24 Jobs für Anlagenmechaniker (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Anlagenmechanikerin / Anlagenmechaniker (w/m/d) der Fachrichtung Heizung, Sanitär und Lüftung
Land Nordrhein-Westfalen
Dortmund

Forschung für Arbeit und Gesundheit Wir, die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), suchen für das Sachgebiet Z 5 b „Betriebstechnik“ am Standort Dortmund zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Anlagenmechanikerin/ Anlagenmechaniker der Fachrichtung Heizung, Sanitär und Lüftung bis E 7 TVöD | Vollzeit/Teilzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 11.08.2024   Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). An drei Standorten in Dortmund, Berlin und Dresden arbeiten rund 750 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Schnittstelle zwischen Forschung, Politik und Praxis sowie in gesetzlichen Aufgaben. Mit unserer DASA Arbeitswelt Ausstellung leisten wir zentrale Bildungs- und Vermittlungsarbeit an eine breite Öffentlichkeit. Das Sachgebiet Z 5b „Betriebstechnik“ ist für die Dienstgebäude der BAuA/DASA am Standort Dortmund interner Dienstleister auf dem Gebiet des technischen und infrastrukturellen Gebäudemanagements. In den Gebäuden (rd. 45.000 m² Nutzfläche) befinden sich neben Büro- und Veranstaltungsräumen, Ausstellungsflächen sowie hochspezialisierte Laborräume mit anspruchsvoller technischer Ausstattung.   Ihre Aufgaben: Betrieb, Anpassung, Störungsbeseitigung an technischen Anlagen (Heizung, Sanitär, Lüftung) Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten Arbeiten an mess- und regeltechnischen Einrichtungen (inkl. Gebäudeleittechnik) der raumlufttechnischen und sanitären Anlagenteile Hygieneprüfung an Lüftungsanlagen Mitarbeiten in Modernisierungsprojekten; Energieoptimierung Fundierte Analyse und Instandsetzen bei Störfällen Regelmäßige Prüfung der Türfeststellanlagen Erarbeitung von Verbesserungsmaßnahmen und Umsetzung Mitwirkung bei der Gewährleistung der versorgungstechnischen Sicherheit Unterstützung des Teams, auch aufgabenübergreifend   Ihr Profil: Abgeschlossene, einschlägige Berufsausbildung als Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs-, und Lüftungstechnik oder eine gleichwertige Ausbildung Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Kunden- und Lösungsorientierung Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft, Fortbildungsbereitschaft Fachübergreifendes Grundverständnis im Bereich der Haustechnik sowie gewerkübergreifendes, hand­werkliches Geschick Körperliche Belastbarkeit (Tragen und Heben von Lasten bei Umzügen innerhalb der Liegenschaft) Eigeninitiative, hohes Engagement, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Mobilität sowie selbständige Arbeitsweise Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung gelegentlich auch an Wochenenden und bei Veranstaltungen außerhalb der regulären Arbeitszeit sowie zu einer Rufbereitschaft Teilnahme an Bereitschafts- und Wochenenddiensten    Wünschenswert: Führerschein der Klasse B zum Führen eines Dienstkraftfahrzeuges Mehrjährige Berufserfahrung in der Installation und Instandhaltung von sanitärtechnischen, heizungstechnischen und lüftungstechnischen Anlagen   Wir bieten: Zukunftsorientiertes, innovatives und gesellschaftlich bedeutendes Arbeitsfeld Moderne Arbeitsplatzausstattung, auch am häuslichen Arbeitsplatz Attraktives Entgelt mit Zusatzrente bzw. Besoldung Individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen Jobticket mit bis zu 50-prozentiger Arbeitgeberförderung   Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Unser Selbstverständnis als zertifizierte Arbeitgeberin ist es, für eine familienfreundliche, vielfältige, nachhaltige und chancengleiche Arbeitswelt einzustehen. Die Gleichstellung von Frau und Mann ist unser Ziel. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Auch eine Behinderung sollte Sie nicht hemmen, sich bei uns zu bewerben und uns Ihre Kompetenzen aufzuzeigen. Wir unterstützen ausdrücklich die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzen uns nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes besonders für die Belange von Menschen mit Behinderungen ein. Hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung. Wie Sie sich bewerben: Bis zum 11.08.2024  über die Plattform interamt.de (Stellen-ID: 1165476) Allgemeine Hinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage (www.baua.de/Die-BAuA/Karriere/Stellenangebote). Bei individuellen Fragen zum Verfahren können Sie sich gerne an Tanja Kohlwey, Tel. 0231/9071 2331 wenden. Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Raphael Golz (Sachgebietsleitung) Tel. 0231/9071 2681 zur Verfügung.  

