18 Jobs für Anlagenmechaniker (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Anlagenmechaniker / Anlagenmechanikerin der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Dortmund

Die Technische Universität Dortmund ist eine dynamische forschungsorientierte Universität mit 17 Fakultäten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Gesellschafts- und Kulturwissenschaften. Auf unserem internationalen Campus leisten rund 6 700 Beschäftigte täglich einen Beitrag, um drängende Fragen der Gegenwart und der Zukunft zu lösen. Offenheit und Vielfalt prägen nicht nur das Miteinander in Forschung und Lehre, sondern auch in Technik und Verwaltung. Anlagenmechaniker*in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Diese zwei Stellen sind im Dezernat Bau- und Facilitymanagement in der Abteilung Technisches Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Die Tätigkeiten werden nach Entgeltgruppe 6 TV-L vergütet. Es handelt sich um zwei Vollzeitstellen. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Vor der Einstellung erfolgt eine amtsärztliche Untersuchung zur Überprüfung der gesundheitlichen Eignung für bisweilen körperlich anstrengende Arbeiten.   IHRE AUFGABEN: Betreiben, Bedienen, Erneuern und Erweitern aller versorgungstechnischen Anlagen der TU Dortmund, speziell in den Gewerken Heizung, Klima und Sanitär Instandhalten von Türen mit besonderen Anforderungen und Funktionen Durchführung von Instandhaltungsmaßnahmen sowie Prüf- und Wartungsarbeiten   WIR BIETEN: vielseitige Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung vergünstigtes Mittagessen in verschiedenen Mensen, kostenlose Parkplätze und eine gute Anbindung an den ÖPNV ein geschlechtergerechtes und familienfreundliches Umfeld   IHRE QUALIFIKATION: eine abgeschlossene, mindestens dreijährige, technisch/gewerbliche Berufsausbildung im Bereich Heizungs-, Klima-, Sanitär- oder Gebäudetechnik bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung   DAS BRINGEN SIE IDEALERWEISE MIT: Erfahrungen im Betreiben und Instandhalten von versorgungs- und gebäudetechnischen Anlagen gute handwerkliche Fähigkeiten gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Serviceorientierung, Organisationsfähigkeit sowie eine selbstständige und effiziente Arbeitsweise sichere Kenntnisse der MS Office-Standardsoftware   Wir fördern Vielfalt und Chancengleichheit. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fachkenntnissen. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelungen bevorzugt behandelt. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.   Bei Interesse bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Ref.-Nr. 183/23e bis zum 23.04.2024 mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über unser Bewerbungsportal. Fragen? Beantwortet Ihnen Cara Rutkowski gern unter der Tel. +49 2 31/755-86 71 Weitere Stellen finden Sie unter: https://karriere.tu-dortmund.de

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Lagermitarbeiter / Lagermitarbeiterin Abt. 5.4 - Umwelt-, Gefahrstoff- und Lagermanagement (24089) (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Wuppertal

In der Universitätsverwaltung der Bergischen Universität Wuppertal, im Dezernat 5 - Gebäude-, Sicherheits- und Umweltmanagement, in der Abteilung 5.4 - Umwelt-, Gefahrstoff- u. Lagermanagement, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 2 Jahre (gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG),  eine Stelle als    Lagerarbeiter*in  mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert wären)    zu besetzen. Diese Stelle kann nicht mit Personen besetzt werden, die schon einmal in einem Beschäftigungsverhältnis (hierzu zählen auch SHK- und WHK-/WHF-Beschäftigungen) zur Bergischen Universität Wuppertal gestanden haben.  Stellenwert:      E 4 TV-L    Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen: abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung als Fachlagerist*in oder eine vergleichbare Ausbildung von weniger als drei Jahren in einem verwandten Beruf Kenntnisse im Umgang mit dem PC und Standard-Anwendungsprogrammen zusätzliche Kenntnisse im Umgang mit Lagerverwaltungsprogrammen sind wünschenswert technische Kenntnisse aus dem Handwerksbereich sind wünschenswert Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht die Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team und eine ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft mit allen Gewerken, Fakultäten und Zentralen Einrichtungen wird erwartet   Aufgaben und Anforderungen: Verwaltung des Zentrallagers TZ (ca. 5.000 Artikel): Materialannahme, -einsortierung und -ausgabe Erfassung von Zu- und Abgang über EDV Kontrolle der Vollständigkeit von Lieferungen Vorbereitung und Einleitung der Nachbeschaffung von Material Mithilfe bei der Zentralen Warenannahme für die BUW   Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Herr Andreas Moritz (moritz@uni-wuppertal.de).   Kennziffer: 24089  Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsnachweis IHK/Handwerkskammer, Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!  Ansprechpartner für Ihr Anschreiben ist der Dezernent, Herr Andreas Moritz.  Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.  Bewerbungsfrist: 13.05.2024

