20 Jobs als Landschaftsarchitekt (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Landschaftsarchitekt*in/Gartenbaumeister/-techniker*in im Bereich Gärtnerische Ausstellungen (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Essen

Wir im Ruhrgebiet sind die Erfinder der Industriekultur und nun schreiben wir ein neues Kapitel: Mit der Internationalen Gartenausstellung im Jahr 2027 werden wir die grünste Industrieregion der Welt. Die IGA Metropole Ruhr 2027 ist für die Entwicklung der Region des Ruhrgebietes das nächste relevante Dekadenprojekt und wird mit ihr erneut zum Forum innovativer Lösungen in der Stadt- und Freiraumplanung. Wir sind die Projektgesellschaft IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH und haben die Aufgabe, die Internationale Gartenausstellung in der Metropole Ruhr vorzubereiten, zu planen und durchzuführen. Die Abteilung Gärtnerische Ausstellungen bindet dabei die gesamte Grüne Branche ein, gibt ihr eine öffentliche Plattform für ihre Produkte und Dienstleistungen und führt die damit verbundenen Gärtnerischen Wettbewerbe durch. Wir suchen zum 01. Oktober 2024 eine*n Landschaftsarchitekt*in/Gartenbaumeister/-techniker*in im Bereich Gärtnerische Ausstellungen (m/w/d)   in Vollzeit (40 Stunden/Woche) befristet bis zum 31.12.2027.   Diese Aufgaben erwarten Sie: Betreuung der Planung und Umsetzung der Gärtnerischen Ausstellungsbeiträge, insbesondere im Hinblick auf die Logistik, Pflanzung, Pflege und Etikettierung Abstimmung und Wahrnehmung von Gesprächs- und Schnittstellenterminen mit internen und externen Planer*innen und weiteren Partner*innen Ansprechpartner*in bei der Akquise und Betreuung der gärtnerischen Aussteller*innen und Verbände Mitwirkung bei der Kostenkalkulation und Kostenkontrolle Mitwirkung bei der Kostenkalkulation und Kostenkontrolle Vorbereitung und Durchführung der Gärtnerischen Wettbewerbe Teilhabe an Veranstaltungen im Rahmen des Gärtnerischen Wettbewerbs Fachliche Zuarbeit für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Informationsveranstaltungen, Präsentationen, Berichten, Projektdokumentationen, usw.   Das bringen Sie mit: Erfolgreich abgeschlossenes Studium oder Techniker-, Meister- oder Gesellenausbildung im Bereich Gartenbau/Landschaftsarchitektur/Landwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation Routinierter Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Erfahrung mit modernen Kommunikationsmitteln (z.B. Teams, Zoom, Sharepoint, etc.) Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; Englischkenntnisse wünschenswert Strukturierte, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie ein rasches Auffassungsvermögen, auch unter hoher Belastung Zuverlässigkeit, Umsetzungskompetenz und Durchsetzungsstärke Kommunikations- und Teamfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität Führerschein Klasse B   Unser Angebot an Sie: Sie erwartet ein vielseitiges Aufgabengebiet in einem spannenden Dekadenprojekt Selbstbestimmtes Arbeiten mit Raum für Ideen und persönliche Entwicklung Flache Hierarchien und ein dynamisches interdisziplinäres Team mit starkem Teamgeist und Spaß, gepaart mit Professionalität bei der Arbeit Teamorientierte Denk- und Arbeitshaltung Mitarbeitenden-Incentives (u.a. Einkaufsvorteile, bezuschusstes Deutschlandticket, Betriebliche Altersvorsorge, frisches Obst, Getränke, etc.) Flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit- und Homeofficeregelungen Chancengleiches und tolerantes Miteinander   Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung inkl. Gehaltsvorstellung und Kündigungsfrist (max. 20 MB in einer PDF-Datei zusammengefasst) mit dem Betreff “Bewerbung MA GäA Bewerbername“ an bewerbung@iga2027.ruhr. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.   Haben Sie noch Fragen? Für Informationen steht Ihnen Victoria Yalili unter +49 201 5657 6901 gerne zur Verfügung oder senden Sie uns eine E-Mail an o.g. Adresse. Unsere Datenschutzinformationen für Bewerber*innen (m/w/d) nach Art. 13 DSGVO finden sich hier. IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH Huyssenallee 82-88 45128 Essen www.iga2027.ruhr

Landschaftsarchitektin*Landschaftsarchitekten als Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*nLandschaftsarchitektin*Landschaftsarchitekten als Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung Entgeltgruppe 11 TVöD/ING | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 23.06.2024 | Kennziffer: 2024-43-67-TD-III | Mobiles Arbeiten möglich Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Jahnstraße 77, 45355 Essen) oder hier (Schönscheidtstraße 137, 45307 Essen). Sie verstärken das Team Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Sie planen und bauleiten neue Trendsportanlagen und kümmern sich um die Erweiterung/den Umbau bestehender Spielflächen Sie koordinieren die Abstimmung mit anderen Fachbereichen, der Politik sowie der Bürgerschaft Sie wirken bei der Vergabe von Bauleistungen sowie bei der Bauüberwachung und Kostenkontrolle mit Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Landespflege oder eines vergleichbaren Studienganges Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung sind wünschenswert Gute Kenntnisse im Planungs- und Baurecht sowie den geltenden DIN Normen Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen sowie gute gestalterische Fähigkeiten Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Eigenständigkeit I Leistungsbereitschaft Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Einfühlungsvermögen I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Konzeptionelles Arbeiten I Überblick Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 23.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Gärtner / Gärtnerin mit der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d) (23345)
Land Nordrhein-Westfalen
Wuppertal