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Installateur*in (m/w/d) Zunächst befristet für ein Jahr, in Vollzeit/Teilzeit
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Das wartet auf Dich Montage und Reparaturen von Sanitäreinrichtungen Erstellen von Rohrleitungssystemen für Trinkwasser und Heizung Beseitigen von Rohrbrüchen Kontrolle und Beseitigung von Fehlern in Druckerhöhungsanlagen Beseitigung von Leckagen in Abwasserleitungen Austausch und Spülen von Wärmetauscher Kontrolle und Pflege des eingesetzten Werkzeugs Beschaffung von Ersatzteilen Auftragsbearbeitung im Werkstattprogramm Pflege der Dienstwagen Das bringst du mit Berufsausbildung zum/zur Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder vergleichbare Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen Handwerkliche und technische Kenntnisse Sicher im Umgang mit den modernen Informations- und Kommunikationstechniken Kunden- und Serviceorientiertes Arbeiten Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit Zuverlässige und eigenverantwortliche Arbeitsweise Du bist im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B   Unsere Benefits Flexible Arbeitszeiten Tarifliche Sicherheit: EG 5 TVöD-VKA (Einstiegsjahresgehalt 38.000 € - 42.000 €) Betriebliche Altersvorsorge (arbeitgeberfinanziert) Gefördertes Angebot für Sport- und Gesundheit Fahrradleasing   Wir legen Wert auf gerecht verteilte Chancen. Deshalb werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt. Dasselbe gilt für Frauen, falls sie in diesem Bereich in der Minderheit sind. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 04.08.2024 per Mail (nur PDF in einer Datei unter 20 MB) an bewerbung@kstw.de.

Hausmeister*in (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit zunächst - zur Erprobung - für zwei Jahre befristet.
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Wir suchen dich ab sofort! Hausmeister*in (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit zunächst - zur Erprobung - für zwei Jahre befristet.      Das wartet auf dich Du pflegst unsere Studierendenwohnheimen und kümmerst dich um die Instandhaltung Du wartest Anlagen wie Heizung, Lüftung, Sanitär, Fenster, Türen sowie die Außenlagen Du führst anfallende Kleinreparaturen durch Dein Arbeitsumfeld wird geprägt durch das dynamische und inspirierende Umfeld von Studierenden Das bringst du mit Du hast eine zum Aufgabengebiet passende, handwerkliche Ausbildung erfolgreich abgeschlossen (z.B. Anlagenmechaniker*in, Elektroniker*in, Tischler*in, Gärtner*in) Du bist sicher im Umgang mit den modernen Informations- und Kommunikationstechniken Du besitzt Grundkenntnisse in der englischen Sprache Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind für dich selbstverständlich Eigenständiges Arbeiten bist du gewohnt Du bist im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B   Unsere Benefits Flexible Arbeitszeiten Tarifliche Sicherheit: EG 5 TVöD-VKA (Einstiegsjahresgehalt 38.000 € – 42.000 €) Betriebliche Altersvorsorge (arbeitgeberfinanziert) Gefördertes Angebot für Sport und Gesundheit Fahrradleasing   Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Sollten in einem Bereich Frauen unterrepräsentiert sein, begrüßen wir jede Bewerbung, die hier zu Veränderungen führt. Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 04.08.2024 per Mail (nur PDF in einer Datei unter 20 MB) an bewerbung@kstw.de.

Elektroniker Betriebstechnik (m/w/d)
Unternehmensgruppe ALDI SÜD # Sankt Augustin
Sankt Augustin

