31 Jobs als Software Tester (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Duales Studium Angewandte Mathematik und Mathematisch-technische-Softwareentwickler / Mathematisch-technische-Softwareentwicklerin (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Duales Studium Angewandte Mathematik und Informatik (B.Sc.) Mathematisch-technische*r-Softwareentwickler*in Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt. In Kooperation mit der Fachhochschule Aachen (Standort Köln) bieten wir zum 01.09.2024 im Rahmen eines dreijährigen dualen Studiums die praktische Ausbildung zur*m Mathematisch-technischen-Softwareentwickler*in ausbildungsintegriert mit dem Studium Angewandte Mathematik und Informatik (B.Sc.) an. Mit dem dualen Studium verbindest du gezielt Theorie und Praxis: deine 3-jährige betriebliche Ausbildung zur*m Mathematisch-technische*r-Softwareentwickler* (MATSE) - findet im Regionalen Rechenzentrum oder auch an anderen Einrichtungen und Instituten der Universität zu Köln statt dein Bachelorstudium Angewandte Mathematik & Informatik findet in kleinen Lerngruppen an der Fachhochschule Aachen (Studienort: Köln) statt, dauert ebenfalls 3 Jahre (6 Semester) und ist in die Ausbildung integriert der Berufsschulbesuch entfällt   DEINE AUFGABEN Du setzt das theoretisch Erlernte direkt in die Praxis um: du analysierst die Kundenanforderung du erarbeitest Lösungsansätze und entwickelst die passende Software du testest deine entwickelten Programme und begleitest die Einführung bei den Nutzer*innen   DEIN PROFIL mindestens allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife gute Leistungen in Mathematik, Einstellungsvoraussetzung ist das Bestehen eines Mathematik-Tests der FH Aachen Verständnis für logische und mathematische Problemstellungen Begeisterung für IT-Themen Lust auf Zusammenarbeit im Team   WIR BIETEN DIR hochqualifizierte und engagierte Ausbilder*innen eine inspirierende Umgebung, die für die Gesellschaft von heute und morgen forscht und ausbildet regelmäßige Azubi-Veranstaltungen Sportangebote zu günstigeren Konditionen ein umfangreiches betriebliches Weiterbildungsprogramm vielfältige Sozialleistungen und eine attraktive Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TVA-L BBiG)   Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.   HABEN WIR DEIN INTERESSE GEWECKT? Dann freuen wir uns über deine Bewerbung mit deinem schulischen Werdegang und den letzten beiden Zeugnissen unter der Kennziffer A2310-11d bitte online unter: https://jobportal.uni-koeln.de/bewerben/1383   DEINE ANSPRECHPARTNERIN Regionales Rechenzentrum Corinna Böschenbröker: cboesche@uni-koeln.de Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten an der Universität zu Köln und zum Bewerbungsprozess findest du auf unserer Homepage unter: ausbildung-ds.uni-koeln.de

Softwareentwickler/in im Bereich Webanwendungen (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 10.Unser ProfilAls die zentrale IT-Einrichtung der RWTH Aachen University steht das IT Center seit über 60 Jahren für Qualität in verschiedensten Bereichen. Das IT Center unterstützt die Lehr- und Forschungsaufgaben und zentralen Prozesse der Hochschule und erbringt Basisdienste und individuelle Dienstleistungen für die Hochschuleinrichtungen. Digitalisierung, Cloud, Security und die dazugehörige IT-Infrastruktur - tagtäglich begegnen uns diese Begriffe in den Medien. Im IT Center sind Sie ganz nah dran an diesen Entwicklungen und können in diesen Bereichen auch etwas bewegen. Wir arbeiten mit den aktuellsten Technologien und sind damit ein erfolgreicher IT-Dienstleister. Der Erfolg des IT Centers basiert dabei nur bedingt auf den neuesten Technologien oder den schnellsten Rechnern, sondern in erster Linie auf den Mitarbeitenden, die sich mit großem Engagement für das IT Center einsetzen und neben großem Fachwissen gemeinsam mit den Führungskräften für eine sehr gute Arbeitsatmosphäre sorgen. Im IT Center erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten, aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team mit einer wertschätzenden Umgangskultur. Wir freuen uns, Sie als Teil unseres Teams im IT Center aufzunehmen!Ihr ProfilSie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik, Softwareentwicklung oder einen vergleichbaren Abschluss. Idealerweise bringen Sie Folgendes mit: Sie haben gute Kenntnisse in der Softwareentwicklung und sind in der Lage selbstständig zu entwickeln. Sie konnten bereits Kommunikationsstärke in einem technisch geprägten Umfeld beweisen. Zuverlässigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten zur erfolgreichen Projektdurchführung ist Ihnen wichtig. Sie haben Kenntnisse in der Frontend Entwicklung von Webanwendungen (vorzugsweise PHP Laravel) und im besten Fall Kenntnisse im Bereich SQL Datenbanken (vorzugsweise MySQL). Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift. Ihre AufgabenIn der Abteilung Systeme und Betrieb sind Sie zuständig für die Entwicklung von Webanwendungen (Frontend) mit Datenbanken (Backend). Hierbei entwickeln Sie gemeinsam mit Kunden und Nutzenden in den Einrichtungen der RWTH Aachen University Lösungen für die Prozesse in Forschung, Lehre und Verwaltung. Zu Ihren Aufgaben zählen: Sie erweitern die Software bestehender Webanwendungen. Sie setzen vorhandene Konzepte durch Entwicklung und Testen von Anwendungen um. Sie kommunizieren mit anderen Abteilungen des IT Centers, der RWTH und externen Auftragnehmern. Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 10

Application Manager / Application Managerin (m/w/d) für den eCampus
