269 Jobs als Veranstaltungskauffrau / Veranstaltungskaufmann (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Sachbearbeiter*in Sondernutzungen, Veranstaltungen
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr- eine*nSachbearbeiter*in Sondernutzungen, Veranstaltungen Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 LBesO | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 09.06.2024 | Kennziffer: 2024-56-66-VE | Mobiles Arbeiten möglich Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Die Aufgabengebiete können auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Das Amt für Straßen und Verkehr plant, baut und unterhält Straßen, Wege, Plätze und Brücken in Essen. Wir sorgen dafür, dass sich alle Verkehrsteilnehmenden sicher auf unseren rund 3.400 Straßen, die sich über eine Gesamtlänge von etwa 1.600 Kilometern erstrecken sowie auf der Vielzahl von Wegen, Plätzen und Brücken sicher bewegen können. In der Verantwortung der Verkehrsbehörde liegt das umfangreiche Aufgabenspektrum der Bereiche „Koordinierung von Baumaßnahmen“, „Baustellen- und Veranstaltungsmanagement“ und „Verkehrliche Sonder- und Ausnahmegenehmigungen“. Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Alfredstraße 163, 45131 Essen) und ist sehr gut mit der U11 (Haltestelle Messe Ost/Gruga) zu erreichen. Die Rüttenscheider Straße ist nur wenige Gehminuten entfernt und bietet mit ihren zahlreichen Geschäften, Bäckereien und Lokalen die Möglichkeit der Versorgung. Sie verstärken das Team der Verkehrsbehörde bei diesen Aufgaben:Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen nach dem Straßen- und Wegerecht und Satzung über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen in der Stadt Essen (z.B. für Außengastronomie, Warenauslegungen, Verkaufswagen, etc.) sowie Erteilung von Erlaubnissen nach §29 StVO für Veranstaltungen Ablehnung, Widerruf und Rücknahmen von Sondernutzungsgenehmigungen und Veranstaltungserlaubnissen Bearbeitung von Beschwerden über unerlaubte Sondernutzungen (Werbeanhänger, Mülltonnen im Straßenraum) inklusive Einleitung entsprechender Ordnungswidrigkeitenverfahren Örtliche Ermittlungen im Rahmen der Erlaubniserteilungen, Auflagenkontrollen und unerlaubten Nutzungen Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium zum*zur Bachelor of Laws / Arts (FHöV/HSPV) oder Diplom-Verwaltungswirt*in (FHöV/HSPV) jeweils der Fachrichtung Kommunalverwaltung bzw. abgeschlossener Verwaltungslehrgang II oder Personen, die sich aktuell im Verwaltungslehrgang II befinden Sichere Anwendung der MS-Office Produkte Kenntnisse der entsprechenden Rechtsnormen insbesondere des Straßen- und Wegerechts bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3) sowie die Bereitschaft, gegen Aufwandsentschädigung, den eignen PKW für die Aufgabenerledigung einzusetzen Bereitschaft, in Ausnahmefällen den Dienst auch außerhalb der regulären Arbeitszeit zu verrichten Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Entscheidungsvermögen I Selbstbewusstsein Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit I Überzeugungskraft Methodenkompetenz: Organisationsvermögen I Überblick I Urteilsfähigkeit Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD bzw. der LBesO sowie - bei Beschäftigten - jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Buttler, Telefon: 0201/88-66 550, Fachbereich 66 -Amt für Straßen und Verkehr-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Hesmert, Telefon: 0201/88-10 234, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Allgemeine Informationen zum Ablauf eines Auswahlverfahrens finden Sie hier. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 09.06.2024 über unser Onlineformular. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 595.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Fachkraft (w/m/d) für die Veranstaltungsorganisation
Land Nordrhein-Westfalen
Recklinghausen

