17 Jobs für Landschaftsgärtner (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Landschaftsarchitektin*Landschaftsarchitekten als Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*nLandschaftsarchitektin*Landschaftsarchitekten als Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung Entgeltgruppe 11 TVöD/ING | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 23.06.2024 | Kennziffer: 2024-43-67-TD-III | Mobiles Arbeiten möglich Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Jahnstraße 77, 45355 Essen) oder hier (Schönscheidtstraße 137, 45307 Essen). Sie verstärken das Team Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Sie planen und bauleiten neue Trendsportanlagen und kümmern sich um die Erweiterung/den Umbau bestehender Spielflächen Sie koordinieren die Abstimmung mit anderen Fachbereichen, der Politik sowie der Bürgerschaft Sie wirken bei der Vergabe von Bauleistungen sowie bei der Bauüberwachung und Kostenkontrolle mit Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Landespflege oder eines vergleichbaren Studienganges Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung sind wünschenswert Gute Kenntnisse im Planungs- und Baurecht sowie den geltenden DIN Normen Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen sowie gute gestalterische Fähigkeiten Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Eigenständigkeit I Leistungsbereitschaft Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Einfühlungsvermögen I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Konzeptionelles Arbeiten I Überblick Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 23.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Landschaftsarchitekt*in/Gartenbaumeister/-techniker*in im Bereich Gärtnerische Ausstellungen (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Essen

Wir im Ruhrgebiet sind die Erfinder der Industriekultur und nun schreiben wir ein neues Kapitel: Mit der Internationalen Gartenausstellung im Jahr 2027 werden wir die grünste Industrieregion der Welt. Die IGA Metropole Ruhr 2027 ist für die Entwicklung der Region des Ruhrgebietes das nächste relevante Dekadenprojekt und wird mit ihr erneut zum Forum innovativer Lösungen in der Stadt- und Freiraumplanung. Wir sind die Projektgesellschaft IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH und haben die Aufgabe, die Internationale Gartenausstellung in der Metropole Ruhr vorzubereiten, zu planen und durchzuführen. Die Abteilung Gärtnerische Ausstellungen bindet dabei die gesamte Grüne Branche ein, gibt ihr eine öffentliche Plattform für ihre Produkte und Dienstleistungen und führt die damit verbundenen Gärtnerischen Wettbewerbe durch. Wir suchen zum 01. Oktober 2024 eine*n Landschaftsarchitekt*in/Gartenbaumeister/-techniker*in im Bereich Gärtnerische Ausstellungen (m/w/d)   in Vollzeit (40 Stunden/Woche) befristet bis zum 31.12.2027.   Diese Aufgaben erwarten Sie: Betreuung der Planung und Umsetzung der Gärtnerischen Ausstellungsbeiträge, insbesondere im Hinblick auf die Logistik, Pflanzung, Pflege und Etikettierung Abstimmung und Wahrnehmung von Gesprächs- und Schnittstellenterminen mit internen und externen Planer*innen und weiteren Partner*innen Ansprechpartner*in bei der Akquise und Betreuung der gärtnerischen Aussteller*innen und Verbände Mitwirkung bei der Kostenkalkulation und Kostenkontrolle Mitwirkung bei der Kostenkalkulation und Kostenkontrolle Vorbereitung und Durchführung der Gärtnerischen Wettbewerbe Teilhabe an Veranstaltungen im Rahmen des Gärtnerischen Wettbewerbs Fachliche Zuarbeit für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Informationsveranstaltungen, Präsentationen, Berichten, Projektdokumentationen, usw.   Das bringen Sie mit: Erfolgreich abgeschlossenes Studium oder Techniker-, Meister- oder Gesellenausbildung im Bereich Gartenbau/Landschaftsarchitektur/Landwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation Routinierter Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Erfahrung mit modernen Kommunikationsmitteln (z.B. Teams, Zoom, Sharepoint, etc.) Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; Englischkenntnisse wünschenswert Strukturierte, eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie ein rasches Auffassungsvermögen, auch unter hoher Belastung Zuverlässigkeit, Umsetzungskompetenz und Durchsetzungsstärke Kommunikations- und Teamfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität Führerschein Klasse B   Unser Angebot an Sie: Sie erwartet ein vielseitiges Aufgabengebiet in einem spannenden Dekadenprojekt Selbstbestimmtes Arbeiten mit Raum für Ideen und persönliche Entwicklung Flache Hierarchien und ein dynamisches interdisziplinäres Team mit starkem Teamgeist und Spaß, gepaart mit Professionalität bei der Arbeit Teamorientierte Denk- und Arbeitshaltung Mitarbeitenden-Incentives (u.a. Einkaufsvorteile, bezuschusstes Deutschlandticket, Betriebliche Altersvorsorge, frisches Obst, Getränke, etc.) Flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit- und Homeofficeregelungen Chancengleiches und tolerantes Miteinander   Interesse geweckt? Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung inkl. Gehaltsvorstellung und Kündigungsfrist (max. 20 MB in einer PDF-Datei zusammengefasst) mit dem Betreff “Bewerbung MA GäA Bewerbername“ an bewerbung@iga2027.ruhr. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.   Haben Sie noch Fragen? Für Informationen steht Ihnen Victoria Yalili unter +49 201 5657 6901 gerne zur Verfügung oder senden Sie uns eine E-Mail an o.g. Adresse. Unsere Datenschutzinformationen für Bewerber*innen (m/w/d) nach Art. 13 DSGVO finden sich hier. IGA Metropole Ruhr 2027 gGmbH Huyssenallee 82-88 45128 Essen www.iga2027.ruhr