Mechaniker / Mechanikerin Kälte Klima Kühlwassertechnik oder Versorgungstechnik (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

UniversitätsverwaltungMechaniker*in Kälte Klima Kühlwassertechnik oder VersorgungstechnikAbteilung 53 | Technisches Gebäudemanagement Wir sind eine der größten und ältesten Universitäten Europas und gehören zu den größten Arbeitgeber*innen in unserer Region. Durch unser breites Fächerspektrum, die dynamische Entwicklung unserer Forschungsschwerpunkte und unseren Standort mitten in Köln sind wir attraktiv für Studierende und Forschende weltweit. Wir bieten vielfältige Karrierechancen in Wissenschaft, Technik und Verwaltung. In der Zentralen Hochschulverwaltung der Universität zu Köln ist das Dezernat 5 | Gebäude-und Liegenschaftsmanagement mit der Abteilung 53 | Technisches Gebäudemanagement in 5 Fachbereichen gegliedert. Im Fachbereich Versorgungstechnik liegen die Aufgabenschwerpunkte im Betrieb, Instandhaltung, Störungsbeseitigung und Betriebssicherheit der Gebäudeeinrichtungen für Lehre und Forschung an der Universität zu Köln. Mehr über unseren Arbeitsalltag im Dezernat erfahren Sie unter: https://portal.uni-koeln.de/karriere/raumschaffen IHRE AUFGABEN Betreuung und Abwicklung von kleinen Maßnahmen im Bereich der Instandhaltung Versorgungstechnik (Kühl- und Kaltwasserverteilungen) Begleitung der Prozesse im Rahmen des Facility Managements in der Versorgungstechnik Überwachen der Ausführung von Instandsetzungen durch Fremdfirmen Sicherstellen des ordnungsgemäßen Betriebes der technischen Gebäudeausstattung im Bereich Versorgungstechnik Schwerpunkt Kühlwasser eigenverantwortliches Bearbeiten von Aufträgen zur Entstörung und Instandsetzung von techn. Anlagen im Bereich der Kühl- und Kaltwassertechnik Betreiben und Instandhaltung von Versorgungstechnischer Anlagen Schwerpunkt Kalt- und Kühlwasserverteilanlagen   IHR PROFIL vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung als Mechaniker*in Kälte- Klimatechnik oder Anlagenmechaniker*in der Fachrichtung SHK mit Kenntnissen im Bereich Kalt- und Kühlwassertechnik nachgewiesene Kenntnisse im Umgang mit Fremdfirmen, Instandhaltungsmaßnahmen für den Bereich der Versorgungstechnik selbstständige Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Entscheidungsvermögen mehrjährige Berufserfahrung und umfangreiche Kenntnisse in der Instandhaltung von versorgungstechnischen Anlagen Umgang im Bereich der Anwendung von MS Office Programmen, SAP Kenntnisse sind von Vorteil Erfahrungen im Bereich der öffentliche (Bau-) Verwaltung sind von Vorteil   WIR BIETEN IHNEN ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Möglichkeit zur mobilen Arbeit   Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist ab 01.06.2024 in Vollzeit (39,83 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist unbefristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 7 TV-L.   Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ohne Bewerbungsfoto online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist TUV2403-10. Die Bewerbungsfrist endet am 02.05.2024.

