2 Jobs als Speditionskauffrau / Speditionskaufmann (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

"Mitarbeiterin / Mitarbeiter Führungsstelle (m/w/d)" (Nr. 4.42 MA 2) in Brühl - EG 6 TV-L NRW
Land Nordrhein-Westfalen
Brühl

Externe Stellenausschreibung Nr. 4.42 MA 2 Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n „Mitarbeiter/in Führungsstelle (m/w/d)“ - EG 6 TV-L NRW für die Führungsstelle des Dezernats 42 in Brühl.   Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen sind verantwortlich für die Aus- und Fortbildung der Polizei in NRW. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zu einer bürgerorientierten, professionellen und rechtsstaatlichen Polizeiarbeit. Weitere Informationen zum LAFP NRW finden Sie unter folgendem Link: https://lafp.polizei.nrw/.   Wir sorgen für: einen spannenden, abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit guten Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in einem kollegialen Umfeld karrierebewusste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Als Landesoberbehörde bieten wir gute Entwicklungsmöglichkeiten eine Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege durch verschiedene Maßnahmen (z.B. flexible Arbeitszeiten, Telearbeit, Teilzeit, Notfalllaptop etc.) Maßnahmen des behördlichen Gesundheitsmanagements, hierzu zählt auch die kostenfreie Nutzung eines umfangreichen Sportangebots für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (z. B. Fitnessraum, Schwimmbad, Mehrzwecksportanlage etc.) Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte   Ihre neue Stelle ist der Führungsstelle des Dezernats 42 in der Abteilung 4 in Brühl zugeordnet. Die Dezernate 41 in Selm, 42 in Brühl und 43 in Schloß Holte-Stukenbrock sind organisatorisch inner-halb des LAFP NRW der Abteilung 4 (Ausbildung Bachelor) mit Sitz in Selm zugeordnet. Die Dezernate 41, 42 und 43 führen im Rahmen des Bachelorstudiengangs das Training durch.   Ihre neuen Aufgaben: Gewährleisten eines reibungslosen Geschäftsablaufs im Dezernat Sichten und Steuern der Posteingänge/ -ausgänge Führen von Akten und Listen Fertigen von Dokumenten und Bescheinigungen Durchführen des Telefondienstes Mitwirken beim Veranstaltungsmanagement des Dezernates Mitwirken bei der Administration der Ausbildung und bei Prüfungen Planen und Koordinieren der Zuweisung von Schülerpraktikanten Koordination und Planung externer Rollenspieler Mitwirken beim Beschaffungs- und Abrechnungswesen   Ihr Profil Was Sie mitbringen müssen (formale Voraussetzungen): Abgeschlossene Berufsausbildung in einem der folgenden Berufe: Verwaltungsfachangestellte/r Fachangestellte/r für Bürokommunikation Rechtsanwalts- und Notargehilfe/-in Kauffrau/-mann für Büromanagement Bürokauffrau/-mann Speditionskauffrau/ -mann Wünschenswerte Kriterien: Mehrjährige nachgewiesene administrative Berufserfahrung mit Kunden und/oder Bürgerkontakt in einer öffentlichen Verwaltung / in einer kaufmännischen Tätigkeit. Teilnahme an einer Fortbildung über Büroverwaltungssoftware (u.a. Outlook, Excel, Word) Die wünschenswerten Kriterien sind, wenn möglich, in Form von Zeugnissen/Zertifikaten oder anderen offiziellen Dokumenten nachzuweisen. Andernfalls könnten sie ggf. nicht anerkannt werden, sh. dazu auch Punkt Auswahlentscheidung. Diese Stelle passt zu Ihnen, wenn Sie über folgende Kompetenzmerkmale verfügen: Auftreten / Repräsentation Eigenständigkeit Ergebnisorientierung/Leistungsmotivation Analytische Fähigkeit Kommunikationsfähigkeit Kooperationsfähigkeit Organisations- und Planungsfähigkeit Werteorientierung   Das ist uns wichtig: Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen besonders am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.   Außerdem freuen wir uns ganz besonders über Bewerbungen von Personen, von denen bisher noch zu wenige bei uns arbeiten: Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen sowie Menschen mit einer Migrationsgeschichte.   Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das LAFP NRW den Beschäftigten einen kompetenten und kostenfreien Beratungs- und Vermittlungsservice zur Kinderbetreuung sowie Beratungs- und Unterstützungsleistungen bei Fragen der Hilfs- und Pflegebedürftigkeit von Angehörigen durch ein Familienserviceunternehmen an. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von der Gleichstellungsbeauftragten (02592-68-8221). Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den folgenden Unterlagen: Personalbogen Anschreiben tabellarischer Lebenslauf Nachweis(e) über Ihre Berufsausbildung(en) Nachweis(e) über die wünschenswerten Kriterien (sofern vorhanden) Arbeitszeugnisse (sofern vorhanden)   Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Stellennummer 4.42 MA 2, Ihrer telefonischen Erreichbarkeiten sowie Ihrer zeitnahen Urlaubs- und Abwesenheitszeiten bitte bis zum 05.06.2024 an: ZA2.1-Personalverwendung.LAFP@polizei.nrw.de  oder per Post an:                         Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW Zentralabteilung, ZA 2.1 Im Sundern 1 59379 Selm   Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird ein Versand per Post empfohlen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in den entsprechenden Hinweisen (s. a. unter Ziffer 10 “Datenschutzhinweise DS-GVO2018”). Informationen über den Verfahrensablauf (insbesondere Einladungen zum Auswahlverfahren) werden grundsätzlich an Ihre angegebene E-Mailadresse gesteuert.   Auswahlentscheidung: Es wird darauf hingewiesen, dass sich das LAFP NRW eine Vorauswahl der Bewerber/innen nach Aktenlage anhand der eingereichten Bewerbungsunterlagen vorbehält. Die dabei ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber nehmen dann an einem Auswahlverfahren teil. Das Auswahlverfahren findet in Form eines strukturierten Interviews statt, welches voraussichtlich im Juli oder August 2024 durchgeführt wird.   Sonstige Hinweise Bitte übersenden Sie die Unterlagen im pdf-Format. Alle aus dem Internet eingehenden E-Mails, die dem o. g. Format nicht entsprechen, (z. B. *.doc, *.xls, *.ppt, etc.) werden aus Sicherheitsgründen automatisch blockiert. Ihre Bereitschaft zur temporären Aufgabenwahrnehmung an anderen Dienstorten des LAFP NRW wird vorausgesetzt. Für die Übernahme der Stelle ist eine gesundheitliche Eignung erforderlich. Diese wird durch eine amtsärztliche Einstellungsuntersuchung festgestellt.   Weitere Informationsmöglichkeiten Haben Sie Fragen zur ausgeschriebenen Stelle? Dann stehen Ihnen der Leiter des Dezernats 42, Herr POR Efferoth (Rufnummer 02592/68-4200) oder der Leiter der Führungsstelle des Dezernats 42, Herr EKHK Schmitt (Rufnummer 02592/68-4210) gerne zur Verfügung. Informationen zum Auswahlverfahren erteilt Ihnen Frau Abeln vom Teildezernat ZA 2.1 (Rufnummer 02592/68-6213).   Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung