9 Jobs als Chemielaborant (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Chemielaborant/in, Chemisch-technische/n Assistenten/in oder Chemietechniker/in Schwerpunkt Labortechnik (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Krefeld

Stellenausschreibung Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper (CVUA-RRW) sucht zumnächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zwei, Chemielaborant/in, Chemisch-technische/n Assistenten/in oder Chemietechniker/in Schwerpunkt Labortechnik (m/w/d) (bis Entgeltgruppe 9a TVöD) im Geschäftsbereich 40 „Analytik und Entwicklung“ für das Fachgebiet „Chromatographie“. DieBesetzung einer Stelle erfolgt unbefristet. Die zweite Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper (CVUA-RRW) ist als Anstaltdes öffentlichen Rechts ein amtliches Untersuchungslaboratorium im Bereich desgesundheitlichen Verbraucherschutzes. Ausführliche Informationen zu den Aufgaben und demEinzugsgebiet des CVUA-RRW finden Sie unter http://www.cvua-rrw.de. Der Einsatz erfolgt im Team „LC-MS/MS“, das Lebensmittel auf Inhalts- und Zusatzstoffe sowieKontaminanten untersucht. Sie arbeiten in einem hoch motivierten Team von 8 Personen, das sichmit sehr guter technischer Ausstattung, den anspruchsvollen und ab-wechslungsreichenThemenbereichen stellt.   Ihre Aufgaben: Durchführung von qualitativen und quantitativen chromatographische Untersuchungen mittelsLC-MS/MS Standard- bzw. mehrstufige Probenaufarbeitung bis zur messfertigen Probelösung für LC-MS/MS Pflege und Wartung von Laborgeräten einschl. Geräteverantwortlichkeit Verwaltung und Herstellung von Referenzstandardlösungen Qualitätssicherung im Rahmen der Akkreditierung des Labors Durchführung und Auswertung von Validierungen nach Vorgabe Erstellen von QM-Dokumenten wie Prüfmethoden, Standardarbeitsanweisungen und Formblätter Einführung neuer Arbeitstechniken und Analysemethoden nach Vorgabe   Ihre Qualifikationen: erfolgreich abgeschlossene laborbezogene Ausbildung als Chemielaborant/in, Chemisch-technische/r Assistent/in oder Chemietechniker/in Schwerpunkt Labortechnik) Berufserfahrung im Bereich der chromatographischen Analytik Sie verfügen über sichere Deutschkenntnisse, welche mindestens dem Sprachniveau C1(fließend in Wort und Schrift) entsprechen   Wünschenswert sind: Berufserfahrung im Bereich der massenspektrometrischen Analytik (insbesondere LC-MSund/oder LC-MSMS) Erfahrung in der Bedienung und Wartung von MS-Systemen der Fa. Thermo und/oder Sciex Erfahrungen im Bereich des Qualitätsmanagements (Arbeiten unter DIN EN ISO/IEC 17025) Erfahrung in der Anwendung eines Laborinformations- und managementsystems gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS-Office (Word, Excel)   Darüber hinaus werden die nachfolgend aufgeführten Kompetenzen erwartet: Kommunikations- und Teamfähigkeit Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise Kenntnisse der englischen Sprache Bereitschaft zur ständigen Fortbildung   Wir bieten Ihnen: eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) Leistungsorientiertes Entgelt vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung betriebliche Altersvorsorge betriebliches Gesundheitsmanagement flexible Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems 30 Tage Urlaub und Bildungsurlaub Job Rad Freistellung an Heiligabend und Silvester einen krisensicheren Arbeitsplatz Möglichkeit zur praxisbezogenen Fortbildung engagierte Einarbeitung und Unterstützung durch ein erfahrenes Team

Textil-/Chemielaborantin / Textil-/Chemielaborant (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Mönchengladbach

