24 Stellenangebote für Projektmanager (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
IT-Projektmanager / IT-Projektmanagerin / Projektleiter / Projektleiterin zur Einführung eines elektronischen Zeiterfassungssystems (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bonn

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 31.500 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Die Universität Bonn sucht für das Sachgebiet Digitalisierung in der Abteilung 3.5-Kompetenzcenter Personalmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zeitlich befristet bis zum 31.12.2026 und in Vollzeit eine*n IT-Projektmanager*in/Projektleiter*in zur Einführung eines elektronischen Zeiterfassungssystems   Die Zentrale Verwaltung der Universität unterstützt in neun Dezernaten und sechs Stabsstellen unter Leitung des Kanzlers alle Wissenschaftler*innen der Universität mit Dienstleistungen, die sie zur Ausübung ihrer Aufgaben in Forschung und Lehre benötigen. Die Mitarbeiter*innen des Dezernats Personalmanagement begleiten alle Beschäftigten der Universität bei sämtlichen Personalangelegenheiten. Sie bieten persönliche Beratung und kompetente Unterstützung für Professor*innen, Wissenschaftler*innen sowie Beschäftigte aus Technik und Verwaltung.   Ihre Aufgaben: aktive Mitgestaltung der Digitalisierung an der Universität Bonn, Konzeption, Umsetzung, Weiterentwicklung und Kommunikation des einzuführenden Zeiterfassungssystems, Management und Controlling des Projekts in Funktion der Projektleitung, Abstimmung der Projektziele und -bedarfe mit der Auftraggeberin, Kommunikation des Projekts in das Dezernat und die Universität, Beratung von Stakeholder*innen in allen projektbezogenen Fragen, Konzeption, Einführung und Dokumentation der erforderlichen Prozesse und Systeme, Leitung und Koordination des Projektteams.   Ihr Profil: Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/ Magister/ Diplom) oder sonstige gleichwertige, nachgewiesene fachliche Kenntnisse und berufliche Erfahrungen, Sie haben praktische Erfahrungen im Projekt- oder Prozessmanagement, vorzugsweise in der Projektleitung, Sie haben Erfahrungen in IT-/Digitalisierungsprojekten oder eine nachgewiesen hohe Affinität zu Digitalisierungsthemen, Sie haben idealerweise Kenntnisse administrativer Aufgabenfelder der zentralen und dezentralen Hochschulverwaltung sind erwünscht, Sie haben idealerweise Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Wissenschaftsbereichs, Sie zeichnen sich durch konzeptionelle Weitsicht, Abstraktionsvermögen und Eigeninitiative aus, sind aufgeschlossen, kommunikationsstark und empathisch. Sie sind ein Teamplayer, arbeiten aber trotzdem eigenverantwortlich und selbstständig.   Wir bieten: eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, eine Arbeitsumgebung, die geprägt ist von Vertrauen, der Möglichkeit eigenständig zu arbeiten und sich in modernen Infrastrukturen weiterzuentwickeln, Unterstützung bei der individuellen Einarbeitung und Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung in den Feldern, in denen Sie sich noch weiterbilden möchten, eine moderne und repräsentative Büroumgebung im Herzen von Bonn, flexible Arbeitszeiten und auch die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten, eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV durch die zentrale Lage in Bonn sowie die Möglichkeit kostengünstige Parkangebote zu nutzen,   betriebliche Altersversorgung (VBL), zahlreiche Angebote des Hochschulsports und des Healthy Campus, Entgelt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.   Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.   Wenn Sie sich für diese Position mit der Kennziffer 3.4/2024/132 interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 16.06.2024 über das Online-Bewerbungsformular zu.

Projektleiter / Projektleiterinnen Entwicklung, Planen und Bauen (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

UniversitätsverwaltungProjektleiter*innenAbteilung 51 und 52 | Entwicklung, Planen und Bauen Wir sind eine der größten und ältesten Universitäten Europas und gehören zu den größten Arbeitgeber*innen in unserer Region. Durch unser breites Fächerspektrum, die dynamische Entwicklung unserer Forschungsschwerpunkte und unseren Standort mitten in Köln sind wir attraktiv für Studierende und Forschende weltweit. Wir bieten vielfältige Karrierechancen in Wissenschaft, Technik und Verwaltung. Die Abteilungen 51 und 52 für Entwicklung, Planen und Bauen sind innerhalb des Dezernats Gebäude- und Liegenschaftsmanagement für die Entwicklung der baulichen Masterplanung, von Standortkonzepten und dem Flächenmanagement verantwortlich. Der Schwerpunkt liegt in der Steuerung großer Baumaßnahmen von der Bedarfsermittlung mit Wissenschaft und Verwaltung über die Planung, bauliche Umsetzung bis zur Inbetriebnahme und Übergabe an die Nutzer*innen. Es sind Stellen zu besetzen, gerne auch in Teilzeit. Mehr über unseren Arbeitsalltag im Dezernat erfahren Sie unter: https://portal.uni-koeln.de/karriere/raumschaffen IHRE AUFGABEN Ausführung der nicht delegierbaren Bauherrinaufgaben Bedarfsermittlung, Planung und Durchführung von Baumaßnahmen entsprechend dem Leistungsbild der AHO, durch Leitung eines Projektteams aus universitätsinternen und externen Beteiligten Vertretung der Bauherrininteressen bei Planung und Durchführung durch Dritte Beratung und Bewertung vorliegender Bauunterlagen, Herbeiführen der notwendigen Genehmigungen entsprechend dem Projektablauf Abstimmung mit den Nutzer*innen   IHR PROFIL abgeschlossenes Studium der Architektur oder des Bauingenieurwesens mehrjährige Erfahrung in der Steuerung und Leitung von Projekten gute Kenntnisse und Erfahrung mit den MS-Office Programmen inkl. MS-Project Erfahrung mit ConjectFM / Planon und SAP sind von Vorteil erwartet wird eine Nutzer*innen- und Teamorientierung, Organisationsfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität sowie Belastbarkeit Selbstreflexion / Auseinandersetzung mit der angestrebten Rolle In Ihrer Bewerbung und einem möglichen Gespräch interessiert uns, ob und welche Erfahrungen Sie bereits in der Projektleitung als Bauherr*invertretung gesammelt haben sowie Ihr Blick darauf, wo Probleme bei der Umsetzung der Aufgabe liegen könnten und mit welchen Ansätzen Sie damit umgehen würden.   WIR BIETEN IHNEN den Campus der Universität zu Köln mitzugestalten und weiterzuentwickeln je nach Erfahrung und Kenntnis Führen von Projektteams Umsetzung spannender und teilweise hochkomplexer Bauprojekte, in Zusammenarbeit mit Vertretern der zukünftigen Nutzer*innen / Wissenschaftler*innen / Verwaltung ein offenes Umfeld mit gutem Teamspirit und Interesse an Vorschlägen zur Optimierung und Gestaltung des Arbeitsumfeldes ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Möglichkeit zur mobilen Arbeit   Die Stellen sind ab sofort in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen. Sie sind unbefristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach den Entgeltgruppen 11 - 13 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.   Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist TUV2207-12.