Wöchentliche Arbeitszeit: 37,5 Stunden Beginn:  01.05.2024 Filiale:  Logistikzentrum Vertragsart:  unbefristetKatharina ZuschlagMitarbeiter:in (ohne Führungsverantwortung)false EIN ARBEITGEBER, DER ZU DIR PASSTDu wünschst dir einen verlässlichen Arbeitgeber, der zu dir passt? Als Elektroniker Betriebstechnik (m/w/d) erhältst du ein attraktives Gehalt, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie sechs Wochen Urlaub pro Jahr. DAS BIETET DIR ALDI SÜDUrlaubs- und Weihnachtsgeld nach Tarifvertrag sowie tarifliche Altersvorsorge, Zuschläge und sechs Wochen Urlaub pro Jahr Minutengenaue Arbeitszeiterfassung Obst, Gemüse und Getränke kostenlos am Arbeitsplatz JobRad und exklusive Rabatte bei zahlreichen Online-Shops und Fitnessstudios  DAS SIND DEINE AUFGABENBetreuen unserer technischen Einrichtungen (technisches Netzwerk inkl. Gebäudeleittechnik, NH3 Kälteanlage, Heizungsanlage, Alarmanlage inkl. Zutrittskontrolle, Sprinkleranlage) Planen, Koordinieren und Ausführen von Einstellungs-, Wartungs- und Inspektionsarbeiten Koordinieren und Überwachen von Fremdfirmen Einholen von Angeboten und Vergabe von externen Aufträgen sowie anschließende Rechnungsprüfung Fehlersuche, Störungsbeseitigung und Durchführen von Reparaturen der betriebstechnischen Anlagen DAS BRINGST DU MITAbgeschlossene Berufsausbildung und erste Berufserfahrung im Bereich Elektrotechnik, im Bereich HLSK (Heizung, Lüftung, Sanitär, Klima) oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Elektroniker:in, Elektriker:in, Anlagenmechaniker:in, Industrieelektriker:in, Haustechniker:in), gerne auch mit Meistertitel Grundkenntnisse im Bereich technischer Netzwerke Handwerkliches Geschick Gute MS-Office-Kenntnisse

Lagermitarbeiter / Lagermitarbeiterin Abt. 5.4 - Umwelt-, Gefahrstoff- und Lagermanagement (24089) (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Wuppertal

In der Universitätsverwaltung der Bergischen Universität Wuppertal, im Dezernat 5 - Gebäude-, Sicherheits- und Umweltmanagement, in der Abteilung 5.4 - Umwelt-, Gefahrstoff- u. Lagermanagement,  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 2 Jahre (gemäß § 14 Abs. 2 TzBfG),  eine Stelle als   Lagerarbeiter*in  mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert wären)   zu besetzen. Diese Stelle kann nicht mit Personen besetzt werden, die schon einmal in einem Beschäftigungsverhältnis (hierzu zählen auch SHK- und WHK-/WHF-Beschäftigungen) zur Bergischen Universität Wuppertal gestanden haben.  Stellenwert:      E 4 TV-L    Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen: abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung als Fachlagerist*in oder eine vergleichbare Ausbildung von weniger als drei Jahren in einem verwandten Beruf Kenntnisse im Umgang mit dem PC und Standard-Anwendungsprogrammen zusätzliche Kenntnisse im Umgang mit Lagerverwaltungsprogrammen sind wünschenswert technische Kenntnisse aus dem Handwerksbereich sind wünschenswert Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht die Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team und eine ausgeprägte Kommunikationsbereitschaft mit allen Gewerken, Fakultäten und Zentralen Einrichtungen wird erwartet   Aufgaben und Anforderungen: Verwaltung des Zentrallagers TZ (ca. 5.000 Artikel): Materialannahme, -einsortierung und -ausgabe Erfassung von Zu- und Abgang über EDV Kontrolle der Vollständigkeit von Lieferungen Vorbereitung und Einleitung der Nachbeschaffung von Material Mithilfe bei der Zentralen Warenannahme für die BUW   Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Herr Andreas Moritz (moritz@uni-wuppertal.de).   Kennziffer: 24089  Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsnachweis IHK/Handwerkskammer, Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!  Ansprechpartner für Ihr Anschreiben ist der Dezernent, Herr Andreas Moritz.  Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts und von Menschen mit Schwerbehinderung sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.  Bewerbungsfrist: 22.07.2024

