Mitarbeiter
10000
Branche
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung
Social Media

Stadt Essen als Arbeitgeber

Porscheplatz 1, 45127 Essen

Gute Aufstiegschancen sowie ein abwechslungsreicher und sicherer Job machen die Stadt Essen zu einem interessanten Arbeitgeber.


Bei der Stadtverwaltung Essen einschließlich ihrer eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen Essener Systemhaus und Sport- und Bäderbetriebe sind rund 10.000 Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte tätig, weitere 10.000 Beschäftigte arbeiten in den Beteiligungsunternehmen.


Der Konzern Stadt Essen ist damit der größte Arbeitgeber im Stadtgebiet.


Wir verstehen uns als modern, weltoffen und sozial. Der Erfolg unserer Stadtverwaltung wird durch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stark geprägt.


Wir bieten unseren Beschäftigten vielseitige, interessante und anspruchsvolle Aufgaben.

Jobs 37

Fachärztinnen*Fachärzte bzw. Ärztinnen*Ärzte
Stadt Essen
Essen

Die Stadt Essen sucht für den Fachbereich 53 -Gesundheitsamt- mehrereFachärztinnen*Fachärzte bzw. Ärztinnen*Ärzte Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. Entgeltgruppe 14 TVöD | Vollzeit | unbefristet | Kennziffer: 2024-a-53-initiativ-SD | Mobiles Arbeiten möglich Das Aufgabengebiet kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Im Rahmen dieser Ausschreibung nehmen wir laufend Bewerbungen entgegen und führen je nach Bewerbungseingang Auswahlverfahren durch. Sobald sich eine konkrete Vakanz ergibt, werden wir Ihre Initiativbewerbung aufgreifen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Facharztqualifikation wird eine monatliche Zulage in Höhe von 300 € (bei einer Vollzeitstelle) für Beschäftigte im ÖGD gezahlt. Darüber hinaus erhalten Sie eine monatliche Fachkräftezulage in Höhe von 450 € brutto. Sie suchen Ihre Verwirklichung im Arztberuf jenseits des Krankenhausalltages oder der kassenärztlichen Vorschriften, einen alternativen Weg für Ihre Karriere oder einfach eine neue Herausforderung? Sie wünschen sich die Zeit für die Entwicklung von Konzepten der allgemeinen Gesundheitsförderung und Prophylaxe für die Bürger*innen der Stadt, die Zusammenarbeit mit Gesundheitsakteur*innen auf lokaler und regionaler Ebene sowie die sektorenübergreifende Weiterentwicklung des Gesundheitsstandortes Essen? Dann bieten wir Ihnen eine abwechslungsreiche, interessante und vielfältige Tätigkeit im Öffentlichen Gesundheitsdienst! Auch die Übernahme von Leitungsfunktionen ist möglich! Sie verstärken das Teamder Amtsärztinnen*Amtsärzte, des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes, des zahnmedizinischen Dienstes, des Sozialpsychiatrischen Dienstes oder der Umweltmedizin/des InfektionsschutzesZu Ihren Aufgabenschwerpunkten gehören exemplarisch: Begutachtungen und weitere medizinische Untersuchungen Einschulungsuntersuchungen Trinkwasser- und Umweltmedizin Beratungen Infektionsschutz, HIV/STI allgemeine Gesundheitsförderung, Prävention, Konzeptionelle Arbeiten und Projektentwicklung Dieses Profil zeichnet Sie aus:Abgeschlossenes Medizinstudium Ärztliche Berufserfahrung ist wünschenswert Freude an der Arbeit in einem dynamischen und aufgeschlossenen Team Überzeugungsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Weiterbildungsinteresse Darüber hinaus sind uns folgende Kompetenzen in diesem Einsatz besonders wichtig: Persönlichkeitskompetenz: Belastbarkeit | Entscheidungsvermögen | Zuverlässigkeit Soziale Kompetenz: Einfühlungsvermögen | Empathie | Überzeugungskraft Methodenkompetenz: Analytisches Denkvermögen | Organisationsvermögen | Urteilsfähigkeit Die Stadt Essen hat Ihnen viel zu bieten:Eine starke und sichere Arbeitgeberin - auch in Krisenzeiten Bezahlung nach TVöD sowie - bei Beschäftigten - jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche) Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen:Zum Aufgabeninhalt wenden Sie sich gerne an: Frau Böttcher, Telefon: 0201/88-53 000, Fachbereich 53 -Gesundheitsamt-. Zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens informieren Sie sich gerne bei: Frau Mötter, Telefon: 0201/88-10 211, Fachbereich 10 -Organisation und Personalwirtschaft-. Kommen Sie zum Team Stadt Essen! Die Stadt Essen setzt auf eine Kultur der Vielfalt. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen, dann übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Onlineformular. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. #teamstadtessen!Mit über 10.000 Mitarbeitenden sorgen wir uns um die Anliegen der rund 589.000 Essener*innen. Die dabei entstehenden abwechslungsreichen Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Dafür suchen wir Sie! Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen*Kollegen dabei, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen.       