Fachprojektleiterin / Fachprojektleiter TGA im Bereich Versorgungstechnik oder Mess- und Regelungstechnik
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

UniversitätsverwaltungFachprojektleiter*in TGA im Bereich Versorgungstechnik oder Mess- und RegelungstechnikAbteilung 53 | Technisches Gebäudemanagement Wir sind eine der größten und ältesten Universitäten Europas und gehören zu den größten Arbeitgeber*innen in unserer Region. Durch unser breites Fächerspektrum, die dynamische Entwicklung unserer Forschungsschwerpunkte und unseren Standort mitten in Köln sind wir attraktiv für Studierende und Forschende weltweit. Wir bieten vielfältige Karrierechancen in Wissenschaft, Technik und Verwaltung. Im Dezernat Gebäude- und Liegenschaftsmanagement suchen wir Sie als Projektleiter*in für die Technische Gebäudeausstattung mit den Schwerpunkten Versorgungstechnik als auch Gebäudeautomation. In unmittelbarer Zusammenarbeit mit den Bauabteilungen und dem Technischen Gebäudemanagement sind Sie für die Steuerung von komplexen technischen Baumaßnahmen und die umfassende Beratung in den spezifischen technischen Themen verantwortlich. Die Projekte des Dezernats umfassen dabei eine große Bandbreite von Projektarten, mit Bauen im Bestand, Neubauten, Sanierungen, sowie Gebäudetypologien von Schul- und Seminargebäuden, Büro- und repräsentativen Gebäuden bis hin zu hochtechnisierten Laborgebäuden. Mehr über unseren Arbeitsalltag im Dezernat erfahren Sie unter: https://portal.uni-koeln.de/karriere/raumschaffen IHRE AUFGABEN Beratung der Projektsteuerung in den Bauabteilungen Steuerung und Unterstützung von externen Planungsbüros für den Bereich Versorgungstechnik und Mess- und Regelungstechnik Qualitätssicherung der Planung und der Bauüberwachung Aufbau und Betrieb eines Inbetriebnahmemanagements Aufbau, Verbesserung und Betrieb eines Energiemanagements Bewertungen von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen Beratung des technischen Betriebes über eine zukunftsfähige technische Ausstattung   IHR PROFIL abgeschlossenes Studium (Diplom/Master) der Fachrichtungen Versorgungstechnik oder Mess- und Regeltechnik mindestens 7 Jahre nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung in dem oben aufgeführten Aufgabenfeld Erfahrung innerhalb der öffentlichen Hand, insbesondere im Hochschulbereich sind von Vorteil Kenntnisse der HOAI und VOB sind erforderlich gute Fachkenntnisse im Bereich der Anwendung von MSOffice- Programmen, MS-Projekt, Conject FM und SAP Kommunikationsstärke, eigenverantwortliche Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Durchsetzungs- und Entscheidungsvermögen sowie ein hohes Maß an Flexibilität   WIR BIETEN IHNEN ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Möglichkeit zur mobilen Arbeit   Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit (39,83 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist unbefristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 14 TV-L. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.   Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist TUV2208-17. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Wolfgang Diesner (w.diesner@verw.uni-koeln.de).

Projektleiter*in (w/m/d) für Content Management Image & Video Projektleiter*in (w/m/d) für Content Management Image & Video
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet Die Stelle ist befristet auf 4 Jahre. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 10, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilIn der Stabsstelle Marketing werden die zentralen strategischen Marketingaktivitäten der Hochschule betreut. Neben der Markenpflege und dem strategischen Marketing sind die Förderung der Corporate Identity und das Merchandising der RWTH unsere wichtigsten Aufgaben. Mit der Realisation des Corporate Designs begleiten wir die Hochschule auf dem Weg zu einer nachhaltigen Corporate Identity. Durch die Umsetzung und strategische Weiterentwicklung des RWTH-Kommunikationskonzeptes realisieren wir die zielgerichtete und einheitliche Kommunikation der Hochschule. Dabei gehören Online-Marketing-Kampagnen ebenso zu unseren Aufgaben wie das Employer Branding und die Entwicklung von Markenstrategien. Stetige Optimierung ist Teil unserer Arbeit. Der RWTH-Shop ist ein weiterer Baustein unserer Strategie: mit dem Merchandising-Sortiment und den vielfältigen Produkten unterstützen wir die Markenpflege und erleichtern Lehrstühlen und Einrichtungen die Ausrichtung von Events oder den Einkauf von RWTH-Geschenken. Im E-Commerce sind wir zu Hause. Die Stabsstelle Marketing ist an den Kanzlervertreter der RWTH angebunden und Teil der Zentralen Hochschulverwaltung.Ihr ProfilSie verfügen über: ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) der BWL, Kommunikationswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs der Geistes- oder Gesellschaftswissenschaften oder des Multi-Media-Designs, erste Erfahrungen in der Betreuung eines CMS-Systems, gute technische Kenntnisse und eine hohe Affinität zur Arbeit mit Datenbanken, sowie Wissen zum Anlegen von Datensätzen und Verschlagwortungen, erste Erfahrungen in der Organisation und Betreuung von Fotoshootings inkl. Vor- und Nachbereitung, Datenschutzkenntnisse und Kenntnisse der rechtlichen Anforderungen, Erfahrungen mit der Adobe Suite und Excel, Kenntnisse in der Konzeptionierung und Erstellung von Schulungsvideos (bspw. in Camtasia), wünchenswert wäre ein Verständnis der Abläufe in öffentlichen Verwaltungsstrukturen und der Gremienarbeit, eine hohe Affinität zu präzisem und strukturiertem Arbeiten, Teamfähigkeit und eine Hands-on-Mentalität, eine selbstständige Arbeitsweise, Organisationstalent und eine schnelle Auffassungsgabe, verhandlungssichere Deutsch- und gute bis sehr gute Englischkenntnisse. Ihre AufgabenSie werden die Imagebilderdatenbank der Stabsstelle Marketing und die entsprechenden Foto- und Videocontenproduktionen betreuen. Dabei arbeiten Sie entsprechend der CI der Hochschule und erweitern die Datenbank kontinuierlich im Content und Funktionalitäten. Ergänzend produzieren Sie in Eigenregie Schulungsvideos zur Erstellung von Content und zum Umgang mit der Datenbank. Ihre Aufgaben umfassen konkret: die Betreuung des CMS-Systems mit der entsprechenden Fachadministration, Verschlagwortung, Pflege und Daten-Uploads, Erweiterung des CMS-Systems um weitere Kataloge mit neuen Rechtezuweisungen, Support der Hochschule bei technischen Fragen, Organisation und Betreuung von Fotoshootings in Zusammenarbeit mit Foto- und Videograf*innen inkl. der Vor- und Nachbereitung, Erstellung der Werkverträge mit den Dienstleister*innen, langfristige Planung und Koordination des zu ergänzenden Bildmaterials, Abstimmung mit den Einrichtungen der Hochschule inkl. Vorabbegehungen und Einholung der Genehmigungen und Persönlichkeitsrechte, Erstellung von Mood-Boards, Briefings und Callsheets, Erweiterung des Modelpools der Hochschule, einfache Bildnachbearbeitung und die Erstellung von Presets, Erstellung von Konzepten zur Wissensvermittlung und Erstellung von Schulungsvideos für Contentproduktionen und zum Umgang mit der Datenbank. Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 10, je nach persönlicher Voraussetzung