Die Hochschule Niederrhein fördert durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer eine neue Generation verantwortungsbewusster Fachkräfte, die den Herausforderungen unserer Zeit gewachsen sind. Wir sind ein familiengerechter Arbeitsort, an dem Vielfalt und persönliche Entfaltung gelebt werden. Wir laden Sie ein, Teil unseres Teams zu werden. Gestalten Sie gemeinsam mit uns den nachhaltigen und digitalen Wandel für eine vielseitige Gesellschaft! Werden Sie Teil unserer Hochschul-Community als Textil-/Chemielaborant:in (w/m/d) Entgeltgruppe 9a TV-L, Teilzeit, befristet   Ihre Aufgaben: Durchführung von Färbe- und Ausrüstungsversuchen Durchführungen von Textilprüfungen (Wolle im Projekt "EnzyWo", Polyester im Projekt "SiWerTex") Farbmetrische Auswertungen Anleitung von Hilfskräften   Ihr Profil: Abgeschlossene Berufsausbildung als Textil-/ Chemielaborant:in, bekleidungstechnische:r Assistent:in oder vergleichbar Erfahrung im Bereich der Textilausrüstung Erfahrung im Bereich der Textilprüfung Erfahrung in der Dokumentation/Interpretation von Versuchsergebnissen   Auf einen Blick Zu besetzen: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt Befristet bis: 31.10.2025 (§ 2 Abs. 2 WissZeitVG) Es besteht voraussichtlich die Möglichkeit zur Verlängerung bis einschließlich 14.04.2026 Arbeitszeit: Teilzeit (31 Std. 52 Min. / Woche) Ein geringerer Beschäftigungsumfang ist möglich. Eingruppierung: EG 9a TV-L Bereich: Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik Standort: Campus Mönchengladbach   Wir bieten: Flexible Arbeitszeiten | Mobiles Arbeiten | 30 Tage Urlaub/Jahr | Fort- und Weiterbildungsangebote | Gesundheitsförderung | Betriebliche Altersvorsorge (VBL) | vermögenswirksame Leistungen | Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte | Gute Verkehrsanbindung | Kostenlose Parkplätze | Mensa | Entgeltumwandlung | Sportangebote | Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und persönlicher Situation   Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich gerne an: Fr. Plückhahn, E-Mail: linda.plueckhahn@hs-niederrhein.de, Tel.: 02151 822-2425 für Fragen zum Bewerbungsverfahren Fr. Prof. Dr.-Ing. habil. Rabe, E-Mail: maike.rabe@hs-niederrhein.de, Tel.: 02161 186-6110 für fachliche Fragen.   Gehen Sie Ihren Weg mit uns! Bewerben Sie sich jetzt online bis zum 07.07.2024 unter der Kennziffer 07-0624-3 über unser Online-Portal. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Hochschule Niederrhein, z. Hd. Frau Plückhahn, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Chemielaborant*in (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht für das Institut für organische Chemie eine*n Chemielaborant*in (m/w/d) Aufgabenschwerpunkte Vorbereitung der studentischen Laborpraktika, insbesondere die Bereitstellung der benötigten Gerätschaften und Chemikalien für die Studierenden Durchführung von Servicemessungen im Bereich IR-Spektroskopie und UV-Spektroskopie Synthese im Bereich der organischen Chemie zur Unterstützung der Forschung und zur Planung neuer Praktikumsversuche Ihr Profil eine abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant*in oder eine vergleichbare Qualifikation im Bereich der Chemie Erfahrung im Bereich der Durchführung spektroskopischer Untersuchungen Erfahrung bei der Durchführung organischer Synthesen Unser Angebot einen unbefristeten, zukunfts- und standortsicheren Arbeitsplatz Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe in einem kollegialen Umfeld Über uns Das Institut für Organische Chemie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist in der Chemie an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät angesiedelt. Es verantwortet die Ausbildung der Studierenden der Biologie, Biochemie, Chemie und Wirtschaftschemie im Bereich der organischen Synthese. In der Forschung beschäftigt es sich schwerpunktmäßig mit der Synthese von Farb- und Wirkstoffen. Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeiter*innen zu fördern. Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach. Kontakt Dr. Klaus Schaper 0211/81-12571