Verwaltungsfachwirt*in Soziales / Allgemeine Verwaltung (m/w/d)
Stadt Essen
Essen

Verwaltungsfachwirt*in Soziales / Allgemeine Verwaltung (m/w/d) Es gibt drei Starttermine: Am 01.02.2024 (Allgemeine Verwaltung), 01.05.2024 (Kurs Soziales) und 01.10.2024 (Allgemeine Verwaltung) Bewerbungsfrist: 30.04.2024 Wir bieten Dir:Einen verkürzten Einstieg in die Verwaltung (20 Monate) bei einer zuverlässigen Arbeitgeberin Fundierten Unterricht in der Regel von 7.45 - 15.05 Uhr (In Ausnahmefällen, wie Veranstaltungen und Nachholstunden, kann der Unterricht auch bis 17 Uhr gehen) Eine unbefristete Beschäftigung nach erfolgreichem Abschluss Ein monatliches Entgelt von 2.067,61 Euro (brutto) (Stand 04/2022) Nach erfolgreicher Übernahme ein Einstiegsgehalt von 9b TVöD Stufe 1 = 3.180,94 Euro (brutto) (Stand 04/2022) und Entwicklungspotenzial Erholungsurlaub von 30 Arbeitstagen plus jährliche Sonderzahlung Ein kostenloses Jobticket (Deutschlandticket) Abwechslungsreiche Aufgaben und die Möglichkeit dich einzubringen Kundenorientiertes und bürgernahes Arbeiten Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen Rahmenbedingungen:Inhaltlich werden neben verschiedenen Rechtsgebieten, wie zum Beispiel Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht und Sozialrecht, auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse, wie Kosten- und Leistungsrechnung, vermittelt Ein weiterer Inhalt der Qualifizierung wird die Vermittlung von Handlungs- und Sozialkompetenzen einschließlich Konfliktmanagement sein Die Qualifizierung findet im Wechsel zwischen Praxis und Theorie statt und erfolgt überwiegend in Blockform. Die Theorie findet im** Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Essen** statt. Nach der Hälfte der Zeit steht die Zwischenprüfung an mit deren erfolgreichem Abschluss die Teilnehmer*innen den Verwaltungslehrgang I abgeschlossen haben Für eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sind während des theoretischen Studiums praxisbezogene Projektarbeiten und/oder Hospitationen vorgesehen Zwischen der schriftlichen und der praktischen Abschlussprüfung findet bereits die Einarbeitung in dem Fachbereich statt, in dem der spätere Einsatz nach erfolgreichem Abschluss erfolgt Die Verwaltungsfachwirte*innen werden nach erfolgreichem Abschluss im Jugendamt, JobCenter oder Amt für Soziales und Wohnen eingesetzt Weitere Informationen zum Quereinstieg erhältst du unter dem folgenden Link:** Verwaltungsfachwirt_in Soziales_Allgemeine Verwaltung** Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Bewerber*innen mit Abitur oder voller Fachhochschulreife, die bereits ein Studium abgeschlossen haben *oder* mindestens zwei Jahre Studienerfahrung haben (bitte der Bewerbung Leistungsnachweise des Studiums beifügen) oder die eine kaufmännische Ausbildung beendet haben Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Gute Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner/in: Organisation und Personalwirtschaft Frau Lindemann: Tel.: 0201/88 10228 Facebook / Instagram / Xing

Bachelor of Arts - Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d)
Stadt Essen
Essen