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Landespfleger / Landespflegerin / Landschaftsarchitekt / Landschaftsarchitektin (m/w/d) im Bereich Bodenordnungsverfahren zum nächstmöglichen Zeitpunkt / EG 11 TV-L / unbefristet (Dezernat 33)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Die Bezirksregierung Köln sucht eine:n Landespfleger:in/Landschaftsarchitekt:in (m/w/d) im Bereich Bodenordnungsverfahren am Standort Köln (Liegenschaft Scheidtweilerstraße) (Entgeltgruppe 11 TV-L NRW)  in Dezernat 33 – Ländliche Entwicklung, Bodenordnung – zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet   Unser Auftrag: Gemeinsam Sinnvolles leisten! Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Landesbehörde. Sie vertritt viele Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen in den unterschiedlichsten Fachbereichen. Die über 2000 Mitarbeitenden gestalten gemeinsam die Gegenwart und Zukunft des Regierungsbezirks für dessen 4,5 Millionen Einwohner:innen. Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert suchen wir Ihre Unterstützung.   Unser Angebot: Ihre Benefits flexible Arbeitszeiten Teilzeitmöglichkeiten bis zu 50% Telearbeit (Home Office) bis zu 30 Urlaubstage Angebot eines vergünstigten Deutschlandtickets betriebliche Zusatzversorgung (VBL) umfangreiche Fortbildungsangebote betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten unbefristetes Arbeitsverhältnis   Ihr zukünftiges Aufgabengebiet: Das Dezernat 33 nimmt Aufgaben zur integrierten, nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes wahr. Dazu gehören die Förderung von Maßnahmen im ländlichen Raum (Dorferneuerung, Struktur- und Wegebauförderung und die Programme LEADER/Regionalbudget) sowie die Bodenordnung nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG). Darüber hinaus ist hier die Geschäftsstelle Gigabit.NRW eingerichtet, die sich um alle Fördermaßnahmen zur Breitbandförderung, zum Digitalpakt Schule und die digitale Modellregion Aachen kümmert.   Ihre Aufgaben: Unterstützung der Projektleiter:innen und Planungsteams bei der Durchführung von Bodenordnungsverfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG), unter anderem durch die Erarbeitung von Landschaftspflegerischen Begleitplänen und Ausführungsplanungen im Rahmen der Erarbeitung eines Planes gemäß § 41 Flurbereinigungsgesetz, Erarbeitung von Vorschlägen für die Umweltverträglichkeitsprüfung, die FFH-Verträglichkeits- sowie die Artenschutzprüfung, Mitwirkung bei der Abstimmung der Planungen mit anderen Behörden und Beteiligten, Kostenberechnungen und örtliche Bauüberwachung bei der Umsetzung von Maßnahmen der Landespflege, Vorbereitung von Ausschreibungen und Vergaben der Maßnahmen der Landespflege, Mitwirkung bei Aufgaben der ländlichen Entwicklung, z. B. im Rahmen des Technischen Prüfdienstes, Mitwirkung und Begleitung von Planungs- und Moderationsprozessen und bei Antragstellung von Fördermaßnahmen und deren Abwicklung.   Was Sie mitbringen müssen: Das Anforderungsprofil Fachlich: Abschluss Bachelor oder Diplom (FH, TH oder Uni) der Fachrichtungen Landespflege/ Landschaftsarchitektur, Kenntnisse im Bereich der Eingriffsregelung von Vorhaben und der Erstellung von Entwurfs- und Ausführungsplanungen landschaftsgestaltender Maßnahmen sowie im Vergabe- und Verwaltungsrecht, ein sicherer Umgang mit MS Office-Standardanwendungen. Erfahrungen bei der Planung, Vergabe und Ausführung von landespflegerischen Maßnahmen sind von Vorteil. Wünschenswert ist zudem ein vertieftes Fachwissen in der Anwendung von Geoinformationssystemen. Persönlich: Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache, sicheres Auftreten und ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenz, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität, Kundenorientierung und Teamfähigkeit, schnelle Auffassungsgabe, Fähigkeit zum konzeptionellen Denken, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit, Organisationsgeschick und Eigeninitiative, Führerscheinklasse B sowie die Bereitschaft, ein Dienstfahrzeug zu führen.   Ihre Bewerbung: Direkt an uns! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal Bewerbung.NRW. Dort registrieren Sie sich einmalig, geben Ihre Daten ein und laden ein PDF-Dokument mit allen Bewerbungsunterlagen hoch. Checkliste Bewerbungsunterlagen: ✓Anschreiben ✓ Lebenslauf ✓ Qualifikationsnachweise ✓ Arbeitszeugnisse ✓ Ggf. Schwerbehindertenausweis    Bewerben Sie sich bis zum 02.06.2024: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533108   Sie wollen noch mehr zur Stelle wissen? Melden Sie sich einfach bei: Herr Kopka, unter der Telefonnummer (0221) 147-2832 oder per Mail unter thomas.kopka@bezreg-koeln.nrw.de Sie haben Fragen zu Ihrer Bewerbung und dem Auswahlverfahren? Melden Sie sich bei: Herrn Schlewing unter der Telefonnummer (0221) 147-5177 oder per Mail unter alex.schlewing@bezreg-koeln.nrw.de   Hinweise: Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).  Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen. Die Bewerbungen von Personen mit Migrationsgeschichte werden begrüßt. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gärtner*in (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Freilandabteilung des Botanischen Gartens eine*n Gärtner*in (m/w/d)   Aufgabenschwerpunkte gärtnerische Mitarbeit in der Freilandabteilung des Botanischen Gartens, je nach Notwendigkeit auch gebietsübergreifend in anderen Bereichen des Botanischen Gartens die gärtnerische Mitarbeit in dem genannten Bereich beinhaltet im einzelnen Pflanz- und Pflegemaßnahmen, Düngung, Bewässerung, Wildkrautbeseitigung, Pflanzenschutz-, Bodenbearbeiungs-, Schnitt- u. Entsorgungsmaßnahmen, sowie alle sonstigen gärtnerischen Kulturarbeiten, einschließlich der für die Flächenunterhaltung erforderlichen Mäharbeiten des Weiteren sind im Hinblick auf Ersatz bzw. Ergänzungspflanzungen die erforderlichen Pflanzenanzuchten im Gewächshausbereich durchzuführen. Dieser Aufgabenbereich beinhaltet die generative und auch vegetative Anzucht von Pflanzen, im einzelnen sind hier die folgenden kulturtechnischen Maßnahmen durchzuführen: kulturbezogene Aussaat, und Stecklingsvermehrung, Bewässerung, Klimasteuerung im Anzuchtbereich, Dünge-, Hygiene- und Pflanzenschutzmaßnahmen Mitwirkung bei der Anleitung von Auszubildenden Zusammenarbeit mit Lehre und Forschung regelmäßige Teilnahme an Wochenenddiensten Ihr Profil eine abgeschlossene Berufsausbildung als Gärtner*in der Fachrichtung Staudengärtnerei Zierpflanzenbau oder vergleichbare Qualifikation hohe gärtnerische Kompetenz aktueller Sachkundenachweis Pflanzenschutz Kenntnisse und Fähigkeiten im Hinblick auf Maschineneinsatzkriterien zielorientierte selbstständige Arbeitsweise körperliche Belastbarkeit sowie Eigeninitiative  Flexibilität (auch im Hinblick auf Wochenend- und Feiertagsdienste) sowie Zuverlässigkeit Team-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit vorteilhaft ist eine nachgewiesene Berufserfahrung in dem geforderten Aufgabenbereich Grundkenntnisse in der Anleitung von Auszubildenden Unser Angebot eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte*r Mitarbeit in einem attraktiven Arbeitsumfeld Zusammenarbeit mit einem aufgeschossenen und motiviertem Team ein sehr ansprechendes und nicht alltägliches Arbeitsumfeld in einer grünen Oase eigenständige und abwechslungsreiche Tätigkeiten geregelte Arbeitszeiten zur Vereinbarung von Beruf und Privatleben attraktive Fort- und Weiterbildungsangebote sorgfältige Einarbeitung Über uns Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeiter*innen zu fördern.Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.