In der Hochschulverwaltung der Bergischen Universität Wuppertal, im Dezernat 5, Abteilung 5.3 – Technisches Gebäudemanagement, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine Stelle als Gärtner*in mit der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitbeschäftigung interessiert wären)   zu besetzen. Stellenwert:        E 7 TV-L    Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen: Abgeschlossene Ausbildung zum*zur Gärtner*in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau oder vergleichbar Idealerweise Berufserfahrung in der Pflege und Unterhaltung von Grün- und Grauflächen Qualifikation als FLL-Zertifizierte*r Baumkontrolleur*in oder gleichwertig wünschenswert Physische und psychische Belastbarkeit Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Flexibilität Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Besitz der Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B   Aufgaben und Anforderungen: Unterhaltung von Grünflächen Reparatur von Gehweg- und Straßenschäden in Pflasterbauweise Anlegen von Rasen- und Blühflächen  Pflanzen von Sträuchern, Stauden und Bäumen Durchführung von Baumpflegemaßnahmen Befestigung und Instandhaltung von Wegen und Plätzen Unterhaltung der Geräte und Maschinen Baumkontrolle   Wir bieten flexible Arbeitszeiten, ein kollegiales Arbeitsklima sowie weitere Vorzüge wie beispielsweise die zusätzliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes (VBL), Teilnahme am Hochschulsport und abwechslungsreiche Versorgung in den Campusmensen. Wir nehmen uns Zeit für Ihr Ankommen und Ihre Einarbeitung und unterstützen Sie durch individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung.  An der Bergischen Universität schätzen wir die individuellen und kulturellen Unterschiede unserer Hochschulangehörigen und setzen uns für Gleichstellung, Chancengerechtigkeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.   Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Herr Tom Schürhoff (tschuerhoff@uni-wuppertal.de).    Kennziffer: 23345  Bewerbungen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungsnachweis der Handwerkskammer, Arbeitszeugnisse, ggf. Nachweis einer Schwerbehinderung) sind grundsätzlich nur möglich über das Onlineportal der Bergischen Universität Wuppertal: https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de. Unvollständig eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden!  Ansprechpartner für Ihr Anschreiben ist der Dezernent Herr Andreas Moritz.  Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte von Menschen mit einer Schwerbehinderung, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.  Bewerbungsfrist: 22.07.2024

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Gärtnerin / Gärtner (w/m/d) gesucht!
Land Nordrhein-Westfalen
Warendorf

Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Teilzeitstelle mit 19,915 Wochenstunden mit der Möglichkeit der Vollzeitbeschäftigung ab dem 31.03.2026   als Gärtner:in (w/m/d).   Die Stelle ist in EG 6 gem. Teil III, Nr. 1 der Entgeltordnung zum TV-L eingruppiert.   Das Landgestüt hat für Nordrhein-Westfalen und auch über die Landesgrenzen hinaus eine kulturhistorische Bedeutung. Es sichert die genetische Vielfalt, stellt hochwertige Hengste für die Zucht zur Verfügung und trägt zum Erhalt von vom Aussterben bedrohter Pferderassen bei. Beim Landgestüt sind rund 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 22 Auszubildende beschäftigt. Zu den Kunden zählen auch Züchter aus ganz Deutschland, Europa und dem außereuropäischen Ausland.   Aufgabenschwerpunkte: Vielseitige Betreuung und Pflege des Baum- und Grünflächenbestandes im Gestütsbereich Bedienen von Gartengeräten und landwirtschaftlichen Maschinen Reinigen der Straßen, Wege und Plätze   Ihr fachliches Kompetenzprofil: Abgeschlossene Berufsausbildung als Garten- und Landschaftsbauer:in oder vergleichbare Ausbildung Führerschein der Klasse BE / T wünschenswert   Ihr persönliches Kompetenzprofil: Hohes fachliches und persönliches Engagement Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Hohes Maß an Selbständigkeit, Verschwiegenheit und Integrität Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit an Wochenenden und Feiertagen   Wir bieten Ihnen: Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team Einen krisensicheren Arbeitsplatz Vielfältige Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung   Auswahlverfahren: Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Das Auswahlverfahren beinhaltet eine Arbeitsprobe und ein Interview.   Weiteres: Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.   Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.   Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.   Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe richten Sie bitte auf dem Postweg oder per E-Mail bis zum 03.07.2024 an das   Nordrhein-Westfälische Landgestüt z. Hd. Frau Borgmann Sassenberger Straße 11 48231 Warendorf   oder an   personal@landgestuet.nrw.de   Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet.   Für Rückfragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren steht Ihnen im Personalbereich Frau Borgmann (Tel. 02581 6369-34) zur Verfügung. Für Auskünfte zum Aufgabenzuschnitt dieser Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Kneupper (Tel. 02581 6369-20). Bitte auch E-Mail-Adressen angeben!

Ausbilder/in (Meister/in) mit späterer Übernahme in das Beamtenverhältnis im Ausbildungsbereich Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bochum