Fachplaner*in/ Projektkoordinator*in (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 11, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilWir möchten unseren Campus zu einem modernen Ort für Bildung, Forschung und Innovation machen. Dafür arbeiten wir selbstbestimmt, aber nicht allein. Team-Spirit und Kommunikation auf Augenhöhe sind bei uns keine leeren Floskeln, sondern vielmehr gelebte Werte. Wir schaffen Raum für individuelle Entfaltung, persönliche Entwicklung und bauen auf unsere individuellen Stärken. Das Dezernat "Facility Management“ ist eines von 12 Dezernaten der Zentralen Hochschulverwaltung, kurz ZHV, der RWTH. Im Team „Facility Management“ verantworten wir den technischen und infrastrukturellen Gebäudebetrieb an der RWTH Aachen. Unsere Abteilung „Technisches Gebäudemanagement Elektrotechnik“ wird gerne als Schaltzentrale bezeichnet, denn hier sorgen unsere Mitarbeitenden für den reibungslosen Betrieb der zahlreichen elektronischen Anlagen an der Hochschule. Stromverteilung und -versorgung, Förderanlagen, Brandmeldeanlagen, Übertragungstechnik – das sind die Themen, an denen unsere Mitarbeitenden tagtäglich arbeiten, um die technische Infrastruktur unserer Universität zu verbessern und gleichzeitig höchste Standards für unsere Sicherheit zu gewährleisten. Bei uns können Sie Ihr Fachwissen und Ihre weitreichenden Kompetenzen erfolgversprechend einsetzen und mit uns gemeinsam den Campus RWTH nachhaltig weiterentwickeln. Gesundheits- und Sportangebote, persönliche und fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, sowie die flexible räumliche und zeitliche Gestaltung Ihrer Arbeit im Rahmen einer bestehenden Dienstvereinbarung sind Auszüge unserer Benefits für Sie. Ein hoch motiviertes, wertschätzendes und kreatives Team freut sich auf Sie!Ihr Profil Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor oder vergleichbar) im Bereich Elektrotechnik Theoretische und praktische Kenntnisse in den Bereichen: Elektrotechnik, Elektroinstallation sowie EDV-Verkabelung in Großprojekten Hohe Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit Erfahrungen im Bereich Brandmeldeanlagen und Aufzugstechnik sind wünschenswert Erfahrungen mit CAFM- und ERP-System sind wünschenswert Kenntnisse bzw. gutes Grundverständnis in der VOB, HOAI, technischen Regelwerken, DIN Vorschriften Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten zur Lösung von komplexen Zusammenhängen Ihre Aufgaben Fachtechnische Unterstützung bei der Konzeptfindung in der Planungsphase Koordination von baulichen Maßnahmen der RWTH im Zusammenwirken mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW und den Fachabteilungen Unterstützung des Projektleiters Eigenverantwortliche Steuerung und Durchführung von RWTH eigenen Bauvorhaben in allen Leistungsphasen Erstellen von Leistungsverzeichnissen Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 11, je nach persönlicher Voraussetzung