Gärtner / Gärtnerin (m/w/d) in Teilzeit mit 19,92 Wochenstunden im Fachbereich 62 - Pflanzenschutzdienst -
Land Nordrhein-Westfalen
Köln-Auweiler

Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche! Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 62 - Pflanzenschutzdienst - in Köln-Auweiler zum 01.06.2024 eine/n Gärtner/in (m/w/d) in Teilzeit mit 19,92 Wochenstunden Integriert und biologisch wirtschaftende Gartenbaubetriebe versorgen die Bevölkerung in NRW mit regionalen, qualitativ hochwertigen Produkten. Dazu gehören neben Obst und Gemüse auch Zierpflanzen und Baumschulgehölze. Neue Anbauformen und eingewanderte Schaderreger fordern Antworten auf Fragen rund um einen integrierten und zukunftsweisenden Pflanzenschutz. Sie arbeiten in einem motivierten Team, führen Versuche und andere Aufgaben im Pflanzenschutzdienst durch.   Ihre Aufgabenschwerpunkte: Sie führen alle gärtnerischen Arbeiten einschließlich Anzucht-, Kultur- und Pflegearbeiten für Kulturen im Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenbau sowie Baumschulgehölze durch Zu Ihren Aufgaben gehört die Veredelung von Unterlagen und Obstgehölzen zur Virustestung Sie sind für die Durchführung von Pflanzenschutzmaßnahmen in Versuchen und im Versuchsfeld nach Guter Experimenteller Praxis (GEP) verantwortlich Sie helfen bei der amtlichen Prüfung von Pflanzenschutzmitteln, in der praktischen Versuchsarbeit und der Kulturführung (Anlage, Bonituren sowie der Beerntung von Versuchen) mit Sie unterstützen bei der Kontrolle von Krankheiten und Schädlingen (Warndienst) und anderen phytosanitären Kontrollen nach dem Pflanzenschutzgesetz Sie betreuen die technische Ausstattung   Was Sie mitbringen: Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner/in oder Landwirt/in oder eine vergleichbare Ausbildung zum Zeitpunkt der Einstellung Bereitschaft zur Arbeit mit Traktoren und selbstfahrenden Pflanzenschutzgeräten Gute gärtnerische und technische Kenntnisse Gute Pflanzenkenntnisse und Kenntnisse über Schaderreger an Pflanzen Hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, exaktes Arbeiten, Einsatzbereitschaft und körperliche Belastbarkeit Sachkundenachweis Pflanzenschutz ist erwünscht Führerschein Klasse B   Wir bieten Ihnen: flexible Arbeitszeiten umfassende Fort- und Weiterbildung E-Learning bis zu 30 Tage Urlaub zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Kantine Betriebliches Gesundheitsmanagement   Es handelt sich um eine befristete Stelle für die Dauer der Teilzeitbeschäftigung des jetzigen Stelleninhabers, längstens bis zum 31.05.2027. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.   Job kompakt: Bewerbung über Website Besetzung zum 01.06.2024 in Köln-Auweiler   Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, teamorientiert, selbständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!   Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an: Dr. Adrian Engel, Telefon: 0221 5340-490, E-Mail: adrian.engel@lwk.nrw.de Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an: Carolin Volks, Telefon: 0251 2376-643, E-Mail: carolin.volks@lwk.nrw.de   Werden Sie Teil des Teams! Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss-/Arbeitszeugnisse, Zertifikate/Nachweise) bis zum 26.05.2024ausschließlichüber das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (Anforderungsnummer 2581) ein. Den Zugang zum Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten Sie über die Stellenanforderung unter www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen oder direkt unter https://career5.successfactors.eu/sfcareer/jobreqcareer?jobId=2581&company=LandwirtschP.