Beschreibung der Anstalt Bei der Justizvollzugsanstalt Bochum-Langendreer - Berufsförderungsstätte - handelt es sich um die zentrale Bildungseinrichtung für erwachsene Strafgefangene im offenen Vollzug des Landes Nordrhein-Westfalen. Es stehen modern ausgestattete Werkstätten mit 175 Ausbildungsplätzen in 12 Berufen in 7 Berufsfeldern zur Verfügung. Die beruflichen Bildungsangebote umfassen abschluss-bezogene Umschulungsmaßnahmen, Fortbildungen, modulare Teilqualifizierungen und Berufsorientierungsmaßnahmen. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team. Sie gestalten Ihren Arbeitstag innerhalb der geltenden Rahmenlehrpläne flexibel, eigenverantwortlich und auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer ausgerichtet. Nähere Informationen zur Behörde finden Sie unter www.jva-bochum-langendreer.nrw.de Stellenbeschreibung 1. Stellen-Funktionsbezeichnung: Bei Vorliegen der Voraussetzungen und festgestellter Eignung für die Übernahme in ein Beamtenverhältnis erfolgt eine unbefristete Einstellung als Technische/r Beschäftigte/r Ausbilder/in zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit der Verpflichtung, innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren einen Antrag auf Zulassung zur Ausbildung für die Laufbahn des Werkdienstes bei Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfalen zu stellen und an den entsprechenden Ausbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Die Stelle ist dem Werkdienst der Berufsförderungsstätte zugeordnet.   2. Besoldung/Vergütung/Arbeitsort/Arbeitszeit/Urlaubsanspruch: Es handelt sich um ein Beschäftigungsverhältnis nach den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L NRW). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation nach der Entgeltordnung zum TV-L NRW. Sofern die tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9a, u. U. unter Gewährung einer Meisterzulage in Höhe von 38,35 €, möglich. Bei der Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf werden Anwärterbezüge auf Grundlage des Landesbesoldungsgesetzes gezahlt. Bei der Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe nach erfolgreicher Laufbahnprüfung nach 2 Jahren erfolgt eine Zuordnung zur Besoldungsgruppe A7. Im weiteren Verlauf ist hier ein Aufstieg bis in die Besoldungsgruppe A 9 mit Amtszulage möglich. Arbeitsort ist die Justizvollzugsanstalt Bochum-Langendreer -Berufsförderungsstätte-. Allein während der zweijährigen Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf variiert der Arbeitsort, bedingt durch verschiedene Schwerpunkte innerhalb der Ausbildung Die regelmäßige Wochenarbeitszeit als Technische/r Beschäftigte/r beträgt 39 Stunden und 50 Minuten. In Beamtenverhältnissen der Laufbahn des Werkdienstes beträgt die regelmäßige Wochenarbeitszeit 41 Stunden. In beiden Fällen verteilt sich die Wochenarbeitszeit auf die Wochentage Montag bis Freitag. Wochenenddienste sind im Bereich des Werkdienstes nicht vorgesehen. Der Urlaubsanspruch beträgt regelmäßig 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr.   3. Aufgaben: Zum Aufgabenbereich der zu besetzenden Stelle gehört im Wesentlichen die Durchführung der Ausbildung in den Ausbildungsberufen Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau sowie Werker/in im Gartenbau Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.   Ziele in Bezug auf die Gesamtorganisation: Die Arbeit des Ausbildungsbereiches und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen (Fachdienste, allgemeiner Vollzugsdienst pp.) der Anstalt verlaufen reibungslos.   4. Anforderungsprofil: Meister/in mit Ausbildereignungsprüfung in der für die Ausbildung erforderlichen Fachrichtung persönliche und fachliche Eignung nach §§ 28 ff BBiG/§§ 22 ff HwO Ausbildererfahrung wünschenswert aktuelle und fundierte EDV – Kenntnisse (insbes. MS-Office) Kenntnisse in den einschlägigen Fachverfahren/Ausbildungsprogrammen wünschenswert ist die Befähigung zur Bestellung als Sicherheitsbeauftragte/r Bereitschaft zur Mitarbeit in Prüfungsausschüssen der Landwirtschaftskammer als Prüfungsausschussmitglied Bereitschaft zur Übernahme in das Beamtenverhältnis des Landes Nordrhein-Westfalen (Altersgrenze für den Beginn des Vorbereitungsdienstes: 40. Lebensjahr noch nicht vollendet)   4.1 Aufgabenbeschreibung in fachlicher Hinsicht: Vermittlung der Lernfelder und Lerninhalte gemäß der Rahmenlehrpläne der Kultusminister der Länder und des Ausbildungsrahmenplans für die Ausbildungsberufe Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und Werker/in im Gartenbau Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Koordination der täglichen Aufgaben zur Vermittlung der Lerninhalte für die Umschulungsmaßnahmen sowie für die individuellen modularen Qualifizierungsmaßnahmen im Fachbereich Garten- und Landschaftsbau und die entsprechenden Orientierungsabschnitte der praxisorientierten Berufsorientierungsmaßnahmen Erstellung von Unterlagen für die praktische und theoretische Unterweisung Vermittlung von praktischen und theoretischen Kenntnissen Anleitung zu Lern- und Arbeitstechniken und damit verbunden die Förderung des aktiven und selbstständigen Lernens Förderung der Schlüsselqualifikationen Durchführung von Lernerfolgskontrollen Mitwirkung bei der monatlichen Leistungsbeurteilung der Teilnehmer/innen (Prämie) Individuelle Lernförderung der Teilnehmer/innen durch Erstellen von Lernplänen, Erteilung von Stützunterricht und Bildung von Lerngruppen Führung von Motivationsgesprächen Vorbereitung der Teilnehmer/innen auf anstehende Prüfungen Dokumentation der Maßnahmedurchführung nach standardisierten Vorgaben; Nutzung der Fachanwendungen BASIS-Web und SoPart Mitwirkung bei der Erstellung von Teilnahmebescheinigungen und Zeugnissen Mitwirkung bei der Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation von Projekten innerhalb und außerhalb der Berufsförderungsstätte Mitwirkung bei der Beschaffung der für die Durchführung der Bildungsmaßnahmen erforderlichen Materialien sowie Maschinen, Geräte und Werkzeuge Verpflichtung zum Tragen von Dienstkleidung oder entsprechender Arbeitsschutzkleidung nach Maßgabe der Dienstkleidungsvorschriften der Justiz NRW in der jeweils gültigen Fassung Teilnahme an Vollzugskonferenzen und Dienstbesprechungen Mithilfe bei der täglichen Betriebsorganisation (insbesondere Kontrolle der Ausbildungsbetriebe unter Sicherheits- und Hygieneaspekten)   4.2 Persönliche und soziale Kompetenzen: ausgeprägte Identifikation mit den im StVollzG NRW normierten Zielen sowie die Bereitschaft, an der Erreichung dieser Ziele durch eigeninitiatives Handeln mitzuwirken ausgeprägte Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen im Hinblick auf die technische Entwicklung und Ausbildung uneingeschränkte Bereitschaft für die Weiterbildung in Bezug auf die Behandlung der Gefangenen und insbesondere Sicherheitsbelange einer offenen Justizvollzugsanstalt gute Kommunikationsfähigkeiten sowie soziale und interkulturelle Kompetenzen gute Fähigkeiten, Ausbildungsinhalte einzelnen Gefangenen zu vermitteln und den gruppendynamischen Prozess positiv zu gestalten, und einzusetzen vorbildliche Einsatzbereitschaft einhergehend mit einer überdurchschnittlichen Belastbarkeit uneingeschränkte Teamfähigkeit und Kooperation auch in Bezug auf die Zusammenarbeit mit den anderen Dienststellen der Anstalt uneingeschränkte Bereitschaft und Fähigkeit, sich in neue Aufgabenfelder und Fachrichtungen einzuarbeiten   5. Datenschutzrechtlicher Hinweis: Mit der Zusendung Ihrer Bewerbung erteilen Sie das Einverständnis, dass die für das Auswahlverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten vorübergehend gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden die Daten und Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht bzw. vernichtet. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden. Ihre Bewerbung kann in diesem Fall nicht mehr im laufenden Auswahl- und Einstellungsverfahren berücksichtigt werden.   Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Land Nordrhein-Westfalen ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu fördern. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht.   Bei Rückfragen können Sie sich an Herrn Goos (0234/23909-705), Herrn Reddehase (0234/23909-700), Herrn Bickert (0234/23909-130) oder Frau Pucher (0234/23909-420) wenden.   Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf und Nachweisen über die beruflichen Qualifikationen) bis zum 30.06.2024 an: Die Leiterin der JVA Bochum-Langendreer - Berufsförderungsstätte -, Lütgendortmunder Hellweg 212, 44894 Bochum.

