2843 Vollzeit Jobs in Nordrhein-Westfalen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - Arbeitswissenschaft/Ergonomie
Land Nordrhein-Westfalen
Siegen

Bereich: Fakultät IV - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät | Stellenumfang: Vollzeit  | Beschäftigungsdauer: befristet  | Ausschreibungs-ID: 6244   Wir sind eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität mit aktuell rund 15.000 Studierenden und einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.   Wir suchen: In der Fakultät IV – Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät, Fachgebiet Arbeitswissenschaft/ Ergonomie, suchen wir eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zum 01.11.2024 zu folgenden Konditionen: 100% = 39,83 Stunden Entgeltgruppe 13 TV-L befristet für die Dauer von 3 Jahren mit der Option einer Verlängerung um weitere 3 Jahre   Das Fachgebiet ist auf Themen aus der Produkt-, Produktions- und Umweltergonomie ausgerichtet und möchte nun in Zusammenarbeit mit dem Institut für Konstruktion in der Gestaltung von 3D-gedruckten Akustikbauteilen einen neuen Forschungsschwerpunkt setzen. Ihre Aufgaben: Bearbeitung des Forschungsschwerpunktes, u.a. Ziel: Standardisierte Vorgehensweise zur CAD-Auslegung von Bauteilstrukturen einschließlich zur Anpassung von Resonanz und Geräuschentwicklung Gezielte Vibrationsmanipulation bzw. Körperschallveränderung zur Geräuschanpassung Anforderungsanalyse, Qualitätsempfindung in Bezug auf Geräusche Analyse der wahrgenommenen Qualität (perceived quality) in Bezug auf Bauteilgeräusche bspw. unter Einsatz eines vorhandenen, hochmodernen Psychoakustiklabores Prüfstandentwicklung und Validierung DoE - Statistische Versuchsplanung Sensitivitätsanalyse der Vibrationsanregung auf Bauteilstrukturen Parameterstudie zur Auslegung von Akustikrippen Additive Fertigung von Prototypen zur Durchführung von Rippenvariationen Topologie-Optimierung von Gehäusestrukturen (Akustikrippen) Material- und Geometrieuntersuchung (Form, Lage, Anzahl) von Akustikrippen Kombinationsanalyse aus Materialien und Geometrien und Erstellung einer Datenbank Ihr Profil: Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder vergleichbar) im Fach Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen Vorteilhaft sind Kenntnisse mindestens in einem der Bereiche Konstruktion/CAD, Produktgestaltung oder Schall-/Schwingungsanalyse Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit Bereitschaft zur Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von fachgebietsbezogenen Vorlesungen, Praktika, Übungen und Prüfungen in den Studiengängen des Departments Maschinenbau sowie Betreuung der Studierenden bei Studien- und Abschlussarbeiten. Die Lehrverpflichtung beträgt 4 Semesterwochenstunden. sehr gute Englischkenntnisse Unser Angebot: Förderung der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (z.B. Promotion) Vielfältige Möglichkeiten, Verantwortung zu übernehmen und einen sichtbaren Beitrag im Umfeld von Forschung und Lehre zu leisten Ein modernes Verständnis von Führung und Zusammenarbeit Gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, beispielsweise durch flexible Ausgestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort sowie Unterstützung bei der Kinderbetreuung Umfangreiches Personalentwicklungsprogramm Gesundheitsmanagement mit breit gefächertem Präventions- und Beratungsangebot   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 16.08.2024. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Jobportal (https://jobs.uni-siegen.de). Bewerbungen in Papierform oder per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen. Ihre Ansprechperson: Prof. Dr.-Ing. Karsten Kluth 0271 / 740-4407 kluth@ergonomie.uni-siegen.de   Chancengerechtigkeit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.       

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in an Fachhochschulen, Fachgebiet Baustoffkunde und Betontechnologie (EG 11) (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bochum

Im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwesen der Hochschule Bochum ist im Fachgebiet Baustoffkunde und Betontechnologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) im Labor für Baustoffe und Konstruktiven Ingenieurbau (EG 11 TV-L) befristet für die Dauer einer Vertretung bis zum 31.05.2026 zu besetzen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von 39,83 Stunden. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Ihre Aufgaben: Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Lehrveranstaltungen, insbesondere bei Praktika und Übungen sowie bei der Durchführung von Forschungs-, Entwicklungs- und Drittmittelprojekten Planung, Beschaffung, Wartung und Pflege der Laboreinrichtung Unterstützung bei der Antragstellung von Förder- und Forschungsprojekten Mitwirkung bei der Betreuung studentischer Projekt- und Abschlussarbeiten Ihr Profil: Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (FH-Diplom oder Bachelor), Fachrichtung Bauingenieurwesen Vertiefte Kenntnisse im Bereich Baustofftechnologie Erfahrungen in den Bereichen der Versuchs- und Messtechnik sowie der Baustoff- und Bauteilprüfungen wären wünschenswert Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Teamfähigkeit und Freude an der Zusammenarbeit mit Studierenden Wir bieten: Vergütung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) sowie sonstige Sozialleistungen nach dem TV-L Ein flexibles Arbeitszeitmodell mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Die Möglichkeit der persönlichen Weiterbildung durch umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements Wir wünschen uns mehr Wissenschaftlerinnen an unserer Hochschule und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Seit April 2008 ist die Hochschule Bochum als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht. Für inhaltliche Rückfragen wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Dr.-Ing. Andreas Dridiger, E-Mail: andreas.dridiger@hs-bochum.de. Bewerbungen werden bis zum 14.08.2024 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal unter www.hs-bochum.de/stellen entgegen genommen.

Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung mit besonderer Projektverantwortung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*n Sachbearbeiter*in Planung, Mitwirkung Bauleitung mit besonderer Projektverantwortung Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 12 LBesO | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 18.08.2024 | Kennziffer: 2024-55-67-TD-IV | Mobiles Arbeiten möglich Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis besteht unter Berücksichtigung der Laufbahnverordnung NRW die Möglichkeit in ein Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Ihr zukünftiger Arbeitsort befindet sich hier (Jahnstr.77, 45355 Essen). Ein Parkplatz für Privatfahrzeuge steht vor Ort zur Verfügung und die ÖPNV-Haltestelle "Don Bosco" befindet sich neben dem Standort. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Planung und Bauleitung von Projekten mit stadtweiter Bedeutung, welche durch externe Fachplaner*innen bearbeitet und i.d.R. durch Städtebauförderung mitfinanziert werden Koordinierung des Ablaufs für Planungen von Projekten mit externen Auftragnehmer*innen sowie verschiedenen Ämtern Mitwirkung bei Schulneubauprojekten als Amtshilfe - Begleitung, Fachplanung und Oberbauleitung für die Außenanlagen Betreuung und Begleitung von Straßenneubauplanungen des Amtes für Straßen und Verkehr bezüglich Straßenbegrünung, Baumfällung und Ersatzpflanzungen Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Landschaftsarchitektur, der Landespflege oder eines vergleichbaren Studienganges Mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung Kenntnisse im Bereich der Objektplanung und Bauleitung Kenntnisse im Planungs- und Baurecht sowie den geltenden DIN Normen und FFL-Richtlinien Gute gestalterische Fähigkeiten Kenntnisse in der Anwendung von AutoCAD und digitalen Planungsprogrammen Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Auffassungsgabe I Belastbarkeit I Eigenständigkeit I Leistungsbereitschaft Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit I Einfühlungsvermögen I Kontaktfähigkeit I Konfliktfähigkeit Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen I Innovatives Denken I Konzeptionelles Arbeiten I Überblick Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD bzw. der LBesO sowie - bei Beschäftigten - jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie von der Möglichkeit eines persönlichen Informationsgespräches Gebrauch machen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht, Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 18.08.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Meister*innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- mehrereMeister*innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Entgeltgruppe 9b TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 18.08.2024 | Kennziffer: 2024-72-67-TD-III Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team bei Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Feststellung des baulichen Zustands der Grünflächen vor Baubeginn Überwachung der ausführenden Firmen vor Ort, Veranlassung von Kontrollprüfungen sowie Abstimmung bzw. Koordination mit der Bezirksbauleitung und der Aufbruch Sachbearbeitung Dokumentation des Bauablaufs Übernahme der wiederhergestellten Flächen sowie Überwachung der Beseitigung der bei der Übernahme festgestellten Mängel Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossene Weiterbildung zum*zur Meister*in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Erfahrungen im Baumschutz auf Baustellen, insbesondere Kenntnisse in den maßgeblichen Regelwerken RAS LP 4 -Richtlinien für die Anlage von Straßen Teil Landschaftspflege und der DIN 18920-, Vegetationstechnik im Landschaftsbau Kenntnisse und sichere Anwendung der aktuellen technischen und verwaltungstechnischen Vorschriften, der VOB und VOL der geltenden Sicherheitsbestimmungen für den Landschaftsbau sowie ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten Erfahrungen in den Bereichen Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von Landschaftsbaumaßnahmen sind wünschenswert Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Bergknecht Telefon: 0201/88-67 300, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 18.08.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Landschaftsarchitektin*Landschaftsarchitekten für die Friedhofsplanung, Sachgebietsleitung
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 67 -Grün und Gruga- eine*n Landschaftsarchitektin*Landschaftsarchitekten für die Friedhofsplanung, Sachgebietsleitung Entgeltgruppe 12 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Bewerbungsfrist: 18.08.2024 | Kennziffer: 2024-41-67-TD-V Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Sie verstärken das Team von Grün und Gruga bei diesen Aufgaben:Verantwortliche Leitung der Grün- und Objektplanung sowie Federführung in allen Bereichen der Belegungs- und Unterhaltungsplanung Aufbau, Pflege und Umsetzung der Friedhofsentwicklungsplanung für alle städtischen Friedhöfe in Essen, einschließlich der Entwicklung neuer Bestattungsformen sowie der Erarbeitung planerischer, strategischer und konzeptioneller Ziele in Abstimmung mit der Abteilungsleitung Grün- und landschaftspflegerische Leistungen entsprechend der HOAI in den Leistungsphasen 1-9, einschließlich der Mittelanmeldung und Eröffnung von Förderkulissen Priorisierung und Umsetzung von Projekten aus der Friedhofsentwicklungsplanung, einschließlich der erforderlichen Abstimmungsprozesse Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Studium der Landschaftsplanung, Landschaftsarchitektur oder Landespflege Mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Friedhofsplanung, dem Friedhofswesen und der Bauleitung Umfassende Kenntnisse in der Umsetzung von Projekten einschließlich der finanztechnischen Abwicklung Erfahrungen in allen Bereichen der Friedhofs- und Friedhofsentwicklungsplanung einschließlich der Planung Dritter EDV-Kenntnisse; Erfahrungen in den eingesetzten EDV-Programmen gisme und FIM sowie dem Office Paket Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Belastbarkeit | Eigenständigkeit | Entscheidungsvermögen | Flexibilität Soziale Kompetenz: Durchsetzungsfähigkeit | Einfühlungsvermögen | Konfliktfähigkeit | Überzeugungskraft Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen | Organisationsvermögen | Überblick | Urteilsfähigkeit Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD bzw. der LBesO sowie - bei Beschäftigten - jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Herrn Buschman, Telefon: 0201/88-67 600, Fachbereich 67 -Grün und Gruga-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Schröder, Telefon: 0201/88-10 212, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 18.08.2024 über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) in Teilzeit
Stadt Essen
Essen

Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) in Teilzeit Start: 01.09.2025 Bewerbungsfrist: 31.12.2024 Wir bieten Dir:Die Möglichkeit, ein Teilzeitstudium im Beamtenverhältnis am Studienort Dortmund (2 Präsenztage und Online-Lehre) zu absolvieren. Die Regelstudienzeit beträgt hierbei 4 Jahre. Das Angebot richtet sich vorrangig an Studierende mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen sowie Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen. Gerne kannst du uns bei Rückfragen kontaktieren. Abwechslungsreiche Aufgaben in allen Bereichen der Kommunalverwaltung sowie selbständiges und teamorientiertes Arbeiten. Neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften lernst du, Bürger*innen zu beraten und zu informieren, sowie eigenverantwortlich zu planen und zu organisieren. Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen Eine umfangreiche Betreuung während des Studiums Ein großes Team von Auszubildenden und Studierenden Ein kostenloses Jobticket (Deutschlandticket) Erholungsurlaub von 30 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Woche Eine wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden Gute Verdienstmöglichkeiten, monatlich 1.028,55 Euro (brutto) Rahmenbedingungen:7 fachwissenschaftliche Studienabschnitte an der HSPV NRW am Standort Dortmund 5 Praxisabschnitte in den Bereichen Organisation der Verwaltung/Personalwesen, Haushalts- und Finanzwesen, Ordnungsverwaltung und Leistungsverwaltung 9-wöchiges Projektstudium im zweiten Studienjahr Nach erfolgreichem Abschluss erhältst du den akademischen Grad Bachelor of Laws bzw. Stadtinspektor*in Weitere Informationen zum Studium erhältst du unter dem folgenden Link: Bachelor of Laws - Teilzeit Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Abitur oder volle Fachhochschulreife Der Zugang zum Studium ist auch für in der beruflichen Bildung qualifizierte Bewerber*innen möglich Zugang aufgrund beruflicher Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterbrief im Handwerk, Abschlüsse an Fachschulen) Zugang aufgrund fachlich entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger, fachtreuer Berufstätigkeit Zugang aufgrund einer Zugangsprüfung bei fachlich nicht entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger Berufstätigkeit Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union zum Einstellungszeitpunkt Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Gute Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner/in: Organisation und Personalwirtschaft:Herr Reinke: Tel.: 0201/88 10223 Facebook / Instagram / Xing

Buchhalterin / Buchhalter als Ermittlungsassistentin / Ermittlungsassistent (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Bielefeld

Bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld – Schwerpunktabteilung Wirtschaft, Korruption sowie Organisierte Kriminalität und Vermögensabschöpfung – ist ab 01. Oktober 2024 eine Stelle für Buchhalterinnen/Buchhalter als Ermittlungsassistentin/Ermittlungsassistent (Entgeltgruppe 9b TV-L)   unbefristet in Vollzeit (gegebenenfalls auch in Teilzeit) zu besetzen.   Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossener Ausbildung als Steuerfachangestellte/r – gegebenenfalls mit Zusatzqualifikation Bilanzbuchhalter/in – oder mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung, die jeweils mehrere Jahre als Sachbearbeiter/in in einer Steuerberatungskanzlei, der Finanzbuchhaltung eines mittelständischen Unternehmens oder einer spezialisierten Buchhaltungsabteilung eines Großunternehmens tätig waren.   Aufgabenbereich Als Ermittlungsassistentin/Ermittlungsassistent bei der Staatsanwaltschaft Bielefeld wirken Sie an der Bearbeitung umfangreicher und komplexer Ermittlungsverfahren aus Ostwestfalen, dem Münsterland und Teilen Südwestfalens mit.   Aufgabenprofil: Selbständige schriftliche Bearbeitung konkreter Prüfungs- und Arbeitsaufträge aus laufenden Ermittlungsverfahren, wie zum Beispiel Sichtung, Sortierung, Dokumentation und Auswertung sichergestellter Beweismittel (wie Geschäfts- und Buchhaltungsunterlagen), Erhebung von Finanzflüssen zur Beweissicherung, insbesondere durch Erfassen und Auswerten von Kontobewegungen Erstellung von Auswertungen (Akten, Buchhaltungs- und Kontounterlagen sowie sonstiger Geschäftsbelege von Unternehmen) unter Berücksichtigung von betriebswirtschaftlichen, vermögensrechtlichen und steuerlichen Aspekten, Kosten-, Kreditoren-, Debitoren- und Schadensaufstellungen, Teilnahme an Vernehmungen und Arbeitsbesprechungen mit Staatsanwälten/innen, Wirtschaftsreferenten/innen, Polizei sowie Steuer- und Zollfahndung, Mitwirkung an Durchsuchungen und Außenermittlungen.   Anforderungsprofil Fähigkeit zur eigenverantwortlichen, selbständigen und strukturierten Bearbeitung genau umgrenzter Prüfungs- und Arbeitsaufträge, insbesondere zur Analyse und Strukturierung umfangreicher Datenmengen mit anschließender schriftlicher Zusammenfassung des Ergebnisses, Fundierte Kenntnisse im Bereich der Finanzbuchhaltung, Grundkenntnisse in den Bereichen Steuerrecht, Bank- und Kreditwesen sowie Handels- und Gesellschaftsrecht, Umfassende Kenntnisse in verschiedenen Arten marktgängiger Buchhaltungssoftware (z.B. DATEV, Lexware etc.), Souveräner Umgang mit moderner Bürokommunikation (Standard- und Anwendersoftware, insbesondere Excel, Access und Word), Problemlösungskompetenz, Flexibilität und Organisationsvermögen, Ausgeprägte Analyse-, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Erfahrung in der Aufbereitung großer Datenmengen und umfangreicher Unterlagen. Erforderlich ist ferner die Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen und Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen.   Bewerbungshinweise Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenfalls erwünscht ist die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 SGB IX. Die Ausschreibung wendet sich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Einen Migrationshintergrund haben auch Menschen, die Deutsche sind, aber außerhalb des heutigen Gebietes der Bundesrepublik Deutschland geboren wurden und nach Deutschland zugewandert sind oder bei denen mindestens ein Elternteil diese Kriterien erfüllt. Die Ausschreibung wendet sich an Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität.   Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 17.08.2024 zu richten an die Leitende Oberstaatsanwältin in Bielefeld Rohrteichstraße 16 33602 Bielefeld bzw. an verwaltung@sta-bielefeld.nrw.de Geben Sie bei Ihrer Bewerbung bitte eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse an, unter der Sie tagsüber erreichbar sind.

Volljurist / Volljuristin (m, w, d) für das Referat 512 „Allgemeines Ausländerrecht, Wohnsitzregelung“
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Chancengestalter:innen gesucht! Sie möchten die Zukunft mitgestalten, Chancen für Kinder, Jugendliche und Familien verbessern und eine vielfältige Gesellschaft fördern? Dann engagieren Sie sich mit uns – für ein lebenswertes, familienfreundliches und weltoffenes Nordrhein-Westfalen. Wir suchen   eine:n Volljurist:in (m, w, d) für das Referat 512 „Allgemeines Ausländerrecht, Wohnsitzregelung“ in Festanstellung am Einsatzort Düsseldorf in Voll- oder Teilzeit (bis A 14 / TV-L EG 14) Bewerbungsfrist: 01.08.2024   Bunt, vielfältig, lebendig und tolerant – das ist Nordrhein-Westfalen. Und so wie dieses weltoffene Land sind wir, das Chancen-Ministerium NRW. Wir, das sind rund 440 Beschäftigte, die als motiviertes, zuverlässiges und verantwortungsbewusstes Team tagtäglich einen Beitrag leisten möchten, damit alle Menschen in Nordrhein-Westfalen faire Chancen von klein auf erhalten. Sie suchen einen sicheren Arbeitsplatz in einem spannenden Umfeld mit sinnstiftenden Aufgaben? Sie zeichnen sich durch ihre effiziente, strukturierte und zuverlässige konstruktive Arbeitsweise aus? Kommen Sie zu uns ins Chancen-Ministerium NRW. Als Referent:in (m/w/d) gestalten Sie aktiv die Zukunft unseres Landes mit und leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Demokratie.   Das sind Ihre Aufgaben: Bearbeitung von rechtlichen Fragestellungen einschließlich der Bewertung und Begleitung von Gesetzgebungsvorhaben Erarbeitung von Stellungnahmen Erstellen von Erlassen Beantwortung von fachlichen Anfragen der örtlichen Ausländerbehörden / allgemei-ner Schriftverkehr Erarbeitung von Beiträgen zur Beantwortung von Anfragen aus dem politischen Raum sowie von Pressemedien Bearbeitung von Eingaben, Petitionen und Beschwerden Mitwirkung in Landes- und Bundesgremien   Das sind Ihre Qualifikationen: Sie verfügen über eine abgeschlossene juristische Ausbildung mit beiden juristischen Staatsprüfungen (Volljurist:innen) und eine mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit als Volljurist:in berufliche Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung, idealerweise in der Ministerialverwaltung, sind von Vorteil eine hohe Flexibilität sowie die Fähigkeit, sich schnell in neue Themenbereiche einzuarbeiten Bereitschaft, lösungsorientiert und konstruktiv in einem vielfältigen Team zu arbeiten sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Sie bringen sowohl interkulturelle Kompetenz als auch Genderkompetenz mit   Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2 (zweites Einstiegsamt), die mindestens ein statusrechtliches Amt der Besoldungsgruppe A 13 LBesO A NRW innehaben, und an vergleichbare Tarifbeschäftigte (m, w, d) sowie an Bewerberinnen und Bewerber (m, w, d), die nicht im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, aber das Anforderungsprofil erfüllen.   Das erwartet Sie bei uns: Als Chancen-Ministerium ermöglicht das MKJFGFI den Mitarbeiter:innen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Eine Abbildung der Vielfalt in unserer Gesellschaft bei unseren Beschäftigten ist uns wichtig. Deshalb sind Bewerbungen aller Menschen unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft, Nationalität, Geschlecht, geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung, Religion, Weltanschauung oder sozialer Herkunft ausdrücklich willkommen. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Land Nordrhein-Westfalen sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.   Darauf können Sie sich freuen: eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben einen krisensicheren, modernen und barrierearmen Arbeitsplatz individuelle Entwicklungs- und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten eine flexible Arbeitszeitregelung faires Gehalt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf Möglichkeit der mobilen Arbeit Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte die Möglichkeit zur Einrichtung eines Langzeitarbeitskontos sehr gute Anbindung an den ÖPNV und Parkmöglichkeiten im unmittelbaren Umfeld Zugang zu bundesweit über 7.000 Einrichtungen der Sport- und Gesundheitsbranche über das Firmenfitness-Angebot gesundes Arbeiten: viele Angebote im Rahmen der „Betrieblichen Gesundheitsförderung“   Starten Sie jetzt Ihre Karriere bei uns! Haben Sie Fragen? - Melden Sie sich gerne! Zum Aufgabengebiet in Referat 512: Frau Brewitz - 0211/837-3114 Herr Dr. Fanatico - 0211/837-2510 Zum Bewerbungsverfahren:   Herr Inden - 0211/837-2117 Ihre aussagekräftige Bewerbung – insbesondere Bewerbungsanschreiben tabellarischer Lebenslauf mit ausführlichem beruflichen Werdegang, Kopien der Examens- bzw. Abschlusszeugnisse,  Kopien von Beurteilungen/Arbeitszeugnissen über die bisherigen Tätigkeiten, senden Sie bitte ausschließlich auf elektronischem Wege in einer Datei im PDF-Format, die nicht größer als 10 Mbyte sein darf, mit dem Stichwort „RF 512“ in der Betreffzeile an:   bewerbung@mkjfgfi.nrw.de   In einer weiteren Datei übersenden Sie bitte mit selbiger E-Mail das ausgefüllte Formular „Angaben zur Person“. Dieses finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.mkjfgfi.nrw/stellenangebote.   Es wird darauf hingewiesen, dass die von Ihnen übersandten Bewerbungsunterlagen ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens gespeichert und bearbeitet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht.