Projektkoordinator*in, technische(r) Projektleiter*in Versorgungstechnik (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 13, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilWir möchten unseren Campus zu einem modernen Ort für Bildung, Forschung und Innovation machen. Dafür arbeiten wir selbstbestimmt, aber nicht allein. Team-Spirit und Kommunikation auf Augenhöhe sind bei uns keine leeren Floskeln, sondern vielmehr gelebte Werte. Wir schaffen Raum für individuelle Entfaltung, persönliche Entwicklung und bauen auf unsere individuellen Stärken. Das Dezernat "Facility Management" ist eines von 12 Dezernaten der Zentralen Hochschulverwaltung, kurz ZHV, der RWTH. Im Team "Facility Management" verantworten wir den technischen und infrastrukturellen Gebäudebetrieb an der RWTH Aachen. Unsere Abteilung „Technisches Gebäudemanagement Maschinentechnik“ betreibt die technischen Anlagen im Bereich Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär (HKLS) der RWTH Aachen. An diesen Themen arbeiten unsere Mitarbeitenden tagtäglich, um die technische Infrastruktur unserer Universität zu verbessern und gleichzeitig höchste Standards für unsere Sicherheit zu gewährleisten. Bei uns können Sie Ihr Fachwissen und Ihre weitreichenden Kompetenzen erfolgversprechend einsetzen und mit uns gemeinsam den Campus RWTH nachhaltig weiterentwickeln. Gesundheits- und Sportangebote, persönliche und fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, sowie die flexible räumliche und zeitliche Gestaltung Ihrer Arbeit im Rahmen einer bestehenden Dienstvereinbarung sind Auszüge unserer Benefits für Sie. Ein hoch motiviertes, wertschätzendes und kreatives Team freut sich auf Sie! Das Sachgebiet 10.35 vertritt in der Abteilung das Leistungsspektrum in den Lebenszyklusphasen Planung, Errichtung, Umbau und Sanierung einer Liegenschaft. Das Team tritt als Nutzer oder Bauherrenvertreter für versorgungstechnische Anlagen auf, leitet und koordiniert Projekte, unterstützt und berät die Nutzer in diesem Zusammenhang.Ihr ProfilSie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in den Fachrichtungen technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Maschinenbau oder eine vergleichbare ingenieurwissenschaftliche Ausbildung. Alternativ haben Sie ein Hochschulabschluss als Bachelor oder vergleichbar in den o. g. Fachrichtung erlangt und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Planung und Bauleitung der Versorgungstechnik. Sie verfügen idealerweise über einschlägige Berufserfahrung und über fundierte Kenntnisse im Bereich gebäudetechnischer Anlagen Sie arbeiten selbständig, strukturiert und übernehmen gerne Verantwortung Neben Ihrer hohen Motivation, Flexibilität und Zielorientierung verfügen Sie ebenfalls über eine ausgeprägte sprachliche Kompetenz Sie sind teamfähig und haben ein repräsentatives, kundenorientiertes Auftreten Sie sind sicher im Umgang mit MS Office Sie verfügen über Erfahrungen im Projektmanagement und haben idealerweise fachbezogene Zusatzqualifikationen in diesem Bereich Idealerweise bringen Sie ein qualifiziertes Wissen im Umgang mit projektrelevanten Rechtvorschriften (HOAI, VOB, VGV, AHO etc.) mit Sie überzeugen durch starkes Planungs- und Organisationstalent, sowie Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen Ihre AufgabenIn einem hochmotivierten, wertschätzenden und kreativen Team übernehmen Sie Aufgaben in folgenden Schwerpunkten: Als Projektkoordination/ technische Projektleitung für die Gewerke H/K/L/S, GA und Laboranlagen vertreten Sie die Interessen und Anforderungen der Nutzer und des RWTH-FM in komplexen und umfangreichen Forschungs-Baumaßnahmen des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW über alle Leistungsphasen der HAOAI hinweg, Sie entwickeln Versorgungskonzepte für Neu-, Bestandsbauten und Lösungen für Nutzeranpassungen mit Unterstützung durch externe Planungsbüros und setzen diese in hauseigenen Projekten um, Sie verantworten insbesondere in den hauseigenen Projekten das Projekt-Controlling hinsichtlich Terminen, Kosten und Qualitäten und die zugehörige Datenpflege, sowie das Berichtswesen zur Steuerung der technischen Teilprojekte in Ihren Tätigkeitsfeldern, Als Fachberater in den zuvor genannten Gewerken sind Sie der kompetente Ansprechpartner für die Nutzer. Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 13, je nach persönlicher Voraussetzung

Projektleiter*innen (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Essen

Als eines der größten Wasserwirtschaftsunternehmen in Deutschland setzen wir uns in den Lebens-räumen Emscher und Lippe für umweltfreundliche Wasserwirtschaft und aktiven Umweltschutz ein. Mit unserer mehr als 100-jährigen Erfahrung sorgen wir für das Wiedererstehen lebendiger, artenreicher Flusslandschaften und geben Impulse für Stadtentwicklung und Strukturwandel. Wir nutzen die neuesten Erkenntnisse aus Ökologie und Technik und entwickeln schon heute Konzepte und regionale Handlungsstrategien für die Wasserwirtschaft von morgen. Begleiten Sie uns auf dem Weg, die Lebensqualität der Menschen in einem der größten Ballungsgebiete Europas zu verbessern und die lebensnotwendige Ressource Wasser für nachfolgende Generationen zu sichern. Zur Verstärkung unseres Geschäftsbereiches Planung und Bau suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit Dienstsitz in unserer Verwaltung in Essen unbefristet   Projektleiter*innen (m/w/d) Ihre Aufgaben Verantwortliche Leitung und Steuerung anspruchsvoller wasserwirtschaftlicher Projekte in allen Leistungsphasen Entwicklung und Fortschreibung der Projektziele sowie der Projektorganisation Projektcontrolling im Hinblick auf Termine, Kosten, Leistung und Qualitäten Mitwirken bei Aufgaben außerhalb der Projektarbeit Ihr Profil Studium der Fachrichtung Maschinen- bzw. Elektrotechnik oder Bauwesen (Dipl.-Ing., M. Sc., M. Eng.) und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung Erfahrung als Projektleiter*in Kenntnisse über moderne wasserwirtschaftliche Anlagen, Verfahren und Prozesse sowie über die berufs-spezifischen Rechtsgrundlagen und Normen sind wünschenswert. Sehr gute Kenntnisse der Projektmanagementinstrumente und der einschlägigen EDV-Anwendungen Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit, große Zielstrebigkeit und Selbstständigkeit Hohes Verantwortungsbewusstsein als Leiter*in eines Projektteams, das Sie nach den Anforderungen der jeweiligen Projekte zusammenstellen. Führerschein der Klasse B Ihre Vorteile Als regional fest verankerter, öffentlich-rechtlicher Arbeitgeber verbinden wir Tradition mit Zukunft. Einerseits als verlässlicher Abwasserreiniger, andererseits als hochinnovativer Ingenieurdienstleister mit anerkannter Technologieführerschaft. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir schreiben vorsorgendes Gesundheitsmanagement und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie groß. Freuen Sie sich auf einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Entwicklungsmöglichkeiten, die Arbeit in sympathischen Teams, eine offene Kommunikationskultur und viele weitere Pluspunkte. Wir streben eine Erhöhung unseres Frauenanteils an und fordern daher Frauen zur Bewerbung auf. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht. Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle unter Einbezug von Teilzeitmöglichkeiten. Möchten Sie diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bevorzugt über unser Karriereportal - unter Angabe Ihrer Einkommensvorstellung und der Kennziffer 1867. Wenn Sie vorab Fragen haben, rufen Sie gerne zu allgemeinen/tariflichen Fragen Frau Schmidt (0201/104-2505) und bei fachbezogenen Fragen Herrn Streng (0201/104-2864), Frau Gruber (0201/104-2329) oder Herrn Röllecke (0201/104-2350) an. EMSCHERGENOSSENSCHAFT und LIPPEVERBAND Geschäftsbereich Personal und Services Kronprinzenstraße 24, 45128 Essen bewerbungen@eglv.de