Meister / Meisterin Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) Gartenbau - Meister / Meisterin bei der JVA Willich I (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Willich

Die Justizvollzugsanstalt Willich I sucht Gartenbaumeister(-innen) (m/w/d) im Werkdienst Was erwartet Sie? Beamtinnen und Beamte im Werkdienst (WD) leiten Betriebe der Arbeitsverwaltung in Justizvollzugsanstalten, in denen sie Gefangene zur Arbeit anleiten und sie in verschiedenen handwerklichen Berufen ausbilden. Daneben übernehmen sie bei Bedarf Reparatur- und Wartungsarbeiten an Arbeitsgeräten, Maschinen und auch technischen Anlagen der Anstalt. In enger Zusammenarbeit mit den Fachdiensten – u. a. Psychologinnen und Psychologen, Ärztinnen und Ärzte, Pädagoginnen und Pädagogen, Seelsorgerinnen und Seelsorger – sorgen sie dafür, dass gefangene Erwachsene und Jugendliche im Vollzug verantwortungsbewusst und geordnet zusammenleben, indem sie durch Arbeit gefördert und gefordert werden. Neben der Durchführung hoheitsrechtlicher Aufgaben innerhalb der Justizvollzugsanstalten leiten Beamtinnen und Beamte im Werkdienst die Betriebe nach betriebswirtschaftlichen und fachlichen Grundsätzen. Sie arbeiten in allen Arbeitsbereichen nach kundenorientierten Vorgaben in Bezug auf Qualität, Leistung und Produkt. Die Gefangenen erhalten eine arbeitsmarktorientierte Aus- und Weiterbildung in den Arbeits- und Ausbildungsbetrieben, z. B. Schreinerei, Schlosserei, etc.. So erwerben sie neue Fähig- und Fertigkeiten, erhalten ihre Arbeitsfähigkeit und entwickeln ein Bewusstsein für regelmäßige Arbeit. Mit ihrer Betreuung, Behandlung, Versorgung und Beaufsichtigung sorgen die Beamtinnen und Beamte im Werkdienst dafür, dass die Gefangenen auch nach dem Strafvollzug in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten führen und die Allgemeinheit vor weiteren Straftaten geschützt wird.   Was müssen Sie mitbringen? Der WD (Werkdienst) gehört zur Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt im Justizvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen. Bewerberinnen und Bewerber für die Ausbildung zur Beamtin / zum Beamten im Werkdienst müssen folgende Voraussetzungen erfüllen: Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis bestandene Meisterprüfung der geforderten Fachrichtung zum Zeitpunkt der Einstellung mindestens 20 Jahre alt und zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Widerruf regelmäßig noch nicht 40 Jahre alt; als schwerbehinderter oder gleichgestellter behinderter Mensch (§ 2 Absatz 3 Sozialgesetzbuch IX) regelmäßig noch nicht 45 Jahre alt Deutsche / Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes charakterliche, geistige, körperliche und gesundheitliche Eignung für die Laufbahn Dienstfähigkeit aus amtsärztlicher Sicht   Wie erfolgt der Berufseinstieg? Welche Perspektiven haben Sie? Die Einstellung in den Werkdienst erfolgt in der Regel in ein Beschäftigungsverhältnis, wobei feste Einstellungstermine nicht vorgegeben sind. Es wird im Arbeitsvertrag (nach Tarifvertrag der Länder TV-L) in einer sogenannten Nebenabrede vereinbart, sich innerhalb von drei Jahren in das Beamtenverhältnis auf Widerruf übernehmen zu lassen. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf und der Beginn der Laufbahnausbildung hängen ab von der Anzahl zugewiesener Ausbildungsplätze und vorhandener Tarifbeschäftigter zum 1. Juli eines der kommenden Jahre. Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet nach bestandener Prüfung. Bei entsprechenden Leistungen ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe aber sehr wahrscheinlich. Mit zunehmender Berufserfahrung – entsprechende Bewährung vorausgesetzt – stehen unterschiedliche Funktionen offen (Bandbreite der Besoldung: Besoldungsgruppe A 7 bis A 11, nach dem Landesbesoldungsgesetz – LBesG NRW).   Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen an: Die Leiterin der Justizvollzugsanstalt Willich I Gartenstr. 1 47877 Willich oder online: Ausbildungsleitung@jva-willich.nrw.de Ihre Ansprechpartner Name: Ausbildungsleitung Zuständigkeit: Fragen zum Bewerbungsverfahren E-mail: Ausbildungsleitung@jva-willich1.nrw.de Telefon: 02156-4998-517