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Die Hochschule Düsseldorf sucht Sie zur Unterstützung im Projekt HISinOne als Anwendungsbetreuer*in (m/w/d) für das Modul EXA. HISinOne wird als Campusmanagementsystem zur Begleitung des studentischen Lebenszyklus von Bewerbung bis Abschluss an der Hochschule Düsseldorf eingeführt. Möchten Sie als Teammitglied das neue Campusmanagementsystem nachhaltig an unserer Hochschule verankern? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Beginn: ab sofort  Befristet: bis zum 30.09.2028 (§ 14 Abs. 1 Nr. 1 TzBfG) Gehalt: Vergütung nach EG 11 TV-L (Stufe 1-6 je nach Berufserfahrung)   Ihre Aufgaben Einführung & Konfiguration des HisinOne Moduls EXA Konfiguration des operativen Berichtswesens Abbildung von akademischen Auswahl- und Prüfungsordnungen in der Software HISinOne Analyse und Unterstützung bei der Umsetzung und Pflege inkl. Qualitätssicherung von Prüfungsordnungen im Altsystem (HIS-GX) Testen der Abbildungen  Enge Abstimmung mit dem Projektteam, dem Dezernat Studium und Internationales, dem Team Campusmanagement & Berichtswesen Studium und Lehre und den Fachbereichen zur Erarbeitung von Standards in der Prüfungsordnungsabbildung   Ihr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium eines MINT-Faches, z.B. Informatik oder vergleichbar oder eine vergleichbare Berufsausbildung mit einschlägiger, nachgewiesener Berufserfahrung Gute Kenntnisse im Bereich Webadministration und -programmierung (JavaScript,XML,) sowie im Umgang mit Datenbanksystemen (SQL) Fähigkeit zur Analyse und Darstellung von komplexen Prozessen und Zusammenhängen sowie Kenntnisse im konzeptionellen Arbeiten Kenntnisse im Projektmanagement sind wünschenswert Prozessmanagement-Kompetenz ist von Vorteil Vertiefte Kenntnisse MS Office Paket insb. Excel und Access Sorgfalt und eine selbstständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit   Unser Angebot Wir bieten Ihnen eine spannende und vielseitige Aufgabe an einer der großen Hochschulen des Landes. Hier studieren 11.000 junge Menschen an sieben Fachbereichen. Gestalten Sie durch Ihr persönliches Engagement die Zukunft der HSD mit!   Das bieten wir Ihnen: Sinnstiftende Tätigkeit: mit jungen Menschen Zukunft entwerfen Moderner Campus: hervorragende IT-Infrastruktur, zentral gelegen mit optimaler Bahnanbindung & kostenloser Tiefgarage Weiterbildung: attraktive Qualifizierungsmöglichkeiten Work-Life-Harmony: familiengerechte Hochschule, flexible Arbeitszeiten, ortsungebundenes (mobiles) Arbeiten, 30 Tage Urlaub (zzgl. Heiligabend, Silvester und i.d.R. Rosenmontag) Sicherheit: sicherer Arbeitsplatz und Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes Gesundheit: vielfältige Gesundheitsangebote zur Unterstützung einer gesunden Arbeitskultur Gemeinschaft: Hochschulfeiern und Festivals auf dem Campus

IT-Security-Specialist (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Lemgo

An der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe sind im S(kim) am Standort Lemgo zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen als IT-Security-Specialist (w/m/d) unbefristet zu besetzen. Die zentrale Einrichtung S(kim) - Service, Kommunikation, Information und Medien bündelt die bibliothekarischen, e-Learning und IT-Dienstleistungen der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Das Aufgabengebiet wird insbesondere folgende Aspekte umfassen: Umsetzung der operativen Maßnahmen zur Erreichung des Grundschutzes bzw. der Standardabsicherung nach BSI in Zusammenarbeit mit den Service-Verantwortlichen Operatives Incidentmanagement für Sicherheitsvorfälle Unterstützung bei Detektion und Reaktion (Incidentmanagement) von Sicherheitsvorfällen im Zusammenspiel mit externen Dienstleistern Schnittstelle und Koordinierung von Schwachstellenscans, Penetration Tests und Red-Teams und SOC Funktionalitäten eines externen Dienstleisters Koordinierung und Mitarbeit beim Aufbau eines IT-Notfallmanagements nach BSI 200-4 Etablierung von Backup- und Wiederherstellungstests mit den Service-Verantwortlichen Dokumentation von Prozessen und Services auf Basis der BSI Bausteine in einem ISMS Sie arbeiten eng mit den service-verantwortlichen Mitarbeitenden des S(kim) aus anderen Teams zusammen Wenn Sie folgende Anforderungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung: Ein abgeschlossenes Studium im Bereich (Wirtschafts-/Verwaltungs-) Informatik oder einer Naturwissenschaft bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen z. B. in Form einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Fachinformatiker:in (w/m/d) mit entsprechender Berufserfahrung Gute Kenntnisse in der Informationssicherheit und der BSI Methodik/Framework Wünschenswert sind Schulungen/Zertifizierungen im Bereich IT-Sicherheit Erfahrung in der Gestaltung und Etablierung von Controlling- und Audit-Prozessen ist von Vorteil Möglichst Kenntnisse im Incident-, Risiko- und Krisenmanagement Erfahrung im Projektmanagement und im Betrieb vernetzter IT-Lösungen ist vorteilhaft Teamfähigkeit, kommunikative Stärke, Zuverlässigkeit und Serviceorientierung Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Initiative sowie eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise mit starkem Focus auf die Nutzeranforderungen   Wir bieten: Ein modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld Eine Vergütung - je nach Ausbildungs- und Kenntnisstand - bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L Eine betriebliche Zusatzversorgung Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Möglichkeit zum mobilen Arbeiten   Die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe vertritt das Prinzip Qualität durch Vielfalt und strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen, insbesondere im wissenschaftlichen Bereich. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Wir sind gerne bereit, Sie im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Ihrer persönlichen Lebenssituation zu unterstützen. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte ausschließlich über unser Online-Formular bis zum 07.06.2024 (Kennziffer 101124) an die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. Lars Köller (lars.koeller@th-owl.de) vorab gern zur Verfügung.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) Bereich „Energiemanagement von Batterieelektrischen- und Brennstoffzellen-Fahrzeugen“ (TME 172_231200)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 2 Jahren ist vorgesehen. Es besteht die Option, die Stelle auf 4 Jahre zu verlängern. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) der RWTH Aachen unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger ist zusammen mit dem Lehrstuhl für Technische Thermodynamik (LTT) als Institut für Thermodynamik innerhalb der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in der Fakultät für Maschinenwesen angesiedelt. Am Lehrstuhl für Thermodynamik mobiler Energiewandlungssysteme (TME) und seinem Center for Mobile Propulsion (CMP) werden alle Forschungsthemen rund um mobile Antriebssysteme bearbeitet. Der Verbrennungsmotor mit synthetischen Kraftstoffen, die Brennstoffzelle sowie der batterieelektrische Antrieb stehen im Fokus, stets sehr eng verbunden mit der Weiterentwicklung intelligenter Testmethoden und der Kalibrierung. Mit unserer Forschung und unseren innovativen Lösungen gestalten wir alle Ausprägungen einer nachhaltigen Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.tme.rwth-aachen.deIhr Profil Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Energietechnik/Fahrzeugtechnik Erfahrungen im Bereich Kühlsystem-, Hydraulik- und Thermomanagementsimulation vorteilhaft Kenntnisse in folgender Software vorteilhaft (Matlab/Simulink, GT Suite) Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS-Office-Produktfamilie) Gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch- und Englisch (fließend in Wort und Schrift) Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten Kreativität, Flexibilität, Teamorientierung Ihre Aufgaben Simulativ gestützte energetische, thermische und hydraulische Auslegung von Thermomanagement-Systemen Optimierung der Thermomanagement-Betriebsstrategien (z.B. KI-gestützt) Entwurf und Implementierung der Regelungssoftware inkl. Applikation im Fahrzeug Test und Validierung der thermischen und hydraulischen Systemperformanz am Prüfstand und im Fahrzeug Kooperation mit Forschungspartnern und internen Fachabteilungen Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

IT-Fachkraft (m/w/d) für die Spezialeinheiten des Polizeipräsidiums Köln für den Bereich der IT-Systemtechnik (Netzwerkmanagement)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine IT-Fachkraft (m/w/d) für die Spezialeinheiten des Polizeipräsidiums Kölnfür den Bereich der IT-Systemtechnik (Netzwerkmanagement) Wir bieten Ihnen Einen sicheren Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Zusatzversorgung zur gesetzlichen Rente, Vermögenswirksame Leistungen, stellenbezogene Fortbildungen, Tätigkeiten mit gesellschaftlichem Mehrwert, Teamzugehörigkeit, polizeiliches Arbeitsumfeld, vorhandene Parkmöglichkeiten, Gesundheitsprävention, Betriebssport, behördeneigene Kantine Ihre Aufgaben sind u. a. Technische Vorbereitung für das Installieren, Inbetriebnehmen, Einsetzen und Pflegen der Netzwerktechnik Warten der Netzwerktechnik zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der eingesetzten aktiven Netzwerkkomponenten Überwachen der aktiven Netzwerkkomponenten zur Vermeidung von Störungen und Folgeschäden Planen von Netzwerkstrukturen sowie Tests zur Ermittlung von geeigneten Netzwerkkomponenten Einsetzen von Hard- und Software zur Performanceverbesserung der Datenübertragungswege Analysieren von Hard- und Softwareproblemen Übernehmen administrativer Tätigkeiten in Einsätzen der Spezialeinheiten Köln Das bringen Sie mit Abgeschlossenes einschlägiges Fachhochschulstudium der Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnik, oder Technische Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder Abgeschlossene Berufsausbildung im IT-Bereich (z.B. IT-Systemelektroniker/in oder Fachinformatiker/in System-integration) mit mindestens 3 Jahren einschlägiger Berufserfahrung und Führerschein Klasse B (oder vergleichbar) Das zeichnet Sie aus Strukturierte, zielorientierte Arbeitsweise, Kundenorientierung, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit, Fachwissen Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, freundliches Auftreten, Einsatzbereitschaft, u. U. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten, und Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung, Bereitschaft zur Teilnahme an Sonderdiensten und Rufbereitschaften Erfahrung in der Administration von CISCO sowie HPE ARUBA Netzwerkkomponenten, Kenntnisse in der Firewalladministration Wünschenswert sind Berufserfahrungen in der Polizei oder in (einer) vergleichbare/n Sicherheitsbehörde/n Aufgrund des Arbeitsumfeldes ist absolute Verschwiegenheit unabdingbare Bewerbungsvoraussetzung Informationen Beschäftigungsort Polizei Köln, DirBA, SE (Die Dienststelle befindet sich im Großraum Köln) Beschäftigungsart Unbefristetes Arbeitsverhältnis Arbeitszeit Vollzeit 39 Stunden 50 Minuten Teilzeit ist grundsätzlich möglich Entgelt/Eingruppierung Die Eingruppierung richtet sich nach den auszuübenden Tätigkeiten und personenbezogenen Voraussetzungen und ist bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 gemäß der Entgeltordnung zum TV-L möglich. Bewerbungsfrist 14.06.2024 Ihre Bewerbung Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache ausschließlich per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer RB BA SE 2024-05-17 im Betreff an bewerbung.koeln@polizei.nrw.de Übliche Bewerbungsunterlagen Lebenslauf, Zeugnis des letzten Schulabschlusses, Berufsausbildungs-, Praktikums-, Arbeitszeugnisse, Nachweise über Studienabschlüsse, eine in Deutschland ausgestellte Gleichwertigkeitsbescheinigung bei ausländischen Bildungsnachweisen (sofern zutreffend), Führerschein, ggf. Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes), Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung (sofern zutreffend) Sie haben Fragen? Antworten zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie unter der Rufnummer 0221 229-3716 Fachliche Fragen beantworten Ihnen Herr Klewitz und Herr Hügel unter den Rufnummern 0221 229-7910 und -7510 Sonstige Hinweise In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://url.nrw/datenschutz_stellen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Student-Lifecycle Prozessverantwortliche/r (w/m/d) für das Prozesscluster Lehrveranstaltungsmanagement