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Auszubildende Chemielaboranten (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Das CVUA-MEL ist ein modernes und leistungsstarkes Untersuchungslabor der öffentlichen Hand. Wir führen mit ca. 220 Mitarbeitenden amtliche Untersuchungen von Lebensmitteln, Futtermitteln und Bedarfsgegenständen sowie auf dem Gebiet der Tiergesundheit für Kreise bzw. kreisfreien Städte des Landes durch. Auszubildende Chemielaboranten (m/w/d) Ausbildungsdauer: 3 Jahre Berufsschulunterricht: zzt. Hans-Böckler-Berufskolleg, Münster Was untersuchen wir? Das CVUA-MEL untersucht Proben aus den Bereichen Lebensmittel, Futtermittel sowie Gegenstände des täglichen Bedarfs (dies sind z. B. Haushaltsgeschirr, Kleidung, Spielzeug, Reinigungsmittel, aber auch Lebensmittelverpackungen). Außerdem führen wir vielfältige veterinärmedizinische Diagnoseverfahren durch, um Krankheits- oder Todesursachen von Nutz- und Heimtieren festzustellen. Was ist unsere Aufgabe? Zu unseren Aufgaben gehören der Schutz des Verbrauchers vor Täuschung, Irreführung, sowie gesundheitlicher Gefährdung, die Erhaltung der Tiergesundheit, die Früherkennung von Seuchen (z. B. Vogelgrippe oder Afrikanische Schweinepest). Wir bieten Dir: praxisnahe Ausbildung mit IHK-Abschluss engagiertes und freundliches Ausbilderteam attraktive, tarifliche Ausbildungsvergütung Jahressonderzahlung 30 Tage Urlaub Abschlussprämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung umfangreiche Sozialleistungen Übernahme bei bestandener Prüfung ein Auslandspraktikum ist möglich Sport und Freizeitaktivitäten Was erwarten wir von Dir? guten Schulabschluss (mindestens Fachoberschulreife) Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft ausgeprägtes Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen Und so sieht‘s im Einzelnen aus: …mit Ausbildungsbeginn starten zwei bis drei Einführungswochen, in denen Du die anderen Azubis und das Haus kennenlernst, Dir wichtige Grundkenntnisse, z.B. zur Arbeitssicherheit, vermittelt werden, Du erste Aufgaben im Ausbildungslabor absolvierst….  Im Anschluss wartet eine breit gefächerte Ausbildung in vielen Bereichen!

Chemielaborant / Chemielaborantin, Chemisch-technischer Assistent / Chemisch-technische Assistentin, Chemietechniker / Chemietechnikerin Schwerpunkt Labortechnik (m/w/d) Pestizidanalytik
Land Nordrhein-Westfalen
Krefeld

Stellenausschreibung Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper (CVUA-RRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine/n Chemielaborant/in, Chemisch-technische/n Assistenten/in oder Chemietechniker/in Schwerpunkt Labortechnik (m/w/d) für den Bereich Pestizidanalytik (bis Entgeltgruppe 9a TVöD)   Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper (CVUA-RRW) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts ein amtliches Untersuchungslaboratorium im Bereich des gesundheitlichen Verbraucherschutzes. Ausführliche Informationen zu den Aufgaben und dem Einzugsgebiet des CVUA-RRW finden Sie unter http://www.cvua-rrw.de. Der Einsatz erfolgt im Team „Pflanzenschutzmittel“ im Bereich der Pestizidanalytik. Sie arbeiten in einem hoch motivierten Team von 13 Personen, das sich mit sehr guter technischer Ausstattung, den anspruchsvollen und abwechslungsreichen Themenbereichen stellt.   Ihre Aufgaben: Durchführung von aufwändigen qualitativen und quantitativen chromatographischen Untersuchungen mittels LC-MS/MS und LC-HRMS Standard- bzw. mehrstufige Probenaufarbeitung bis zur messfertigen Probelösung für die genannten Messtechniken Pflege und Wartung von Laborgeräten einschl. Geräteverantwortlichkeit Verwaltung und Herstellung von Referenzstandardlösungen Qualitätssicherung im Rahmen der Akkreditierung des Labors (DIN EN ISO/IEC 17025) Durchführung und Auswertung von Validierungen nach Vorgabe Erweiterung des Stoffspektrums von bestehenden, komplexen Multimethoden und Methodenoptimierung Erstellen von QM-Dokumenten wie Prüfmethoden, Standardarbeitsanweisungen und Formblätter Einführung neuer Arbeitstechniken und Analysemethoden nach Vorgabe   Ihre Qualifikationen: erfolgreich abgeschlossene laborbezogene Ausbildung