Mitarbeiter*in (m/w/d) Verwaltungsangelegenheiten
Land Nordrhein-Westfalen
Gelsenkirchen

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind über 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Das machen Sie bei uns Unterstützen Sie unsere Verwaltung und schaffen Sie mit uns die Verkehrsinfrastruktur von morgen. Werden Sie Teil unseres Teams als Mitarbeiter*in (m/w/d) Verwaltungsangelegenheiten. Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Allgemeine Verwaltungsangelegenheiten Beauftragte für die Zeiterfassung Haushalts- und Rechnungsangelegenheiten Beschaffungsangelegenheiten Betreuung von Rahmenverträgen Vergabeverfahren und Ingenieurverträgen einschließlich Obligoüberwachung Ihr Profil abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung langjährige Berufserfahrung im o.g. Berufsbild Ihre weiteren Stärken Sie haben eine gute Kommunikationsfähigkeit. Sie sind teamfähig. Sie besitzen Kenntnisse zu Bestell- und Abrechnungsvorgängen in SAP. Sie sind ein motiviertes Organisationstalent. Unsere Vorteile Ein attraktives Fortbildungsangebot für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung Die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben. Eine spannende und innovative Tätigkeit mit den Vorteilen einer garantierten Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes   Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3909 werden bis 14.08.2024 erbeten. Fachliche*r Ansprechpartner*in: Christian Jung , 0209 / 3808 162 Recruiter*in: Ann Kathrin Peters , 0209 / 3808 108

Bibliothekar*in (w/m/d) Informationszentrum
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigten- oder bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L oder dem LBesG NRW. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 10 bzw. A 10, je nach pesönlicher Voraussetzung.Unser ProfilDie Universitätsbibliothek der RWTH Aachen versorgt die Hochschulangehörigen mit Information und Medien und bindet die Hochschule in die nationalen und internationalen Netze wissenschaftlicher Information und Kommunikation ein. Eine der Kernaufgaben der Universitätsbibliothek ist die Schaffung einer zentralen Informationsstruktur und deren Fortentwicklung. Das Aufgabengebiet gehört in das Dezernat Benutzung, Abteilung Informationszentrum.Ihr ProfilSie verfügen über: ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bibliotheks- oder Informationsbereich (Diplom- /BA-Abschluss) oder einen gleichwertigen Abschluss fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrung im Auskunftsbereich Interesse an aktuellen Entwicklungen im Bereich der Informationsversorgung Offenheit für zukünftige Entwicklungen und technische Neuerungen und die Bereitschaft, sich in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten eine ausgeprägte service- und kundenorientierte Einstellung und Arbeitsweise Fähigkeiten zum selbständigen konzeptionellen und kreativen Arbeiten gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit ein hohes Maß an Team- und Kooperationsfähigkeit sowie kommunikative Fähigkeiten Flexibilität, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und hohe Belastbarkeit sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse Ihre AufgabenDas Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen den Bereich der Informationsdienste: qualifizierte Beratung bei der Nutzung konventioneller und digitaler Bibliotheksdienste und -angebote, vor Ort und virtuell konzeptionelle Mitarbeit bei der zukunftsorientierten Weiterentwicklung und Ausgestaltung der Auskunfts- und Beratungsdienstleistungen Durchführung von Kursen in Präsenz und im Online-Format Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen Übernahme von Querschnitts- und Projektaufgaben Übernahme von Spät- und Samstagdiensten Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 10 bzw. A 10, je nach pesönlicher Voraussetzung

Research Assistant/Associate (f/m/d) in the field of gas phase reaction kinetics
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled by 10/1/2024 and offered for a fixed term of 3 years. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree in this position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilWe are the Chair of High Pressure Gas Dynamics (HGD). Historically, there are two synergistic fields of research at the HGD. In the field of Gas Dynamics, trans- and supersonic gas flow is investigated. In the field of combustion fundamentals, the chemical kinetics and the ignition behavior of novel and sustainable fuels are investigated. The job opening is in the field of combustion fundamentals and aims at developing kinetic models for aiding the design and optimization of rocket fuels and energetic materials. This is achieved through a holistic approach of combined theory and experiments, involving quantum chemical calculations, kinetic modeling, measurements of ignition characteristics in shock tube and rapid compression machine, as well as advanced diagnostics via gas chromatography / mass spectrometry and laser absorption measurements.Ihr ProfilYou have a university degree (master’s degree or equivalent) in mechanical engineering or chemistry. You are committed, responsible, communicative, creative, and a team player. You are highly motivated to work scientifically and to write a dissertation. You have a good command of written and spoken English. You are interested in computer-aided and experimental work. You have experience in systematic work on complex problems and with the documentation and presentation of challenging content. Ideally, you have experience in the field of combustion chemistry. Your application consists of a CV, a cover letter and your transcript of records.Ihre AufgabenAs a PhD student, you will be responsible for researching solvents used in lithium-ion batteries, building on the preliminary work carried out at the Institute. You will carry out basic research to investigate the systematic influence of different solvent structures and the fluorination of these solvents on combustion chemistry. You will carry out experiments with a shock tube and rapid compression machine and compare these with chemical models you have developed. The project is funded by the German Research Foundation (DFG). You will document and present your research for publications in scientific journals, for presentations at (inter)national conference, and for reports and presentations for project meetings. You will also supervise student theses.Über unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Beschäftigte/r in der Abteilung "IT Service und Security Management" (w/m/d) im Bereich IT Security und Service Management
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 8, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilAls die zentrale IT-Einrichtung der RWTH Aachen University steht das IT Center seit über 60 Jahren für Qualität in verschiedensten Bereichen. Das IT Center unterstützt die Lehr- und Forschungsaufgaben und zentralen Prozesse der Hochschule und erbringt Basisdienste und individuelle Dienstleistungen für die Hochschuleinrichtungen. Digitalisierung, Cloud, Security und die dazugehörige IT-Infrastruktur - tagtäglich begegnen uns diese Begriffe in den Medien. Im IT Center sind Sie ganz nah dran an diesen Entwicklungen und können in diesen Bereichen auch etwas bewegen. Wir arbeiten mit den aktuellsten Technologien und sind damit ein erfolgreicher IT-Dienstleister. Der Erfolg des IT Centers basiert dabei nur bedingt auf den neuesten Technologien oder den schnellsten Rechnern, sondern in erster Linie auf den Mitarbeitenden, die sich mit großem Engagement für das IT Center einsetzen und neben großem Fachwissen gemeinsam mit den Führungskräften für eine sehr gute Arbeitsatmosphäre sorgen. Im IT Center erwarten Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem motivierten, aufgeschlossenen und leistungsbereiten Team mit einer wertschätzenden Umgangskultur. Wir freuen uns, Sie als Teil unseres Teams im IT Center aufzunehmen!Ihr ProfilSie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder eine ähnliche Qualifikation. Idealerweise bringen Sie Folgendes mit: Kenntnisse und Erfahrungen in der Dokumentation von Prozessen Hohe Affinität auch für IT/technische Sachverhalte Interesse und Begeisterung an Querschnittsthemen wie z.B. Datenschutz und/oder Informationssicherheit sowie IT Service Management Lust und Spaß an der eigenen Weiterentwicklung sowie einer strukturierten, ziel- und lösungsorientierten Arbeitsweise Eine organisierte Arbeitsweise Fließende Deutschkenntnisse  Ihre AufgabenIn der Abteilung IT Security und Service Management (ITSSM) des IT Centers unterstützen Sie das IT Management des IT Centers bei: Kommunikation und Schriftverkehr gegenüber internen und externen Akteuren Erstellung von Dokumenten, Protokollen und Schaubildern Erstellung von Präsentationen und Informationsmaterial Koordination von Terminen, sowie Vor- und Nachbereitung von Sitzungen Befragungen und Bestandsaufnahmen Verbesserung von Arbeitsabläufen Allgemeinen administrative Tätigkeiten Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 8, je nach persönlicher Voraussetzung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Catalaix - Chemisches Recycling von Polymeren - Recycling-Kreislauf
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für die nächsten 4 Jahre. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Mensch produziert weltweit 400 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr – bis 2050 dürften 16 Gigatonnen zusammenkommen, so viel wiegen alle Menschen, Tiere und Pilze auf der Erde gemeinsam. Die Kunststoffproduktion verbraucht riesige Energiemengen, verursacht große CO2-Emissionen und hinterlässt Abfallberge in der Umwelt. Die Werner Siemens Stiftung wird die RWTH mit 100 Millionen Schweizer Franken für das Forschungsprojekt catalaix fördern. Das Forschungszentrum „catalaix“ wird daran arbeiten, eine mehrdimensionale Kreislaufwirtschaft nach dem Open-Loop-Prinzip zu etablieren. Das bedeutet: Durch katalyse-getriebenes Recycling werden molekulare Bausteine hergestellt, die derartig vielseitig einsetzbar sind, dass sie sich in verschiedene Wertschöpfungsketten und Materialkreisläufe einspeisen lassen. So wird es möglich, bislang isolierte Stoffkreisläufe zu verknüpfen und eine flexible Kreislaufwirtschaft zu entwickeln. Der Lehrstuhlleiter für Systemverfahrenstechnik (AVT), Prof. Alexander Mitsos gehört zum Kernteam dieses Multi-PI-Projekts.Ihr ProfilVoraussetzung für die Einstellung ist ein mit sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Computational Engineering, Mathematik, Informatik, Verfahrenstechnik, Chemie, Chemieingenieurwesen, Energietechnik oder einem verwandten Bereich. Sehr gute Fähigkeiten im Projektmanagement und sehr gutes Kommunikationsvermögen in Englisch sind unerlässlich. Gute Deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil.Ihre AufgabenDer Schwerpunkt der Forschungsarbeit liegt an der Schnittstelle zwischen Verfahrenstechnik, Katalyse und maschinellem Lernen. Sie haben die Möglichkeit in einem hochmotivierten Team zukunftsweisende Lösungen zu generieren und ihre Promotion abzuschließen. Sie sollten zudem Interesse an der Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls haben. Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Lebenslauf, Notenauszügen und Zeugnissen elektronisch an Prof. Mitsos, PhD: jobs.svt@avt.rwth-aachen.deÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Veränderungsmanagement - Wir geben den Raum für Entwicklung
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Wir geben den Raum für Entwicklung - LBV NRW Wir – das Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW – sind eine junge und innovative Landesoberbehörde und gehören in den Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen. Wir zahlen nicht nur Gehälter an Regierungsbeschäftigte und verbeamtete Personen des Landes NRW, sondern sind auch zuständig für die Zahlung von Beihilfen und Versorgungsbezügen. Veränderungsmanagement Unser Veränderungsmanagement zielt darauf ab, diverse Veränderungsprozesse durch gezielte und strategische Maßnahmen aktiv zu begleiten. Dafür werden unter anderem durch das Veränderungsmanagement Workshops konzipiert und individuelle Coachings angeboten.   Das bieten wir mobiles Arbeiten (z.B. Homeoffice) eine strukturierte Einarbeitung fachliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten in unserem Haus sowie in entsprechenden Akademien flexible Arbeitszeit zwischen 06:00 Uhr und 19:00 Uhr (in Absprache mit der Führungskraft) viele verschiedene Arbeitszeitmodelle – zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zur Vereinbarkeit von Beruf & Pflege und für eine gesunde Work-Life-Balance ein attraktives Arbeitsumfeld in einem modernen und verkehrsgünstig gelegenen Dienstgebäude   Ihre Aufgaben Sie steuern und begleiten diverse Veränderungsprozesse im LBV NRW. Sie erarbeiten Konzepte im Bereich Veränderungsmanagement und entwickeln individuelle Informationsangebote zu den unterschiedlichen Themen. Sie beraten die Projektverantwortlichen. Dabei unterstützen Sie die Projektleitung bei der Planung, Umsetzung sowie der Evaluation der unterschiedlichen Projektvorhaben. Sie behalten die Perspektiven von Mitarbeitenden sowie Organisation im Blick und fördern die Kommunikation innerhalb von Veränderungsprozessen. Sie planen und moderieren Workshops und sind für deren Vor– sowie Nachbereitung verantwortlich. Sie führen Coachings mit Mitarbeitenden und Führungskräften durch.   Ihr Profil Sie verfügen nachweislich über Kenntnisse im Veränderungsmanagement. Sie konnten bereits Erfahrungen im Projektmanagement sowie in der Moderation und Evaluation von gruppendynamischen Prozessen sammeln. Sie nehmen die unterschiedlichen Perspektiven und Bedürfnisse der Beteiligten im Veränderungsprozess wahr und kommunizieren diese zielgruppengerecht. Sie sind in der Lage, selbstgesteuert zu lernen und bereit sich im Rahmen der Personalentwicklung stetig fortzubilden. Vorzugsweise können Sie Kenntnisse über agile Arbeitsmethoden sowie deren zielgruppengerechte Anwendung einbringen.   Bewerben können sich verbeamtete Personen ab der Besoldungsgruppe A 12 der LG 2.1 oder nicht verbeamtete Personen mit einem Hochschulabschluss im Bereich (Wirtschafts-)Psychologie (oder vgl.) und einer zertifizierten Ausbildung im Bereich systemisches Coaching oder systemische (Organisations-)Beratung. Die Stelle ist mit der Besoldungsgruppe A 12 / A 13  (LG 2.1) bzw. Entgeltgruppe 12 TV-L (vgl. LG 2.1) bewertet.   Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über das Bewerbungsportal BVplus. Die Frist endet am 11.08.2024.   Allgemeine Hinweise (u. a. Bewerbung schwerbehinderter Menschen, Teilzeitbeschäftigung) zu unseren Stellenausschreibungen finden Sie hier.