Meister*in Versorgungstechnik
Land Nordrhein-Westfalen
Dortmund

Die Technische Universität Dortmund ist eine dynamische forschungsorientierte Universität mit 17 Fakultäten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Gesellschafts- und Kulturwissenschaften. Auf unserem internationalen Campus leisten rund 6 700 Beschäftigte täglich einen Beitrag, um drängende Fragen der Gegenwart und der Zukunft zu lösen. Offenheit und Vielfalt prägen nicht nur das Miteinander in Forschung und Lehre, sondern auch in Technik und Verwaltung. Meister*in Versorgungstechnik   Diese Stelle ist im Dezernat Bau- und Facilitymanagement in der Abteilung Technisches Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Die Tätigkeit wird nach Entgeltgruppe 9a TV-L vergütet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich.   IHRE AUFGABEN: stellvertretende Leitung von Werkstattbereichen mit Fachkräften aus den Bereichen Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie Schlosserei Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebes von gebäudetechnischen Anlagen in einer Gebäudegruppe Planung und Durchführung von Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten sowie Neubau-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen Teilnahme am Bereitschaftsdienst   WIR BIETEN: einen sicheren Arbeitsplatz in einem modernen, kollegialen Team an einer familienfreundlichen Hochschule vielseitige Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung eine verantwortungsvolle sowie abwechslungsreiche Position in der Sie Ihre Ideen einbringen können   IHRE QUALIFIKATION: eine abgeschlossene Ausbildung im handwerklich/technischen Bereich eine Weiterbildung als Meister*in im Bereich Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Klimatechnik bzw. eine zum Aufgabenbereich passende, vergleichbare handwerkliche Meisterqualifikation   DAS BRINGEN SIE IDEALERWEISE MIT: Erfahrungen im Betrieb und in der Instandhaltung von gebäudetechnischen Anlagen Erfahrungen in der Koordination von Arbeitsabläufen und Anleitung von Fachkräften inkl. Überwachung der fachgerechten Ausführung Fachkenntnisse in der Beschaffung, Kostenüberwachung, Kalkulation und Abrechnung sichere Kenntnisse im Umgang mit den MS Office-Anwendungsprogrammen (insbesondere Excel) eine ausgeprägte Teamfähigkeit sowie eine selbstständige und serviceorientierte Arbeitsweise Belastbarkeit sowie die Fähigkeit bereichsübergreifend zu denken   Wir fördern Vielfalt und Chancengleichheit. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fachkenntnissen. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelungen bevorzugt behandelt. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.   Bei Interesse bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Ref.-Nr. 071/24e mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über unser Bewerbungsportal. Fragen? Beantwortet Ihnen Vanessa Gordon gern unter der Tel. +49 (0) 2 31/755-26 45 Weitere Stellen finden Sie unter: https://karriere.tu-dortmund.de

Handwerksmeister / Handwerksmeisterin im Werkdienst der JVA Dortmund (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Dortmund