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Wochenarbeitszeit. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDas Student-Lifecycle-Management (SLCM) umfasst die organisatorischen und administrativen Prozesse rund um den „Lebenszyklus“ der Studierenden von der Bewerbung bis zum Studienabschluss. Der Regelbetrieb des SLCM erfordert eine organisatorische Struktur, die den Dauerbetrieb und die fortlaufende Optimierung der unterstützenden Systeme (RWTHonline etc.) sowie die Weiterentwicklung der Prozesse des SLCM gewährleisten. Deshalb werden verschiedene Hauptprozesse des SLCM zu Prozessclustern zusammengefasst. Jedes dieser Prozesscluster wird durch eine Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus IT-Center (ITC), Zentraler Hochschulverwaltung (ZHV) und Vertreter/innen der Fakultäten, getragen und von einer / einem Prozessverantwortlichen geleitet. Neben der engen Zusammenarbeit mit der ZHV und dem ITC spielt auch die Abstimmung mit dem Center für Lern- und Lehrservices (CLS) eine entscheidende Rolle. Der Prozesscluster Lehrveranstaltungsmanagement befasst sich mit Planung, Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, zu denen auch Anmeldeverfahren gehören.Ihr Profil Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar). Sie haben ein ausgeprägtes Verständnis für komplexe, organisatorische und software-technische Prozesse. Sie sind kommunikativ und durchsetzungsstark und besitzen zugleich die diplomatischen Fähigkeiten zum Ausloten von Kompromissen in einem Team und haben Erfahrungen in der Moderation. Sie haben bereits umfangreiche Erfahrung im Prozess-, Change- und Informationsmanagement, idealerweise mit Student-Lifecycle-Prozessen der RWTH Aachen oder einer anderen Hochschule. Sie verfügen über eine hohe persönliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit. Sie haben sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie mindestens einem Datenbanksystem im Bereich des Student Life Cycle Management (wünschenswert sind Vorkenntnisse in CAMPUSonline). Ihre Aufgaben Organisatorische Führung der Arbeitsgemeinschaft des jeweiligen Prozessclusters unter starker Vernetzung zu den weiteren Hauptprozessen und der SLCM-Koordination. Sie sind verantwortlich für die Prozesse und deren regelmäßiges Review, für die fachliche und operative Umsetzung der Weiterentwicklung sowie für die Verbindung neuer fachlicher Anforderungen mit den bestehenden Prozessen. Sie überprüfen den ordnungsgemäßen Prozessablauf im Semesterbetrieb und geben Hinweise bei Abweichungen vom Sollprozess. Sie bereiten die Meetings und Sitzungen in der Arbeitsgemeinschaft des jeweiligen Prozessclusters vor, achten auf die Umsetzung der Beschlüsse und berichten regelmäßig im SLCM Forum und der Fakultäten SLCM Runde. Sie unterstützen den Aufbau und den Betrieb eines Release-, Bug-, Change Request- und Test-Managements des jeweiligen Prozessclusters. Sie koordinieren die Anforderungen aller Prozessbeteiligten und unterstützen diese bei der Umsetzung, Anpassung sowie Weiterentwicklung im jeweiligen Prozesscluster. Des Weiteren stehen Sie in engem Kontakt mit ihren Kollegen/innen der anderen deutschen CAMPUSonline-Hochschulen und stimmen sich im Hinblick auf die fachliche Weiterentwicklung des Grazer Campus-Management-Systems regelmäßig in Workshops mit ihnen ab (u.a. Teilnahme an fachlichen Gruppen). Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Testmanagerin / Testmanager (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Duisburg

Für Sicherheit sorgen mit Sicherheit im Job Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine/einen Testmanagerin/ Testmanager (w/m/d) im Sachgebiet Qualitätssicherung und Test in Duisburg.   Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrer neuen Aufgabe Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit in unserem Land. Bei der Service- und Technikbehörde der Polizei NRW spielen Sie die Hauptrolle – egal ob mit oder ohne Uniform – Sie sorgen für mehr Sicherheit in NRW. Starten Sie in einem unserer vielfältigen technischen oder kaufmännischen Bereiche wie beispielsweise der IT, dem Rechts- oder Ingenieurwesen. Machen Sie einen tollen Job hinter den Kulissen und arbeiten Sie mit uns an spannenden und vielseitigen Aufgaben beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW!   Wir sorgen für: Einen sicheren und sinnstiftenden Arbeitsplatz – auch in Krisenzeiten Mobiles Arbeiten und eine optimale Work-Life-Balance (auch Teilzeit möglich) Kooperationen mit Familienserviceeinrichtungen Zahlreiche Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Vielfältige Sport- und Gesundheitsangebote Betriebsrente, Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen   Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen im Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei.   