Handwerkerin / Handwerker (m/w/d) für den Tätigkeitsbereich Haustechnik (Heizungs-, Belüftungs- sowie Sanitäranlagen)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt - vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - eine Handwerkerin/einen Handwerker (m/w/d) für den Tätigkeitsbereich Haustechnik (Heizungs-, Belüftungs- sowie Sanitäranlagen)   Wir bieten Ihnen Einen sicheren Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Zusatzversorgung zur gesetzlichen Rente, Vermögenswirksame Leistungen, stellenbezogene Fortbildungen, Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert, Teamzugehörigkeit, polizeiliches Arbeitsumfeld, gute ÖPNV-Anbindung, behördeneigenes Parkhaus, Gesundheitsprävention, Betriebssport, behördeneigene Kantine   Ihre Aufgaben sind u. a. Überprüfen und Instandsetzen von Heizungs- und gastechnischen Anlagen Instandsetzen von defekten Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Steuerungsanlagen. Hierbei handelt es sich um Gas- und Ölheizungen sowie um Wasseraufbereitungsanlagen (Wasserenthärtungsanlagen) Analysieren von Störungen der elektronischen Steuerungsanlagen, wie Heizungssteuerungen, Stellmotoren, Sicherheitsventilen und Thermostaten Austauschen der defekten Baugruppen der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsanlagen Einfaches Störungsbeseitigen an Sanitärobjekten (z.B. Austausch von undichten WC- und Urinalspüleinrichtungen. Beseitigen von Verstopfungen an abwassertechnischen Anlagen) Austauschen von Mischbatterien und Überlaufgarnituren Beraten der polizeilichen Dienststellen als Nutzer bei Besprechungen mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) Unterstützen und Beraten des BLB NRW bei der Planung von Heizungs- und sanitärtechnischen Anlagen sowie bei deren Bauabnahme Annehmen und Aufgeben von Schadensmeldungen Begleiten von externen Firmen Spülen von Wasserleitungen zur Aufrechterhaltung der Trinkwasserhygiene   Das bringen Sie mit Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bzw. als Heizungs-, Lüftungs- oder Sanitärinstallateur/in mit mindestens 2-jähriger Berufserfahrung im einschlägigen Handwerk und Führerschein Klasse B (oder vergleichbar)   Das zeichnet Sie aus Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit, Belastbarkeit Freundliches Auftreten, Kundenorientierung, Teamfähigkeit Strukturierte, zielorientierte Arbeitsweise Kommunikations- und Konfliktfähigkeit Fachwissen Gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen Einsatzbereitschaft, u. U. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten sowie Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung   Informationen Beschäftigungsort Polizei Köln, DirZA/ZA 1/ZA 17, Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln Beschäftigungsart Unbefristetes Arbeitsverhältnis Arbeitszeit Vollzeit 39 Stunden 50 Minuten Teilzeit ist grundsätzlich möglich Entgelt/Eingruppierung Die Eingruppierung richtet sich nach den auszuübenden Tätigkeiten sowie der Entgeltordnung zum TV-L. Die Tätigkeiten sind bewertet nach Entgeltgruppe 6 Teil III der Entgeltordnung zum TV-L. Bewerbungsfrist 31.05.2024   Ihre Bewerbung Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache ausschließlich per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) - unter Angabe der Kennziffer RB ZA 17 Haustechnik 2023-12-29 im Betreff - an   bewerbung.koeln@polizei.nrw.de   Übliche Bewerbungsunterlagen Lebenslauf, Zeugnis des letzten Schulabschlusses, Berufsausbildungs-, Praktikums-, Arbeitszeugnisse, Nachweise über Studienabschlüsse, eine in Deutschland ausgestellte Gleichwertigkeitsbescheinigung bei ausländischen Bildungsnachweisen (sofern zutreffend), Führerschein Klasse B oder vergleichbar, ggf. Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes), Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung (sofern zutreffend)   Sie haben Fragen? Antworten zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter der Rufnummer 0221 229-3717 Fachliche Fragen beantwortet Ihnen Herr Porschen unter der Rufnummer 0221 229-3670   Sonstige Hinweise In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://url.nrw/datenschutz_stellen

Hausarbeiter / Hausarbeiterin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Gütersloh