Research Assistant/Associate - PostDoc (f/m/d) - Catalaix - Chemical recycling of polymers - Recycling loop
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled at the earliest possible date and offered for a fixed term of two years. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilHumans produce 400 million tonnes of plastic per year worldwide - 16 gigatonnes are expected to be produced by 2050, which is the combined weight of all humans, animals and fungi on earth. Plastic production consumes huge amounts of energy, causes large CO2 emissions and leaves behind mountains of waste in the environment. The Werner Siemens Foundation will support the RWTH with 100 million Swiss francs for the catalaix research project. The "catalaix" research centre will work on establishing a multidimensional circular economy based on the open-loop principle. This means that catalysis-driven recycling will be used to produce molecular building blocks that are so versatile that they can be fed into various value chains and material cycles. This makes it possible to link previously isolated material cycles and develop a flexible circular economy. Prof Alexander Mitsos, Head of the Department of Process Systems Engineering (AVT), is part of the core team of this multi-PI project.Ihr ProfilYou have received a very good university degree (master's degree or equivalent) and an excellent PhD in computational engineering, mathematics, computer science, chemical/process engineering, energy systems engineering, or a related subject. Strong project management and communication skills are indispensable. Very good communication skills in English are essential. Good knowledge of German is an advantage.Ihre AufgabenThe research work will be at the interface between chemical engineering, catalysis and machine learning. You will have the opportunity to generate forward-looking solutions in a highly motivated team. You should also be interested in participating in courses organised by the chair. Please send your complete application with CV, Master and PhD certificates electronically to Prof. Mitsos, PhD: jobs.svt@avt.rwth-aachen.deÜber unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Expertin / Experte (m/w/d) Digitalisierung Lichtsignalanlagen
Land Nordrhein-Westfalen
Leverkusen

Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land – vor Ort – zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 56 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Landesverkehrszentrale in Leverkusen. Wir sind 4.000 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten. Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein Westfalen (Straßen.NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Landesverkehrszentrale mit dem Einsatzort Leverkusen eine/n Expert*in (m/w/d) Digitalisierung Lichtsignalanlagen EG 12 TV-L   Das machen Sie bei uns Die Landesverkehrszentrale wurde im Juli 2020 mit dem Ziel gegründet, einen zentralen Beitrag zu Modernisierung und bedarfsgerechtem Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Nordrhein-Westfalen zu leisten und dabei Digitalisierungspotenziale zu nutzen. Als ​ Expert*in (m/w/d) Digitalisierung Lichtsignalanlagen, im Referat „Kooperatives Mobilitätsmanagement“ leiten Sie spannende Projekte und wirken entscheidend an der Digitalisierung der Infrastruktur im Landesbetrieb mit und haben die Möglichkeit diese maßgeblich mitzugestalten.   Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Digitalisierung von Lichtsignalanlagen (LSA) denken Sie erarbeiten und unterstützen bei der Entwicklung von Strategien zur Transformation hin zu einer digitalen Verkehrsinfrastruktur und begleiten diese in der Umsetzung. Sie erarbeiten und bewerten Optimierung von LSA-Programmen im Landesbetrieb. Sie unterstützen bei der strategischen Softwareentwicklung im Fachbereich. Sie erheben und analysieren Datenbestände und leiten daraus Strategien, Optimierungen, Verfahrensweisen und Prozesse ab. Sie leisten Grundsatzarbeiten im Fachbereich - Schwerpunkt Digitalisierung LSA und IVS. Sie arbeiten an der Entwicklung von Datenstrategien für LSA und IVS mit und optimieren diese fortlaufend.   Digitalisierung von Lichtsignalanlagen (LSA) erlebbar machen Sie leiten Projekte in unterschiedlichem Umfang und Schwierigkeitsgraden und stellen Ergebnisse selbständig dar. Sie unterstützen ihr Team im Fachbereich und arbeiten an fachbereichsübergreifenden Piloten und Projekten mit. Sie testen die neueste Technik für LSA und IVS in Pilotprojekten und begleiten diese bis zur Einführung in NRW. Sie entwickeln ein Qualitätsmanagement für heutige und zukünftige LSA und IVS Fragestellungen für eine bessere und umweltverträglichere Verkehrsinfrastruktur. Sie entwickeln Fachprozesse zur Digitalisierung von LSA und IVS für die Landesverkehrszentrale und stimmen diese mit internen und externen Partnern ab. Sie identifizieren und heben Potentiale zur Verbesserung, Erneuerung und Optimierung im LSA Umfeld.   Digitalisierung von Lichtsignalanlagen (LSA) kommunizieren Sie arbeiten und unterstützen beim Aufbau und der Pflege von Kooperationen mit Städten, Kreisen und Kommunen um digitale Verkehrsinfrastruktur in die Wirklichkeit umzusetzen. Sie begleiten den Fachbereich medial und kommunizieren das Vorgehen gegenüber der Öffentlichkeit und bei Fachgremien. Ihr Profil abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, MINT, Geographie mit Tätigkeit in dem beschriebenen Aufgabenbereich oder vergleichbare Fachrichtung (Diplom (FH)/Bachelor) oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst langjährige praktische Erfahrung als Ingenieur*in (w/m/d) in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt bzw. vergleichbar Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen Ihre weiteren Stärken Sie haben einschlägige Berufserfahrungen im Bereich intelligente und kooperative Verkehrssysteme oder Lichtsignalanlagen. Sie zeigen Begeisterung für Themen und relevante Technologien des Straßen- und Verkehrswesens. Sie lösen Probleme strukturiert durch zielgerichtete Informationsgewinnung. Sie arbeiten besonders fokussiert & sorgfältig. Führerschein Klasse B Unsere Vorteile Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben garantierte Arbeitsplatzsicherheit und Altersversorgung des öffentlichen Dienstes hohe Standards bei Fortbildungen sowie im Arbeits- und Gesundheitsschutz Eine Verbeamtung ist bei der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen möglich. Unsere Anliegen: Der Landesbetrieb Straßenbau lebt die Gleichstellung der Geschlechter im Land NRW und fördert insbesondere die berufliche Entwicklung von Frauen. Daher freuen wir uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen und bevorzugen diese nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Als öffentlicher Arbeitgeber ist dem Landesbetrieb Inklusion und Integration ein wichtiges Anliegen. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber finden bei gleicher Eignung im Sinne des Sozialgesetzbuches IX besondere Berücksichtigung. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Beamten*innen (w/m/d) können sich vorbehaltlich der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen sowie der verfügbaren Planstellen bewerben. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unvollständige Bewerbungsunterlagen in Verfahren nicht berücksichtigen können. Bewerbungen unter der Kennung 3854 werden bis 13.08.2024 erbeten. Fachliche*r Ansprechpartner*in: Tilo Voigt , 02171 / 58086 255 Recruiter*in: Ann Kathrin Peters , 0209 / 3808 108

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Veranstaltungsmanagement (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Duisburg

Wir sind eine junge, innovative Universität mitten in der Metropole Ruhr. Ausgezeichnet in Forschung und Lehre denken wir in Möglichkeiten statt in Grenzen und entwickeln Ideen mit Zukunft. Wir leben Vielfalt, fördern Potenziale und engagieren uns für Bildungsgerechtigkeit, die diesen Namen verdient. Die Universität Duisburg-Essen (UDE) sucht am Campus Essen, in der Universitätsbibliothek (UB) im Referat Kommunikation eine:n Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (w/m/d) für das Veranstaltungsmanagement (Entgeltgruppe 13 TV-L)   Wir, die rund 160 Beschäftigten der UB der UDE, setzen unsere Erfahrung und Innovationsfreude gewinnbringend für ein bedarfs- und zukunftsgerechtes Medien- und Dienstleistungsangebot ein. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir das Veranstaltungsmanagement der Universitätsbibliothek professionalisieren, indem wir bestehende Veranstaltungen weiterentwickeln und neue Veranstaltungen konzipieren. Unser Ziel ist die Stärkung der Rolle der UB als gelebter Raum für Kommunikation und für die Förderung des disziplinübergreifenden Wissenstransfers in die UDE und in die Gesellschaft hinein. Nutzen Sie Ihre Kenntnisse und Erfahrungen aus dem Veranstaltungsmanagement im Wissenschaftssektor und bauen Sie Ihre Expertise mit unserer Unterstützung aus.   Ihre Aufgaben Sie konzipieren, planen, koordinieren und betreuen alle Veranstaltungen der UB und vermitteln ihre Veranstaltungs- und Ausstellungsflächen. Hierzu … ermitteln Sie in engem Austausch mit UB-Kolleg:innen, Forschenden, Lehrenden und Studierenden Veranstaltungsbedarfe wie z.B. geeignete Veranstaltungsformate. Zudem planen Sie die Veranstaltungsevaluation und setzen diese um. sorgen Sie für eine zielgruppengerechte und disziplinübergreifende Vermittlung wissenschaftlicher und z.T. bibliotheksfachlicher Themen. koordinieren Sie die Bewerbung der Veranstaltungen und wählen hierzu geeignete Maßnahmen aus. ermitteln Sie Dienstleister:innen und steuern diese für einen reibungslosen Veranstaltungsablauf. Zudem vernetzen Sie alle an der jeweiligen Veranstaltung und Veranstaltungsplanung beteiligten UB-internen und -externen Akteurinnen. verantworten Sie das Wissensmanagement rund um Veranstaltungen und Ausstellungen der UB.   Ihr Profil Sie verfügen über … ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Uni-Diplom) mit Berufserfahrung im wissenschaftlichen Veranstaltungsmanagement. gute Kenntnisse in quantitativen und qualitativen Methoden zur Ermittlung von Zielgruppenbedarfen und zur Veranstaltungsevaluation. gute Kenntnisse der Aufgabenschwerpunkte und aktueller Entwicklungen wissenschaftlicher Bibliotheken sowie der Entwicklungen in den Feldern digitale Forschung, Publikationswesen und wissenschaftliches Arbeiten. eine hervorragende Ausdrucksweise in Wort und Schrift auf Deutsch und Englisch. gute Kenntnisse in der Nutzung von Content-Management-Systemen sowie sonstigen digitalen und sozialen Medien zur Veranstaltungskommunikation. die Fähigkeit, sich in komplexe wissenschaftliche Themen unterschiedlicher Fachrichtungen einzuarbeiten und für fachfremde Personen aufzubereiten. sehr gutes Organisationsgeschick, auch unter Termindruck; selbständige und sorgfältige Arbeitsweise. die Bereitschaft, Veranstaltungen der UB auch an Samstagen und nachmittags sowie abends zu begleiten.   Sie erwartet eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit mit großem Gestaltungspotenzial, bei der Sie Kontakte mit nahezu allen Bereichen der UDE haben ein angenehmes Arbeitsklima in einem dynamischen Team Familienfreundlichkeit durch Betreuungsangebote für Ihre Kinder Beratung bei familiären Pflegeaufgaben ein breit aufgestelltes Fort- und Weiterbildungsangebot, individuelle Einarbeitung eine sehr gute ÖPNV-Anbindung und kostenfreie Parkplätze attraktive Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport) die Möglichkeit von Homeoffice   Besetzungszeitpunkt  schnellstmöglich Vertragsdauer              31.12.2027 Arbeitszeit                   100 Prozent einer Vollzeitstelle (Teilzeitbeschäftigung ist möglich) Bewerbungsfrist         13.08.2024   Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie hierzu die üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bitte unter Angabe der Kennziffer 365-24 bevorzugt elektronisch als eine zusammengefügte PDF-Datei an bewerbung.ub@uni-due.de oder per Post an die Direktorin der Universitätsbibliothek Nicole Walger, Universitätsbibliothek Duisburg-Essen, 45117 Essen.   Für Auskünfte stehen Ihnen Meike Bohlmann bzgl. der Stelleninhalte (meike.bohlmann@uni-due.de) und Jeanette Sellinat bzgl. des Bewerbungsverfahrens zur Verfügung (bewerbung.ub@uni-due.de).   Informationen über die Universitätsbibliothek finden Sie unter: https://www.uni-due.de/ub/karriere/ Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (siehe www.uni-due.de/diversity). Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Justizbeschäftigte / Justizbeschäftigter für Büroorganisation (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Duisburg