Ihre neuen Aufgaben: Im Sachgebiet 23.5 „Qualitätssicherung und Test“ sorgen Sie für die Qualität der bei der Polizei eingesetzten Software. Für die Steuerung der Testaktivitäten suchen wir eine weitere Testmanagerin / einen weiteren Testmanager. Zu den Aufgaben einer Testmanagerin/ eines Testmanagers gehören folgende Schwerpunkte: Sie erstellen Testkonzepte/-entwürfe, sind für die Testplanung, die Testrealisierung, -steuerung und -durchführung sowie die Testanalyse zuständig. Zudem obliegen Ihnen die Testfreigaben sowie die dazugehörige Testdokumentation. Darüber hinaus wählen Sie geeignete Testmanagement Tools sowie Testautomatisierungsmöglichkeiten und Tools aus und betreuen diese. Sie arbeiten an der Gestaltung und Harmonisierung der Testprozesse mit. Sie vertreten das LZPD NRW ggf. in bundes- und landesweiten Gremien im Bereich des Testprozesses.   Was Sie mitbringen müssen: Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der (Wirtschafts-) Informatik / -Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Informationstechnologie oder eines vergleichbaren Studiengangs und mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung oder Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Informatik, Betriebswirtschaftslehre oder der Informationstechnologie zuzüglich einer abgeschlossenen Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin / zum staatlich geprüften Techniker oder eine vergleichbare einschlägige Aufstiegsfortbildung und mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung oder Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich der Informatik, Betriebswirtschaftslehre oder der Informationstechnologie und mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung   Zudem sollten Sie die Bereitschaft zur Durchführung einer einfachen Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) mitbringen. Dies setzt voraus, dass sich Ihr Wohnsitz seit mindestens fünf Jahren in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der EU befindet.   Wünschenswert wäre: Mehrjährige Erfahrung im Testmanagement Fundiertes Wissen im Bereich der Testprozesse nach ISTQB und ITSM Kenntnisse im Bereich Anforderungs- und Release Management Sicherer Umgang mit Testmanagement- und Ticket-Tools Kenntnisse in einer oder mehreren Programmiersprachen sind wünschenswert Seminare aus dem Bereich ISTQB Analytisches Denkvermögen sowie Eigenständigkeit und Flexibilität im Handeln sicheres, gewandtes und einer Situation angemessenes Auftreten Kommunikationsfähigkeit sowie Team- und Kooperationsfähigkeit Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Lern- und Fortbildungsbereitschaft Bereitschaft zur Durchführung von - auch mehrtägigen – Dienstreisen   Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte in deutscher Sprache (beruflicher Werdegang, Arbeitszeugnisse, Qualifikationen usw.) bis zum 04.06.2024 unter Angabe der Geschäftsnummer 52/24 SG 23.5 an karriere.lzpd@polizei.nrw.de.   Mehr Infos unter: lzpd.polizei.nrw   Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich gern an Herrn Markus Wendt 0203/4175-23500, für fachliche Fragen  Frau Vera Osterfeld 0203/4175-72116, für Fragen zum Bewerbungsverfahren   Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich.   Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.   Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://lzpd.polizei.nrw/artikel/information-zur-verarbeitung-personenbezogener-daten-durch-das-lzpd-nrw   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Research Assistant/Associate (f/m/d) PhD students for "Research and Development in the Field of Combustion Systems with Optical Flow Diagnostics"
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term to 1 year. An extension up to 4 years is provided. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree in this position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilAt the Chair of Thermodynamics of Mobile Energy Conversion Systems (TME) and the Center for Mobile Propulsion (CMP) under the direction of Prof. Dr.-Ing. (USA) Stefan Pischinger, research on all topics concerning the vehicle powertrain is conducted. Core focus is still the research on conventional combustion engine development like the implementation of innovative engine designs, fundamental research on more efficient combustion processes also in combination with alternative fuels or the improvement of the engine mechanics and aftertreatment systems. Additional research areas include virtual engine development, hybrid powertrains, electromobility as well as fuel cells and mechatronics for combustion engines. At any time research is closely associated with the ongoing development of intelligent methods for test procedures and engine calibration. The Chair of Thermodynamics of Mobile Energy Conversion Systems employs more than 260 scientific, technical and administrative employees as well as student assistants.Ihr Profil- University degree (Master or equivalent) in mechanical engineering with a focus on "combustion / thermodynamics", "fluid mechanics" or equivalent. - Good knowledge of thermodynamics, combustion and internal combustion engines - Experience with optical measurements - Basic knowledge of laser optical methods (PIV, LIF etc.) for flow diagnostics desirable - Experience in the use of analysis software (e.g. MATLAB) is desired. - Good written and spoken English - Ability to work independently as a scientist - Creativity, flexibility, team orientationIhre Aufgaben- Application and further development of methods of optical combustion and flow diagnostics - Experimental work on different test benches (flow test bench, single cylinder, high pressure chamber etc.) - Use of advanced optical measurement methods - Development of new measuring techniques - Development of new fields of application for established methods. - Extension of the task area with 3D CFD simulations possible - Supervision and conduction of courses in EnglishÜber unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Research Assistant/Associate (f/m/d) PhD students for "Research and Development in the Field of Optical Flow Diagnostics" (TME 129_231200)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of 1 year. An extension up to 4 years is provided. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree in this position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilAt the Chair of Thermodynamics of Mobile Energy Conversion Systems (TME) and the Center for Mobile Propulsion (CMP) under the direction of Prof. Dr.-Ing. (USA) Stefan Pischinger, research on all topics concerning the vehicle powertrain is conducted. Core focus is still the research on conventional combustion engine development like the implementation of innovative engine designs, fundamental research on more efficient combustion processes also in combination with alternative fuels or the improvement of the engine mechanics and aftertreatment systems. Additional research areas include virtual engine development, hybrid powertrains, electromobility as well as fuel cells and mechatronics for combustion engines. At any time research is closely associated with the ongoing development of intelligent methods for test procedures and engine calibration. The Chair of Thermodynamics of Mobile Energy Conversion Systems employs more than 260 scientific, technical and administrative employees as well as student assistants.Ihr Profil- University degree (Master or equivalent) in mechanical engineering or physics with a focus on "thermodynamics", "fluid mechanics", "optics" or equivalent - Good knowledge of fluid mechanics - Experience with optical measurements - Basic knowledge of laser-optical methods (PIV, LIF etc.) for flow diagnostics desirable - Experience in the use of analysis software (e.g. MATLAB) is desired. - Good written and spoken English - Ability to work independently as a scientist - Creativity, flexibility, team orientationIhre Aufgaben- Application and further development of methods of optical flow diagnostics - Experimental work on different component test benches - Use of advanced optical measurement methods - Various possibilities for specialization (turbochargers, cylinder heads, air paths etc.) - Extension of the task area with 3D CFD simulations possible - Supervision and conduction of courses in EnglishÜber unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Research Assistant/Associate (f/m/d) PhD students for "Hybrid Powertrains" (TME 107_231200)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of 1 year. An extension for 2 years is provided. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree in this position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilAt the Chair of Thermodynamics of Mobile Energy Conversion Systems (TME) and the Center for Mobile Propulsion (CMP) under the direction of Prof. Dr.-Ing. (USA) Stefan Pischinger, research on all topics concerning the vehicle powertrain is conducted. Core focus is still the research on conventional combustion engine development like the implementation of innovative engine designs, fundamental research on more efficient combustion processes also in combination with alternative fuels or the improvement of the engine mechanics and aftertreatment systems. Additional research areas include virtual engine development, hybrid powertrains, electromobility as well as fuel cells and mechatronics for combustion engines. At any time research is closely associated with the ongoing development of intelligent methods for test procedures and engine calibration. The Chair of Thermodynamics of Mobile Energy Conversion Systems employs more than 260 scientific, technical and administrative employees as well as student assistants.Ihr Profil- University degree (Master or equivalent) in mechanical or electrical engineering with concentration on control technology or comparable disciplines is preferred - Pronounced basic knowledge at the above-mentioned working priorities - Proficient computer and software skills (MS Office, Matlab/Simulink, INCA etc.) - Good English knowledge (written & spoken) - High degree of initiative, discipline and organizational skills - Ability to work scientifically and independently - Creativity, flexibility, team abilityIhre AufgabenMechanical or electrical engineer with the main focus on systems & control technology. - Set-up of simulation models for subsystems and the entire hybrid powertrain - Set-up and testing of controls and control algorithms on research carriers inclusively V2V and V2X infrastructure - Development of smart vehicle operation strategies with minimized energy demand - Supervision of component test benches - Supervision of engine test benches - X-in-the-loop activities (i.e. HiL, MiL, SiL) - Collaboration in the field of vehicle calibration Über unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Fachkräfte für IT-Forensik (m/w/d) im Teildezernat 41.4 „Forensik Cloud“
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Das LKA NRW ermittelt: Wir suchen Sie. Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.840 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt mehrere   Fachkräfte für IT-Forensik (m/w/d) im Dezernat 41, Teildezernat 41.4 „Forensik Cloud“ Kennziffer 2024-Tarif-032 Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe EG 12 TV-L. Die Abteilung 4 ist in die Führungsstelle und die Dezernate 41 bis 44 gegliedert. In den verschiedenen Dezernaten des Cybercrime Kompetenzzentrums finden sich u. a. Ermittlungskommissionen für herausragende Verfahren im Bereich Computerkriminalität, die Zentrale Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornografie (ZASt), die Landeszentrale IuK-Ermittlungsunterstützung, die Telekommunikationsüberwachung, sowie Dienststellen zur Auswertung, Analyse und Prävention der Computerkriminalität. Das Teildezernat 41.4 betreibt eine landesweite IT-Plattform für forensische Anwendungen, die der Polizei NRW als Auswerte- und Analyseumgebung für forensisch gesicherte Daten dient. Es handelt sich um eine der modernsten und größten Dienststellen dieser Art in Deutschland. Was Sie erwartet IT-forensische Aufbereitung und Untersuchung von Daten Optimierung IT-forensischer Aufbereitungsprozesse Planung, Integration und Betrieb IT-forensischer Systeme Mitwirken an Fortbildungsveranstaltungen Beratung und Unterstützung von Ermittlern Erstellen gerichtsverwertbarer Dokumentationen Mitarbeit in Projekten und Gremien   Was wir zwingend erwarten Einschlägiger Berufsabschluss (z. B Fachinformatiker/-in mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung oder Informationselektroniker u.