Projektleiterin / Projektleiter Baumanagement Bundesbau (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Duisburg

Die Niederlassung Duisburg des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projektleiterin / Projektleiter Baumanagement Bundesbau (m/w/d)   Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.100 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,3 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,5 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hoch komplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Der BLB NRW nimmt beim Bau und Betrieb von Gebäuden landesweit eine Vorbildfunktion bei Maßnahmen zur CO2-Reduktion ein. Damit arbeitet er aktiv am Ziel der bilanziell Klimaneutralen Landesverwaltung bis 2030 mit. Wirken Sie mit! Gestalten auch Sie mit uns zusammen das klimaneutrale Immobilienportfolio des Landes NRW! Mehr als 2.700 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Mehr Informationen über den BLB NRW und die jeweiligen Standorte finden Sie auf unserer Internetseite http://www.blb.nrw.de/ Ihre Vorteile - Darauf können sich freuen! Flexibilität: Bei uns können Sie flexibel zwischen 06:00 - 20:00 Uhr arbeiten, ohne feste Kernarbeitszeit und mit einem Gleitzeitkonto. Home-Office / Mobiles Arbeiten: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit bis zu 60 % pro Woche mobil aus ganz Deutschland zu arbeiten. Sicherheit: Sie profitieren von einem unbefristeten und langfristig sicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Rahmenbedingungen. Onboarding: Sie starten ab dem ersten Tag mit einem individuellen Einarbeitungsplan und einem persönlichen Mentoring. Weiterbildung und Karriere: Zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung unterstützen wir Sie über unsere interne Weiterbildungsakademie mit zielgerichteten Trainings und gestalten mit Ihnen individuell Ihren Karriereplan. Betriebliche Altersvorsorge: Wir sorgen für Ihre Zukunft. Mit unserer betrieblichen Altersvorsorge VBL sichern Sie sich eine Basisversicherung für eine lebenslange Betriebsrente. Nachhaltigkeit: Wir nehmen beim Bau und Betrieb von Gebäuden landesweit eine Vorbildfunktion bei Maßnahmen zur CO2-Reduktion ein. Gestalten auch Sie mit uns zusammen das klimaneutrale Immobilienportfolio des Landes NRW! Einzigartige Bauprojekte: Sie erhalten spannende Einblicke in die vielseitigen und außergewöhnlichen Bauprojekte des Landes NRW.   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Sie sind Projektleitung im Bundesbau und betreuen zivile und militärische Baumaßnahmen wie zum Beispiel die Neubauten hochtechnisierter Gebäude der Bundeswehr am Niederrhein und des Technischen Hilfswerks (THW). In dieser Funktion steuern Sie aktiv Bauprojekte in den Handlungsbereichen des Projektmanagements gem. AHO Heft 9 in Projektsteuerungs- und/oder Projektleitungsfunktion verantworten Sie Maßnahmen verschiedener Größenordnungen mit dem Schwerpunkt großer Neubauprojekte übernehmen Sie das Controlling (Termine, Kosten, Qualitäten, Ressourcen), zur Steuerung der Bauvorhaben sind Sie verantwortlich für die Einhaltung der internen und externen Vorgaben (Erlasse, Verfügungen, Standards) übernehmen Sie während der Planung und Ausführung die Qualitätssicherung der  Leistungen der freiberuflich Tätigen und der ausführenden Gewerke koordinieren Sie und leiten interne und externe Abstimmungen mit Ingenieurbüros und ausführenden Firmen sowie der BLB Zentrale, der Oberfinanzdirektion NRW und weiteren Beteiligten   Ihr Profil Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) in der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen oder  einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung. Alternativ haben Sie einen anderen Studiengang erfolgreich abgeschlossen (Diplom/Bachelor/Master) und können einschlägige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Berufsfeld nachweisen. Sie können mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Baubranche nachweisen. Neben Ihrer hohen Motivation, Flexibilität und Zielorientierung verfügen Sie ebenfalls über eine ausgeprägte sprachliche Kompetenz Idealerweise verfügen Sie über eine fachbezogene Zusatzqualifikation im Bereich Projektmanagement (DVP o.ä.) Idealerweise bringen Sie sowohl qualifiziertes Wissen im Umgang mit Projektkommunikationssystemen als auch im Bereich baurelevanter Rechtsvorschriften (HOAI, VOB, VgV, AHO) mit Abgerundet wird Ihr Profil durch erste Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Building Information Modeling (BIM) – (wünschenswert) Sie haben die Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-KFZ sowie zu einer Sicherheitsüberprüfung ‚Ü 2‘ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz NRW Sie bringen sichere Deutschkenntnisse mit, welche mindestens dem Sprachniveau C1 (fließend in Wort und Schrift) entsprechen   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 27.06.2024.   Was uns ausmacht ... Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist für Tarifbeschäftigte ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E13 TV-L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z.B. Betriebliche Altersvorsorge) möglich. Eine statusgleiche Übernahme von beamteten Bewerberinnen und Bewerbern ist bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 12 LBesO A möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.   Fachliche/r Ansprechpartner/in: Katja Heitmann, +49 203 98711 421 Recruiter/in: Thai Ha Duong, +49 211 61700162

Wirtschaftsingenieur*in als Projektleiter*in für Prozessoptimierungen (m/w/d) 1858
Land Nordrhein-Westfalen
Essen