Justizbeschäftigte/Justizbeschäftigter für Büroorganisation (m/w/d) Bei der Staatsanwaltschaft Duisburg sind zwei Stellen als Justizbeschäftigte/Justizbeschäftigter mit dem Ziel einer dauerhaften Beschäftigung zu besetzen. Diese Herausforderungen erwarten Sie: Als Justizbeschäftigte/r für Büroorganisation sind Sie bei der Staatsanwaltschaft Duisburg in sogenannten Serviceeinheiten tätig. Sie nehmen büroorganisatorische und verwaltende Aufgaben in ganzheitlicher Arbeitsweise wahr. Sie arbeiten gesamtverantwortlich im Team und sorgen selbständig für eine effiziente Erledigung Ihrer Aufgaben. Zu Ihren Tätigkeiten zählen unter anderem: Aufgabenorientierte Anwendung von Informations- und Kommunikationstechniken - insbesondere IT-Fachverfahren der Staatsanwaltschaft Erteilung von Auskünften Aufnahme von Anträgen, Rechtsmitteln, Rechtsbehelfen und Erklärungen Registraturarbeiten (Aktenverwaltung) Bearbeitung von Posteingängen und -ausgängen Berechnung, Notierung und Überwachung von Fristen Gewährung von Akteneinsicht Erstellung von Schreibwerk und Beglaubigung von Schriftstücken.   Sind Sie bereit? Ihre Qualifikationen auf einen Blick: Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten, Verwaltungsfachangestellten oder abgeschlossene vergleichbare Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Verantwortungsbewusstsein Einsatzbereitschaft Team- und Kommunikationsfähigkeit gute Computer, insbesondere MS Office-Kenntnisse deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union, eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben.   Legen Sie los! Ihre Perspektiven bei uns: Das Arbeitsverhältnis ist zum gegenseitigen Kennenlernen zunächst für 6 Monate ab Einstellung befristet. Bei positiver Eignung ist eine dauerhafte Weiterbeschäftigung über diesen Zeitraum hinaus angestrebt. Das monatliche Anfangsgehalt beträgt bei Vollbeschäftigung in der Entgeltgruppe 8 TV-L im Regelfall 2.946,46 Euro und in der später möglichen Entgeltgruppe 9aTV-L im Regelfall 3.136,59 Euro brutto (je Stand 01.02.2024). Die Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden 50 Minuten in der Woche und darf flexibel gestaltet werden. Eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis ist möglich, sofern Sie das Auswahlverfahren bestehen und die sonstigen allgemeinen Voraussetzungen für eine Verbeamtung vorliegen. Aufgrund der sachgrundlosen Befristung dürfen Sie keine Vortätigkeit beim Land NRW gehabt haben.   Wir als Arbeitgeber: Arbeiten bei der Justiz NRW bedeutet Arbeiten mit Sinn. Bei 204 Gerichten,19 Staatsanwaltschaften, 3 Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, 5 Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes sorgen rund 40.000 Menschen dafür, dass Bürger/innen zu Ihrem Recht kommen und der Rechtsfrieden in der Gesellschaft gewahrt wird. Wir bieten vielfältige Tätigkeitsfelder und Karrieremöglichkeiten, Unsere Mitarbeiter/innen profitieren außerdem von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Live-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen.   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – und den Kontakt mit Ihnen! Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit Lebenslauf, Zeugnisabschriften und Unterlagen über Ihre bisherigen Tätigkeiten entweder per Email mit dem Betreff "Einstellung als Justizbeschäftigte/r (EG 8 TV-L)" an Bewerbung@sta-duisburg.nrw.de oder auf dem Postweg An die Leitende Oberstaatsanwältin Koloniestr. 72 47057 Duisburg

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) im Referat "Grundsatzfragen, Gemeinsamer Bundesausschuss, Krankenhausentgelt"
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Wir suchen im Referat "Grundsatzfragen, Gemeinsamer Bundesausschuss, Krankenhausentgelt" im Ministerum für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen eine Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter (w/m/d) Ihr Aufgabenbereich Bewertung von betriebswirtschaftlichen Fragestellungen des Krankenhauswesens Mitwirkung bei Gesetzgebungsverfahren Vertretung in Bund-Länder Arbeitsgruppen für Entgeltfragen Ansprechpartner/in für die Bezirksregierungen zu entgeltrechtlichen Fragestellungen Vorbereitung von Entscheidungen wie z. B. der Genehmigung des Landesbasisfallwertes Prüfung der Entscheidung der Schiedsstelle nach § 18 a Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) Vor- und Nachbereitung von Besprechungen und Terminen Koordinierung referatsübergreifender Anfragen und Vorgänge Ihr fachliches Profil: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemalige Laufbahn des gehobenen Dienstes), z. B. Abschluss als Diplom-Verwaltungwirt/-in bzw. Bachelor-Abschluss mit Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst in der kommunalen oder staatlichen Verwaltung. Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in bzw. Abschluss des Angestelltenlehrgangs II oder Hochstudium (Bachelor/FH-Diplom) in den Bereichen Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre, Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaften, Politik-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften (einschließlich 1. juristisches Staatsexamen). Von Vorteil sind Kenntnisse des deutschen Gesundheitswesens der Sturkturen der stationären Krankenhausversorgung der Organisation und Institutionen der im Gesundheitswesen tätigen Akteure in Nordrhein-Westfalen und im Bundesgebiet der verschiedenen Ebenen des Regierungshandelns   Ihre persönlichen Kompetenzen Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit analytisches und strategisches Denken Kommunikations- und Verhandlungs- sowie Organisationsgeschick interkulturelle Kompetenz Fähigkeit zur Kooperation und Teamarbeit gute Kenntnisse in Standard-Software-Anwendungen   Unser Angebot flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Telearbeit, Stundenausgleich durch Gleittage) Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (U3-Großtagespflege im Ministerium, Angebote zur Ferienbetreuung, Beratungsangebote) umfassende Fortbildungsangebote zum Erwerb bzw. Ausbau fachlicher und persönlicher Kompetenzen sowie vielfältige Personalentwicklungsmöglichkeiten eine unbefristete Einstellung im tariflichen Beschäftigungsverhältnis in Abhängigkeit von der Berufserfahrung bis zur EGr. 11 TV-L die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamtinnen und Beamte bis zur Bes.Gr. A 12 bewerben Beförderungsmöglichkeiten bis zur Bes.Gr. A 13 LBesO A NRW bzw. Höhergruppie­rungsmöglichkeiten bis zur EGr. 12 TV-L ein aktives behördliches Gesundheitsmanagement gute ÖPNV-Anbindung und Parkmöglichkeiten für Tarifbeschäftigte „Weihnachtsgeld“ (jährliche Sonderzuwendung), Betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung    Allgemeine Hinweise Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbun­gen von Frauen werden daher nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Das Ministerium sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbe­hinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrück­lich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewer­bungen schwerbehinderter Menschen und diesen gleichgestellten behinderten Menschen, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Vielfalt und Chancengleichheit gehören zu unserer Personalpolitik. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten.   Bewerbungsverfahren Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, sonstige Nachweise) nur per E-Mail bis zum 13. August 2024 an das E-Mail-Postfach Bewerbungen_AbteilungIV@mags.nrw.de mit dem Betreff 441 (bitte nur diese Zahlenkombination in die Betreff-Zeile eintragen) und versenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei. Zusätzlich benötigen wir von Ihnen den ausgefüllten Bewerbungsbogen im Excel-Format.   Bewerbungen, die Unterlagen enthalten, die in einem virtuellen Speicher (Cloud) hinterlegt sind, werden aus Sicherheitsgründen vom Auswahlverfahren ausgeschlossen. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie zu, dass die erforderlichen Daten für das Auswahlver­fahren vorübergehend gespeichert werden. Datenschutzhinweise inklusive der Informationen nach Art. 13 und 14 DSGVO finden Sie unter: www.mags.nrw/datenschutzhinweise

Servicemonteur*in für Förderanlagen (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 7, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilWir möchten unseren Campus zu einem modernen Ort für Bildung, Forschung und Innovation machen. Dafür arbeiten wir selbstbestimmt, aber nicht allein. Team-Spirit und Kommunikation auf Augenhöhe sind bei uns keine leeren Floskeln, sondern vielmehr gelebte Werte. Wir schaffen Raum für individuelle Entfaltung, persönliche Entwicklung und bauen auf unsere individuellen Stärken. Das Dezernat "Facility Management“ ist eines von 12 Dezernaten der Zentralen Hochschulverwaltung, kurz ZHV, der RWTH. Im Team „Facility Management“ verantworten wir den technischen und infrastrukturellen Gebäudebetrieb an der RWTH Aachen. Unsere Abteilung „Technisches Gebäudemanagement Elektrotechnik“ wird gerne als Schaltzentrale bezeichnet, denn hier sorgen unsere Mitarbeitenden für den reibungslosen Betrieb der zahlreichen elektronischen Anlagen an der Hochschule. Stromverteilung und -versorgung, Förderanlagen, Brandmeldeanlagen, Übertragungstechnik – das sind die Themen, an denen unsere Mitarbeitenden tagtäglich arbeiten, um die technische Infrastruktur unserer Universität zu verbessern und gleichzeitig höchste Standards für unsere Sicherheit zu gewährleisten. Bei uns können Sie Ihr Fachwissen und Ihre weitreichenden Kompetenzen erfolgversprechend einsetzen und mit uns gemeinsam den Campus RWTH nachhaltig weiterentwickeln. Gesundheits- und Sportangebote, persönliche und fachliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, sowie die flexible räumliche und zeitliche Gestaltung Ihrer Arbeit im Rahmen einer bestehenden Dienstvereinbarung sind Auszüge unserer Benefits für Sie. Ein hoch motiviertes, wertschätzendes und kreatives Team freut sich auf Sie!Ihr Profil Abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker*in, Mechatroniker*in oder vergleichbare Qualifikation Selbstständiges Arbeiten, hoher Qualitätsanspruch Freundliches, sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit EDV-Grundkenntnisse (Office-Anwendungen) Führerschein der Klasse B (ehemals III) und von Vorteil BE Bereitschaft zur Weiterbildung Ihre Aufgaben Inspektionen, Wartungen und Reparaturen an Aufzügen, Krananlagen, kraftbetätigten Tür- und Toranlagen, sowie sonstigen Förderanlagen, einschließlich der dazugehörigen Dokumentationen Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 7, je nach persönlicher Voraussetzung

Pädagogische Fachkraft (m/w/d) in der Kinder- und Jugendhilfe
Deutscher Orden Ordenswerke
Alfter

