt auf dem Einsatz von Techniken des Maschinellen Lernens zum Wissensgewinn über Produktionsprozesse aus Maschinendaten. Geboten wird: Mitarbeit in einem spannenden und topaktuellen Forschungsfeld Praktische Arbeitserfahrungen neben dem Studium mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsfreiraum Kontakt zu interessanten Unternehmen Flexible Arbeitszeiten (z. B. Rücksicht auf Klausuren) Ihr Profil Studienschwerpunkt oder Vertiefung in Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Data Science, Informatik oder Vergleichbares Sehr hohes Engagement, Lernbereitschaft und Motivation Selbstständigkeit und Teamfähigkeit Problemlösefähigkeit und sorgfältige Arbeitsweise Ausgeprägte Fähigkeiten in Bezug auf Recherche und Präsentationserstellung Erfahrung mit Python (insbesondere pandas, numpy, matplotlib) wünschenswert Gute Vorkenntnisse und idealerweise erste Erfahrung im Bereich Datenanalyse und Deep Learning Sicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift Ihre Aufgaben Aktive Mitarbeit in Industrie- und Forschungsprojekten Unterstützung bei der Analysierung von fertigungsbezogenen Daten Eigenverantwortliche Recherche und Aufbereitung von wissenschaftlicher Literatur im Bereich des maschinellen Lernens Selbstständige Implementierung von Machine Learning-Modellen in Python Unterstützung bei der Erstellung von Präsentationen über Forschungsergebnisse für Industriepartner Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt13,25 € pro Stunde

Studentische Hilfskraft (w/m/d) Tutorinnen und Tutoren für das FTBA-Programm gesucht.
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft. Die Stelle ist zum 01.09.2024 zu besetzen und befristet bis zum 31.03.2025. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 7 Stunden. Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte. Die Stelle ist bewertet mit 13,25 € pro Stunde.Unser ProfilDie RWTH Aachen University ermöglicht besonders begabten internationalen Schülerinnen und Schülern den direkten Einstieg ins Bachelorstudium. Voraussetzung für den direkten Studienbeginn ist die Aufnahme in das Betreuungsprogramm "Fast-Track-Bachelor-Admission", kurz FTBA. Im Rahmen des FTBA-Betreuungsprogramms des International Office der RWTH Aachen werden zum WS 2024/25 Tutorinnen und Tutoren gesucht, die im Rahmen des wöchentlich stattfinden FTBA-Tutoriums Kleingruppen aus internationalen Studierenden des "FTBA-Programms" fachlich im ersten Semester betreuen.Ihr ProfilStudierende der RWTH Aachen ab dem 2. Fachsemester mit sehr guten fachlichen Kenntnissen in den Studiengängen Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau oder Elektrotechnik und Informationstechnik oder Computer Engineering oder Informatik Gute Deutschkenntnisse Selbständige Arbeitsweise Gutes Organisationsvermögen und Teamfähigkeit Freundlicher und offener Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen Ihre AufgabenSie betreuen als Team von zwei bis vier Tutorinnen und Tutoren im Rahmen eines wöchentlich stattfindenden Kleingruppentutoriums die internationalen Studierenden des FTBA-Programms in deutscher Sprache, die ihr Bachelorstudium zum WS 2024/25 in einem der oben genannten Fächern an der RWTH Aachen aufnehmen werden. Ziel des Tutoriums ist die fachliche Begleitung, Hilfe bei der Studienplanung im ersten Semester, Unterstützung bei der Eingewöhnung in das Lehr- und Lernsystem an der RWTH, Hilfestellung bei der Vor- und Nachbereitung von Übungen und Prüfungen und Unterstützung beim Umgang mit Prüfungsanmeldungen, -abmeldungen. Sie werden bei Ihrer Tätigkeit durch die Koordinatorin des FTBA-Programms unterstützt und werden zur Vorbereitung auf die Tätigkeit geschult. Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Juni 2024 mit einem Motivationsschreiben, einem Lebenslauf und der aktuellen Notenbescheinigung per Email bei der Koordinatorin des FTBA-Programms Frau Azadeh Hartmann-Alampour: fasttrack@rwth-aachen.deÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgelt13,25 € pro Stunde

