24 Jobs als Ergotherapeut (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Ergotherapeut in der Behindertenhilfe (m/w/d)
Deutscher Orden Ordenswerke
Düsseldorf

Der Beruf des Ergotherapeuten (m/w/d) gehört zu den Wichtigsten in unserer Gesellschaft. Ein Beruf, der endlich die Wertschätzung erhält, die er verdient. Deshalb haben wir uns im Haus St. Josef in Düsseldorf-Unterrath viele Gedanken gemacht, wie wir Ihre zukünftige Arbeit bei uns, Ihre persönlichen Stärken und Ihre Einsatzbereitschaft bestmöglich würdigen und natürlich auch fördern können. Wenn Sie unsere Anforderungswünsche erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen. Wir sind Ihnen bereits jetzt dankbar, dass Sie sich die Zeit nehmen und wir Sie hoffentlich bald kennenlernen dürfen.   Unsere Anforderungswünsche an Sie: Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung als Ergotherapeut, Heilerziehungspfleger, Sozialpädagoge oder Heilpädagoge (m/w/d), alternativ eine abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft oder Krankenschwester (m/w/d). Sie möchten im Gruppenalltag hilfsbedürftige Menschen bei der Entwicklung und bei der Förderung hin zu einem möglichst selbstständigen Leben unterstützen. Sie haben Freude daran unsere Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem Alltag individuell zu begleiten. Sie haben Spaß an Ihrer Arbeit und Freude daran, Ihr Arbeitsumfeld kreativ mitzugestalten. Sie sind zuverlässig, einfühlsam, begeisterungsfähig und kommunikationsstark. Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich und gleichzeitig teamorientiert. Sie zeigen Bereitschaft zur Übernahme von Wochenenddiensten. Ihnen sind Werte wie Nächstenliebe, Mitgefühl und Gerechtigkeit wichtig. Sie sind zuverlässig und verständnisvoll.   Unser Wertschätzungsangebot an Sie: ORDENTLICHE STELLE Ein unbefristeter Dienstvertrag mit tarifliche Vergütung nach AVR (Caritas) Ein Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen Tätigkeiten Rechtzeitige und abgestimmte Dienstplanung Vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet mit Raum für eigene, kreative Ideen. Vergünstigtes Deutschlandticket und dienstgebergeförderte Verpflegung Unterstützung beim Wiedereinstieg in den Beruf Sehr angenehmes Arbeitsklima in einem engagierten und humorvollen Team Ein starkes christliches Leitbild, das unter dem Motto HELFEN UND HEILEN den Menschen ins Zentrum stellt    ORDENTLICHE ZUSCHÜSSE Urlaubs- und Weihnachtsgeld Betriebliche dienstgeberfinanzierte Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen und Jubiläumsprämien Vorteile bei externen Kooperationspartnern im Bereich Technik, Reisen, Mode uvm.   ORDENTLICHE FÖRDERUNG Persönliche und fachliche Weiterbildungsangebote Förderung eigenverantwortlicher Projekte Mitgestaltung des eigenen Arbeitsbereichs   ORDENTLICHE ABSICHERUNG Beihilfeanspruch und Höherversicherung in der Krankenversicherung Nutzung des Beamten-Tarifs in der privaten Kfz-Versicherung Attraktive Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstgeberzuschuss   ORDENTLICHE GESUNDHEIT Betriebliches Gesundheitsmanagement Dienstgeberzuschuss zum E-Bike- oder Fahrrad-Leasing  Betriebliches Eingliederungsmanagement Auf Wunsch unterstützende Begleitung durch unser modernes und mobiles Seelsorgeteam Attraktive Angebote für persönliche Auszeiten wie Gruppenreisen, Exkursionen und Einkehrtage   ORDENTLICHE UNTERNEHMENSKULTUR 30 Tage Urlaubsanspruch im Rahmen einer 5-Tage-Woche Unternehmens- und Führungskultur – gekennzeichnet durch Respekt und gegenseitiges Vertrauen, Transparenz, Angstfreiheit und offenen Umgang Regelmäßige Veranstaltungen und Feiern zur Förderung eines gegenseitigen, wertschätzenden Miteinanders   ORDENTLICHE EINRICHTUNG  Vielfalt im Leben! Unser Haus St. Josef in Düsseldorf-Unterrath bietet mehr als 200 Menschen mit einer geistigen oder Mehrfachbehinderung ein zu Hause. In unterschiedlichen Wohnformen leben wir hier ein buntes Miteinander. Um Selbstbestimmung und Teilhabe der hier lebenden Menschen zu gewährleisten, benötigen wir tatkräftige Unterstützung.   ORDENTLICHE DIENSTGEBERIN  Der Deutsche Orden engagiert sich mit seinen Ordenswerken bundesweit in über 60 sozialen Einrichtungen. Rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich täglich um die Bedürfnisse und Wünsche der ihnen anvertrauten Menschen in Häusern, Kliniken und Zentren für Seniorinnen und Senioren, Kinder- und Jugendliche, Suchtkranke und Menschen mit Behinderungen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen Frau Veronika Trant telefonisch unter 0211 4717 206 und Frau Christiane Schmidt unter 0211 4717 201.