In Voll- oder Teilzeit Wann hat man sich bei Ihnen das letzte Mal bedankt für das, was Sie tagtäglich leisten? Wir finden, der Beruf der Pädagogischen Fachkraft (m/w/d) verdient Respekt und höchste Anerkennung. Daher sind uns Dankbarkeit und Wertschätzung beim Deutschen Orden und ganz besonders im Mutter-Kind Haus in Alfter wichtig. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir Ihre zukünftige Arbeit bei uns, Ihre persönlichen Stärken und Ihre Einsatzbereitschaft bestmöglich würdigen und fördern. Wenn Sie unsere Anforderungswünsche erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen. Wir sind Ihnen bereits jetzt dankbar, dass Sie sich die Zeit nehmen und wir Sie hoffentlich bald kennenlernen dürfen.   Unsere Anforderungswünsche an Sie: Sie haben das Studium der Sozialen Arbeit (m/w/d) mit dem Abschluss Bachelor erfolgreich abgeschlossen oder sind staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d). Sie sind zuverlässig, begeisterungsfähig, kontaktfreudig und kommunikationsstark. Sie haben Spaß und Interesse an der Weiterentwicklung der eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Sie haben Freude daran, Ihr Arbeitsumfeld kreativ mitzugestalten. Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich und gleichzeitig teamorientiert. Ihnen sind Werte wie Nächstenliebe, Mitgefühl und Gerechtigkeit wichtig. Unser Wertschätzungsangebot an Sie:   ORDENTLICHE STELLE Unbefristeter Dienstvertrag mit tariflicher Vergütung nach AVR (Caritas) Ein krisensicherer und zukunftssicherer Arbeitsplatz Förderung der Eltern-Kind-Beziehung Entwicklungsförderung und -begleitung der Kinder Planung und Durchführung von Elterntrainings sowie Angeboten der Erziehungsberatung Unterstützung der Mütter/Väter und deren Kinder bei der Alltagsbewältigung und -gestaltung sowie der Wiedereingliederung in ein eigenständiges Leben Ein wertschätzendes Arbeitsklima in einem sympathischen, aufgeschlossenen Team Abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Aufgabenbereich mit Raum für eigene Ideen Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielfältige Entwicklungsperspektiven Ein starkes christliches Leitbild, das unter dem Motto HELFEN UND HEILEN den Menschen ins Zentrum stellt ORDENTLICHE ZUSCHÜSSE Tarifliche Jahressonderzahlung Betriebliche dienstgeberfinanzierte Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen und Jubiläumsprämien Vorteile bei externen Kooperationspartnern in den Bereichen Mode, Technik, Reisen uvm. ORDENTLICHE FÖRDERUNG Persönliche und fachliche Weiterbildungsangebote Individuelle Fortbildungen Förderung eigenverantwortlicher Projekte Mitgestaltung des eigenen Arbeitsbereichs ORDENTLICHE ABSICHERUNG Beihilfeanspruch und Höherversicherung in der Krankenversicherung Nutzung des Beamten-Tarifs in der privaten Kfz-Versicherung Attraktive Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstgeberzuschuss ORDENTLICHE GESUNDHEIT Betriebliches Gesundheitsmanagement mit individuellen Sport- und Gesundheitsangeboten Dienstgeberzuschuss zum E-Bike- oder Fahrrad-Leasing Betriebliches Eingliederungsmanagement Auf Wunsch unterstützende Begleitung durch unser modernes und mobiles Seelsorgeteam Attraktive Angebote für persönliche Auszeiten wie Gruppenreisen, Exkursionen und Einkehrtage ORDENTLICHE UNTERNEHMENSKULTUR 30 Tage Urlaubsanspruch im Rahmen einer 5-Tage-Woche Unternehmens- und Führungskultur – gekennzeichnet durch Respekt und gegenseitiges Vertrauen, Transparenz, Angstfreiheit und offenen Umgang Regelmäßige Veranstaltungen und Feiern zur Förderung eines gegenseitigen, wertschätzenden Miteinanders ORDENTLICHE EINRICHTUNG   Familiär. Historische Hofanlage. Viel Platz für gemeinschaftliche Aktivitäten. In unserem Haus in Alfter begleiten wir sechs suchtkranke Mütter/Väter und ihre Kinder. Im Rahmen unserer Gemeinschaft bieten wir Geborgenheit, Wertschätzung, Entlastung und Raum für die persönliche Entwicklung. Unser Ziel ist eine zufrieden abstinente Lebensweise, persönliche Lebensqualität, Selbstständigkeit und die Fähigkeit, die Erziehungsverantwortung wieder dauerhaft zu übernehmen. Eine großartige Aufgabe, bei der wir Ihre Unterstützung brauchen. Bringen Sie Ihre Kompetenzen in unser Team ein und profitieren Sie außerdem von attraktiven Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Dann bringen Sie Ihre Kompetenzen in unser Team ein und profitieren Sie außerdem von attraktiven Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.   ORDENTLICHE DIENSTGEBERIN   Der Deutsche Orden engagiert sich mit seinen Ordenswerken bundesweit in über 60 sozialen Einrichtungen. Rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich täglich um die Bedürfnisse und Wünsche der ihnen anvertrauten Menschen in Häusern, Kliniken und Zentren für Seniorinnen und Senioren, Kinder- und Jugendliche, Suchtkranke und Menschen mit Behinderungen.   Für weitere Informationen und Fragen steht Ihnen Frau Stefanie Warnecke unter der Telefonnummer: +49 228 289 8335 gerne zur Verfügung.  

Sozialpädagoge (m/w/d) in der Kinder- und Jugendhilfe
Deutscher Orden Ordenswerke
Alfter

In Voll- oder Teilzeit Wann hat man sich bei Ihnen das letzte Mal bedankt für das, was Sie tagtäglich leisten? Wir finden, der Beruf des Sozialpädagogen (m/w/d) verdient Respekt und höchste Anerkennung. Daher sind uns Dankbarkeit und Wertschätzung beim Deutschen Orden und ganz besonders im Mutter-Kind Haus in Alfter wichtig. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir Ihre zukünftige Arbeit bei uns, Ihre persönlichen Stärken und Ihre Einsatzbereitschaft bestmöglich würdigen und fördern. Wenn Sie unsere Anforderungswünsche erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen. Wir sind Ihnen bereits jetzt dankbar, dass Sie sich die Zeit nehmen und wir Sie hoffentlich bald kennenlernen dürfen.   Unsere Anforderungswünsche an Sie: Sie haben das Studium der Sozialen Arbeit (m/w/d) mit dem Abschluss Bachelor erfolgreich abgeschlossen. Sie sind zuverlässig, begeisterungsfähig, kontaktfreudig und kommunikationsstark. Sie haben Spaß und Interesse an der Weiterentwicklung der eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Sie haben Freude daran, Ihr Arbeitsumfeld kreativ mitzugestalten. Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich und gleichzeitig teamorientiert. Ihnen sind Werte wie Nächstenliebe, Mitgefühl und Gerechtigkeit wichtig. Unser Wertschätzungsangebot an Sie:   ORDENTLICHE STELLE Unbefristeter Dienstvertrag mit tariflicher Vergütung nach AVR (Caritas) Ein krisensicherer und zukunftssicherer Arbeitsplatz Förderung der Eltern-Kind-Beziehung Entwicklungsförderung und -begleitung der Kinder Planung und Durchführung von Elterntrainings sowie Angeboten der Erziehungsberatung Unterstützung der Mütter/Väter und deren Kinder bei der Alltagsbewältigung und -gestaltung sowie der Wiedereingliederung in ein eigenständiges Leben Ein wertschätzendes Arbeitsklima in einem sympathischen, aufgeschlossenen Team Abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Aufgabenbereich mit Raum für eigene Ideen Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie vielfältige Entwicklungsperspektiven Ein starkes christliches Leitbild, das unter dem Motto HELFEN UND HEILEN den Menschen ins Zentrum stellt ORDENTLICHE ZUSCHÜSSE Tarifliche Jahressonderzahlung Betriebliche dienstgeberfinanzierte Altersvorsorge Vermögenswirksame Leistungen und Jubiläumsprämien Vorteile bei externen Kooperationspartnern in den Bereichen Mode, Technik, Reisen uvm. ORDENTLICHE FÖRDERUNG Persönliche und fachliche Weiterbildungsangebote Individuelle Fortbildungen Förderung eigenverantwortlicher Projekte Mitgestaltung des eigenen Arbeitsbereichs ORDENTLICHE ABSICHERUNG Beihilfeanspruch und Höherversicherung in der Krankenversicherung Nutzung des Beamten-Tarifs in der privaten Kfz-Versicherung Attraktive Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstgeberzuschuss ORDENTLICHE GESUNDHEIT Betriebliches Gesundheitsmanagement mit individuellen Sport- und Gesundheitsangeboten Dienstgeberzuschuss zum E-Bike- oder Fahrrad-Leasing Betriebliches Eingliederungsmanagement Auf Wunsch unterstützende Begleitung durch unser modernes und mobiles Seelsorgeteam Attraktive Angebote für persönliche Auszeiten wie Gruppenreisen, Exkursionen und Einkehrtage ORDENTLICHE UNTERNEHMENSKULTUR 30 Tage Urlaubsanspruch im Rahmen einer 5-Tage-Woche Unternehmens- und Führungskultur – gekennzeichnet durch Respekt und gegenseitiges Vertrauen, Transparenz, Angstfreiheit und offenen Umgang Regelmäßige Veranstaltungen und Feiern zur Förderung eines gegenseitigen, wertschätzenden Miteinanders ORDENTLICHE EINRICHTUNG   Familiär. Historische Hofanlage. Viel Platz für gemeinschaftliche Aktivitäten. In unserem Haus in Alfter begleiten wir sechs suchtkranke Mütter/Väter und ihre Kinder. Im Rahmen unserer Gemeinschaft bieten wir Geborgenheit, Wertschätzung, Entlastung und Raum für die persönliche Entwicklung. Unser Ziel ist eine zufrieden abstinente Lebensweise, persönliche Lebensqualität, Selbstständigkeit und die Fähigkeit, die Erziehungsverantwortung wieder dauerhaft zu übernehmen. Eine großartige Aufgabe, bei der wir Ihre Unterstützung brauchen. Bringen Sie Ihre Kompetenzen in unser Team ein und profitieren Sie außerdem von attraktiven Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Dann bringen Sie Ihre Kompetenzen in unser Team ein und profitieren Sie außerdem von attraktiven Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.   ORDENTLICHE DIENSTGEBERIN   Der Deutsche Orden engagiert sich mit seinen Ordenswerken bundesweit in über 60 sozialen Einrichtungen. Rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich täglich um die Bedürfnisse und Wünsche der ihnen anvertrauten Menschen in Häusern, Kliniken und Zentren für Seniorinnen und Senioren, Kinder- und Jugendliche, Suchtkranke und Menschen mit Behinderungen.   Für weitere Informationen und Fragen steht Ihnen Frau Stefanie Warnecke unter der Telefonnummer: +49 228 289 8335 gerne zur Verfügung.  