Meister / Meisterin Garten- und Landschaftsbau (GaLaBau) Gartenbau - Meister / Meisterin bei der JVA Willich I (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Willich

Die Justizvollzugsanstalt Willich I sucht Gartenbaumeister(-innen) (m/w/d) im Werkdienst Was erwartet Sie? Beamtinnen und Beamte im Werkdienst (WD) leiten Betriebe der Arbeitsverwaltung in Justizvollzugsanstalten, in denen sie Gefangene zur Arbeit anleiten und sie in verschiedenen handwerklichen Berufen ausbilden. Daneben übernehmen sie bei Bedarf Reparatur- und Wartungsarbeiten an Arbeitsgeräten, Maschinen und auch technischen Anlagen der Anstalt. In enger Zusammenarbeit mit den Fachdiensten – u. a. Psychologinnen und Psychologen, Ärztinnen und Ärzte, Pädagoginnen und Pädagogen, Seelsorgerinnen und Seelsorger – sorgen sie dafür, dass gefangene Erwachsene und Jugendliche im Vollzug verantwortungsbewusst und geordnet zusammenleben, indem sie durch Arbeit gefördert und gefordert werden. Neben der Durchführung hoheitsrechtlicher Aufgaben innerhalb der Justizvollzugsanstalten leiten Beamtinnen und Beamte im Werkdienst die Betriebe nach betriebswirtschaftlichen und fachlichen Grundsätzen. Sie arbeiten in allen Arbeitsbereichen nach kundenorientierten Vorgaben in Bezug auf Qualität, Leistung und Produkt. Die Gefangenen erhalten eine arbeitsmarktorientierte Aus- und Weiterbildung in den Arbeits- und Ausbildungsbetrieben, z. B. Schreinerei, Schlosserei, etc.. So erwerben sie neue Fähig- und Fertigkeiten, erhalten ihre Arbeitsfähigkeit und entwickeln ein Bewusstsein für regelmäßige Arbeit. Mit ihrer Betreuung, Behandlung, Versorgung und Beaufsichtigung sorgen die Beamtinnen und Beamte im Werkdienst dafür, dass die Gefangenen auch nach dem Strafvollzug in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten führen und die Allgemeinheit vor weiteren Straftaten geschützt wird.   Was müssen Sie mitbringen? Der WD (Werkdienst) gehört zur Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt im Justizvollzug des Landes Nordrhein-Westfalen. Bewerberinnen und Bewerber für die Ausbildung zur Beamtin / zum Beamten im Werkdienst müssen folgende Voraussetzungen erfüllen: Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis bestandene Meisterprüfung der geforderten Fachrichtung zum Zeitpunkt der Einstellung mindestens 20 Jahre alt und zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Widerruf regelmäßig noch nicht 40 Jahre alt; als schwerbehinderter oder gleichgestellter behinderter Mensch (§ 2 Absatz 3 Sozialgesetzbuch IX) regelmäßig noch nicht 45 Jahre alt Deutsche / Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes charakterliche, geistige, körperliche und gesundheitliche Eignung für die Laufbahn Dienstfähigkeit aus amtsärztlicher Sicht   Wie erfolgt der Berufseinstieg? Welche Perspektiven haben Sie? Die Einstellung in den Werkdienst erfolgt in der Regel in ein Beschäftigungsverhältnis, wobei feste Einstellungstermine nicht vorgegeben sind. Es wird im Arbeitsvertrag (nach Tarifvertrag der Länder TV-L) in einer sogenannten Nebenabrede vereinbart, sich innerhalb von drei Jahren in das Beamtenverhältnis auf Widerruf übernehmen zu lassen. Die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf und der Beginn der Laufbahnausbildung hängen ab von der Anzahl zugewiesener Ausbildungsplätze und vorhandener Tarifbeschäftigter zum 1. Juli eines der kommenden Jahre. Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet nach bestandener Prüfung. Bei entsprechenden Leistungen ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe aber sehr wahrscheinlich. Mit zunehmender Berufserfahrung – entsprechende Bewährung vorausgesetzt – stehen unterschiedliche Funktionen offen (Bandbreite der Besoldung: Besoldungsgruppe A 7 bis A 11, nach dem Landesbesoldungsgesetz – LBesG NRW).   Bei Interesse senden Sie bitte Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen an: Die Leiterin der Justizvollzugsanstalt Willich I Gartenstr. 1 47877 Willich oder online: Ausbildungsleitung@jva-willich.nrw.de Ihre Ansprechpartner Name: Ausbildungsleitung Zuständigkeit: Fragen zum Bewerbungsverfahren E-mail: Ausbildungsleitung@jva-willich1.nrw.de Telefon: 02156-4998-517

Gärtner / Gärtnerin (m/w/d) im Obstbau mit dem Schwerpunkt Beerenobst
Land Nordrhein-Westfalen
Köln-Auweiler

Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche! Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für Fachbereich 64 - Versuchszentrum Gartenbau Straelen/Köln-Auweiler - in Köln-Auweiler baldmöglichst eine/n   Gärtner/in (m/w/d) im Obstbau mit dem Schwerpunkt Beerenobst   Ihre Aufgabenschwerpunkte: Sie arbeiten gemeinsam in einem Team und übernehmen folgende Aufgaben: Sie erledigen Kulturarbeiten in Erdbeeren und Strauchbeeren Sie führen Düngungs- und Pflanzenschutzmaßnahmen durch Sie übernehmen die Steuerung von Kulturen Sie legen Versuche an und erfassen Versuchsdaten Sie unterstützen bei der Anleitung der Saisonarbeitskräfte   Was Sie mitbringen: Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner/in, Fachrichtung Obst-, Gemüse oder Zierpflanzenbau möglichst mit Erfahrung im geschützten Anbau zum Zeitpunkt der Einstellung Bereitschaft zu Wochenenddiensten Ausgeprägter Sinn für exaktes Arbeiten Körperliche Belastbarkeit Führerschein Klasse B   Wir bieten Ihnen: flexible Arbeitszeiten umfassende Fort- und Weiterbildung# E-Learning bis zu 30 Tage Urlaub zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Kantine Betriebliches Gesundheitsmanagement   Es handelt sich um eine zunächst für zwei Jahre befristete, in der Aufgabe jedoch langfristig angelegte, Stelle. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert. Die Stelle ist teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.   Job kompakt: Bewerbung über Website Besetzung baldmöglichst in Köln-Auweiler   Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, teamorientiert, selbständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!   Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an: Simon Schrey, Telefon: 0221 5340-178, E-Mail: simon.schrey@lwk.nrw.de Peter Stremer, Telefon: 0221 5340-295, E-Mail: peter.stremer@lwk.nrw.de Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an: Carolin Volks, Telefon: 0251 2376-643, E-Mail: carolin.volks@lwk.nrw.de   Werden Sie Teil des Teams! Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss-/Arbeitszeugnisse, Zertifikate/Nachweise) bis zum 31.05.2024 ausschließlich über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (Anforderungsnummer 2560) ein. Den Zugang zum Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten Sie über die Stellenanforderung unter www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen oder direkt unter https://career5.successfactors.eu/sfcareer/jobreqcareer?jobId=2560&company=LandwirtschP.

Studentische Aushilfstätigkeit im Fachbereich Grün und Gruga
Stadt Essen
Essen

Studentische Aushilfstätigkeit im Fachbereich Grün und Gruga Bewerbungsfrist: 31.05.2024 Grün und Gruga ist ein städtischer Fachbereich im Geschäftsbereich Umwelt, Verkehr und Sport der Stadt Essen. Dem Fachbereich obliegt die Unterhaltung und Entwicklung des "öffentlichen Grüns" der Stadt Essen, welches einen zentralen Beitrag zur Qualität der Lebensbedingungen in unserer Stadt leistet. Hierzu gehören Parks, Grünanlagen, Spielplätze sowie Waldflächen, aber auch die Friedhöfe und der Grugapark. Es erwartet Dich ein engagiertes Team, das für die Durchführung von Veranstaltungen und Umweltbildung sowie die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing im Grugapark verantwortlich ist und sich auf Deine Unterstützung freut.  Dein zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier: Grugapark Essen, Virchowstraße 167a, 45147 Essen Wir bieten Dir:Einen befristeten Einsatz von 6 Monaten mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 12 Wochenstunden Abwechslungsreiche Unterstützungsaufgaben und die Möglichkeit, studienbezogene Praxiserfahrung zu erwerben Gute Verdienstmöglichkeiten, monatlich 850,06 Euro brutto Umfangreiche Betreuung während des gesamtes Einsatzes Möglichkeit zur Teamarbeit Anteiliger Erholungsurlaub von bis zu 15 Arbeitstagen Ein vergünstigtes Jobticket (Deutschlandticket) Du unterstützt uns bei den folgenden Aufgaben:Mithilfe bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Umweltbildungsmaßnahmen Betreuung von Spieleverleih und Informationsständen Mitwirkung beim Projektmanagement von Nachhaltigkeitsprojekten Weitere unterstützende Tätigkeiten vor Ort Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Immatrikulation als Vollzeitstudierende*r in einem der folgenden Bachelorstudiengänge: Landschaftsarchitektur Umwelt-, Geo- oder Forstwissenschaften Biologie Arboristik Nachhaltigkeit Erziehungswissenschaften Kulturwissenschaften Mindestalter: 18 Jahre Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Engagement Körperliche Belastbarkeit Sicheres und freundliches Auftreten sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild Begeisterung für den Grugapark Erste Erfahrungen im Kundenservice wären wünschenswert Die Bereitschaft, flexibel an Werktagen, Wochenenden und Feiertagen, sowohl tagsüber als auch abends, tätig zu werden Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner*in: Fachbereich Grün und Gruga:Herr Dr. Gülpen: 0201/88 83338 Organisation und Personalwirtschaft:Herr Rinaldi: 0201/88 10229