als Chemielaborant/in, Chemisch-technische/r Assistent/in oder Chemietechniker/in Schwerpunkt Labortechnik) Berufserfahrung im Bereich der chromatographischen Analytik Sie verfügen über sichere Deutschkenntnisse, welche mindestens dem Sprachniveau C1 (fließend in Wort und Schrift) entsprechen Wünschenswert sind: Berufserfahrung im Bereich der massenspektrometrischen Analytik (insbesondere LC-MSMS und/oder LC-HRMS) Erfahrung in der Bedienung und Wartung von MS-Systemen der Fa. Sciex Erfahrungen im Bereich des Qualitätsmanagements (Arbeiten unter DIN EN ISO/IEC 17025) Erfahrung in der Anwendung eines Laborinformations- und managementsystems gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS-Office (Word, Excel) Darüber hinaus werden die nachfolgend aufgeführten Kompetenzen erwartet: Kommunikations- und Teamfähigkeit Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit strukturierte und zielgerichtete Arbeitsweise Kenntnisse der englischen Sprache Bereitschaft zur ständigen Fortbildung   Wir bieten Ihnen: eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD- VKA) Leistungsorientiertes Entgelt vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlung betriebliche Altersvorsorge betriebliches Gesundheitsmanagement flexible Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems 30 Tage Urlaub und Bildungsurlaub Freistellung an Heiligabend und Silvester Job Rad einen krisensicheren Arbeitsplatz Möglichkeit zur praxisbezogenen Fortbildung engagierte Einarbeitung und Unterstützung durch ein erfahrenes Team

Chemielaborant/in (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum 01.08.2024 zu besetzen und befristet für 2 Jahre. Die Befristung richtet sich nach § 14 Abs. 2 bzw. Abs. 3 Teilzeitbefristungsgesetz (TzBfG). Diese Stelle kann daher nicht mit Personen besetzt werden, die schon einmal in einem Arbeitsverhältnis zur RWTH Aachen University gestanden haben. Ausnahmen gibt es für Personen, die das 52. Lebensjahr vollendet haben und beschäftigungslos sind. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 7, je nach persönlicher Voraussetzung.Unser ProfilDas Institut für Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling der RWTH Aachen beschäftigt sich mit angewandter Forschung und Lehre in den Bereichen der extraktiven Metallurgie (Pyrometallurgie und Hydrometallurgie), der Metallveredelung sowie dem Recycling von Metallen aus diversen Abfallströmen. Am IME arbeiten etwa 100 Mitarbeiter*innen, davon 60 wissenschaftliche sowie Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung, unterstützt durch 8 Auszubildenden und 35 studentischen Hilfskräften. Die Forschung ist stark experimentell ausgerichtet und bietet eine Plattform für die Industrie zur Erprobung Verfahren im Rahmen zur Entwicklung nachhaltiger Verfahren zur Gewinnung oder zum Recycling von Metallen im Labor- bis zum Demonstrations-Maßstab.Ihr Profil Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Chemielaborant/in (w/m/d) oder vergleichbare Qualifikation Idealerweise Berufserfahrung im analytischen Umfeld Organisierte, selbstständige und engagierte Arbeitsweise Teamfähig, sorgfältig und qualitätsbewusst sichere Beherrschung der deutschen Sprache Grundkenntnisse in englischer Sprache Bereitschaft zur Weiterbildung (Instituts- und/oder RWTH-intern) Ihre AufgabenIhre Aufgaben umfassen das selbstständige Vorbereiten von Proben für die instrumentelle chemische Analytik, sowie das Betreuen von diversen Analysegeräten. Durchführen von chemischen Analysen (Metalle, Schlacken, Lösungen, etc.) und Entwicklung von neuen Analyse-Methoden Arbeiten in einem nasschemischen Labor Betreuen und pflegen eines großen, modernen Geräteparks (RFA, ICP-OES, ICP-MS, Funkenspektralanalyse, Gasanalytik, DTA/DSC, IC, und weitere) Mitwirken in einem Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Hauptmerkmal: Vorbereitung und Durchführung von Analysen mittels ICP-OES und/oder RFA, Vorkenntnisse nicht zwingend erforderlich Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / Entgeltbis zu EG 7, je nach persönlicher Voraussetzung