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in - PostDoc (w/m/d) - Catalaix - Chemisches Recycling von Polymeren - Recycling-Kreislauf
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDer Mensch produziert weltweit 400 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr – bis 2050 dürften 16 Gigatonnen zusammenkommen, so viel wiegen alle Menschen, Tiere und Pilze auf der Erde gemeinsam. Die Kunststoffproduktion verbraucht riesige Energiemengen, verursacht große CO2-Emissionen und hinterlässt Abfallberge in der Umwelt. Die Werner Siemens Stiftung wird die RWTH mit 100 Millionen Schweizer Franken für das Forschungsprojekt catalaix fördern. Das Forschungszentrum „catalaix“ wird daran arbeiten, eine mehrdimensionale Kreislaufwirtschaft nach dem Open-Loop-Prinzip zu etablieren. Das bedeutet: Durch katalyse-getriebenes Recycling werden molekulare Bausteine hergestellt, die derartig vielseitig einsetzbar sind, dass sie sich in verschiedene Wertschöpfungsketten und Materialkreisläufe einspeisen lassen. So wird es möglich, bislang isolierte Stoffkreisläufe zu verknüpfen und eine flexible Kreislaufwirtschaft zu entwickeln. Der Lehrstuhlleiter für Systemverfahrenstechnik (AVT), Prof. Alexander Mitsos gehört zum Kernteam dieses Multi-PI-Projekts.Ihr ProfilVoraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) und eine mit sehr gut abgeschlossene Promotion in Computational Engineering, Mathematik, Informatik, Verfahrenstechnik, Chemie, Chemieingenieurwesen, Energietechnik oder einem verwandten Bereich. Sehr gute Fähigkeiten im Projektmanagement und sehr gutes Kommunikationsvermögen in Englisch sind unerlässlich.Ihre AufgabenDer Schwerpunkt der Forschungsarbeit liegt an der Schnittstelle zwischen Verfahrenstechnik, Katalyse und maschinellem Lernen. Sie haben die Möglichkeit in einem hochmotivierten Team zukunftsweisende Lösungen zu generieren. Sie sollten zudem Interesse an der Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen des Lehrstuhls haben. Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Lebenslauf, Notenauszügen und Zeugnissen elektronisch an Prof. Mitsos, PhD: jobs.svt@avt.rwth-aachen.deÜber unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

Technische Spezialistin / technischen Spezialisten (w/m/d) im Bereich IT-Infrastruktur
Land Nordrhein-Westfalen
Duisburg

Für Sicherheit sorgen mit Sicherheit im Job Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Technische Spezialistin / technischen Spezialisten (w/m/d) im Bereich IT-Infrastruktur in Duisburg   Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!   Wir sorgen für: Einen sicheren Arbeitsplatz – auch in Krisenzeiten Mobiles Arbeiten und eine optimale Work-Life-Balance (auch Teilzeit möglich) Kooperationen mit Familienserviceeinrichtungen Zahlreiche Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Vielfältige Sport- und Gesundheitsangebote Betriebsrente, Jahressonderzahlungen und vermögenswirksame Leistungen   Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei.   Ihre neuen Aufgaben: Das Teildezernat 24.2 „IT-Betrieb/Middleware“ als eine von fünf Organisationseinheiten im Dezernat 24 „IT-Betrieb“ befasst sich im Wesentlichen mit dem Betrieb zentraler IT-Verfahren der Polizei NRW. Der Aufgabenschwerpunkt liegt im Bereich der Einführung, Umsetzung und kontinuierliche Optimierung der Betriebsprozesse sowie für die Fehleranalyse und -beseitigung gemäß des ITIL Incident- und Problemmanagements zuständig und folgende Tätigkeiten prägen Ihren neuen Arbeitsplatz: Fehleranalyse und -beseitigung von Hard- und Software-Problemen gemäß des ITIL Incident- und Problemmanagements Auswertungen im Rahmen von Ad-hoc-Abfragen Performance-Überwachung und Tuning von verbundrelevanten Systemen Erstellung, Pflege und Fortschreibung von Konzepten sowie Entwicklungsunterstützung  Prüfung und Bearbeitung von Service Requests zur Unterstützung der PB / LOB (3rd-Level-Support) Beratung und Unterstützung von Projekten, Verfahren und Behörden   Was Sie mitbringen müssen: Ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Informations- und Kommunikationstechnik, der Informatik, der Nachrichtentechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs und mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung oder Eine erfolgreich abgeschlossene technische oder kaufmännische Berufsausbildung zuzüglich einer abgeschlossenen Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin / zum staatlich geprüften Techniker oder eine vergleichbare einschlägige Aufstiegsfortbildung und mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung oder Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in den Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnik, der Informatik oder der Nachrichtentechnik und mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung  und Die Einwilligung zur Teilnahme an einer Rufbereitschaft, da der Betrieb polizeilicher Verfahren im Rahmen eines „24/7“ Betriebes erfolgt   Wünschenswert wären: Gute Kenntnisse der administrierenden Server-Betriebssystemen (Windows, Linux) Kenntnisse von Netzwerkdiensten (DNS, DHCP, NTP, Netzwerkprotokolle, etc.) Kenntnisse von Automatisierungs- und Virtualisierungstechniken Praktische Erfahrungen in der Problembeseitigung und -analyse bzw. dem Support Fähigkeit zu eigenständigem und selbstverantwortlichem Handeln   Zusätzlich wünschenswert: Praktische Erfahrungen in gängigen Skriptsprachen wie Powershell Batchprogrammierung (Windows) Shellskripte (Bash) VB Script (ASP) Javascript Kenntnisse in HTML Dazu sollten Sie die Bereitschaft zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung (SÜ 2) mitbringen. Dies setzt voraus, dass sich Ihr Wohnsitz seit mindestens fünf Jahren in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der EU befindet.   Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte in deutscher Sprache (beruflicher Werdegang, Nachweis über die geforderten Abschlüsse, Arbeitszeugnisse, Qualifikationen usw. im PDF-Format) bis zum 13.08.2024 unter Angabe der Geschäftsnummer 56-24 an karriere.lzpd@polizei.nrw.de   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!   Mehr Infos unter: lzpd.polizei.nrw   Jetzt bewerben! Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 13.08.2024 unter Angaben des Aktenzeichens 56-24 per E-Mail mit Anlage im PDF-Format an karriere.lzpd@polizei.nrw.de oder postalisch an folgende Adresse: Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW, Personalstelle, Schifferstraße 10, 47059 Duisburg   Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich gern an: Herrn Ralf Zinnack 0203/4175-24001, für fachliche Fragen Frau Nadia Elouariachi 0203/4175-72104, für Fragen zum Bewerbungsverfahren   Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich.   Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.   Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: https://lzpd.polizei.nrw/artikel/information-zur-verarbeitung-personenbezogener-daten-durch-das-lzpd-nrw

Landwirtschaftlich-Technischer Assistent / Landwirtschaftlich-Technische Assistentin (m/w/d) in Köln-Auweiler
Land Nordrhein-Westfalen
Köln-Auweiler

Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche! Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 62 - Pflanzenschutzdienst - in Köln-Auweiler baldmöglichst eine/n Landwirtschaftlich-Technische/n Assistent/in (m/w/d) Unser Ziel ist es, Landwirtinnen und Landwirte beim Anbau hochwertiger Produkte zu unterstützen und dabei die wirtschaftlichen Anforderungen in Einklang mit einem nachhaltigen und integrierten Pflanzenschutz zu bringen. Gemeinsam mit unserem Team führen Sie Versuche zum integrierten Pflanzenschutz im Umkreis um den Standort Köln-Auweiler durch. Dabei übernehmen Sie neben praktischen Versuchsarbeiten im Feld auch administrative Aufgaben des Feldversuchswesens im Sachbereich.   Ihre Aufgabenschwerpunkte: Zu Ihren Aufgaben gehören Warndiensterhebungen wichtiger Krankheitserreger und Schädlinge in verschiedenen Ackerbaukulturen inklusive mikroskopischer Bestimmung als Grundlage für die Offizialberatung Sie sind für die Organisation, Durchführung und Auswertung komplexer Versuche zum Pflanzenschutz entsprechend europäischer Standards (EPPO-Richtlinien und GEP) zuständig Sie werten Ergebnisse aus und erstellen unter Nutzung des Spezialprogramms PIAF entsprechende Versuchsberichte Sie sind für die Dateneingabe, Pflege und Betreuung des Spezialprogramms PIAF verantwortlich Sie stimmen Versuchsaktivitäten mit den Auftraggeberinnen und Auftraggebern sowie den Beraterinnen und Beratern der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen inklusive gemeinsamer Versuchsbesichtigungen und Ergebnispräsentationen ab   Was Sie mitbringen: Abgeschlossene Ausbildung als landwirtschaftlich-technische/r Assistent/in bzw. biologisch-technische/r Assistent/in oder eine vergleichbare andere Ausbildung zum Zeitpunkt der Einstellung Fundierte Kenntnisse von Krankheiten und Schädlinge an wichtigen Ackerbaukulturen, von Unkräutern und Ungräsern sowie des integrierten Pflanzenschutzes sind erwünscht Erfahrungen im pflanzenbaulichen Versuchswesen sind vorteilhaft Bereitschaft zur praktischen Durchführung von Pflanzenschutzversuchen Gute Beobachtungsgabe und einen ausgeprägten Sinn für ein exaktes Arbeiten Sicherer Umgang mit EDV-Programmen, insbesondere Microsoft Office und Outlook sowie Bereitschaft zur Einarbeitung in die Programme PIAF und LIMS Einsatzbereitschaft, Organisationsgeschick und gute Kommunikationsfähigkeit Körperliche Belastbarkeit für Arbeiten in Feldversuchen (z.B. Spritzarbeiten und Ernte) Führerschein Klasse B (BE und T sind wünschenswert) und die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen   Wir bieten Ihnen: flexible Arbeitszeiten umfassende Fort- und Weiterbildung E-Learning 30 Tage Urlaub zusätzliche Altersvorsorge über die VBL Kantine Homeoffice Betriebliches Gesundheitsmanagement   Es handelt sich um eine befristete Stelle für die Dauer des Mutterschutzes und einer sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit der jetzigen Stelleninhaberin bis zum 15.11.2025. Es besteht ggf. die Option einer längerfristigen Beschäftigung in Teilzeit. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht.   Job kompakt: Bewerbung über Website Besetzung baldmöglichst in Köln-Auweiler   Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, teamorientiert, selbständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!   Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an: Dr. Jonas Hett, Telefon: 0221 5340-450, E-Mail: jonas.hett@lwk.nrw.de Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an: Carolin Volks, Telefon: 0251 2376-643, E-Mail: carolin.volks@lwk.nrw.de   Werden Sie Teil des Teams! Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschluss-/Arbeitszeugnisse, Zertifikate/Nachweise) bis zum 08.08.2024 ausschließlich über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (Anforderungsnummer 2664) ein. Den Zugang zum Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten Sie über die Stellenanforderung unter www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen oder direkt unter https://career5.successfactors.eu/sfcareer/jobreqcareer?jobId=2664&company=LandwirtschP.   Werfen Sie doch schon jetzt einen ersten Blick in die Landwirtschaftskammer NRW. Das ist unser Fachbereich 12 - Finanzen, Allgemeine Verwaltung -: https://youtu.be/IDTyGrdlWh8 Hier geht es um den Geschäftsbereich 3 - EU-Zahlstelle, Förderung -: https://youtu.be/8ij5gh3c3Kg Viel Spaß!