Bachelor of Arts - Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) Start: 01.09.2024 Bewerbungsfrist: 30.04.2024 Wir bieten Dir:Ein Studium im Beamtenverhältnis Abwechslungsreiche Aufgaben in verschiedenen Bereichen der Kommunalverwaltung mit Schwerpunkt Finanzen sowie selbständiges und teamorientiertes Arbeiten. Neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften lernst du, Bürger*innen zu beraten und zu informieren, sowie eigenverantwortlich zu planen und zu organisieren Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen Eine umfangreiche Betreuung während des Studiums Ein großes Team von Auszubildenden und Studierenden Ein kostenloses Jobticket (Deutschlandticket) Erholungsurlaub von 30 Arbeitstagen Gute Verdienstmöglichkeiten, monatlich 1.405,68 Euro (brutto)*Hinweis für Leistungssportler*innen: Zur Vereinbarkeit von Leistungssport und Berufsausbildung kann das Studium unter bestimmten Voraussetzungen auf maximal fünf Jahre verlängert werden* Rahmenbedingungen:4 fachwissenschaftliche Studienabschnitte an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW) am Standort Duisburg 5 Praxisabschnitte schwerpunktmäßig in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Stadtkämmerei und Rechnungsprüfungsamt 9-wöchiges Projektstudium im zweiten Studienjahr Nach erfolgreichem Abschluss erhältst du den akademischen Grad Bachelor of Arts bzw. Stadtinspektor*in Weitere Informationen zum Studium erhältst du unter dem folgenden Link: Duales Studium Bachelor of Arts Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Abitur oder volle Fachhochschulreife Der Zugang zum Studium ist auch für in der beruflichen Bildung qualifizierte Bewerber*innen möglich Zugang aufgrund beruflicher Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterbrief im Handwerk, Abschlüsse an Fachschulen) Zugang aufgrund fachlich entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger, fachtreuer Berufstätigkeit Zugang aufgrund einer Zugangsprüfung bei fachlich nicht entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger Berufstätigkeit Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union zum Einstellungszeitpunkt Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Gute Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner/in: Organisation und Personalwirtschaft:Herr Reinke: Tel.: 0201/88 10223 Facebook / Instagram / Xing

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job von Stadt Essen eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d)
Stadt Essen
Essen

Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) Start: 01.09.2024 Bewerbungsfrist: 30.04.2024 Wir bieten Dir:Ein Studium im Beamtenverhältnis Abwechslungsreiche Aufgaben in allen Bereichen der Kommunalverwaltung sowie selbständiges und teamorientiertes Arbeiten. Neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften lernst du, Bürger*innen zu beraten und zu informieren, sowie eigenverantwortlich zu planen und zu organisieren Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen Eine umfangreiche Betreuung während des Studiums Ein großes Team von Auszubildenden und Studierenden Ein kostenloses Jobticket (Deutschlandticket) Erholungsurlaub von 30 Arbeitstagen Gute Verdienstmöglichkeiten, monatlich 1.405,68 Euro (brutto)*Hinweis für Leistungssportler*innen: Zur Vereinbarkeit von Leistungssport und Berufsausbildung kann das Studium unter bestimmten Voraussetzungen auf maximal fünf Jahre verlängert werden* Rahmenbedingungen:4 fachwissenschaftliche Studienabschnitte an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW) an den Standorten Gelsenkirchenoder Herne 5 Praxisabschnitte in den Bereichen Organisation der Verwaltung/Personalwesen, Haushalts- und Finanzwesen, Ordnungsverwaltung und Leistungsverwaltung 9-wöchiges Projektstudium im zweiten Studienjahr Nach erfolgreichem Abschluss erhältst du den akademischen Grad Bachelor of Laws bzw. Stadtinspektor*in Weitere Informationen zum Studium erhältst du unter dem folgenden Link: Duales Studium Bachelor of Laws Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Abitur oder volle Fachhochschulreife Der Zugang zum Studium ist auch für in der beruflichen Bildung qualifizierte Bewerber*innen möglich Zugang aufgrund beruflicher Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterbrief im Handwerk, Abschlüsse an Fachschulen) Zugang aufgrund fachlich entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger, fachtreuer Berufstätigkeit Zugang aufgrund einer Zugangsprüfung bei fachlich nicht entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger Berufstätigkeit Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union zum Einstellungszeitpunkt Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Gute Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner/in: Organisation und Personalwirtschaft:Herr Reinke: Tel.: 0201/88 10223 Facebook / Instagram / Xing

Qualifizierung zur/zum Verwaltungswirt/in Fachrichtung: Allgemeine Verwaltung (m/w/d)
Stadt Essen
Essen