Sachbearbeiter*innen Planung, Mitwirkung Bauleitung/Spielraumleitplanung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- mehrereSachbearbeiter*innen Planung, Mitwirkung Bauleitung/Spielraumleitplanung Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 23.06.2024 | Kennziffer: 2024-40-67-TD-IV Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team bei Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Neubau, Umbau und Erweiterung von Spiel- und Bewegungsflächen Entwicklung von alternativen Spielangeboten Fortschreibung des Spielgeräte- und Flächenkataster Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsbau und Grünflächenmanagement, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur oder einer vergleichbaren Fachrichtung Kenntnisse der Objektplanung (Grün- und Parkanlagen, Spielplätze) und Pflanzenverwendung Gute Kenntnisse in der Anwendung von GIS-Programmen, AutoCAD, Datenbanken sowie in der fotorealistischen Darstellung von Planungsideen Berufserfahrungen in der Objektplanung sind wünschenswert Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Entscheidungsvermögen | Leistungsbereitschaft | Selbständigkeit | Sorgfalt Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit | Führungskompetenz | Konfliktfähigkeit | Umgangsform Methodenkompetenz: Organisationsvermögen | Planungsvermögen Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 23.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Sachbearbeiter*in Schadensmanagement Spielflächen Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*n Sachbearbeiter*in Schadensmanagement Spielflächen Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen Entgeltgruppe 9b TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 14.07.2024 | Kennziffer: 2024-51-67-TD-IV Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Priorisierung eingehender Schadensmeldungen und Einschätzung der Schadenshöhe Koordinierung der internen Schadensbeseitigung (Einteilung der Kolonnen, Tourenpläne) und externen Schadensbeseitigung (Aufstellung Kalkulation und Leistungsbeschreibung) Verantwortliche Überwachung der ordnungsgemäßen Ausführung der Bauarbeiten, Dokumentation, Abrechnung sowie Berichterstattung Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossene Weiterbildung zum*zur Handwerksmeister*in oder Meister*in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Zertifizierung Geprüfte*r Sachkundige*r für alle Prüfungen auf Spielplätzen bzw. die Bereitschaft, diese zu erlangen Kenntnisse in der Anwendung von pitKommunal bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Kenntnisse in Kommunal- und Vergaberecht sind wünschenswert Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Gewissenhaftigkeit | Leistungsbereitschaft | Lernfähigkeit | Selbständigkeit Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit | Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Organisationsvermögen | Planungsvermögen | Überblick | Urteilsfähigkeit Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie eine jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft -. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14.07.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*nSachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung Entgeltgruppe 11 TVöD/ING | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 07.07.2024 | Kennziffer: 2024-39-67-TD-IVDas Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Grünplanerische Leistungen, wie die Erstellung von Konzepten, Entwürfen und Kostenschätzungen Bauüberwachung, Abrechnung und Kostenkontrolle Selbständige Vorbereitung und Abwicklung von Planungsprojekten sowie Abstimmung mit den Beteiligten Vorbereitung und Abwicklung notwendiger Genehmigungsverfahren und vertraglicher Regelungen Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium des Landschaftsbaus, des Grünflächenmanagements, der Landschaftsplanung, der Landschaftsarchitektur oder eines vergleichbaren Studienganges Gute Kenntnisse im Planungs- und Baurecht sowie der geltenden DIN-Normen Gute gestalterische Fähigkeiten Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprorammen Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung sind wünschenswert Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Entscheidungsvermögen I Leistungsbereitschaft I Selbständigkeit I Sorgfalt Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Führungskompetenz I Konfliktfähigkeit I Umgangsformen Methodenkompetenz: Organisationsvermögen I Planungsvermögen Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Familie und Beruf Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier. Kommen Sie zum Team Stadt Essen!Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 07.07.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.