Die Kreispolizeibehörde Gütersloh ist im Kreis Gütersloh für die Gefahrenabwehr, die Erforschung und Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten und die Überwachung des Straßenverkehrs zuständig. Ca. 600 Mitarbeitende verschiedenster Berufs- und Fachrichtungen leisten täglich einen Beitrag zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Gütersloh. Komm ins Team 110! Bei der Kreispolizeibehörde Gütersloh ist in der Direktion Zentrale Aufgaben, Dezernat 3, Sachgebiet 3.2 eine Teilzeitstelle mit 0,15 Stellenanteile (5 Stunden und 58 Minuten in der Woche) als Hausarbeiter/in (m/w/d)   am Dienstort Gütersloh mit einer / einem Regierungsbeschäftigten zu besetzen. Die Stelle wird mit der Entgeltgruppe 3 TV-L (Teil I der Entgeltordnung) vergütet.   Die Arbeitszeit beträgt in Absprache mit dem Sachgebiet grundsätzlich Montags bis Freitags anteilig der wöchentlichen Arbeitszeit.   Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:  Vornahme von Reparaturen (Gebäude ist mittlerweile 25 Jahre alt, Reparaturen - insbesondere Sanitär, Möbel, Fenster, usw.- werden immer mehr und umfangreicher) Vornahme einzelner Maler- und Renovierungsarbeiten in der Liegenschaft Gütersloh Möbelmontage sowie deren Transport bzw. sonstigen Ausstattungsgegenständen, insbesondere Aufstellen von höhenverstellbaren Schreibtischen und damit verbunden weiterer Möbelstücke Entsorgung von Abfällen, Wertstoffen, etc. Pflege und Reinigung der Grünanlagen, Wege und des Hofes einschließlich Winterdienst (neben dem vorhandenen Hausmeister) Durchführung von Versorgungsfahrten und gelegentliche Unterstützung des Kurierdienstes (z.B. Deckenreinigung JVA) Unterstützen und Mitarbeiten bei BAO-Einsätzen   Der/die Bewerber/in sollte über folgende Kompetenzen/Voraussetzungen verfügen: Wünschenswert eine abgeschlossene Ausbildung im handwerklichen Bereich Anlagenmechaniker/in SHK, Elektroniker/in, Tischler/in oder als Gärtner/in Gute Kommunikationsfähigkeit Kunden- und Serviceorientierung Teamfähigkeit,Eigenständigkeit,SorgfaltundGewissenhaftigkeit,Organisations- und Planungsfähigkeit, Flexibilität Körperliche Belastungsfähigkeit (Heben und Tragen min. 25 kg) sowie hinreichendes Seh- und Hörvermögen Besitz der FE Klasse B sowie uneingeschränkte Kraftfahrtauglichkeit     Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Ihre Bewerbungen werden daher besonders begrüßt. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, wer- den sie bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind ausdrücklich erwünscht. Es wird darauf hingewiesen, dass das Vorliegen gerichtlich verhängter Strafen und / oder anderer Sanktionierungen im Rahmen von Strafverfahren sowie anhängige Straf- bzw. Ermittlungsverfahren zum Ausschluss vom Bewerbungsverfahren führen kann.   Fragen zum Aufgabengebiet können Sie an den Dezernenten ZA 3, Herr Kappel, Tel.: 05241 / 869 2280 richten. Für tarifrechtliche Fragen steht Ihnen Herr Tiemann, Tel.: 05241 / 869 2226 zur Verfügung. Die   Hat die Stelle Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 21.04.2024 an: Der Landrat als Kreispolizeibehörde Gütersloh Leiter der Direktion Zentrale Aufgaben Herzebrocker Straße 142 33334 Gütersloh oder per E-Mail als eine PDF-Datei an: Bewerbung.Guetersloh@polizei.nrw.de   Nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehende Bewerbungen bleiben unberücksichtigt.   Der Bewerbung beizufügen sind mindestens folgende Unterlagen: Nachweis über erforderlichen Ausbildungs-/Studienabschluss Arbeitszeugnisse Nachweis der gültigen Fahrerlaubnis   Beschäftigte des öffentlichen Dienstes werden gebeten, ihrer Bewerbung zusätzlich eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte beizufügen. Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte i.S.d. § 2 SGB IX teilen zur Wahrung ihrer Rechte gemäß dem SGB IX ihre Schwerbehinderung oder Gleichstellung bitte ausdrücklich im Bewerbungsschreiben oder unter deutlicher Hervorhebung im Lebenslauf mit. Alternativ kann der Bewerbung auch ein Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung beigefügt werden.   Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermittelten Daten zur Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens vorübergehend gespeichert und ggf. verarbeitet werden. Alle Informationen zum Datenschutz und dem Umgang mit Ihren persönlichen Daten finden Sie hier: https://guetersloh.polizei.nrw/artikel/eu-datenschutzgrundverordnung   Bitte verwenden Sie keine Bewerbungsmappen und fügen Sie Ihrer Bewerbung keine Originale, sondern ausschließlich gut lesbare Kopien bei. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt, sondern gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.  Für die Anreise zum Vorstellungsgespräch werden keine Reisekosten erstattet.   Im Auftrag gez. Thimm Leiter der Direktion Zentrale Aufgaben