Die Justizvollzugsanstalt Dortmund sucht einen Handwerksmeister/eine Handwerksmeisterin (vorzugsweise im Bereich Sanitär, Heizung- und Klimatechnik bzw. Elektrotechnik) (m/w/d) im Werkdienst.  Darüber hinaus sind Bewerbungen aller anderen Gewerke willkommen.  Bei der Justizvollzugsanstalt Dortmund handelt es sich um eine Einrichtung des geschlossenen Vollzuges für männliche Gefangene. Nähere Einzelheiten sind der Homepage www.jva-dortmund.nrw.de zu entnehmen.  Die Einstellung erfolgt unbefristet im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 8 TV-L.  Eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf ist beabsichtigt. Hierzu muss die Bereitschaft bestehen, ein Auswahlverfahren zu durchlaufen und eine zweijährige Ausbildung (Vorbereitungsdienst) zu absolvieren. Während der Ausbildung erhalten Sie Anwärterbezüge. Unter www.finanzverwaltung.nrw.de/de/bezuegetabellen finden Sie die entsprechenden Entgelt- und Bezügetabellen.   Aufgaben und Tätigkeiten: Anleitung, Koordination, Beaufsichtigung und Ausbildung der Gefangenen sowohl aus arbeitspraktischer, vollzuglicher Sicht als auch im Sinne des Behandlungsauftrages Beaufsichtigung der Arbeitsabläufe insbesondere unter Einhaltung von Sicherheit und Ordnung Kontrolle der Arbeitsmaterialien und Werkzeuge Buchführung bezüglich der Anlieferung, Lagerung und Verwertung von Produkten Durchführung der Lohnerfassung für die Gefangenen Sicherstellung des Arbeitsschutzes und der Arbeitshygiene Vertretungsweise Einsatz in anderen Arbeitsbereichen des Werkdienstes   Was müssen Sie mitbringen? Der WD (Werkdienst) gehört zur Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt im Justizvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen. Bewerberinnen und Bewerber für die Ausbildung zur Beamtin / zum Beamten im Werkdienst müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:  Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis, bestandene Meisterprüfung der geforderten Fachrichtung oder die Abschlussprüfung als staatlich geprüfter Techniker*in bestanden hat und über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21.01.2009 (BGBl. I S. 88) in der jeweiligen Fassung verfügt zum Zeitpunkt der Einstellung mindestens 20 Jahre alt und zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Widerruf regelmäßig noch nicht 40 Jahre alt; als schwerbehinderter oder gleichgestellter behinderter Mensch (§ 2 Absatz 3 Sozialgesetzbuch IX) regelmäßig noch nicht 45 Jahre alt ist Deutsche / Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union; Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes charakterliche, geistige, körperliche und gesundheitliche Eignung für die Laufbahn Dienstfähigkeit aus amtsärztlicher Sicht Sach- und Fachkompetenz: Vorausgesetzt werden: fundierte Kenntnisse und Berufserfahrung in dem jeweiligen Gewerk Fähigkeit zur Organisation von Betriebs- und Arbeitsabläufen Serviceorientierung Motivation und Leistungsbereitschaft Belastbarkeit Teamgeist Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein Einsatzbereitschaft und insbesondere Verständnis beim Umgang mit inhaftierten Personen – soziales Verständnis Flexibilität im Umgang mit Veränderungen Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsfähigkeit Körperliche Fitness    Wie erfolgt der Berufseinstieg? Welche Perspektiven haben Sie? Die Einstellung in den Werkdienst erfolgt in der Regel in ein Beschäftigungsverhältnis, wobei feste Einstellungstermine nicht vorgegeben sind. Es wird im Arbeitsvertrag (nach Tarifvertrag der Länder TV-L) in einer sogenannten Nebenabrede vereinbart, sich innerhalb von drei Jahren in das Beamtenverhältnis auf Widerruf übernehmen zu lassen. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf und der Beginn der Laufbahnausbildung hängen ab von der Anzahl zugewiesener Ausbildungsplätze und vorhandener Tarifbeschäftigter zum 1. Juli eines der kommenden Jahre. Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet nach bestandener Prüfung. Bei entsprechenden Leistungen ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe aber sehr wahrscheinlich. Mit zunehmender Berufserfahrung – entsprechende Bewährung vorausgesetzt – stehen unterschiedliche Funktionen offen (Bandbreite der Besoldung: Besoldungsgruppe A 7 bis A 11, nach dem Landesbesoldungsgesetz – LBesG NRW).    Die Einstellungsvoraussetzungen entnehmen Sie dem nachfolgenden Link: https://www.jva-dortmund.nrw.de/behoerde/ausbildung_stellen/index.php Weitere Informationen finden Sie ebenfalls unter https://karriere.nrw/berufsbeschreibungen/57539296-e9d8-49d3-9cc5-09549ad36bad oder https://www.justiz-karriere.nrw/berufe/justizvollzug/beamter-im-werkdienst.   Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Ebenfalls ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen jeglicher geschlechtlichen Identität sowie ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Es wird die Bereitschaft hinsichtlich einer Übernahme in das Beamtenverhältnis erwartet.   Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per Email bis 31.07.2024 an: Die Leiterin der JVA Dortmund, Lübecker Str. 21, 44135 Dortmund, poststelle@jva-dortmund.nrw.de Der Bewerbung sind beizufügen:  ein tabellarischer Lebenslauf, eine Kopie der Geburtsurkunde oder eines Auszugs aus dem Familienbuch der Eltern, bei Verheirateten auch eine Kopie der Heiratsurkunde oder eines Auszugs aus dem für die Ehe geführten Familienbuch, eine Kopie des Schulabschlusszeugnisses, eine Kopie des Abschlusszeugnisses der abgeschlossenen Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis bestandene Meisterprüfung der geforderten Fachrichtung Ablichtung des Meisterbriefs bzw. Nachweis über die Abschlussprüfung als staatlich geprüfter Techniker*in ggf. Kopien von Zeugnissen über die Tätigkeit seit der Schulentlassung, Erklärung, ob eine gerichtliche Vorstrafe vorliegt und ob ein gerichtliches Strafverfahren oder ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft anhängig ist.   Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Werkdienstes, Herr Tölke, 0231 - 57 77-187) zur Verfügung.