Sachbearbeiter*innen Planung, Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- mehrereSachbearbeiter*innen Planung, Bauleitung zur Umsetzung der Ziele der Schulentwicklungsplanung. Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 16.06.2024 | Kennziffer: 2024-21-67-TD-IV Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Erstellung von landschaftsarchitektonischen Planungen (alle Leistungsphasen der HOAI) für den Neubau, Umbau und für die Erweiterungen von Spiel- und Bewegungsflächen an Kindertagesstätten und Schulen Projektsteuerung Beauftragung von externen Planungsleistungen Bauleitung, Dokumentation und Abrechnung Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium zum*zur Diplom Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor of Engineering des Landschaftsbaus und des Grünflächenmanagements, der Landschaftsplanung, der Landschaftsarchitektur oder eines vergleichbaren Studienganges Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung Erfahrung im Projektmanagement ist wünschenswert Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Eigenständigkeit I Leistungsbereitschaft Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Einfühlungsvermögen I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Konzeptionelles Arbeiten I Überblick Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Zahnärztin*Zahnarzt
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 53 -Gesundheitsamt- eine*n Zahnärztin*Zahnarzt Bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD | Teilzeit (24 Wochenstunden) | unbefristet | Bewerbungsfrist: 23.06.2024 | Kennziffer: 2024-68-53-SD | Mobiles Arbeiten möglich Grundsätzlich erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 14 TVöD. Bei Vorliegen einer Facharztqualifikation ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 15 TVöD möglich. Bei Vorliegen einer entsprechenden Facharztqualifikation kann eine monatliche Zulage in Höhe von 300,00€ (bei einer Vollzeitstelle) für Beschäftigte im ÖGD gezahlt werden. Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Hindenburgstraße 29, 45127 Essen). Sie verstärken unser Team im zahnärztlichen Dienst bei diesen Aufgaben:Reihenuntersuchungen in Kitas und Schulen Begutachtungen in Beihilfeangelegenheiten und nach dem Sozialgesetzbuch Externe Begutachtungen Teilnahme an Vorschuluntersuchungen Mitarbeit im Präventionsprogramm „Kita mit Biss“ Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Zahnmedizin Eine Fachweiterbildung im Bereich Kieferchirurgie, Kieferorthopädie oder eine vergleichbare Weiterbildung ist wünschenswert Ärztliche Berufserfahrung Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit und Flexibilität Kenntnisse in der Anwendung von Standardsoftware Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3) sowie die Bereitschaft, gegen Aufwandsentschädigung, den eigenen PKW für die Aufgabenerledigung einzusetzen Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Stellplatz in der Tiefgarage Dienstlaptop Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Frau Böttcher, Telefon: 0201/88-53 000 oder Herrn Gärtner Telefon: 0201/88-53 020, Fachbereich 53 -Gesundheitsamt-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Krämer, Telefon: 0201/88-10 241, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 23.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 595.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Sachbearbeiter*in Bereichsübergreifende Planung, Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*n Sachbearbeiter*in Bereichsübergreifende Planung, Bauleitungzur Umsetzung der Ziele der Schulentwicklungsplanung. Entgeltgruppe 12 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 07.07.2024 | Kennziffer: 2024-22-67-TD-V Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Konzeption und Fortschreibung eines pädagogischen Grünflächenkonzeptes inklusive Pflanz- und Pflegeplanung Projektsteuerung Erstellung von landschaftsarchitektonischen Planungen (alle Leistungsphasen der HOAI) für den Neubau, Umbau und für die Erweiterungen von Spiel- und Bewegungsflächen an Kindertagesstätten und Schulen Beauftragung von externen Planungsleistungen Bauleitung Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium zum*zur Diplom Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor of Engineering des Landschaftsbaus und des Grünflächenmanagements, der Landschaftsplanung, der Landschaftsarchitektur oder eines vergleichbaren Studienganges Mindestens dreijährige Berufserfahrung Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung Erfahrung im Projektmanagement Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe | Belastbarkeit | Leistungsbereitschaft | Zuverlässigkeit Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit | Einfühlungsvermögen | Konfliktfähigkeit | Überzeugungskraft Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen | Organisationsvermögen | Überblick | Urteilsfähigkeit Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 07.07.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Straßenwärter*innen oder Straßenbauer*innen
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr- fortlaufendStraßenwärter*innen oder Straßenbauer*innen Entgeltgruppe 6 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Kennziffer: 2024-a-66-initiativ-GT Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Als Großstadt mit 595.000 Einwohner*innen umfasst das Verkehrswegenetz der Stadt Essen 3.293 Straßen mit einer Gesamtlänge von ca. 1.600 km sowie Wege und Plätze. Sie verstärken das Team im Straßenbetrieb bei diesen Aufgaben:Betrieb und Unterhaltung der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze: Straßenbauarbeiten, Grünschnittarbeiten, Markierungsarbeiten Schadensbeseitigung, Sofortmaßnahmen und Reinigungsarbeiten am Straßenkörper und Straßenzubehör Aufstellung und Wartung von Verkehrszeichen/-einrichtungen und sonstiger Straßenausstattung Straßenkontrollen (zu Fuß, mit dem Rad oder dem Kraftfahrzeug) Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossene Berufsausbildung zum*zur Straßenwärter*in, Straßenbauer*in oder Handwerker*in mit abgeschlossener mindestens dreijähriger Ausbildung in einem für den Straßenbetriebsdienst geeigneten Ausbildungsberuf (Gärtner*in) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Kanalbauer*in, Rohrleitungsbauer*in, Asphaltbauer*in oder Beton- und Stahlbetonbauer*in) Gültige Fahrerlaubnis mindestens der Klasse C1 Bewerber*innen, welche nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügen, sich jedoch eigenverantwortlich zum Erwerb der Führerscheinklasse C1 verpflichten (Kosten werden nicht übernommen), werden bis zum Vorliegen der erforderlichen Fahrerlaubnis befristet eingestellt Hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft (Einsatz auch außerhalb der Regelarbeitszeit) Körperliche Eignung und Belastbarkeit für den handwerklichen Einsatz im Verkehrsraum bei jeder Witterung Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Schulte, Telefon: 0201/88-66 340, Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Munke, Telefon: 0201/88-10 204, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 595.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung mit besonderer Projektverantwortung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*n Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung mit besonderer Projektverantwortung Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 12 LBesO | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 14.07.2024 | Kennziffer: 2024-55-67-TD-III | Mobiles Arbeiten möglich Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Jahnstr.77, 45355 Essen). Ein Parkplatz für Privatfahrzeuge steht vor Ort zur Verfügung und die ÖPNV-Haltestelle "Don Bosco" befindet sich neben dem Standort. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Planung und Bauleitung von Projekten mit stadtweiter Bedeutung, welche durch externe Fachplaner*innen bearbeitet und i.d.R. durch Städtebauförderung mitfinanziert werden Koordinierung des Ablaufs für Planungen von Projekten mit externen Auftragnehmer*innen sowie verschiedenen Ämtern Mitwirkung bei Schulneubauprojekten als Amtshilfe - Begleitung, Fachplanung und Oberbauleitung für die Außenanlagen Betreuung und Begleitung von Straßenneubauplanungen des Amtes für Straßen und Verkehr bezüglich Straßenbegrünung, Baumfällung und Ersatzpflanzungen Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Landschaftsarchitektur, der Landespflege oder eines vergleichbaren Studienganges Mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung Kenntnisse im Bereich der Objektplanung und Bauleitung Kenntnisse im Planungs- und Baurecht sowie den geltenden DIN Normen und FFL-Richtlinien Gute gestalterische Fähigkeiten Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Eigenständigkeit I Leistungsbereitschaft Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Einfühlungsvermögen I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Konzeptionelles Arbeiten I Überblick Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD bzw. der LBesO sowie - bei Beschäftigten - jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie von der Möglichkeit eines persönlichen Informationsgespräches Gebrauch machen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14.07.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Straßenwärter / Straßenwärterin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Velbert