eine Fachkraft (w/m/d) für die Veranstaltungsorganisation „Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA)“ (unbefristet, Vollzeit/Teilzeit geeignet, EG 6 - 8 TV-L, A 6 bis A 8 LBesO, Fachbereich 35 NUA, Dienstort Recklinghausen) IHRE AUFGABEN Büroorganisation und – Kommunikation, Teamassistenz in der NUA sowie Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit: Organisation von Veranstaltungen mit Vor-und Nachbereitung sowie Betreuung Bearbeitung der Veranstaltungsdatenbanken Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit der BNE Agentur beinhaltet u.a. Gestaltung von Publikationen, Pflege der Internetseiten, Betreuung von Infoständen und Ausstellungen  Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen für den FB 35/NUA + Beschaffungsstelle der Abteilung 3; Durchführung von Beschaffungen nach der Vergabeverordnung im Unterschwellenbereich; Abwicklung der Beschaffungsvorgänge in dV-gestützten Abläufen, z.B. mit SAP im Rahmen von EPOS NRW, im VMS   IHR PROFIL fachlich Laufbahnbefähigung für den mittleren nichttechnischen allgemeinen Verwaltungsdienst (jetzt Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt) oder abgeschlossene Aus- bzw. Weiterbildung in einem verwaltungsnahen Beruf, z.B. als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter oder Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement oder im sonstigen kaufmännischen Bereich (z.B. Veranstaltungskauffrau/-kaufmann) Die sichere Anwendung von MS Office-Standardprodukte wird vorausgesetzt.   von Vorteil Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung oder eine dem Tätigkeitsschwerpunkt entsprechende mehrjährige Berufserfahrung wären wünschenswert Praktische Erfahrungen im Umgang mit Veranstaltungssoftware wären wünschenswert mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Beschaffung Kenntnisse und berufliche Erfahrungen im Vergaberecht (insbesondere UVgO) und Haushaltsrecht des Landes Nordrhein-Westfalen nachgewiesene Kenntnisse in DV-gestützten Beschaffungsverfahren Kenntnisse in Power Point, Access und/oder Indesign wären wünschenswert   persönlich Kommunikations- und Teamfähigkeit Kontaktfreudigkeit und interdisziplinäre Aufgeschlossenheit hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft hohe Serviceorientierung, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit Ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise   BENEFITS sicherer Arbeitsplatz und sinnhafte Tätigkeit in einer nachhaltig arbeitenden Behörde flexible Arbeitszeitmodelle Teilzeitbeschäftigung gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf Zusätzliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte (VBL) breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements attraktives Fortbildungsangebot und gute Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten   DAS SIND WIR Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein – Westfalen (LANUV) ist als Landesoberbehörde in den Bereichen Naturschutz, technischer Umweltschutz für Wasser, Boden und Luft sowie Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit tätig.   Die NUA ist als Bildungseinrichtung des Landes NRW im LANUV eingerichtet und arbeitet in einem Kooperationsmodell mit den anerkannten Naturschutzverbänden zusammen. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber arbeitet in einem engagierten Team an der Durchführung eines landesweiten Bildungs- und Veranstaltungsprogramms mit dem Schwerpunkt „BNE-Agentur“ in der NUA mit.   DAS IST UNS WICHTIG Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Außerdem sehen wir uns der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bewerbungen schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen berücksichtigen wir bei gleicher Eignung grundsätzlich bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits in Ihrem Bewerbungsanschreiben hinzuweisen und einen Nachweis über den GdB oder die Gleichstellung anzufügen.   Ebenso wendet sich die Ausschreibung ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.     HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 02.06.2024 per E-Mail (in einem PDF-Dokument) an jobs@lanuv.nrw.de unter Angabe der Kennziffer: FB 35_KOUT_P2113 Ihre fachlichen Fragen beantwortet gerne Herr Blumenroth 02361/305-3335   E-Mail norbert.blumenroth@lanuv.nrw.de Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koutsourakis 02361/305-3054   E-Mail linda.koutsourakis@lanuv.nrw.de   Die Stelle kommt auch für Beamtinnen und Beamte in Betracht (ab A 6 LBesO). Die berufliche Entwicklung ist im Beamtenverhältnis derzeit bis hin zu A 8 LBesO möglich.   Starten Sie Ihre Karriere bei uns – Wir geben auch Berufs- und Quereinsteigern eine Chance!