Qualifizierung zur/zum Verwaltungswirt/in Fachrichtung: Allgemeine Verwaltung (m/w/d) Start 01.09.2024 Bewerbungsfrist: 30.04.2024 Wir bieten Dir:Eine unbefristete Beschäftigung nach erfolgreichem Abschluss Ein monatliches Entgelt von 1.891,74 Euro (brutto) (Stand 02/2023) Nach erfolgreicher Übernahme ein Einstiegsgehalt in Entgeltgruppe 5 TVöD, abhängig von der vorherigen Berufserfahrung in den Stufen 1 bis 3 = 2.576,29 Euro bis 2.875,93 Euro (Stand 04/2022). Es bestehen zeitnahe Entwicklungsmöglichkeiten bis zur Entgeltgruppe 9a TVöD 30 Tage Urlaub plus jährliche Sonderzahlung Ein kostenloses Jobticket (Deutschlandticket) Abwechslungsreiche Aufgaben und die Möglichkeit sich einzubringen Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechance Rahmenbedingungen:Ein verkürzter Einstieg in die Verwaltung (11 Monate) bei einer zuverlässigen Arbeitgeberin Fundierter Unterricht in der Regel von 7.45 - 15.05 Uhr (In Ausnahmefällen, wie Veranstaltungen und Nachholstunden, kann der Unterricht auch bis 17 Uhr gehen) Die Qualifizierung endet mit der Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges I und dem Titel "Verwaltungswirt*in" Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten nach mehrjähriger Berufserfahrung über die Teilnahme am Verwaltungslehrgang II Im Rahmen der theoretischen Ausbildung ist der Besuch des Studieninstitut in Essen vorgesehen Weitere Informationen zum Qualifizierung erhältst du unter dem folgenden Link: Verwaltungswirt_in Allgemeine Verwaltung (essen.de) Du bringst folgende Voraussetzungen mit:abgeschlossene Ausbildung Gute Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Facebook / Instagram / Xing

Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) in Teilzeit
Stadt Essen
Essen

Bachelor of Laws - Allgemeine Verwaltung - Stadtinspektoranwärter*in (m/w/d) in Teilzeit Start: 01.09.2024 Bewerbungsfrist: 30.04.2024 Wir bieten Dir:Die Möglichkeit, ein Teilzeitstudium im Beamtenverhältnis am Studienort Dortmund (2 Präsenztage und Online-Lehre) zu absolvieren. Die Regelstudienzeit beträgt hierbei 4 Jahre. Das Angebot richtet sich vorrangig an Studierende mit Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen sowie Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen. Gerne kannst du uns bei Rückfragen kontaktieren Abwechslungsreiche Aufgaben in allen Bereichen der Kommunalverwaltung sowie selbständiges und teamorientiertes Arbeiten. Neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften lernst du, Bürger*innen zu beraten und zu informieren, sowie eigenverantwortlich zu planen und zu organisieren Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen Eine umfangreiche Betreuung während des Studiums Ein großes Team von Auszubildenden und Studierenden Ein kostenloses Jobticket (Deutschlandticket) Erholungsurlaub von 30 Arbeitstagen bei einer 5-Tage-Woche Eine wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden Gute Verdienstmöglichkeiten, monatlich 1.028,55 Euro (brutto) Rahmenbedingungen:7 fachwissenschaftliche Studienabschnitte an der HSPV NRW am Standort Dortmund 5 Praxisabschnitte in den Bereichen Organisation der Verwaltung/Personalwesen, Haushalts- und Finanzwesen, Ordnungsverwaltung und Leistungsverwaltung 9-wöchiges Projektstudium im zweiten Studienjahr Nach erfolgreichem Abschluss erhältst du den akademischen Grad Bachelor of Laws bzw. Stadtinspektor*in Weitere Informationen zum Studium erhältst du unter dem folgenden Link: Bachelor of Laws - Teilzeit Du bringst folgende Voraussetzungen mit:Abitur oder volle Fachhochschulreife Der Zugang zum Studium ist auch für in der beruflichen Bildung qualifizierte Bewerber*innen möglich Zugang aufgrund beruflicher Aufstiegsfortbildung (z.B. Meisterbrief im Handwerk, Abschlüsse an Fachschulen) Zugang aufgrund fachlich entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger, fachtreuer Berufstätigkeit Zugang aufgrund einer Zugangsprüfung bei fachlich nicht entsprechender Berufsausbildung und mind. dreijähriger Berufstätigkeit Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union zum Einstellungszeitpunkt Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen Gute Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Offenheit für Vielfalt und interkulturelle Kompetenz Ansprechpartner/in: Organisation und Personalwirtschaft:Herr Reinke: Tel.: 0201/88 10223 Facebook / Instagram / Xing

Kontakt

Firmensitz

Weitere Kontakte

  • Frau Gisela Thier
  • Frau Thier
  • Frau Reichardt
Hit Counter