Ausbildung zur/zum Chemielaborantin / Chemielaboranten (m/w/d) am Standort Münster
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht zum 01.08.2025 Auszubildende zur/zum Chemielaborantin/Chemielaboranten (m/w/d) am Standort Münster Ausbildung Chemielaboranten/-innen führen Analysen und Qualitätskontrollen, Synthesen und messtechnische Aufgaben selbstständig durch. Dabei planen sie die in Laboratorien vorkommenden Arbeitsabläufe, protokollieren die Arbeiten und werten die Arbeitsergebnisse aus. Sie besitzen eine breit angelegte naturwissenschaftliche Ausbildung und erwerben im letzten Drittel ihrer Ausbildung – abhängig von den betrieblichen Schwerpunkten – Spezialkenntnisse und -fertigkeiten, die dem Absolventen ermöglichen in unterschiedlichen Bereichen zu arbeiten. Nach der Ausbildung können sie unter anderem in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der Industrie, von Hochschulen, chemischen Forschungsstätten, im Umweltschutz, in Materialprüf- und Untersuchungsämtern arbeiten.   Die Ausbildung dauert in der Regel 3 ½ Jahre und beginnt jeweils zum 1. August eines Jahres. Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Die praktische Ausbildung erfolgt in der LUFA NRW in Münster. Der Berufsschulunterricht erfolgt als Blockunterricht dreimal im Jahr für 4 – 5 Wochen am Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster.   Ausbildungsinhalte Chemielaboranten/-innen analysieren anorganische und organische Stoffe hinsichtlich ihrer qualitativen und quantitativen Zusammensetzung planen Versuchsabläufe und bauen Apparaturen auf stellen anorganische und organische Präparate nach Vorgaben her trennen Stoffgemische reinigen, identifizieren und charakterisieren Stoffe führen physikalische Untersuchen zur Bestimmung von Stoffkonstanten und chemischen Kennzahlen durch protokollieren und dokumentieren Versuchsabläufe, arbeiten mit deutsch- und englischsprachigen Vorschriften setzen Computer zur Gerätesteuerung, zur Datenerfassung, -verarbeitung und -weiterverarbeitung sowie zur Dokumentation, Informationsbeschaffung und für logistische und organisatorische Zwecke ein u.v.m.   Monatliche Ausbildungsvergütung bei Ausbildungsbeginn (brutto): Ausbildungsjahr 1.236,82 € Ausbildungsjahr 1.290,96 € Ausbildungsjahr 1.340,61 € Ausbildungsjahr 1409,51 € Darüber hinaus werden Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld), vermögenswirksame Leistungen sowie eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung gewährt.   Wir erwarten Mindestens Fachoberschulreife Interesse an analytisch-methodischem Untersuchen chemischer Prozesse und Analyse von Stoffen auf Strukturen und Eigenschaften Rechenfertigkeit Durchhaltevermögen Geschicklichkeit, Beobachtungsgenauigkeit und Sorgfalt Teamfähigkeit Zuverlässigkeit   Wir bieten Eine zukunftsorientierte Ausbildung Flexible Arbeitszeiten in Form von Gleitzeit Eine umfassende praktische Ausbildung durch qualifizierte Ausbilder/innen Eine sehr gute Betreuung während der Ausbildung 30 Tage Urlaub E-Learning Internen Unterricht   Weitere Informationen Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ein. Bewerbungsschluss: 13.08.2024 Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und ihnen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind ausdrücklich erwünscht. Sollten Sie aufgrund einer Schwerbehinderung Probleme mit dem Online-Bewerbungsverfahren haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Weitere Informationen über die Ausbildung zur/zum Chemielaborant/in und über die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen finden Sie auf unserer Internetseite www.landwirtschaftskammer.de unter der Rubrik „Karriere - Ausbildung, Studium“. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie einfach an unter 0251 2376-376 oder schreiben Sie eine Mail: steffen.grimberg@lwk.nrw.de.