Als eines der größten Wasserwirtschaftsunternehmen in Deutschland setzen wir uns in den Lebensräumen Emscher und Lippe für umweltfreundliche Wasserwirtschaft und aktiven Umweltschutz ein. Mit unserer mehr als 100-jährigen Erfahrung sorgen wir für das Wiedererstehen lebendiger, artenreicher Flusslandschaften und geben Impulse für Stadtentwicklung und Strukturwandel. Wir nutzen die neuesten Erkenntnisse aus Ökologie und Technik und entwickeln schon heute Konzepte und regionale Handlungsstrategien für die Wasserwirtschaft von morgen. Begleiten Sie uns auf dem Weg, die Lebensqualität der Menschen in einem der größten Ballungsgebiete Europas zu verbessern und die lebensnotwendige Ressource Wasser für nachfolgende Generationen zu sichern. Zur Verstärkung unseres Teams Instandhaltungsmanagement am Standort Bottrop suchen wir ab sofort unbefristet eine*n Wirtschaftsingenieur*in als Projektleiter*in für Prozessoptimierungen (m/w/d) Ihre Aufgaben Mitwirkung und Leitung von Projekten zur Entwicklung und Umsetzung von prozessoptimierenden Anwendungen im Bereich von ERP-Systemen (u.a. Einführung von Betriebsführungssystemen, S4 HANA/ SAP Fiori, BIM/ digitaler Zwilling) Implementierung neuer Anwendungen mit Unterstützung bei der Programmierung und kontinuierliche Betreuung der Systemlandschaft Erstellung von Lastenheften, sowie Beauftragung und Begleitung von Pflichtenheften Umsetzung und Weiterentwicklung der Arbeitsvorbereitung durch effiziente Steuerung und Analyse der Instandhaltungs- und Arbeitsvorbereitungsprozesse Koordination der beteiligten Prozessakteure im Betrieb und in der Instandhaltung Ihr Profil Abgeschlossenes Studium als Wirtschaftsingenieur*in (Master/ Uni) oder in Wirtschaftswissenschaften mit mehrjähriger Erfahrung in der Projektleitung und im SAP-Umfeld Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von Arbeitsvorbereitungssystemen und in der Prozessoptimierung Von Vorteil wären gute Kenntnisse über wasserwirtschaftliche Anlagen, Anlagenverfahren, Prozesse und Betriebsabläufe, sowie in der Instandhaltung von im Betrieb befindlichen Anlagen Vertiefte Kenntnisse in MS Office-Anwendungen und im SAP PM-Modul, sowie Erfahrung in der Entwicklung von Applikationen im SAP-System mittels SAP Fiori Gute Kenntnisse der SAP-Module FI, CO, MM, PPM Unternehmerisch denkend, eigeninitiativ, zielorientiert, team- und kooperationsfähig Ihre Vorteile Als regional fest verankerter, öffentlich-rechtlicher Arbeitgeber verbinden wir Tradition mit Zukunft. Einerseits als verlässlicher Abwasserreiniger, andererseits als hochinnovativer Ingenieurdienstleister mit anerkannter Technologieführerschaft. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir schreiben vorsorgendes Gesundheitsmanagement und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie groß. Freuen Sie sich auf einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Entwicklungsmöglichkeiten, die Arbeit in sympathischen Teams, eine offene Kommunikationskultur und viele weitere Pluspunkte. Wir streben eine Erhöhung unseres Frauenanteils an und fordern daher Frauen zur Bewerbung auf. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht. Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle unter Einbezug von Teilzeitmöglichkeiten. Möchten Sie diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 21.06.2024 - bevorzugt über unser Karriereportal - unter Angabe Ihrer Einkommensvorstellung und der Kennziffer 1858. Wenn Sie vorab Fragen haben, rufen Sie gerne zu grundsätzlichen Fragen Herrn Krapf unter der Nummer 0201/104-2209 und zu fachlichen Fragen Herrn Kordus unter 015142136911 an. EMSCHERGENOSSENSCHAFT und LIPPEVERBAND Geschäftsbereich Personal und Services Kronprinzenstraße 24, 45128 Essen bewerbungen@eglv.de

Projektleiter / Projektleiterin (m/w/d) Baumanagement
Land Nordrhein-Westfalen
Bielefeld

Im Dezernat Facility Management, Abteilung PMD, ist die folgende Position zu besetzen: Projektleiter*in (m/w/d) Baumanagement Kennziffer: Tech24268; Start nächstmöglich; Vollzeit; attraktive Vergütung im Rahmen des TV-L; je nach persönlicher Qualifikation und Aufgabenübertragung; unbefristet Das Dezernat Facility Management der Universität Bielefeld ist verantwortlich für den Betrieb einer mittelgroßen Hochschule mit ca. 25.000 Studierenden. Es gliedert sich in die Bereiche Maschinen- und Versorgungstechnik, Elektrotechnik, Planen und Bauen, eine kaufmännische Abteilung, die Abteilung infrastrukturelles Facility Management sowie den Bereich Projektmanagement und Digitalisierung. Im Dezernat sind ca. 130 Mitarbeiter*innen beschäftigt. Der Aufgabenumfang umfasst neben der Wahrnehmung der Betreiberverantwortung für alle technischen Anlagen, die klassischen infrastrukturellen Gebäudemanagementaufgaben sowie die begleitende Planung von Bauprojekten des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes NRW (BLB) wie auch die eigenständige Durchführung von Instandhaltungs- und Neubauprojekten. Für die Neubauten der medizinischen Fakultät OWL übernimmt das Dezernat FM die Bauherreneigenschaft. Die Universität Bielefeld steht für Chancengleichheit und eine geschlechtergerechte Universitätskultur. Die Universität Bielefeld strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Handwerk, Technik und IT an und freut sich insbesondere über Bewerbungen von Frauen. Die Universität Bielefeld strebt in zunehmendem Maße einen nach­haltigen, energie­effizienten, ressourcen- und klima­schonenden Forschungs- und Lehrbetrieb an. Die Ausübung der Tätigkeit in Teilzeit ist möglich, soweit dem keine dienstlichen Belange entgegenstehen. Ihre Aufgaben Zur Unterstützung des Aufbaus der Medizinischen Fakultät OWL wird ein*e Projektleiter*in Baumanagement gesucht. Als Stelleninhaber*in sind Sie verantwortlich für die Koordinierung und Überwachung des Baus eines Forschungsgebäudes in Bauherrenfunktion. Sie verantworten das Projekt von Anfang bis zum Ende. Sie begleiten Ausschreibungsverfahren, sind erste Ansprechperson für beauftragte Unternehmen, führen Abstimmungen mit den zukünftigen Nutzer*innen durch und halten Kosten und Termine stets im Blick. Neben dem beschriebenen Schwerpunkt steuern Sie auch verschiedene andere Instandhaltungs- und kleinere Baumaßnahmen. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Neubauprojekt und freuen uns auf Ihre Bewerbung.   Ihr Profil Das erwarten wir: erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (bevorzugt aus den Bereichen Bauwesen, (Wirtschafts-)Ingenieurwesen, Technik, Architektur, Projektmanagement oder einem sonstigen inhaltlich passendem Studiengang) Erfahrungen in der Leitung von größeren Bauprojekten versierte bautechnische Kenntnisse Flexibilität, Selbstorganisation, Teambewusstsein, Belastbarkeit sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten sehr gute Kommunikationsfähigkeit Gender- und Diversitykompetenz Das wünschen wir uns: Erfahrungen im Bauprojektmanagement öffentlicher Auftraggeber Berufserfahrung im Hochschulkontext   Unser Angebot attraktive Vergütung im Rahmen des TV-L je nach persönlicher Qualifikation und Aufgabenübertragung unbefristet Vollzeit interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Vereinbarkeit von Familie und Beruf sicherer Arbeitsplatz fester Dienstort (Bielefeld) ohne Reisetätigkeit flexible Arbeitszeiten FlexWork: grundsätzliche Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Umfang abhängig vom konkreten Aufgabenfeld) betriebliche Zusatzversorgung (VBL)kollegiale Zusammenarbeit offene und angenehme Arbeitsatmosphäre spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten modernes Arbeitsumfeld mit digitalen Prozessen   Interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte nutzen Sie hierzu vorzugsweise unser Online-Formular, welches Sie über den folgenden Link erreichen: https://uni-bielefeld.hr4you.org/job/apply/3414/projektleiter-in-m-w-d-baumanagement?page_lang=de   Kontakt Nina Brodführer 0521 106-67941 facility-management@uni-bielefeld.de   Anschrift Universität Bielefeld Dezernat Facility Management Nadine Weber-Fuhr Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld   Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt im besonderen Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten behinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.