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort –zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, der Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Region II NL Ruhr, für den Dienstort Straßenmeisterei Velbert in Vollzeit befristet bis zum 31.12.2025 eine/n Straßenwärter/-in (m/w/d) Das machen Sie bei uns Sorgen Sie zusammen mit uns für freie und sichere Fahrt auf den Verkehrswegen von heute und morgen. Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich als Straßenwärter/-in (m/w/d).   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Sie sind zuständig für die Gewährleistung der Betriebsfähigkeit und Sicherheit der Verkehrsinfrastruktur und Verkehrsteilnehmer/-innen im Rahmen der Durchführung aller betriebsdienstlichen Aufgaben. Dies beinhaltet u. a., dass Sie das Straßennetz kontrollieren und warten, Bauwerksbesichtigungen/-beobachtungen durchführen, Funktionskontrollen an Entwässerungsanlagen durchführen, Gehölze und Bäume kontrollieren und pflegen, invasive Pflanzenarten und Schadinsekten bekämpfen, im Rahmen des Winterdienstes die Straßen streuen und räumen.   Ihr Profil abgeschlossene Ausbildung zum/zur Straßenwärter/-in oder abgeschlossene, mindestens dreijährige Ausbildung in einem artverwandten körperlich-handwerklichen Beruf und die Bereitschaft, eine Qualifizierungsmaßnahme für die Aufgaben der Straßenwärter/-innen zu absolvieren (Quereinstieg - siehe unten*) Führerschein Klasse B Führerschein Klasse CE oder die Bereitschaft zur Erlangung im Rahmen der Qualifikationsmaßnahme uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Straßenunterhaltungsdienst Bereitschaft zum Winterdienst bzw. zur Leistung von Schichtdienst und Rufbereitschaft   Ihre weiteren Stärken Sie sind teamfähig.   Unsere Vorteile Ein kollegiales Arbeitsumfeld. Sicherheit und Versorgung Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben Ein attraktives Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung hohe Standards bei Fortbildungen sowie im Arbeits- und Gesundheitsschutz   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. *Ausbildungsberufe für den Quereinstieg sind insbesondere: Straßenbauer*in, Baugeräteführer*in, Beton- und Stahlbetonbauer*in, Elektriker*in, Elektroniker*in, Forstwirt*in, Garten- und Landschaftsbauer*in, Fachkraft für Abwassertechnik, Sanitär- und Heizungstechniker*in, Gärtner*in, Kanalbauer*in, Konstruktionsmechaniker*in oder Metallbauer*in (Schlosser*in), Kraftfahrer*in, Landwirt*in, Maurer*in, Mechaniker*in, Mechatroniker*in, Mechaniker*in für Land- und Baumaschinentechnik, Fachkraft für Agrarservice, Pflaster*in, Rohrleitungsbauer*in, Tischler*in, Schreiner*in, Zimmerer*in bzw. eine die v. g. Berufsabschlüsse ersetzende/ergänzende Berufsbezeichnung). Hinweis: Quereinsteiger*innen werden bis zum erfolgreichen Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme zum/zur Straßenwärter*in in die nächstniedrigere Entgeltgruppe 5 TV-L eingruppiert. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3898 werden bis 08.07.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: André Paul, 0234 / 9552 395 Recruiter*in: Meike Porcher, 0234 / 9552 584

Wasserbauer / Wasserbauerin (m/w/d) / Standort: Bauhof Linnich
Land Nordrhein-Westfalen
Düren

Ihr neues Aufgabengebiet Pflege und Unterhaltung von Renaturierungsflächen sowie Fließgewässern einschließlich der Gehölzpflege und Mäharbeiten Unterhaltung und Wartung baulicher Anlagen an und in Gewässern Gewässerausbauarbeiten im gesamten Verbandsgebiet Sicherungsarbeiten bei Hochwasserereignissen Leistung von Rufbereitschaft gemäß den betrieblichen Erfordernissen   Ihr Profil eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Wasserbauer/-in (m/w/d) alternativ eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Forstwirt/-in (m/w/d), Gärtner/-in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d), Straßenwärter/-in (m/w/d), Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in (m/w/d), Fachkraft Agrarservice (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung vorteilhafterweise Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabengebiet sowie Erfahrung im Umgang bzw. in der Bedienung von Bau- und Landwirtschaftsmaschinen die Fahrerlaubnis der Klasse B wünschenswert ist die Fahrerlaubnis der Klasse T von Vorteil ist die Fahrerlaubnis der Klasse CE sowie der Flurfördermittelschein bzw. die Bereitschaft diese zu erlangen idealerweise den Motorsägenschein Arbeitssicherheit Baum I bzw. die Bereitschaft diesen zu erlangen Flexibilität, hohe Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit   Das macht uns als Verband aus Vision Zukunft: Mit uns gestalten Sie die Zukunft, denn Basis unserer Arbeit sind nachhaltige Tätigkeiten mit einem Mehrwert für Mensch, Tier und Natur Gemeinsam sind wir stark: Bei uns steht der Mensch im Fokus! Unser tägliches Miteinander ist offen und vertrauensvoll und beruht auf gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Mit unserer lebensphasenorientierten Personalpolitik bieten wir umfassende Unterstützung, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter/-innen abgestimmt ist Vorsorge: Durch unsere arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK), vermögenswirksame Leistungen und steuersparende Entgeltumwandlungsangebote sowie eine Gruppenunfallversicherung sind Sie zusätzlich über uns abgesichert Entwicklungsmöglichkeiten: Ihre Fort- und Weiterbildung ist für uns von zentraler Bedeutung. Durch bedarfsorientierte Entwicklungsmaßnahmen und regelmäßige Feedbackgespräche entwickeln wir Ihre Kompetenzen und fördern die Übernahme von wachsender Verantwortung Fit und gesund im Arbeitsleben: Mit unseren Gesundheitsangeboten (z. B. Zuschuss zu Sportaktivitäten, Mobilitätskurse im neuen Gesundheitsraum, Präventionskurse, Betriebsarzt, kostenfreie Schutzimpfungen, Betriebssportgemeinschaft) fördern wir aktiv Ihre Gesundheit Work-Life-Integration: Mit 32 Tagen Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) sowie einem Arbeits- und Langzeitstundenkonto sorgen wir für ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Privatleben und Beruf Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Weil wir wissen, wie wichtig Familie ist, bieten wir unter anderem Vollzeitstellen auch im Rahmen des Job-Sharings als Teilzeitbeschäftigung an Fahrradleasing: Smartes Upgrade für den Arbeitsweg und die Freizeit zugunsten der Umwelt! Wir als moderner Verband bieten Ihnen die Möglichkeit des Fahrradleasings, durch das Sie nicht nur klimafreundlich und fit zur Arbeit kommen, sondern auch in Ihrer Freizeit das Fahrrad für private Zwecke nutzen können Mobilität: Für Dienstfahrten stehen unsere Poolfahrzeuge zur Verfügung   Vergütung Wir bieten Ihnen ein unbefristetes und krisensicheres Arbeitsverhältnis nach dem Tarifvertrag für die Arbeitnehmer/-innen der Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen (TV-WW/NW) in der Entgeltgruppe 5 an. Neben einem leistungsgerechten und regelmäßig steigenden Entgelt sowie einer fairen Bezahlung (kein Gender Pay Gap) gewähren wir zusätzlich eine Leistungsprämie sowie eine Jahressonderzahlung.   Diversität und Gleichstellung Wir legen viel Wert auf Diversität und streben die Gleichbehandlung aller Menschen an. Gleichzeitig haben wir uns besonders die Chancengleichheit von Männern und Frauen zum Ziel gesetzt und freuen uns sehr über Bewerbungen von Frauen. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen bevorzugt eingestellt. Auch schwerbehinderte Menschen sind bei uns herzlich willkommen. Wir vereinen die Vorteile des öffentlichen Dienstes und die damit verbundene Arbeitsplatzsicherheit mit einem modernen Arbeitsumfeld sowie einer offenen und wertschätzenden Kultur.   Information Wenn Sie sich in unserem Anforderungsprofil „Wasserbauer/-in (m/w/d) / Standort: Bauhof Linnich“ wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre vollständige online Bewerbung bis zum 19.06.2024. Kontakt Für Vorabinformationen bzw. eine erste vertrauliche Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ansprechpartner: Marc Reinartz/ Recruiter / +49 174 678 4229   Bewerben Sie sich jetzt! Blicken Sie dem WVER-Team über die Schulter. Auf unserem Blog unter  blog.wver.de