Laborkraft für die Nährbodenküche (m, w, d)
Land Nordrhein-Westfalen
Detmold

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Laborkraft für die Nährbodenküche (m, w, d)  (Ausschreibungsnummer 2404)   Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Ostwestfalen-Lippe (CVUA-OWL) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Detmold. Als amtliche und akkreditierte Untersuchungseinrichtung im Bereich des gesundheitlichen Verbraucher-, Tier- und Umweltschutzes untersuchen wir mit rund 160 Beschäftigten Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und Tabakerzeugnisse sowie Proben im Rahmen der Tiergesundheit und der Tierseuchenbekämpfung. Darüber hinaus sind wir privatwirtschaftlich auf dem Gebiet der Wasseruntersuchungen tätig.   Wir bieten vielseitige Aufgaben, die Sie herausfordern: Ihr Einsatz im Dezernat 220 „Mikrobiologie, Zoonosen“ erfolgt in der Nährbodenküche und der mikrobiologischen Rückstandskontrolle. Zu Ihren Aufgaben gehören: die Eigenherstellung von Nährböden für die Bakteriologie aus Einzelsubstanzen nach Rezeptur inkl. der Ausführung von Arbeitsgängen wie Wiegen, pH-Einstellung, Abfüllen, Gießen, Beschriften und Sterilisieren von Platten, Röhrchen oder Flaschen mit Nährmedien, die Herstellung von festen und flüssigen Nährmedien aus kommerziellen Trockennährboden, die Bestellung, Verwaltung und Lagerung kommerzieller Fertigmedien für das Dezernat 220, die Herstellung von Lösungen die Bedienung von Autoklaven, Dampftöpfen und Heißluftsterilisatoren die Durchführung des biologischen Hemmstofftests (3-Platten-Test u.a. zum Nachweis von Antibiotikarückständen in Muskulatur, Nieren- oder Lebergewebe von Schlachttieren), inkl. Probenvorbereitung, Registrierung, Ansatz, Entsorgung, Vorbereitung von Geräten und Labormaterial für den Hemmstofftest, Reinigen, Sterilisieren (Autoklavenbedienung), Desinfizieren von Arbeitsgeräten und Arbeitsflächen sowie der Herstellung von Desinfektionsmittel-Gebrauchslösungen von Reaktiven für die bakteriologische Untersuchung   Sie haben einen Lebenslauf, der uns überzeugt: Sie haben einen qualifizierten Berufsabschluss als Biologielaborant*in (m, w, d), CTA (m, w, d), BTA (m, w, d), Chemielaborant*in (m, w ,d) oder eine vergleichbar erworbene Qualifikation Die Ausschreibung richtet sich aber auch an motivierte Quereinsteiger*innen (m, w, d), die eine sorgfältige, genaue Arbeitsweise und ein ausgeprägtes Qualitätsverständnis mitbringen Der Umgang mit tierischen Produkten (rohes Fleisch, Niere, Blut, etc.) bereitet Ihnen keine Schwierigkeiten Sie besitzen Grundwissen über die Arbeiten im infektiösen Bereich Wünschenswert sind praktische Erfahrungen im Bereich Nährmedien- und Reagenzienherstellung oder mit anderen Tätigkeiten im Labor Sie besitzen Organisationstalent und können strukturiert und sorgfältig arbeiten Sie haben Teamgeist, Freude am Umgang mit anderen Menschen und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen, wenn es mal hektischer wird Sie haben gute EDV-Kenntnisse   Wir haben ein Umfeld, das sie begeistert: Work-Life-Balance durch ein Teilzeitarbeitsverhältnis mit bis zu 35 Wochenstunden Ein offenes, motiviertes Team kostenfreie Parkmöglichkeiten Weitere flexible Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub Freistellung an Heiligabend und Silvester Betriebliche Altersvorsorge Strukturierte Einarbeitung Jahressonderzahlung Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Vermögenswirksame Leistungen Leben und Arbeiten in einer lebendigen Kulturstadt mitten im Teutoburger Wald Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Behördliches Gesundheitsmanagement FABEL-Service (Familien-Betreuung-Lippe)   Das müssen Sie noch über das Beschäftigungsverhältnis wissen: Die Einstellung erfolgt zunächst im Wege eines auf ein Jahr befristeten tarifrechtlichen Arbeitsverhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L und erfolgt in Abhängigkeit der Qualifikation bis Entgeltgruppe 6.   Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung (Ausschreibungsnummer 2404) bis zum 26.06.2024: personal@cvua-owl.de oder Chemisches- und Veterinäruntersuchungsamt OWL Dezernat 110 – Frau Böddeker/Frau Gießelmann Westerfeldstr. 1 32758 Detmold   Kontakt                                                                                                                                               Für Rückfragen steht Ihnen Frau Gießelmann (05231 / 911 520) zur Verfügung.   