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich „Empfang von Einzelbesuchern, Gruppen und Externen, Sicherheitsschleusen, Saaldienste, Veranstaltungen“ sowie für Fahrtätigkeiten
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Arbeiten im Herzen der Demokratie Sie wollen an der demokratischen Gestaltung unseres Bundeslandes mitwirken und möchten Ihre Fähigkeiten in einem anspruchsvollen Umfeld einbringen? Dann werden Sie Teil unseres Teams in der Verwaltung des Landtags Nordrhein-Westfalen. Setzen Sie sich gemeinsam mit uns für die Weiterentwicklung eines starken und vielfältigen Gemeinwesens ein! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich „Empfang von Einzelbesuchern, Gruppen und Externen, Sicherheitsschleusen, Saaldienste, Veranstaltungen“ sowie für Fahrtätigkeiten für das Referat „Infrastrukturelles Gebäudemanagement“ in Voll- oder Teilzeit (EG 6 TV-L) Bewerbungsfrist: 02.06.2024   Über uns: Der Landtag Nordrhein-Westfalen ist das Parlament von Nordrhein-Westfalen und besteht aus den vom Volk gewählten Abgeordneten. Seine wichtigsten Aufgaben sind die Gesetzgebung, die Verabschiedung des Landeshaushalts, die Wahl der Ministerpräsidentin bzw. des Ministerpräsidenten sowie die Kontrolle von Regierung und Verwaltung. Die Landtagsverwaltung ist Dienstleisterin für das Parlament. Ihre Aufgabe ist es, den reibungslosen Ablauf des parlamentarischen Betriebs sicherzustellen und die organisatorischen, technischen, personellen und materiellen Voraussetzungen für die Arbeit der Abgeordneten im Landtag zu schaffen. Das Referat II.B.1 „Infrastrukturelles Gebäudemanagement“ gehört zur Gruppe „Infrastruktur“ in der Abteilung II. Die Kernaufgabe des Referates besteht in der Bereitstellung der infrastrukturellen Dienstleistungen für den Betrieb des Parlamentsgebäudes einschließlich seiner Dependancen. Mit rund 32 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern umfasst es die Sachbereiche „Strategisches Facilitymanagement, Kommunikations- und Medientechnik“, „Sicherheitsmanagement“ und  „Gebäudeinfrastruktur“.   Ihr Aufgabengebiet: Allgemeine Sicherheits- und Servicedienstleistungen für den störungsfreien Verfahrensablauf im täglichen Betrieb des Landtags NRW, u.a.: Tätigkeit am Empfang des Landtagsgebäudes (Besucher- und Einlassmanagement für Externe) Unterstützung beim Empfang von Besuchergruppen und Gästen Tätigkeit am Servicepoint für die Besucher- und Gästeinformation sowie Information für Abgeordnete, Beschäftigte der Landtagsverwaltung und Externe wie Dienstleister und Veranstalter Servicedienst für das Präsidium und die Mandatsträger wie z.B. Begleitung von Gästen zu Veranstaltungsräumen Saaldienst im Plenarsaal Einlasskontrollen bei Plenar- und Ausschusssitzung tägliche Fahrtätigkeiten für die Mitglieder des Präsidiums, die Leitung des Landtagsverwaltung und andere Fahrdienste (insb. Fahrten zu Veranstaltungen, Transportfahrten u.a.)   Sie bringen mit: Die Tätigkeit steht im Zusammenhang mit dem Parlamentsbetrieb und erfordert aufgrund der Aufgaben für den Plenumsdienst, die Sicherheitsschleuse und Aufgaben im Zusammenhang einen Einsatz auch außerhalb der üblichen Bürozeiten. Dienstbeginn ist regelmäßig ab dem Mittag bis in die Abendstunden. Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Dienstleistungsberuf oder zur/zum Kfz-Mechanikerin/Mechaniker bzw. Mechatronikerin/Mechatroniker oder zur/zum Verwaltungsangestellten Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Unbescholtenheit im Sinne des Verkehrsrechts und der strafrechtlich relevanten Verkehrsdelikte Bestandene Fahrprüfung nach § 22 Abs. 1 der Kraftfahrzeugrichtlinien Land NRW bzw. § 21 Abs. 1 Kraftfahrzeugrichtlinie Landtag NRW oder Bereit­schaft diese schnellstmöglich nach Übernahme der Stelle zu erlangen Bereitschaft zur zeitlichen Flexibi­lität außerhalb der üblichen Bürozeiten im Zusammenhang mit dem Parlamentsbetrieb   Darüber hinaus ist wünschenswert: -  mehrjährige Berufserfahrung in einem Dienstleistungs- und Servicebereich   Ihr Profil: dem Hause angemessenes Erscheinungsbild freundliches und zurückhaltendes Auftreten Kundenorientierung im Sinne des Landtages NRW als bürgeroffenes Haus Teamfähigkeit, höfliches und sicheres serviceorientiertes Auftreten Selbständiges Arbeiten, hohes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit sowie Diskretion, Verschwie­genheit und Vertrauenswürdigkeit   Was Sie von uns erwarten können: Spannendes Arbeitsumfeld – Arbeiten im dynamischen Umfeld parlamentarischer Entscheidungsprozesse und damit im Herzen der Demokratie Flexibilität – Unterstützung bei der Vereinbarung von Berufs- und Privatleben durch flexible Arbeitszeitmodelle (Teilzeit, Gleitzeit, mobile Arbeit) Attraktiver Standort mit guter Anbindung – Sitz direkt am Rhein in unmittelbarer Nachbarschaft zum Medienhafen mit Stellplätzen für PKW und Fahrräder sowie einer guten Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Betriebliche Altersversorgung – Tarifbeschäftigte erhalten eine arbeitgeberunterstützte Altersvorsorge Urlaub – 30 Tage Erholungsurlaub Weiterbildung – umfassendes Fortbildungs-/ Qualifizierungsangebot für die persönliche und fachliche Weiterentwicklung Verpflegung – abwechslungsreiches und gesundes Essen im Landtagsrestaurant Gesundheit – Behördliches Gesundheitsmanagement mit zahlreichen Angeboten zur Gesundheitsförderung (z. B. Sportraum) Soziale Hilfsangebote – Hilfegewährung durch eine Soziale Ansprechpartnerin sowie Familienservice mit vielen Unterstützungsangeboten und umfassendem Informations-/ Serviceportal Familienfreundlichkeit – die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch flexible Arbeitszeitmodelle sowie die Möglichkeit der externen Kinderferienbetreuung in den Sommerferien und einer Kindernotbetreuung an Plenartagen gefördert Nachhaltigkeit – der Landtag NRW geht mit gutem Beispiel voran und hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu sein   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Die Ausschreibung richtet sich an Tarifbeschäftigte bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L. Neben Beschäftigen des Landes Nordrhein-Westfalen sind auch Beschäftigte des  Bundes, aus anderen Bundesländern, Kommunen, Körperschaften des öffentlichen Rechts und vergleichbaren Einrichtungen angesprochen. Die Ausschreibung richtet sich auch an Personen, die nicht im öffentlichen Dienst beschäftigt sind. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 TV-L. Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen besonders am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Außerdem begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellten Menschen. Wir schätzen kulturelle Vielfalt und begrüßen daher ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.   Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis der Qualifikationen, Arbeitszeugnisse), die Sie bitte an   Präsident des Landtags Nordrhein-Westfalen Referat I.B.2 „Personalmanagement“ Postfach 10 11 43 40002 Düsseldorf   oder per E-Mail an   bewerbung@landtag.nrw.de   richten. Wir bitten Sie, nur Fotokopien und keine Mappen einzureichen, weil wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Bei der elektronischen Bewerbung bitten wir Sie, alle Dokumente in einer PDF-Datei zusammenzufassen und im Betreff „Bewerbung II.B.1 MA Haussicherung u Empfang + FahrerIn“ anzugeben. Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Labonde (Tel. 0211/884-4924) gerne zur Verfügung.   Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten im Bewerbungsverfahren unter: https://www.landtag.nrw.de/home/footer/datenschutz.html.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Student-Lifecycle Prozessverantwortliche/r (w/m/d) für das Prozesscluster Lehrveranstaltungsmanagement