Ergotherapeut / Ergotherapeutin (m/w/d) für die JVA Düsseldorf gesucht
Land Nordrhein-Westfalen
Ratingen

Stellenausschreibung Die Justizvollzugsanstalt Düsseldorf sucht eine/n Ergotherapeuten/in. Bei der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf handelt es sich um eine Einrichtung des geschlossenen Vollzuges für männliche Gefangene. Nähere Einzelheiten sind der Homepage www.jva-duesseldorf.nrw.de zu entnehmen. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9a TV-L. Unter www.finanzverwaltung.nrw.de/de/bezuegetabellen finden Sie die entsprechenden Entgelt- und Bezügetabellen. Aufgaben und Tätigkeiten: - Unterstützung erwachsener Gefangener bei der Erlangung und Förderung ihrer Handlungsfähigkeit. Inhalt der Ergotherapie sollten grundsätzlich in den Lebensbereichen (Spiel, Freizeit, Aktivitäten des täglichen Lebens), in Verhaltensgrundformen (Haltung, Fortbewegung, Umgang mit Gegenständen, soziale Interaktion) und in den Grundfunktionen (sensorische und motorische Grundfunktionen, perzeptive und kognitive Grundfunktionen, emotionale Grundfunktionen) angeboten werden. Zielgruppe der Ergotherapie sind die psychisch auffälligen und psychisch erkrankten Gefangenen der JVA Düsseldorf. Des Weiteren gehören zu den Aufgaben: anerkannte Diagnoseverfahren anwenden und auswerten, Erstellung und Fortschreibung von Therapieplänen, Dokumentation des Therapieverlaufes und Kommunikation der Ergebnisse mit den zuständigen Bediensteten der Justizvollzugsanstalt, Durchführung von Tests zur Diagnosefindung Gestaltung und Strukturierung von arbeitstherapeutischen Angeboten in enger Zusammenarbeit mit der Betriebsleitung der Arbeitstherapie.   Anforderungsprofil Stellenanforderung: abgeschlossenes Ausbildung als Ergotherapeut/-in, Erfahrungen im Umgang mit vergleichbaren Personen wünschenswert (psychisch Kranke), pädagogische oder sozialpädagogische Erfahrungen sind von Vorteil, handwerkliches Geschick und Kreativität, Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit im Team, pädagogische Fähigkeiten und Kommunikationsfähigkeit (z.B. für das Anleiten und Motivieren von Patienten/Klienten, für das Erläutern von Therapieplänen), Einfühlungsvermögen und Kontaktbereitschaft (z.B. Erkennen der Wünsche und Bedürfnisse der Patienten/Klienten, Zugehen auf neue Patienten/Klienten), Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z.B. für handwerklich-gestalterische Techniken, beim Unterstützen des Bewegungsfunktionstrainings von Patienten/Klienten), Durchhaltevermögen und psychische Stabilität (z.B. bei langwierigen Therapien, für das Wahren der professionellen Distanz), Serviceorientierung, Motivation und Leistungsbereitschaft , Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein, Einsatzbereitschaft und insbesondere Verständnis beim Umgang mit inhaftierten Personen – soziales Verständnis, Flexibilität im Umgang mit Veränderungen, körperliche Fitness.   Die Einstellungsvoraussetzungen und die beizufügenden Unterlagen zur Bewerbungsmappe entnehmen Sie dem nachfolgenden Link: http://www.jva-duesseldorf.nrw.de/behoerde/ausbildung_stellen/index.php. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls unter www.justiz-ausbildung.nrw.de.   Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.   Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Herrn Ronny Fürst (0211/93882-941)   Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail im PDF-Format an: poststelle@jva-duesseldorf.nrw.de