Projektleiter / Projektleiterin Erlaubnismanagement (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Essen

Als eines der größten Wasserwirtschaftsunternehmen in Deutschland setzen wir uns in den Lebensräumen Emscher und Lippe für umweltfreundliche Wasserwirtschaft und aktiven Umweltschutz ein. Mit unserer mehr als 100-jährigen Erfahrung sorgen wir für das Wiedererstehen lebendiger, artenreicher Flusslandschaften und geben Impulse für Stadtentwicklung und Strukturwandel. Wir nutzen die neuesten Erkenntnisse aus Ökologie und Technik und entwickeln schon heute Konzepte und regionale Handlungsstrategien für die Wasserwirtschaft von morgen. Begleiten Sie uns auf dem Weg, die Lebensqualität der Menschen in einem der größten Ballungsgebiete Europas zu verbessern und die lebensnotwendige Ressource Wasser für nachfolgende Generationen zu sichern. Zur Verstärkung unseres Geschäftsbereichs Grundlagen und Entwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Essen eine*n Projektleiter*in Erlaubnismanagement (m/w/d)   Ihre Aufgaben Koordination aller notwendigen Aktivitäten der Fachabteilungen zur Erlangung einer Einleitungserlaubnis; zum Beispiel: Grundlagenschaffung (aktuelle Modelle, Hydraulik oder Monitoringergebnisse) für Antragsstellungen zur Erlangung einer Erlaubnis inkl. rechtzeitigem Auslösen von Antragsverfahren Schaffung eines guten Überblicks über alle Entwicklungen in einem Gewässereinzugsgebiet mit Blick auf das Erlaubnismanagement durch enge Zusammenarbeit mit internen und externen Beteiligten (Betriebsstätten, Kommunen, Mitgliedern etc.) Unterstützung bei der Projektpriorisierung sowie Vorbereitung für die Wirtschaftsplanung Unterstützung bei der Abstimmung von Maßnahmenbedarf und -umsetzung mit den Genehmigungsbehörden Controlling und Optimierung des Erlaubnisverfahrens   Ihr Profil Abgeschlossenes wissenschaftliches Studium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Siedlungswasserwirtschaft, Water Science, Geowissenschaft, Naturwissenschaft oder vergleichbar Kenntnisse im Projektmanagement Idealerweise Zusatz-/ Aufbaustudium, Promotion oder Berufserfahrung zur Befähigung des wissenschaftlichen Arbeitens und Erwerb eines breiten Wissens im Bereich Siedlungswasserwirtschaft und Gewässerbewirtschaftung Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent und eine hohe Leistungsmotivation sowie Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab    Ihre Vorteile Als regional fest verankerter, öffentlich-rechtlicher Arbeitgeber verbinden wir Tradition mit Zukunft. Einerseits als verlässlicher Abwasserreiniger, andererseits als hochinnovativer Ingenieurdienstleister mit anerkannter Technologieführerschaft. Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir schreiben vorsorgendes Gesundheitsmanagement und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie groß. Freuen Sie sich auf einen sicheren Arbeitsplatz mit guten Entwicklungsmöglichkeiten, die Arbeit in sympathischen Teams, eine offene Kommunikationskultur und viele weitere Pluspunkte. Wir streben eine Erhöhung unseres Frauenanteils an und fordern daher Frauen zur Bewerbung auf. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht. Wir bieten flexible Arbeitszeitmodelle unter Einbezug von Teilzeitmöglichkeiten.   Möchten Sie diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 31. Mai 2024 - bevorzugt über unser Karriereportal - unter Angabe Ihrer Einkommensvorstellung und der Kennziffer 1849. Wenn Sie vorab Fragen haben, rufen Sie Frau Sabrina Hellwig unter +49 201 104 2807 gerne an.   EMSCHERGENOSSENSCHAFT und LIPPEVERBAND Geschäftsbereich Personal und Services Kronprinzenstraße 24, 45128 Essen bewerbungen@eglv.de

Studentische Aushilfstätigkeit in der Stadtbibliothek (Aufgabenbereich: IT / Digitale Verwaltung)
Stadt Essen
Essen