Sachbearbeiter*innen Planung, Mitwirkung Bauleitung/Spielraumleitplanung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- mehrereSachbearbeiter*innen Planung, Mitwirkung Bauleitung/Spielraumleitplanung Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 23.06.2024 | Kennziffer: 2024-40-67-TD-IV Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team bei Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Neubau, Umbau und Erweiterung von Spiel- und Bewegungsflächen Entwicklung von alternativen Spielangeboten Fortschreibung des Spielgeräte- und Flächenkataster Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsbau und Grünflächenmanagement, Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur oder einer vergleichbaren Fachrichtung Kenntnisse der Objektplanung (Grün- und Parkanlagen, Spielplätze) und Pflanzenverwendung Gute Kenntnisse in der Anwendung von GIS-Programmen, AutoCAD, Datenbanken sowie in der fotorealistischen Darstellung von Planungsideen Berufserfahrungen in der Objektplanung sind wünschenswert Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Entscheidungsvermögen | Leistungsbereitschaft | Selbständigkeit | Sorgfalt Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit | Führungskompetenz | Konfliktfähigkeit | Umgangsform Methodenkompetenz: Organisationsvermögen | Planungsvermögen Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 23.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Sachbearbeiter*innen Planung, Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- mehrereSachbearbeiter*innen Planung, Bauleitung zur Umsetzung der Ziele der Schulentwicklungsplanung. Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 16.06.2024 | Kennziffer: 2024-21-67-TD-IV Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Erstellung von landschaftsarchitektonischen Planungen (alle Leistungsphasen der HOAI) für den Neubau, Umbau und für die Erweiterungen von Spiel- und Bewegungsflächen an Kindertagesstätten und Schulen Projektsteuerung Beauftragung von externen Planungsleistungen Bauleitung, Dokumentation und Abrechnung Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium zum*zur Diplom Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor of Engineering des Landschaftsbaus und des Grünflächenmanagements, der Landschaftsplanung, der Landschaftsarchitektur oder eines vergleichbaren Studienganges Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung Erfahrung im Projektmanagement ist wünschenswert Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Eigenständigkeit I Leistungsbereitschaft Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Einfühlungsvermögen I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Konzeptionelles Arbeiten I Überblick Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Sachbearbeiter*in Bereichsübergreifende Planung, Bauleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*n Sachbearbeiter*in Bereichsübergreifende Planung, Bauleitungzur Umsetzung der Ziele der Schulentwicklungsplanung. Entgeltgruppe 12 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 02.06.2024 | Kennziffer: 2024-22-67-TD-IV Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Konzeption und Fortschreibung eines pädagogischen Grünflächenkonzeptes inklusive Pflanz- und Pflegeplanung Projektsteuerung Erstellung von landschaftsarchitektonischen Planungen (alle Leistungsphasen der HOAI) für den Neubau, Umbau und für die Erweiterungen von Spiel- und Bewegungsflächen an Kindertagesstätten und Schulen Beauftragung von externen Planungsleistungen Bauleitung Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium zum*zur Diplom Ingenieur*in (FH) bzw. Bachelor of Engineering des Landschaftsbaus und des Grünflächenmanagements, der Landschaftsplanung, der Landschaftsarchitektur oder eines vergleichbaren Studienganges Mindestens dreijährige Berufserfahrung Erfahrung im Bereich der Objektplanung und Bauleitung Erfahrung im Projektmanagement Gute Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe | Belastbarkeit | Leistungsbereitschaft | Zuverlässigkeit Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit | Einfühlungsvermögen | Konfliktfähigkeit | Überzeugungskraft Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen | Organisationsvermögen | Überblick | Urteilsfähigkeit Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 02.06.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Straßenwärter*innen oder Straßenbauer*innen
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr- fortlaufendStraßenwärter*innen oder Straßenbauer*innen Entgeltgruppe 6 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Kennziffer: 2024-a-66-initiativ-GT Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Als Großstadt mit 595.000 Einwohner*innen umfasst das Verkehrswegenetz der Stadt Essen 3.293 Straßen mit einer Gesamtlänge von ca. 1.600 km sowie Wege und Plätze. Sie verstärken das Team im Straßenbetrieb bei diesen Aufgaben:Betrieb und Unterhaltung der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze: Straßenbauarbeiten, Grünschnittarbeiten, Markierungsarbeiten Schadensbeseitigung, Sofortmaßnahmen und Reinigungsarbeiten am Straßenkörper und Straßenzubehör Aufstellung und Wartung von Verkehrszeichen/-einrichtungen und sonstiger Straßenausstattung Straßenkontrollen (zu Fuß, mit dem Rad oder dem Kraftfahrzeug) Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossene Berufsausbildung zum*zur Straßenwärter*in, Straßenbauer*in oder Handwerker*in mit abgeschlossener mindestens dreijähriger Ausbildung in einem für den Straßenbetriebsdienst geeigneten Ausbildungsberuf (Gärtner*in) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau, Kanalbauer*in, Rohrleitungsbauer*in, Asphaltbauer*in oder Beton- und Stahlbetonbauer*in) Gültige Fahrerlaubnis mindestens der Klasse C1 Bewerber*innen, welche nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügen, sich jedoch eigenverantwortlich zum Erwerb der Führerscheinklasse C1 verpflichten (Kosten werden nicht übernommen), werden bis zum Vorliegen der erforderlichen Fahrerlaubnis befristet eingestellt Hohes Maß an Leistungs- und Einsatzbereitschaft (Einsatz auch außerhalb der Regelarbeitszeit) Körperliche Eignung und Belastbarkeit für den handwerklichen Einsatz im Verkehrsraum bei jeder Witterung Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Schulte, Telefon: 0201/88-66 340, Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Munke, Telefon: 0201/88-10 204, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 595.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Ingenieur / Ingenieurin (m/w/d) in Landespflege
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatzort Gelsenkirchen eine/n Ingenieur*in (m/w/d) in Landespflege  EG 12 TV-L / A 12 LBesO A   Das machen Sie bei uns Lassen Sie gemeinsam mit uns die Mobilität von morgen Realität werden. Sorgen Sie mit uns für freie Fahrt in NRW. Werden Sie Teil unseres Teams als Ingenieur*in (m/w/d) in Landespflege.   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Betreuung und Beratung der Niederlassungen in Fragen der Landespflege Koordinierung der Planungsbelange Berichterstattung / Abstimmung mit Ministerien, Fachbehörden, Kommunen Prüfung von Entwürfen Themenbezogene Netzwerkarbeit   Ihr Profil abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Landschaftsarchitektur, Umwelt- bzw. Landschaftsplanung, Landespflege (Diplom (FH)/Bachelor), nachgewiesene vergleichbare Qualifikation oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Fachrichtung im o. g. Bereich langjährige praktische Erfahrung im o.g. Bereich in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. vergleichbar   Ihre weiteren Stärken Sie können im Detail analysieren und hinterfragen. Sie sind ein nachgewiesenes Organisationstalent. Sie zeichnen sich durch besondere Flexibilität und Kreativität aus. Sie sind teamfähig.   Unsere Vorteile Eine spannende und innovative Tätigkeit mit den Vorteilen einer garantierten Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes Die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben. Ein attraktives Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung In Abhängigkeit von der Bewerberlage kann ggf. eine zusätzliche befristete Fachkräftezulage in Höhe von bis zu 1.000 € monatlich in Betracht kommen.   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3778 werden bis 03.06.2024 erbeten.   Fachliche*r Ansprechpartner*in: Ursula Buttgereit , 0209 / 3808 263 Recruiter*in: Ann Kathrin Peters , 0209 / 3808 108