technische Sachbearbeiterinnen / technische Sachbearbeiter (m/w/d) in der Städtebauförderung (Dezernat 35) / EG 11-12 TV-L / unbefristet
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Die Bezirksregierung Köln sucht eine:n technische:n Sachbearbeiter:in (m/w/d)  in der Städtebauförderung am Standort Köln (Liegenschaft Scheidtweilerstraße) (Entgeltgruppe 11 und 12 TV-L NRW) In Dezernat 35 – zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet   Unser Auftrag: Gemeinsam Sinnvolles leisten! Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Landesbehörde. Sie vertritt viele Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen in den unterschiedlichsten Fachbereichen. Die über 2000 Mitarbeitenden gestalten gemeinsam die Gegenwart und Zukunft des Regierungsbezirks für dessen 4,5 Millionen Einwohner:innen. Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert suchen wir Ihre Unterstützung.   Unser Angebot: Ihre Benefits! Flexible Arbeitszeiten Teilzeitmöglichkeit Bis zu 50% Telearbeit (Home-Office) Bis zu 30 Urlaubstage Betriebliche Zusatzversorgung (VBL) Umfangreiche Fortbildungsangebote und Entwicklungsmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten Unbefristetes Arbeitsverhältnis   Ihr Aufgabengebiet: Das Dezernat 35 Das Dezernat 35 ist das zentrale Baudezernat der Bezirksregierung. Aufgabenschwerpunkt ist die Erstellung von baufachlichen und fachtechnischen Gutachten bei mit EU-, Bundes- und Landesmitteln geförderten Baumaßnahmen - insbesondere für Maßnahmen zur Neustrukturierung im Rheinischen Revier. Ihre Aufgabenbereiche umfassen im Einzelnen die Umsetzung der Städtebauförderprogramme sowie weiterer Förderprogramme mit städtebaulichem Bezug, z. B.  „Stadtentwicklung für das Rheinische Revier der Zukunft“, baufachliche Beratung von Kommunen, baufachliche Prüfung und Bewertung von Städtebauprojekten in verschiedenen Förderprogrammen - von der Idee bis zur Abrechnung, Bewertung vergaberechtlicher Anforderungen im Rahmen der Förderprogramme fachliche Koordinierung von Förderprojekten mit anderen betroffenen Stellen, Dokumentation der Prüfergebnisse.    Was Sie mitbringen müssen: Das Anforderungsprofil Fachlich: Bachelor, Diplom (FH, TH oder Uni) der Fachrichtung Architektur / Geografie mit Schwerpunkt Städtebau / Bauingenieurwesen / Stadt- bzw. Raumplanung / Städtebau / Landschaftsarchitektur oder anderer technischer Studienabschluss in Verbindung mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Stadtentwicklung und / oder Planung, Bauleitung, Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Baumaßnahmen Kenntnisse des BauGB, insbesondere des besonderen Städtebaurechts, und / oder der Förderrichtlinie Städtebau 2023 Sicherer Umgang mit der gängigen MS Office Standardsoftware   Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Vergaberechts. Eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 12 erfolgt bei Vorliegen von einschlägiger und mindestens dreijähriger Berufserfahrung in einem der genannten Berufsfelder.   Persönlich: Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache Hohes persönliches Engagement und selbständiges Arbeiten Sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und kommunikative Kompetenz Sicherer Umgang und Affinität mit digitalen Arbeitsmedien Flexibilität, Kundenorientierung und ein hohes Maß an Teamfähigkeit Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft ein Dienstfahrzeug zu führen.   Ihre Bewerbung: Direkt an uns! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal BV+. Dort registrieren Sie sich einmalig, geben Ihre Daten ein und laden ein PDF-Dokument mit allen Bewerbungsunterlagen hoch. Checkliste Bewerbungsunterlagen: ✓ Anschreiben ✓ Lebenslauf ✓ Qualifikationsnachweise ✓ Arbeitszeugnisse ✓ Ggf. Schwerbehindertenausweis  Bewerben Sie sich bis zum 07.07.2024:https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100532969   Sie wollen noch mehr zur Stelle wissen? Melden Sie sich einfach bei: Herr Haentjes, unter der Telefonnummer (0221) 147-2224 oder per Mail unter stefan.haentjes@bezreg-koeln.nrw.de Herr Ortmann, unter der Telefonnummer (0221) 147-3073 oder per Mail unter martin.ortmann@bezreg-koeln.nrw.de Sie haben Fragen zu Ihrer Bewerbung und dem Auswahlverfahren? Melden Sie sich bei: Herrn Schlewing unter der Telefonnummer (0221) 147-5177 oder per Mail unter alex.schlewing@bezreg-koeln.nrw.de   Hinweise: Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach spezifischer Berufserfahrung und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 oder 12 TV-L NRW. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen. Die Bewerbungen von Personen mit Migrationsgeschichte werden begrüßt. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!