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit der Hälfte der regelmäßigen Wochenarbeitszeit. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDas Student-Lifecycle-Management (SLCM) umfasst die organisatorischen und administrativen Prozesse rund um den „Lebenszyklus“ der Studierenden von der Bewerbung bis zum Studienabschluss. Der Regelbetrieb des SLCM erfordert eine organisatorische Struktur, die den Dauerbetrieb und die fortlaufende Optimierung der unterstützenden Systeme (RWTHonline etc.) sowie die Weiterentwicklung der Prozesse des SLCM gewährleisten. Deshalb werden verschiedene Hauptprozesse des SLCM zu Prozessclustern zusammengefasst. Jedes dieser Prozesscluster wird durch eine Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus IT-Center (ITC), Zentraler Hochschulverwaltung (ZHV) und Vertreter/innen der Fakultäten, getragen und von einer / einem Prozessverantwortlichen geleitet. Neben der engen Zusammenarbeit mit der ZHV und dem ITC spielt auch die Abstimmung mit dem Center für Lern- und Lehrservices (CLS) eine entscheidende Rolle. Der Prozesscluster Lehrveranstaltungsmanagement befasst sich mit Planung, Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, zu denen auch Anmeldeverfahren gehören.Ihr Profil Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar). Sie haben ein ausgeprägtes Verständnis für komplexe, organisatorische und software-technische Prozesse. Sie sind kommunikativ und durchsetzungsstark und besitzen zugleich die diplomatischen Fähigkeiten zum Ausloten von Kompromissen in einem Team und haben Erfahrungen in der Moderation. Sie haben bereits umfangreiche Erfahrung im Prozess-, Change- und Informationsmanagement, idealerweise mit Student-Lifecycle-Prozessen der RWTH Aachen oder einer anderen Hochschule. Sie verfügen über eine hohe persönliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit. Sie haben sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen sowie mindestens einem Datenbanksystem im Bereich des Student Life Cycle Management (wünschenswert sind Vorkenntnisse in CAMPUSonline). Ihre Aufgaben Organisatorische Führung der Arbeitsgemeinschaft des jeweiligen Prozessclusters unter starker Vernetzung zu den weiteren Hauptprozessen und der SLCM-Koordination. Sie sind verantwortlich für die Prozesse und deren regelmäßiges Review, für die fachliche und operative Umsetzung der Weiterentwicklung sowie für die Verbindung neuer fachlicher Anforderungen mit den bestehenden Prozessen. Sie überprüfen den ordnungsgemäßen Prozessablauf im Semesterbetrieb und geben Hinweise bei Abweichungen vom Sollprozess. Sie bereiten die Meetings und Sitzungen in der Arbeitsgemeinschaft des jeweiligen Prozessclusters vor, achten auf die Umsetzung der Beschlüsse und berichten regelmäßig im SLCM Forum und der Fakultäten SLCM Runde. Sie unterstützen den Aufbau und den Betrieb eines Release-, Bug-, Change Request- und Test-Managements des jeweiligen Prozessclusters. Sie koordinieren die Anforderungen aller Prozessbeteiligten und unterstützen diese bei der Umsetzung, Anpassung sowie Weiterentwicklung im jeweiligen Prozesscluster. Des Weiteren stehen Sie in engem Kontakt mit ihren Kollegen/innen der anderen deutschen CAMPUSonline-Hochschulen und stimmen sich im Hinblick auf die fachliche Weiterentwicklung des Grazer Campus-Management-Systems regelmäßig in Workshops mit ihnen ab (u.a. Teilnahme an fachlichen Gruppen). Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L