Wasserbauer / Wasserbauerin (m/w/d) / Standort: Bauhof Linnich
Land Nordrhein-Westfalen
Düren

Ihr neues Aufgabengebiet Pflege und Unterhaltung von Renaturierungsflächen sowie Fließgewässern einschließlich der Gehölzpflege und Mäharbeiten Unterhaltung und Wartung baulicher Anlagen an und in Gewässern Gewässerausbauarbeiten im gesamten Verbandsgebiet Sicherungsarbeiten bei Hochwasserereignissen Leistung von Rufbereitschaft gemäß den betrieblichen Erfordernissen   Ihr Profil eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Wasserbauer/-in (m/w/d) alternativ eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Forstwirt/-in (m/w/d), Gärtner/-in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d), Straßenwärter/-in (m/w/d), Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in (m/w/d), Fachkraft Agrarservice (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung vorteilhafterweise Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabengebiet sowie Erfahrung im Umgang bzw. in der Bedienung von Bau- und Landwirtschaftsmaschinen die Fahrerlaubnis der Klasse B wünschenswert ist die Fahrerlaubnis der Klasse T von Vorteil ist die Fahrerlaubnis der Klasse CE sowie der Flurfördermittelschein bzw. die Bereitschaft diese zu erlangen idealerweise den Motorsägenschein Arbeitssicherheit Baum I bzw. die Bereitschaft diesen zu erlangen Flexibilität, hohe Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit   Das macht uns als Verband aus Vision Zukunft: Mit uns gestalten Sie die Zukunft, denn Basis unserer Arbeit sind nachhaltige Tätigkeiten mit einem Mehrwert für Mensch, Tier und Natur Gemeinsam sind wir stark: Bei uns steht der Mensch im Fokus! Unser tägliches Miteinander ist offen und vertrauensvoll und beruht auf gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Mit unserer lebensphasenorientierten Personalpolitik bieten wir umfassende Unterstützung, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiter/-innen abgestimmt ist Vorsorge: Durch unsere arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK), vermögenswirksame Leistungen und steuersparende Entgeltumwandlungsangebote sowie eine Gruppenunfallversicherung sind Sie zusätzlich über uns abgesichert Entwicklungsmöglichkeiten: Ihre Fort- und Weiterbildung ist für uns von zentraler Bedeutung. Durch bedarfsorientierte Entwicklungsmaßnahmen und regelmäßige Feedbackgespräche entwickeln wir Ihre Kompetenzen und fördern die Übernahme von wachsender Verantwortung Fit und gesund im Arbeitsleben: Mit unseren Gesundheitsangeboten (z. B. Zuschuss zu Sportaktivitäten, Mobilitätskurse im neuen Gesundheitsraum, Präventionskurse, Betriebsarzt, kostenfreie Schutzimpfungen, Betriebssportgemeinschaft) fördern wir aktiv Ihre Gesundheit Work-Life-Integration: Mit 32 Tagen Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) sowie einem Arbeits- und Langzeitstundenkonto sorgen wir für ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Privatleben und Beruf Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Weil wir wissen, wie wichtig Familie ist, bieten wir unter anderem Vollzeitstellen auch im Rahmen des Job-Sharings als Teilzeitbeschäftigung an Fahrradleasing: Smartes Upgrade für den Arbeitsweg und die Freizeit zugunsten der Umwelt! Wir als moderner Verband bieten Ihnen die Möglichkeit des Fahrradleasings, durch das Sie nicht nur klimafreundlich und fit zur Arbeit kommen, sondern auch in Ihrer Freizeit das Fahrrad für private Zwecke nutzen können Mobilität: Für Dienstfahrten stehen unsere Poolfahrzeuge zur Verfügung   Vergütung Wir bieten Ihnen ein unbefristetes und krisensicheres Arbeitsverhältnis nach dem Tarifvertrag für die Arbeitnehmer/-innen der Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen (TV-WW/NW) in der Entgeltgruppe 5 an. Neben einem leistungsgerechten und regelmäßig steigenden Entgelt sowie einer fairen Bezahlung (kein Gender Pay Gap) gewähren wir zusätzlich eine Leistungsprämie sowie eine Jahressonderzahlung.   Diversität und Gleichstellung Wir legen viel Wert auf Diversität und streben die Gleichbehandlung aller Menschen an. Gleichzeitig haben wir uns besonders die Chancengleichheit von Männern und Frauen zum Ziel gesetzt und freuen uns sehr über Bewerbungen von Frauen. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen bevorzugt eingestellt. Auch schwerbehinderte Menschen sind bei uns herzlich willkommen. Wir vereinen die Vorteile des öffentlichen Dienstes und die damit verbundene Arbeitsplatzsicherheit mit einem modernen Arbeitsumfeld sowie einer offenen und wertschätzenden Kultur.   Information Wenn Sie sich in unserem Anforderungsprofil „Wasserbauer/-in (m/w/d) / Standort: Bauhof Linnich“ wiederfinden, freuen wir uns auf Ihre vollständige online Bewerbung bis zum 19.06.2024. Kontakt Für Vorabinformationen bzw. eine erste vertrauliche Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ansprechpartner: Marc Reinartz/ Recruiter / +49 174 678 4229   Bewerben Sie sich jetzt! Blicken Sie dem WVER-Team über die Schulter. Auf unserem Blog unter  blog.wver.de