Studentische Aushilfstätigkeit in der Stadtbibliothek (Aufgabenbereich: IT / Digitale Verwaltung) Bewerbungsfrist: 31.05.2024 Die Stadtbibliothek – Zentralbibliothek und 16 Stadtteilbibliotheken – wird von rund 500.000 Besucherinnen*Besuchern im Jahr aufgesucht und ist somit eine der meistgenutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen der Stadt Essen. Sie bietet einer breiten Öffentlichkeit Zugang zu Wissen, Information und eine umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Neben den klassischen Büchern haben die digitalen Medien einen hohen Stellenwert. Zudem sind Bibliotheken nicht nur Orte, an denen Nutzer*innen Medien ausleihen, die Bibliotheken sind auch öffentlicher digitaler Lernort. Die IT stellt sowohl den Betrieb für die Mitarbeitenden als auch für die Nutzer*innen sicher, initiiert Weiterentwicklungen im Bereich von Digitalisierung und ist zuständig für die IT-Sicherheit. Im Rahmen Deiner studentischen Aushilfstätigkeit wirst Du durch den IT-Projektleiter bei den relevanten Themen begleitet und eingearbeitet. Dein zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier: Zentralbibliothek Essen, Hollestr. 3, 45127 Essen (aufgrund der direkten Nähe zum Essener Hauptbahnhof besteht eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV) Wir bieten Dir:Einen befristeten Einsatz von 6 Monaten mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 19 Wochenstunden Abwechslungsreiche Unterstützungsaufgaben in einem modernen großstädtischen Bibliothekssystem und die Möglichkeit, studienbezogene Praxiserfahrung zu erwerben Gute Verdienstmöglichkeiten, monatlich 1.345,93 Euro brutto Umfangreiche Betreuung während des gesamtes Einsatzes Möglichkeit zur Teamarbeit Anteiliger Erholungsurlaub von bis zu 15 Arbeitstagen Ein vergünstigtes Jobticket (Deutschlandticket) Du unterstützt uns bei den folgenden Aufgaben:Mithilfe in der Projektgruppe zur Einführung eines neuen Bibliothekmanagementsystems Mithilfe bei der Vor- und Nachbereitung der Projektgruppensitzungen Terminkoordination für die Projektgruppe Mithilfe bei Testungen und Schulungen, Erstellen von Anleitungen Erstellen von Listen und Verzeichnissen Aufnahme von Störungen und Mithilfe bei der Behebung – in der Zentrale und in den Zweigstellen Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Immatrikulation als Vollzeitstudierende*r in einem der folgenden Bachelorstudiengänge: Digitale Verwaltung Management und Digitalisierung Informations- und Kommunikationstechnik Medieninformatik Gute Kommunikationsfähigkeit Eigeninitiative Lernfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner*in: Fachbereich Stadtbibliothek:Herr Seebach: 0201/88 42210 Organisation und Personalwirtschaft:Herr Rinaldi: 0201/88 10229

Ingenieure / Ingenieurinnen (m/w/d) der Fachrichtung Vermessungswesen oder vgl. Studiengang (Besoldungsgruppe A10/ A11 bzw. Entgeltgruppe 11 TV-L / unbefristet / Standort Köln (Dezernat 33)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Die Bezirksregierung Köln sucht mehrere Ingenieur:innen (m/w/d) der Fachrichtung Vermessungswesen oder vgl. Studiengang am Standort Köln (Liegenschaft Scheidtweilerstraße) (Besoldungsgruppe A 10 – A 11 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppe 11 TV-L NRW) in Dezernat 33 – zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet   Unser Auftrag: Gemeinsam Sinnvolles leisten! Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Landesbehörde. Sie vertritt viele Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen in den unterschiedlichsten Fachbereichen. Die über 2000 Mitarbeitenden gestalten gemeinsam die Gegenwart und Zukunft des Regierungsbezirks für dessen 4,5 Millionen Einwohner:innen. Zur Erfüllung der abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert suchen wir Ihre Unterstützung.   Unser Angebot: Ihre Benefits! flexible Arbeitszeiten Teilzeitmöglichkeit bis zu 50% Telearbeit (Home-Office) bis zu 30 Urlaubstage Angebot eines vergünstigten Jobtickets umfangreiche Fortbildungsangebote und Entwicklungsperspektiven bis A12/A13 bzw. EG12/EG13 betriebliche Zusatzversorgung (VBL) betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Angeboten unbefristetes Arbeitsverhältnis   Ihr Aufgabengebiet: Das Dezernat 33 nimmt Aufgaben zur integrierten, nachhaltigen Entwicklung des ländlichen Raumes wahr. Dazu gehören die Bodenordnung nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) sowie die Förderung von Maßnahmen im ländlichen Raum (Breitband, Dorferneuerung, LEADER bzw. VITAL NRW u. a.). Unterstützung des Projektleiters / der Projektleiterin bei der Durchführung von Bodenordnungsverfahren nach dem FlurbG: Bearbeitung der vielfältigen technischen und vermessungstechnischen Arbeitsprozesse bei der Durchführung der Verfahren   Was Sie mitbringen müssen: Das Anforderungsprofil Fachlich: Hochschulabschluss (Universität/ FH/ TH) der Fachrichtung Vermessungswesen oder in einem vergleichbaren Studiengang oder bei Beamt:innen die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes Sicherer Umgang mit MS Office-Standardanwendungen. Wünschenswert sind zudem sehr gute Kenntnisse im Liegenschaftsrecht, gute Kenntnisse in der Grundstücksbewertung Verständnis für den komplexen Ablauf von Bodenordnungsverfahren nach dem FlurbG Persönlich: Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift in der deutschen Sprache Führerscheinklasse B sowie die Bereitschaft, ein Dienstfahrzeug zu führen Bereitschaft, sich in technische Regelwerke, rechtliche Vorgaben durch Gesetze und Verordnungen sowie fachspezifische Prüfprogramme vertieft einzuarbeiten Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Organisationsgeschick, Eigeninitiative, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildungen   Ihre Bewerbung: Direkt an uns! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Karriereportal BV+. Dort registrieren Sie sich einmalig, geben Ihre Daten ein und laden ein PDF-Dokument mit allen Bewerbungsunterlagen hoch. Checkliste Bewerbungsunterlagen: ✓Anschreiben ✓Lebenslauf ✓Qualifikationsnachweise ✓Arbeitszeugnisse ✓Ggf. Schwerbehindertenausweis Bewerben Sie sich bis zum 31.12.2024: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100532834   Sie wollen noch mehr zur Stelle wissen? Melden Sie sich einfach bei Herr Kopka, unter der Telefonnummer (0221) 147-2832 oder per Mail unter thomas.kopka@bezreg-koeln.nrw.de   Sie haben Fragen zu Ihrer Bewerbung und dem Auswahlverfahren? Melden Sie sich bei: Herrn Schlewing unter der Telefonnummer (0221) 147-5177 oder per Mail unter alex.schlewing@bezreg-koeln.nrw.de   Hinweise: Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Es ist vorgesehen, vor der Entscheidung über die Stellenbesetzung Auswahlgespräche zu führen. Diese werden fortlaufend – auch vor Ablauf der Bewerbungsfrist – stattfinden. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) bzw. bei verbeamteten Personen erfolgt eine statusgleiche Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A11 LBesO NRW. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne des § 2 SGB IX oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können. Eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides ist den Bewerbungen beizufügen. Die Bewerbungen von Personen mit Migrationsgeschichte werden begrüßt. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org./zab).   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!