Allgemeine Hinweise                                                                                                                         Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter bzw. Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch IX sind erwünscht. Das CVUA OWL verfolgt die Ziele des Landesgleichstellungsgesetzes und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kulturelle Vielfalt ist wichtig - daher freuen wir uns über Bewerbungen von Personen mit Einwanderungsgeschichte.   Hinweis: Nach Abschluss des Verfahrens werden die eingereichten Unterlagen unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Anhänge bitte nur als PDF-Datei versenden!   Weitere Informationen über das CVUA-OWL finden Sie im Internet unter www.cvua-owl.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Fluid-Struktur-Analyse von Sonopharmakologie-Daten
Land Nordrhein-Westfalen
Aachen

Weitere InformationenDie Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 1 Jahr. Es besteht die Option, die Stelle um weitere drei Jahre zu verlängern. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.Unser ProfilDas Lehr- und Forschungsgebiet Kontinuumsmechanik beschäftigt sich mit der Modellierung weicher Materialien, wie beispielsweise Gummi, künstliche oder auch biologische Gewebe. Im Vordergrund steht neben der Entwicklung komplexer mechanischer Modelle die Implementierung dieser in gängige Finite-Elemente-Programme. Dafür nötige mechanische Experimente führen wir in unserem institutseigenen Labor selbst durch. In der Soft Matter Gruppe an unserem Lehr- und Forschungsgebiet etablieren wir (1) neues Fachwissen im Bereich der Kontinuumsmechanik, um die Erstellung interpretierbarer Materialmodelle zu entwickeln, und (2) wir arbeiten im Bereich des statistischen Lernens von großen mechanisch basierten Datensätzen. Unsere Forschung umfasst verschiedene Skalen und multiphysikalische Prozesse zur Modellierung von Phasenübergängen, Schädigung und Bruchphänomenen in Polymeren, biologischen Geweben und natürlichen und synthetischen Faserverstärkungen. Was Sie erwarten können: - Im Rahmen des Projekts werden Sie sich in einem interdisziplinären Umfeld neben Chemiker/innen, Biolog/innen, Mediziner/innen und Ingenieur/innen voll einbringen können. - Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Forschungsideen - Gelegenheit zur Promotion an der RWTH Aachen - Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung  Ihr ProfilEinstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Computational Engineering Science oder einer verwandten Disziplin mit einem deutlichen Schwerpunkt auf angewandter Mechanik. Fundierte Kenntnisse in der Kontinuumsmechanik, nichtlinearer Finite-Elemente-Methoden und grundlegendem maschinellen Lernen sind für eine erfolgreiche Bewerbung unerlässlich. Sehr gute mündliche und schriftliche Englischkenntnisse sind erforderlich.Ihre AufgabenPolymerpartikel dienen sowohl als Ultraschallkontrastmittel in der klinischen Diagnostik als auch als Träger für ultraschallgesteuerte Wirkstofffreisetzung. Im Rahmen dieses Forschungsprojekts zielen wir darauf ab, den bidirektionalen Einfluss zwischen der lokalen Bruchdynamik von Polymerpartikeln und ihrer Umgebung zu analysieren. Daher sollten die folgenden Aufgaben durchgeführt werden: Mechanische Datenerfassung für Partikelträger, Mechanische Datenanalyse zur Extraktion von Kontinuumschadensparametern, Fluid-Struktur-Berechnung zur Schadensvorhersage bei Partikelträgern, Verbreiten Sie Ihre Forschungsergebnisse durch die Teilnahme an internationalen Konferenzen und die Veröffentlichung in Peer-Review-Zeitschriften. Betreuung von verwandten Kursen und studentischen Arbeiten. Interessierte Kandidat/innen werden ermutigt, eine vollständige Bewerbung gerne auf Englisch, bestehend aus Lebenslauf, akademischen Zeugnissen, Zertifikaten, einem Motivationsschreiben und wünschenswert mit zwei Empfehlungsschreiben, nach Möglichkeit in einem einzigen PDF-Dokument an Dr.-Ing. Khiêm Vu Ngoc (vu@km.rwth-aachen.de) mit dem Betreff 'V000007653' zu senden.Über unsDie RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten. Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.Besoldung / EntgeltEG 13 TV-L