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Promotionsstelle im Bereich PEM-Brennstoffzellen/-Systeme (TME 178_240300)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau (Verfahrens-/Regelungs-/Konstruktionstechnik) oder Elektrotechnik (Energietech./Elektrische Anlagen) Kenntnisse im Bereich Modellierung/Simulation, bevorzugt in Matlab/Simulink oder Modelica, Erfahrung bei Messdatenauswertung und Prüfstandsbedienung vorteilhaft Grundkenntnisse von PEM-Brennstoffzellen/-systemen und elektrischen Antriebssträngen vorteilhaft Gute EDV-Kenntnisse Gute Englischkenntnisse Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre Aufgaben Entwicklung von Brennstoffzellensystemen für mobile Anwendungen Experimentelle Untersuchung von Alterungseffekten am Einzelzell- und Stackprüfstand Analyse von Alterungsdaten mittels KI und Big Data Ansätzen Entwicklung von Alterungsmodellen zur Lebensdauerprädiktion und für die modelprädiktive Regelung Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Promotionsstelle im Bereich PEM-Brennstoffzellen/-Systeme (TME 177_240300)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau (Verfahrens-/Regelungs-/Konstruktionstechnik) oder Elektrotechnik (Energietech./Elektrische Anlagen) Kenntnisse im Bereich Modellierung/Simulation, bevorzugt in Matlab/Simulink oder Modelica, Erfahrung bei Messdatenauswertung und Prüfstandsbedienung vorteilhaft Grundkenntnisse von PEM-Brennstoffzellen/-systemen und elektrischen Antriebssträngen vorteilhaft Gute EDV-Kenntnisse Gute Englischkenntnisse Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre Aufgaben Entwicklung von Brennstoffzellensystemen für mobile Anwendungen Modellierung und (3D-CFD-) Simulation, insbesondere von: Strömungsfeldern und Gasverteilung. Optimierung der Bipolarplatte Wassertransportphänomen innerhalb der Brennstoffzelle und der Membran-Elektroden-Einheit Eisbildung bei Kaltstart Validierung der Simulation am Einzelzell- und Stackprüfstand Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Strömungsmesstechnik Verdichteraerodynamik
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 4 Jahre. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilIm Rahmen des „Kompetenzzentrums für Verdichter“ pflegt das Institut für Strahlantriebe und Turbomaschinen eine strategische Partnerschaft mit der MTU Aero Engines zur gemeinsamen Forschung und Entwicklung von Technologien für die nächste Generation von Flugtriebwerken. Seit 2007 untersuchen IST und MTU in zahlreichen Forschungsprojekten gemeinsam Fragestellungen zur Aerodynamik, Aeroelastik und Aeroakustik im Verdichter. Um die Effizienz von Verdichtermodulen weiter zu steigern, müssen aufgrund des bereits erreichten hohen technologischen Entwicklungsstandes in Zukunft immer kleinere Potenziale erschlossen werden. Die damit steigenden Genauigkeitsanforderungen an den experimentellen Technologienachweis können nur durch eine Qualifizierung neuartiger und eine Weiterentwicklung konventioneller Strömungsmesstechniken gewährleistet werden. Laseroptische Messtechniken wie Particle Image Velocimetry (PIV) oder Laser Doppler Anemometrie (LDA) sind in der Lage, komplexe dreidimensionale Strömungsfelder genau wiederzugeben, ohne dabei die zu vermessende Strömung zu beeinflussen. Demgegenüber stehen hohe Aufwände bzgl. der Infrastruktur, Vorbereitung und Kosten beim Einsatz dieser Messtechnik. Dahingegen ist der Einsatz von Hitzdraht-Anemometrie zur Vermessung von Strömungsfeldern mit geringeren Kosten und reduzierten Aufwänden bzgl. Infrastruktur und Vorbereitung verbunden. Nachteilig bei dieser Messtechnik ist neben der Rückwirkung der Sonde auf die zu vermessende Strömung eine Limitierung der zeitlichen Auflösung durch die Dämpfung des Drahtes.Ihr ProfilVoraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium(Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik oder einer vergleichbaren Ingenieursdisziplin. Wünschenswerte Qualifikationen sind: Gute bis