ä.) und langjährige, nachweisbare Berufserfahrung im entsprechenden Berufsbild (mindestens drei Jahre) oder Abschluss eines einschlägigen Studiums (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik, Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren technischen/naturwissenschaftlichen Fachrichtung oder Regierungsbeschäftigte/r der Polizei NRW mit für die Tätigkeit förderlicher Berufserfahrung bzw. Qualifizierungen (z. B. im Bereich der IT-Forensik oder IT-Ermittlungsunterstützung) und mindestens dreijähriger praktischer Berufserfahrung Deutsch fließend in Wort und Schrift Gute englische Sprachkenntnisse   Was wir uns wünschen Kenntnisse der IT-Forensik Betriebssystemkenntnisse (Windows, Linux, macOS) Erfahrung mit Virtualisierungsplatformen Gute Dateisystemkenntnisse (z.B. NTFS, APFS, EXT4) Erfahrung in der Softwareentwicklung Erfahrungen in Scriptsprachen oder Systemscripten   Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Eigenständigkeit Fähigkeit zum selbständigen ergebnisorientierten Arbeiten Leistungsmotivation Kommunikationsfähigkeit Das bieten wir Ihnen Aufgabenvielfalt Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeit Gute Fortbildungsmöglichkeiten Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle Kostenlose Parkplätze Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit   Sie wissen nicht, ob Sie sich bewerben sollen? Rufen Sie uns unverbindlich an! Im Gespräch können wir vorab klären, ob Ihr Profil unseren Anforderungen entspricht. Da grundsätzlich im Rahmen Ihrer Tätigkeit die Möglichkeit besteht, dass Sie in Kontakt mit Mißbrauchsabbildungen von Kindern und Jugendlichen kommen, wird im Rahmen des Auswahlverfahrens ein psychologischer Test durchgeführt. Es wird gebeten, dies zu beachten. Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten wir ein Eltern-Kind-Büro und Kinderferienbetreuung an. Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorübergehend gespeichert werden. Datenschutzhinweis (Link)Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das LKA NRW für Stellenausschreibungen   Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „IT-Forensik 41.4“ und unter Angabe der Kennziffer 2024-Tarif-032 vorzugsweise elektronisch bis zum 05.06.2024 an Karriere.LKA@polizei.nrw.de. Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei: Bewerbungsanschreiben Lebenslauf Zertifikate über Lehrgänge/Fortbildungen Schul- & Berufsabschlüsse Arbeitszeugnisse Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o. g. Frist maßgeblich ist. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen. Ihre Ansprechpartner Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle Herr Krause Tel. +49 211 939-4140 (Leiter Forensik Cloud) Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht Frau Abou-Rasched Tel. +49 211 939-7235 (SBin Personalangelegenheiten)   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Fachkräfte für Systemadministration (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Das LKA NRW ermittelt: Wir suchen Sie. Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.840 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt mehrere Fachkräfte für Systemadministration (m/w/d) im Dezernat 41, Teildezernat 41.4 „Forensik Cloud“ Kennziffer 2024-Tarif-031 Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe EG 12 TV-L. Die Abteilung 4 ist in die Führungsstelle und die Dezernate 41 bis 44 gegliedert. In den verschiedenen Dezernaten des Cybercrime Kompetenzzentrums finden sich u. a. Ermittlungskommissionen für herausragende Verfahren im Bereich Computerkriminalität, die Zentrale Auswertungs- und Sammelstelle Kinderpornografie (ZASt), die Landeszentrale IuK-Ermittlungsunterstützung, die Telekommunikationsüberwachung, sowie Dienststellen zur Auswertung, Analyse und Prävention der Computerkriminalität.  Das Teildezernat 41.4 betreibt eine landesweite IT-Plattform für forensische Anwendungen, die der Polizei NRW als Auswerte- und Analyseumgebung für forensisch gesicherte Daten dient. Es handelt sich um eine der modernsten und größten Dienststellen dieser Art in Deutschland. Was Sie erwartet Planung, Integration und Betrieb IT-forensischer Systeme Betrieb von Datenbankumgebungen IT Systemadministration im Windows Umfeld Berechtigungsmanagement (AD) Wartung von Systemservern (VMware) Erstellen von Automatisierungsscripten (Powershell, Linux Bash, Python) Datenbankmanagement Systemdokumentation und Wissensmanagement Was wir zwingend erwarten Einschlägiger Berufsabschluss (z. B Fachinformatiker/-in Systemintegration oder vergleichbar.) und langjährige, nachweisbare Berufserfahrung im entsprechenden Berufsbild (mindestens drei Jahre) oder Abschluss eines einschlägigen Studiums (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik, Elektrotechnik bzw. einer vergleichbaren technischen/naturwissenschaftlichen Fachrichtung, nachweisbare Berufserfahrung im entsprechenden Berufsbild (mindestens drei Jahre) Deutsch fließend in Wort und Schrift Gute englische Sprachkenntnisse Was wir uns wünschen Fundierte