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Studiensekretariat am Studienort Münster
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) sucht am Studienort Münster - ab sofort - eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich Studiensekretariat (A6 – A9 LBesO A NRW / EG 6 TV – L)   für den dauerhaften Einsatz an der HSPV NRW. Am Studienort Münster füllen derzeit knapp 1.270 Studierende in fünf Studiengängen das Gebäude mit Leben. Das Team aus 16 Verwaltungsmitarbeitenden, 47 hauptamtlich Lehrenden und rund 150 Lehrbeauftragten des Studienortes betreut die Studierenden in den Theoriephasen ihrer beruflichen Grundbildung.   IHRE AUFGABEN Mitarbeit im Studiensekretariat Ansprechperson für Studierende, Lehrende sowie Externe Allgemeine Sekretariatsangelegenheiten, wie z.B. Bearbeiten von Schriftverkehr und E-Mails, Telefonauskünfte, Organisation und Planung von Terminen, Datenpflege von Studierenden, Lehrenden und Lehrbeauftragten sowie Schlüssel- und Materialausgabe Organisation der Raumvergabe und Erfassung in ANTRAGO   IHRE VORAUSSETZUNG Sie verfügen über: die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (ehemals mittlerer nichttechnischer Dienst) des allgemeinen Verwaltungsdienstes im Land NRW oder in den Gemeinden und Gemeindeverbänden im Lande Nordrhein-Westfalen oder die Befähigung für die Ämtergruppe der Laufbahngruppe 1 des zweiten Einstiegsamtes des allgemeinen Verwaltungsdienstes in der Bundesverwaltung oder eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter bzw. einen Abschluss des Verwaltungslehrgangs I (zuvor: Angestelltenlehrgang I) oder eine abgeschlossene Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter oder in einem vergleichbaren Verwaltungs- oder Büroberuf   IHRE KENNTNISSE UND FÄHIGKEITEN Eine selbstständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise zeichnet Sie aus, um den reibungslosen Studienbetrieb sicherzustellen. Durch ihr Organisationsgeschick und professionelles Auftreten können Sie bedarfsgerecht mit den verschiedenen Anliegen im Sekretariat umgehen und diese entsprechend koordinieren. Ihr sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten hilft Ihnen den Arbeitsalltag effizient zu meistern, außerdem sind Sie bereit sich auch in neue Software (Verwaltungssoftware) einzuarbeiten. Sie arbeiten gerne im Team und besitzen eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, die es Ihnen ermöglicht gemeinsam konstruktive Lösungen umzusetzen. Komplexe Sachverhalte stellen Sie durch Ihr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen verständlich dar.   Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen besonders am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Außerdem freuen wir uns ganz besonders über Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen gleichgestellte Menschen sowie Menschen mit einer Einwanderungsgeschichte.   Das bieten wir Ihnen: FAIRE BEZAHLUNG Sofern Sie die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllen, werden Sie in ein Beamtenverhältnis bei der HSPV NRW in dem Eingangsamt A6 LBesO A NRW eingestellt oder im Rahmen Ihres Beamtenverhältnisses zur HSPV NRW versetzt. Die Stellen für Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter der Laufbahngruppe 1.2 sind grundsätzlich in der Bandbreite der Besoldungsgruppen A6 bis A9 LBesO A NRW bewertet. Als Tarifbeschäftigte werden Sie in die Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages der Länder– TV-L – eingruppiert. Das heißt: Sie bekommen zwischen 2.725 EUR bis zu 3.067 EUR brutto und eine arbeitgeberunterstützte Altersvorsorge. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen könnte ggf. eine höhere Stufenzuordnung vorgenommen werden und das Entgelt höher ausfallen. SPANNENDE AUFGABEN Ihre künftigen Kolleginnen und Kollegen am Studienort Münster kümmern sich um Vieles: Sie koordinieren und organisieren den Studienbetrieb für knapp 1200 Studierende. Am Studienort Münster arbeiten derzeit 16 Kolleginnen und Kollegen in unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen. ZEIT FÜR FAMILIE Sie können durch flexible Arbeitszeitregelungen, Teilzeitmodelle und teilweise mobile Arbeitsformen einen anspruchsvollen Beruf und Zeit für sich und die Familie vereinbaren. Die HSPV NRW bietet Respekt und Anerkennung für familiäres Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dazu gehört u.a. professionelle und kostenfreie Beratung bei erforderlicher Kinderbetreuung sowie bei notwendiger Pflegebedürftigkeit von Familienangehörigen. WERTVOLLES WISSEN Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1.000 Seminaren in unserer Fortbildungsakademie. GESUNDES ARBEITEN Sie fördern Ihre Gesundheit durch die Möglichkeiten unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.   Sind Sie neugierig geworden? Dann bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres Teams! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis spätestens 14.08.2024. Das Hochladen Ihrer Unterlagen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Diese Unterlagen benötigen wir von Ihnen: Anschreiben Lebenslauf Nachweise zu den geforderten Qualifikationen Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen einen Nachweis bei vorliegender Schwerbehinderung   Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!   Sollten Sie Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an die stellvertretende Verwaltungsleiterin, Frau Hauser, Tel.: 0251/2859-2110 die Ansprechpartnerin vor Ort, Frau Schnelting, Tel.: 0251/2859-2111 oder für Fragen zum Bewerbungsverfahren und tarifrechtliche Fragen an das Dezernat 21.1, Frau Breindl, Tel.: 0209/1659-2103 Herr Lübeck, Tel.: 0209/1659-2122 Frau Schmachtenberger, Tel.: 0209/1659-2117   Mit der Einsendung einer Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens gespeichert werden. Es wird vorsorglich darauf hingewiesen, dass Vorstellungsgespräche grundsätzlich in der Zentralverwaltung der HSPV NRW, Haidekamp 73, 45886 Gelsenkirchen, stattfinden. Die HSPV NRW bietet Ihnen die Möglichkeit die entstandenen Kosten über Reisekosten abzurechnen. Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage im Servicebereich Reisekosten. Sollte Ihnen eine Anreise aufgrund einer Schwerbehinderung nicht möglich sein, so können Sie sich an die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen der HSPV NRW wenden (Herrn Joachim Schwering: 0209/1659-2415). Diese Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich einer späteren Entscheidung darüber, ob die Stelle im Rahmen eines Umsetzungs- oder Versetzungsverfahrens oder im Rahmen einer Neueinstellung oder Förderung besetzt wird.

Mitarbeit Service Center (w/m/d) Landwirtschaftskammerumlage (LKU)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Mitarbeit Service Center (w/m/d) Landwirtschaftskammerumlage (LKU) beim Landesamt für Finanzen NRW - LaFin - am Standort Düsseldorf-Lierenfeld Wir sind eine digitale und dynamische Landesoberbehörde im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen mit vielfältigen Aufgaben. Ab dem 01.01.2025 wird die Erhebung der Landwirtschaftskammerumlage bei uns zentral wahrgenommen.  Sie scheuen sich nicht, ans Telefon zu gehen? Ganz im Gegenteil, Sie bevorzugen den telefonischen Austausch, sind kommunikativ und serviceorientiert? Ihnen ist es wichtig, mit Ihrer Auskunft für eine hohe Zufriedenheit bei den Anrufenden zu sorgen? Dann werden Sie Teil unseres Service Centers - und beantworten Sie zunächst aufkommende Rückfragen zu unserem neuen Themenfeld im Bereich „Erhebung der Landwirtschaftskammerumlage.“    Ihre Aufgaben - Finden Sie die richtige Antwort auf unterschiedlichste Anfragen. Als Mitarbeiter/in im Service Center im Bereich Landwirtschaftskammerumlage: bearbeiten Sie zunächst telefonische Anfragen zur Berechnung, Erhebung und Festsetzung der Landwirtschaftskammerumlage nehmen Sie nachrangig telefonische Anfragen für die Abteilungen Unterhaltsvorschussgesetz, Landeshauptkasse sowie für die Zentralabteilung an beantworten Sie sämtliche Anliegen freundlich, kompetent und einheitlich greifen Sie auf unterschiedliche IT-Fachverfahren zu, um Erstauskünfte geben zu können leiten Sie komplexere Anfragen an die jeweils zuständige Sachbearbeitung weiter bzw. hinterlassen ggfs. eine Telefonnotiz inklusive Rückrufbitte oder erstellen Tickets zur weiteren Bearbeitung   Ihr Profil - Qualifikation und Persönlichkeit zeichnen Sie aus. abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbarer Abschluss der Berufsförderungs-/Bildungswerke oder vorliegende Verbeamtung der Besoldungsgruppe A 6 in der Laufbahngruppe 1.2 im allgemeinen Verwaltungsdienst mindestens einjährige Berufserfahrung im telefonischen Service generell oder einer telefonischen Auskunftsstelle der Finanzverwaltung ausgeprägte Kommunikationskompetenz und Freundlichkeit eine serviceorientierte und verbindliche Arbeitsweise gute MS-Office-Kenntnisse sowie Interesse an digitalen Arbeitsprozessen sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung - fachlich und persönlich Kenntnisse in Bezug auf Ticketsysteme sind wünschenswert   Ihre Perspektive - Freuen Sie sich auf ein kollegiales Arbeitsumfeld, das Ihnen viel mehr als nur ein sicheres Einkommen bietet. Es handelt sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, welches für Voll- sowie Teilzeit geeignet ist und sich sowohl an die genannten verbeamteten Personen, als auch an Tarifbeschäftigte richtet. Es findet der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit Eingruppierung in die Entgeltgruppe 5 Anwendung.  Da es sich um ein Service Center handelt, ist eine telefonische Erreichbarkeit innerhalb der Servicezeit von Mo-Fr in der Zeit von 8:00 – 18:00 Uhr sicherzustellen. Eine Einsatzplanung wird individuell vorgenommen, wobei auf persönliche Wünsche - unter Berücksichtigung dienstlicher Belange – nach Möglichkeit Rücksicht genommen wird. Der Einstieg ist zum 01.12.2024 vorgesehen.    Unsere Benefits: Erfahren Sie hier gerne mehr!   Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 06.08.2024 über unser Online-Bewerbungsverfahren: https://bewerbung.nrw/BVPlus/?stellenID=100533528.   Damit sich Ihre wie unsere Vorstellungen bestmöglich decken, wird im Rahmen des Auswahlverfahrens ggfs. eine Arbeitsprobe durchgeführt.   Sie wünschen weitere Informationen? Wir sind gerne für Sie da. Für fachliche Fragen: Herr Konrads, Telefon 0211/8222-4028 Für Fragen bzgl. Ihrer Bewerbung: Recruiting-Team, Telefon 0211/8222-1718   Hinweise: Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt und in Bereichen, in denen sie noch unterrepräsentiert sind, bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.  Die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen.  Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte.                              Zudem hat das LaFin die Charta der Vielfalt unterzeichnet und setzt sich aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion und Weltanschauung, Behinderung, sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität. Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite.

Research Assistant/Associate (f/m/d) in the field of gas phase reaction kinetics
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenThe successful candidate will be employed under a regular employment contract. The position is to be filled by 10/1/2024 and offered for a fixed term of 3 years. The fixed-term employment is possible as it constitutes one of the fixed-term options of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (German Act on Fixed-term Scientific Contracts). This is a full-time position. The successful candidate has the opportunity to pursue a doctoral degree in this position. The salary is based on the German public service salary scale (TV-L). The position corresponds to a pay grade of EG 13 TV-L.Unser ProfilWe are the Chair of High Pressure Gas Dynamics (HGD). Historically, there are two synergistic fields of research at the HGD. In the field of Gas Dynamics, trans- and supersonic gas flow is investigated. In the field of combustion fundamentals, the chemical kinetics and the ignition behavior of novel and sustainable fuels are investigated. The job opening is in the field of combustion fundamentals and aims at developing kinetic models for aiding the design and optimization of rocket fuels and energetic materials. This is achieved through a holistic approach of combined theory and experiments, involving quantum chemical calculations, kinetic modeling, measurements of ignition characteristics in shock tube and rapid compression machine, as well as advanced diagnostics via gas chromatography / mass spectrometry and laser absorption measurements.Ihr ProfilYou have a university degree (master’s degree or equivalent) in mechanical engineering or chemistry. You are committed, responsible, communicative, creative, and a team player. You are highly motivated to work scientifically and to write a dissertation. You have a good command of written and spoken English. You are interested in computer-aided and experimental work. You have experience in systematic work on complex problems and with the documentation and presentation of challenging content. Ideally, you have experience in the field of combustion chemistry. Your application consists of a CV, a cover letter and your transcript of records.Ihre AufgabenAs a PhD student, you will be responsible for research into nitrogen-containing energetic materials, building on the work of the current project phase. You will carry out basic research to investigate the systematic influence of different nitrogen-containing functional groups on combustion chemistry. You will carry out experiments with a shock tube and rapid compression machine and compare them with chemical models developed by you. The project is funded by the Franco-German Research Institute Saint-Louis (ISL), which is why you will hold regular project meetings online. You will also attend the annual PhD conferences of the ISL in Saint-Louis in person. You will document and present your research for publications in scientific journals, for presentations at (inter)national conference, and for reports and presentations for project meetings. You will also supervise student theses.Über unsRWTH is a certified family-friendly University. We support our employees in maintaining a good work-life balance with a wide range of health, advising, and prevention services, for example university sports. Employees who are covered by collective bargaining agreements and civil servants have access to an extensive range of further training courses and the opportunity to purchase a job ticket. RWTH is an equal opportunities employer. We therefore welcome and encourage applications from all suitably qualified candidates, particularly from groups that are underrepresented at the University. All qualified applicants will receive consideration for employment and will not be discriminated against on the basis of national or ethnic origin, sex, sexual orientation, gender identity, religion, disability or age. RWTH is strongly committed to encouraging women in their careers. Female applicants are given preference if they are equally suitable, competent, and professionally qualified, unless a fellow candidate is favored for a specific reason. As RWTH is committed to equality of opportunity, we ask you not to include a photo in your application. You can find information on the personal data we collect from applicants in accordance with Articles 13 and 14 of the European Union's General Data Protection Regulation (GDPR) at http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L

1 Filter aktiv