sehr gute Studienleistungen Kenntnisse in der Aero-/Thermodynamik von Turbomaschinen Kenntnisse auf dem Gebiet der Strömungsmesstechnik Gute oder sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ihre AufgabenAn den Axialverdichterprüfständen des Instituts sollen laseroptische Messtechniken langfristig zur Anwendung kommen. Ihre Aufgabe besteht hierbei in der Konzeption, Integration und Anwendung laseroptischer Messsysteme an den genannten Prüfständen. Eine weitere Aufgabe besteht in der Weiterentwicklung der Hitzdraht-Anemometrie zur Turbulenzmessung in den Prüfständen. Es ist vorgesehen die Forschungsergebnisse des Vorhabens in eine Promotion zu überführen.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Promotionsstelle im Bereich Elektrolyse und grüner Wasserstoff (TME 180_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau (Verfahrens-/Regelungs-/Energie-/Konstruktionstechnik) oder Elektrotechnik (Energietechnik/Elektrische Anlagen) Kenntnisse im Bereich der Modellierung & Simulation, bevorzugt in Matlab/Simulink oder Modelica; Erfahrung in der Messdatenauswertung und Prüfstandsbedienung vorteilhaft Grundkenntnisse von Elektrolyseuren und/oder Brennstoffzellen/-systemen Sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere Excel und PowerPoint Gute Deutsch und Englischkenntnisse Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre Aufgaben Aufbau/Erweiterung eines modularen Elektrolyseurmodels als digitaler Zwilling Simulative Untersuchung von Alterungseffekten und Abgleich mit realen Messdaten Entwicklung prädiktiver Betriebsstrategien in Kopplung mit Wetterdaten und -berichten zur Direktkopplung mit regenerativen Stromquellen Entwicklung neuer Zustandsdiagnose- und Regenerationsfunktionen Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Promotionsstelle im Bereich Elektrolyse und grüner Wasserstoff (TME 181_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Maschinenbau (Verfahrens-/Regelungs-/Energie-/Konstruktionstechnik) oder Elektrotechnik (Energietechnik/Elektrische Anlagen) Erfahrung in der Messdatenauswertung und Prüfstandsbedienung vorteilhaft Grundkenntnisse von Elektrolyseuren und/oder Brennstoffzellen/-systemen Sicherer Umgang mit MS Office, insbesondere Excel und PowerPoint Gute Deutsch und Englischkenntnisse Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre Aufgaben Auslegung, Aufbau und Betrieb eines Elektrolyseurprüfstands Experimentelle Untersuchung von Alterungseffekten im Realbetrieb zur Wasserstoffversorgung des Campus Melaten Entwicklung transienter Betriebsstrategien/Regelungskonzepte Aufbau eines Systems zur Online-Überwachung des Prüfstands mit Cloud-Schnittstelle und Datenmanagement Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Forschung und Entwicklung im Bereich Optischer Strömungsdiagnostik (TME 129_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Maschinenbau oder Physik mit dem Schwerpunkt "Thermodynamik", "Strömungsmechanik", "Optik" oder vergleichbar - Gute Kenntnisse im Bereich Strömungsmechanik - Erfahrung im Umgang mit optischer Messtechnik - Grundkenntnisse laseroptischer Methoden (PIV, LIF etc.) zur Strömungsdiagnostik wünschenswert - Erfahrungen bei der Anwendung von Analysesoftware (z. B. MATLAB) erwünscht - Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift - Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten - Kreativität, Flexibilität, TeamorientierungIhre Aufgaben- Anwendung und Weiterentwicklung von Methoden der optischen Strömungsdiagnostik - Experimentelle Arbeiten an unterschiedlichen Komponentenprüfständen - Einsatz von fortschrittlichen optischen Messmethoden - Verschiedene Vertiefungsmöglichkeiten (Turbolader, Zylinderköpfe, Luftpfade etc.) - Erweiterung des Aufgabengebietes mit 3D-CFD Simulationen möglich - Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in Deutsch / EnglischÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Forschung und Entwicklung im Bereich zukünftiger Brennverfahren mittels