Qualitätsmanager / Qualitätsmanagerin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln-Auweiler

Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche! Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 62 - Pflanzenschutzdienst - in Köln-Auweiler baldmöglichst eine/n Qualitätsmanager/in (m/w/d) für die Akkreditierung des Diagnoselabors nach DIN EN ISO/IEC 17025 und Umsetzung der ISO 9001:2015 in allen Bereichen des Pflanzenschutzdienstes Unser Ziel ist es, Landwirtinnen und Landwirte sowie Gärtnerinnen und Gärtner bei der Produktion qualitativ hochwertiger Produkte zu unterstützen und dabei die wirtschaftlichen Anforderungen in Einklang mit einem nachhaltigen Pflanzenschutz zu bringen. Die Analyse von Pflanzenkrankheiten in einem akkreditierten Labor ist eine Grundlage dafür, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Sie sind als Qualitätsmanager/in verantwortlich dafür, die notwendigen Maßnahmen federführend und übergreifend zu koordinieren und umzusetzen, für den Erhalt der Akkreditierung des Labors sowie zur Umsetzung der ISO 9001:2015 in allen Bereichen des Pflanzenschutzdienstes. Diese Aufgaben werden in enger Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen der entsprechenden Sachbereiche wahrgenommen.   Ihre Aufgabenschwerpunkte: Sie sind für die Planung, Koordination und Durchführung aller Aufgaben für die Akkreditierung nach der Norm DIN EN ISO/IEC 17025 im Labor verantwortlich Sie übernehmen die Weiterentwicklung des Systems und unterstützen das Labor bei speziellen Aufgaben Sie stimmen sich mit der Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkks) und betreuen sowohl die internen als auch die externen Audits durch die DAkks Sie betreuen das Laborinformationsmanagementsystem Lisa-LIMS Sie sind für die Planung, Koordination und Durchführung aller Aufgaben für die Zertifizierung nach der ISO 9001:2015 bei der Verwaltung des Pflanzenschutzdienstes zuständig Sie sind für die Einführung und Umsetzung der Vorgaben der ISO 9001:2015 verantwortlich im Bereich Fachrecht (Verkehrs- und Betriebskontrollen) und Genehmigungen im Bereich Pflanzengesundheit (Import- und Exportkontrollen, Binnenmarktkontrollen sowie Monitoringaufgaben) Sie unterstützen diese Bereiche bei internen, nationalen und EU-Audits   Was Sie mitbringen: Universitäts- oder Fachhochschulabschluss der Gartenbau- oder Agrarwissenschaften (Bachelor bzw. Diplom) oder anderer, den Aufgabenschwerpunkten entsprechender Fachrichtung zum Zeitpunkt der Einstellung Fundierte Kenntnisse der Norm DIN EN ISO/IEC 17025 sind von Vorteil Umfassende Expertise der Umsetzung und Betreuung von Qualitätsmanagementsystemen mit mehrjähriger Berufserfahrung ist erwünscht Kenntnisse phytopathologischer Untersuchungstechniken Sehr gute Kenntnisse von PC-Anwendungen, wie MS Office Programmen sowie Erfahrung mit elektronischen LIMS- und Dokumentenlenkungssystemen Sicherer Umgang mit englischsprachigen Dokumenten Erfahrung in der Personalführung ist wünschenswert Organisationsgeschick und ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Kontaktfreude Hohe Belastbarkeit und großes Engagement Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung im Bereich Qualitätsmanagement Führerschein Klasse B   Wir bieten Ihnen: flexible Arbeitszeiten umfassende Fort- und Weiterbildung E-Learning 30 Tage Urlaub zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Kantine Homeoffice Betriebliches Gesundheitsmanagement   Es handelt sich um eine zunächst für zwei Jahre befristete, in der Aufgabe jedoch langfristig angelegte, Stelle. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TVL) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzung einer mehrjährigen Berufserfahrung dotiert. Sollte diese Voraussetzung noch nicht vorliegen, erfolgt zunächst eine Eingruppierung mit Entgeltgruppe 12 TV-L. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.   Job kompakt: Bewerbung über Website Besetzung baldmöglichst in Köln-Auweiler   Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, teamorientiert, selbständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!   Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an: Dr. Ellen Richter, Telefon: 0221 5340-400, E-Mail: ellen.richter@lwk.nrw.de Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an: Carolin Volks, Telefon: 0251 2376-643, E-Mail: carolin.volks@lwk.nrw.de   Werden Sie Teil des Teams! Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss-/Arbeitszeugnisse, Zertifikate/Nachweise) bis zum 02.06.2024 ausschließlich über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (Anforderungsnummer 2504) ein. Den Zugang zum Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten Sie über die Stellenanforderung unter www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen oder direkt unter https://career5.successfactors.eu/sfcareer/jobreqcareer?jobId=2504&company=LandwirtschP. Werfen Sie doch schon jetzt einen ersten Blick in die Landwirtschaftskammer NRW. Das ist unser Fachbereich 12 - Finanzen, Allgemeine Verwaltung -: https://youtu.be/IDTyGrdlWh8 Hier geht es um den Geschäftsbereich 3 - EU-Zahlstelle, Förderung -: https://youtu.be/8ij5gh3c3Kg Viel Spaß!