Kenntnisse mit MS-SQL Server und Windows Server 2016 Betriebssystemkenntnisse (Windows, Linux, macOS) Erfahrung mit Virtualisierungsplatformen (vmWare) Organisation- und Planungsfähigkeit Kenntnisse in Powershell, Linux Bash und Python Sicherer Umgang mit dem Active Directory Erfahrung in der Softwareentwicklung Team- und Kommunikationsfähigkeit Eigenständigkeit Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Eigenständigkeit Fähigkeit zum selbständigen ergebnisorientierten Arbeiten Leistungsmotivation Kommunikationsfähigkeit Das bieten wir Ihnen Aufgabenvielfalt Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeit Gute Fortbildungsmöglichkeiten Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle Behördenkantine Kostenlose Parkplätze Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit   Sie wissen nicht, ob Sie sich bewerben sollen? Rufen Sie uns unverbindlich an! Im Gespräch können wir vorab klären, ob Ihr Profil unseren Anforderungen entspricht.   Da grundsätzlich im Rahmen Ihrer Tätigkeit die Möglichkeit besteht, dass Sie in Kontakt mit Mißbrauchsabbildungen von Kindern und Jugendlichen kommen, wird im Rahmen des Auswahlverfahrens ein psychologischer Test durchgeführt. Es wird gebeten, dies zu beachten. Die Wahrnehmung der Tätigkeit in Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Wir begrüßen Bewerbungen von Personen unabhängig von deren Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir fördern die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Frauen werden nach Maßgaben des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Wir bemühen uns um die Einstellung schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellter im Sinne des § 2 SGB IX; Bewerbungen aus diesem Personenkreis sind ausdrücklich erwünscht. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bieten wir ein Eltern-Kind-Büro und Kinderferienbetreuung an. Es wird gebeten zu beachten, dass mit der Eingabe der Bewerbung erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gemäß § 18 (1) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorübergehend gespeichert werden. Datenschutzhinweis (Link)Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch das LKA NRW für Stellenausschreibungen Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit dem Betreff „Systemadministration 41.4“ und unter Angabe der Kennziffer 2024-Tarif-031 vorzugsweise elektronisch bis zum 05.06.2024 an Karriere.LKA@polizei.nrw.de Das fügen Sie Ihrer Bewerbung bei: Bewerbungsanschreiben Lebenslauf Zertifikate über Lehrgänge/Fortbildungen Schul- & Berufsabschlüsse Arbeitszeugnisse Wir weisen darauf hin, dass der Eingang der Bewerbung beim LKA NRW zur Einhaltung der o. g. Frist maßgeblich ist. Die Vorlage der Originalnachweise wird ggf. zu einem späteren Zeitpunkt erwartet. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.   Ihre Ansprechpartner Für fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle Herr Krause Tel. +49 211 939-4140 (Leiter Forensik Cloud) Für Fragen zum Auswahlverfahren/Tarifrecht Frau Abou-Rasched Tel. +49 211 939-7235 (SBin Personalangelegenheiten)   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Research Assistant/Associate (f/m/d) PhD students for Molecularly Controlled Combustion System Development (FSC 152_231100)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of 1 year. An extension for at least 2 years is provided. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree in this position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilThe Cluster of Excellence „The Fuel Science Center – Adaptive Conversion Systems for Renewable Energy and Carbon Sources“ (FSC) generates fundamental knowledge as well as novel scientific methodologies to replace today’s fossil fuel-based static scenario by adaptive production and propulsion systems that are based on renewable energy and carbon resources under dynamic system boundaries. The fundamental research in FSC aims to integrate renewable electricity with the joint utilization of bio-based carbon feedstocks and CO2 to provide high-density liquid energy carriers (“bio-hybrid fuels”), which enable innovative engine concepts for highly efficient and clean combustion. FSC capitalizes on achievements of the Cluster of Excellence “Tailor-Made Fuels from Biomass” to act as a structuring element at RWTH Aachen University and its partner institutions. Together with the Forschungszentrum Jülich and the Max-Planck-Institute for Chemical Energy Conversion as well as the MPI für Kohlenforschung at the Campus Mühlheim, a world-class research environment will be established. FSC strengthens disciplinary competences in natural sciences, engineering sciences and social sciences and converges them in a dynamic team science approach.Ihr Profil- University degree (Master or equivalent) in mechanical engineering with concentration on Thermodynamics/Fluid Dynamics disciplines is preferred - Pronounced knowledge in the field of internal combustion engines preferentially in combination with experience in synthetic fuels - Proficient computer and software skills (MS Office, Matlab/Simulink, INCA etc.) - Good English knowledge (written & spoken) - High degree of initiative, discipline and team spirit - Ability to work scientifically and independentlyIhre Aufgaben- Development of a new highly efficient combustion system with near-to-zero pollutant emissions using carbon-neutral fuels based on renewable ressources - Direct injection system development (i.e. digital rate shaping, alternative fuels) - Experimental work at combustion engines test benches with the focus on fuel efficiency and emission reduction - Accompanying analyses of the thermodynamic process by special measurement technologies and numerical simulations Über unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L