optischer Methoden (TME 130_240500)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung auf insgesamt 4 Jahre ist vorgesehen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil- Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Maschinenbau mit dem Schwerpunkt "Verbrennung/Thermodynamik", "Strömungsmechanik" oder vergleichbar - Gute Kenntnisse im Bereich Thermodynamik, Verbrennung und Verbrennungskraftmaschinen - Erfahrung im Umgang mit optischer Messtechnik - Grundkenntnisse laseroptischer Methoden (PIV, LIF etc.) - Erfahrungen bei der Anwendung von Analysesoftware (z. B. MATLAB) erwünscht. - Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift - Fähigkeit zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten - Kreativität, Flexibilität, TeamorientierungIhre Aufgaben- Anwendung und Weiterentwicklung von Methoden der optischen Verbrennungs- und Strömungsdiagnostik - Experimentelle Arbeiten an unterschiedlichen Prüfständen (Strömungsprüfstand, Einzylinder, Hochdruckkammer etc.) - Einsatz von fortschrittlichen optischen Messmethoden - Erarbeitung von neuen Messtechniken - Erschließung von neuen Einsatzgebieten für etablierte Methoden. - Erweiterung des Aufgabengebietes mit 3D-CFD Simulationen möglich - Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen in Deutsch / EnglischÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

wissenschaftlicher Mitarbeiter / wissenschaftliche Mitarbeiterin (mIwId) im Bereich Mechanik/ CAD/ Additive Fertigung
Land Nordrhein-Westfalen
Gütersloh

Campus Gütersloh - Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Vollzeit - ab sofort - unbefristet - bis E 13 TV-L Die Hochschule Bielefeld (HSBI) mit ihren über 10.000 Studierenden steht für höchste Standards in Lehre, Forschung und Wissenstransfer. Die Fachbereiche Gestaltung, Campus Minden, Ingenieurwissenschaften und Mathematik, Sozialwesen, Wirtschaft und Gesundheit arbeiten interdisziplinär, forschungsbasiert und eng vernetzt. Regionale und internationale Kooperationen sowie gelebte Vielfalt und Nachhaltigkeit prägen die Arbeit an den Standorten Bielefeld, Minden und Gütersloh. Am Campus Gütersloh werden eine Mechanische Werkstatt sowie ein 3D-Labor neugestaltet, die der praxisnahen Ausbildung in den Studiengängen am Campus dienen. Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position   Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m|w|d) im Bereich Mechanik/CAD/Additive Fertigung   zu besetzen.   IHRE AUFGABEN Instandhaltung und Weiterentwicklung insbesondere der Mechanischen Werkstatt und des 3D-Labors Umsetzung der aktuell gültigen Sicherheitsvorgaben im Werkstatt- und Laborbereich Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen, Übungen, Praktika und Seminaren Betreuung der Studierenden bei Projekt- und Abschlussarbeiten Mitwirkung bei der Abnahme von Prüfungsleistungen Mitwirkung bei der Außendarstellung im Rahmen von (hochschul-) öffentlichen Veranstaltungen Stunden- und Prüfungsplanung für die praxisintegrierten Studiengänge am Campus Gütersloh   IHR PROFIL Abgeschlossenes (wissenschaftliches) Hochschulstudium (Bachelor oder Master, Universität oder HAW/Fachhochschule) aus einer der Disziplinen Mechatronik, Maschinenbau oder Ingenieurwissenschaften Ausgeprägte Kenntnisse in der mechanischen Konstruktion und CAD Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift   WIR WÜNSCHEN UNS Industrielle Berufsausbildung Didaktische Grundkenntnisse Kommunikations-, Team- und Organisationskompetenz Eigeninitiative und persönliches Engagement Sehr selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise   UNSER ANGEBOT Vergütung bis Entgeltgruppe 13 TV-L Gute Verkehrsanbindung an den ÖPNV Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (in Absprache mit dem Fachvorgesetzten) Arbeiten an einer weltoffenen Hochschule mit starker Ausrichtung auf Nachhaltigkeit, Vielfalt und Internationalität Work-Life-Balance, unterstützt durch betriebseigene Kita und Ferienbetreuung (am Campus Bielefeld) Umfangreiche Maßnahmen des Gesundheitsmanagements, u.a. durch Teilnahme am Hochschulsport, Gesundheitskampagnen und Impfaktionen (am Campus Bielefeld)   INTERESSE? Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 03419 bis zum 19.06.2024 ausschließlich hier online.   Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne: Prof. Dr. Maik Lauterbach maik.lauterbach@hsbi.de Sie haben außerderdem jederzeit die Möglichkeit, sich mit Ihren Fragen an die dezentrale Gleichstellungsbeauftragte Dr. Elke Koppenrade, E-Mail: elke.koppenrade@hsbi.de, zu wenden. Weitere Informationen zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens und zur Hochschule Bielefeld als Arbeitgeberin finden Sie hier.   Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Hochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familien-gerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landes-gleichstellungsgesetz. Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind aus-drücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen vorbehaltlich anderer gesetzlicher Regelungen bevorzugt eingestellt. Wir freuen uns, wenn Sie uns mitteilen, wo Sie auf unser Stellenangebot aufmerksam geworden sind.

Fachkraft für Arbeitssicherheit
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 01-05 -Arbeitssicherheit- eineFachkraft für Arbeitssicherheit Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 16.06.2024 | Kennziffer: 2024-73-01-05-TD-III Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team der Arbeitssicherheit bei diesen Aufgaben:Die Tätigkeit umfasst das gesamte Aufgabenspektrum nach dem Arbeitssicherheitsgesetz und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) Vorschrift 2, für die Stadt Essen und die verschiedenen Gesellschaften, insbesondere: Beratung und Unterstützung von Beschäftigten, Führungskräften bzw. Verantwortungsträger*innen, Personalrätinnen*Personalräten sowie dem in der DGUV Vorschrift 1 benannten Personenkreis in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (z.B. bei der Planung von Betriebsanlagen, bei der Gestaltung von Arbeitsplätzen, bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und Schutzausrüstungen) Sicherheitstechnisches Begehen von Arbeitsstätten und sonstigen städtischen Einrichtungen Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen sowie bei Unterweisungen und Einweisungen Durchführung von Informations- und Schulungsveranstaltungen sowie Ausarbeitung von Schulungsunterlagen Zusammenarbeit mit der Arbeitsmedizin, mit weiteren externen Dienstleisterinnen*Dienstleistern, den Arbeitsschutzaufsichtsbehörden und den Unfallversicherungsträgerinnen* Unfallversicherungsträgern Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Sicherheitstechnik, Betriebssicherheits­management, Sicherheitswesen, Sicherheitsingenieurwesen, Security & Safety Engineering oder eines vergleichbaren Ingenieurstudienganges oder Abgeschlossene Weiterbildung zum*zur staatlich geprüften Techniker*in der Fachrichtung Elektrotechnik, Maschinenbau, Umweltschutz, Umwelttechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung oder Abgeschlossene Weiterbildung zum*zur Meister*in der Fachrichtung Elektrotechnik, Metallbauer oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit mindestens dreijährige einschlägiger Berufserfahrung Zusatzqualifikation: Ausbildung zur ,,Fachkraft für Arbeitssicherheit" gemäß § 7 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) Kenntnisse der einschlägigen und aktuellen Rechtsvorschriften sowie sonstiger Bestimmungen Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3) sowie die Bereitschaft, gegen Aufwandsentschädigung, den eigenen PKW für die Aufgabenerledigung einzusetzen Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie eine jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Enning, Telefon: 0201/88-88 930 oder Herrn Schulz, Telefon: 0201/88-88 932, Fachbereich 01-05 -Arbeitssicherheit Essen-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.