79 Jobs als Personalsachbearbeiter (m/w/d) in Nordrhein-Westfalen

Duales Studium: Bachelor of Arts BWL-Personalmanagement
Deutsche Post AG, Niederlassung Betrieb Duisburg
Duisburg

STARTE DEIN DUALES STUDIUM BEI DER DEUTSCHEN POST AG, NIEDERLASSUNG BETRIEB IN DUISBURG UND DER DHBW LÖRRACH, AB 01.10.2024 ZUM BACHELOR OF ARTS, STUDIENGANG BWL-PERSONALMANAGEMENT Du studierst BWL-Personalmanagement in Lörrach. Wir haben einen Studienplatz für dich reserviert. Theorie- und Praxisblöcke wechseln sich im 3-jährigen Studium vierteljährlich ab. Alle Informationen zum Studium findest du unter http://www.dhbw-loerrach.de/. DEINE PRAXIS Du erhältst umfangreiche Einblicke in die Aufgaben- und Verantwortungsbereiche der verschiedenen Abteilungen einer Niederlassung und arbeitest dort von Anfang an mit. Wie verläuft der Tag eines Zustellers? Wie arbeitet ein solch großes Unternehmen mit seinem Personal? Wie schafft man es, so viele Nationalitäten unter einem Dach zu vereinen? All diese Fragen werden im Laufe des Studiums geklärt. Dabei kannst du Personalmanagement live erleben und mitgestalten. DEIN AUSILDUNGSBETRIEB Die Niederlassung Betrieb verantwortet den Transport, die Sortierung und die Auslieferung von Briefen und Paketen mit Beachtung höchster Qualitätsstandards und nachhaltigem Personalmanagement. DEINE VORTEILE BEIM DUALEN STUDIUM BWL-PERSONALMANAGEMENT Jährlich steigende Ausbildungsvergütung beginnend mit 1.600 Euro monatlich (auch in der Theoriephase) und attraktive Sozialleistungen 26 Tage bezahlten Urlaub pro Jahr Top-Azubi Programm mit spezieller Förderung für die besten Studierenden Für die Leistungsstärksten optional: Praxisphase im Ausland Beste Übernahmechancen und Entwicklungsmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss DU PASST BESONDERS GUT ZU UNS, WENN DU … ein gutes (Fach-)Abitur hast oder erlangst (Hinweis für Bewerber/-innen mit Fachhochschulreife: Eine Zulassungsbedingung zum Studium an der Dualen Hochschule ist der Nachweis deiner Studierfähigkeit, die mittels eines Tests überprüft wird. Die Testtermine und weitere Hinweise findest du unter www.dhbw.de. Bitte füge deiner Bewerbung die Anmeldebestätigung bei.) gute Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch vorweisen kannst Neugier auf wirtschaftliche und logistische Zusammenhänge zeigst Lust auf anspruchsvolle Aufgaben und Verantwortung hast ANTWORTEN BEKOMMST DU AUCH HIER Du hast Fragen zum Dualen Studium? Wir antworten dir gerne über unserer Bewerber-Hotline: 0800 8010333 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Oder besuche uns auf Facebook www.facebook.com/DeutschePostDHLKarriere. Weitere Informationen findest du unter https://careers.dhl.com/eu/de/duales-studium. STARTE MIT UNS DEIN DUALES STUDIUM ALS BACHELOR OF ARTS! Wir freuen uns auf deine Online-Bewerbung! Bitte klicke direkt hier hier https://www.perls-testing.de/dpwn/azubi/cv-dhs.html. MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN. #DualesStudium #DualesStudiumBWL #DualesStudium2024 #ausbildungnlduisburg

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Personalsachbearbeiter*in
Land Nordrhein-Westfalen
Münster

43.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Universität Münster. Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an. Im Personaldezernat der Universität Münster ist in der Abteilung 3.4 zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Personalsachbearbeiter*in zu besetzen. Angeboten wird eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung ist bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L möglich. Bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich. Aufgabe der Abteilung 3.4, der diese Stelle zugeordnet ist, ist die Bearbeitung von allen Personalangelegenheiten für den Bereich der Tarifbeschäftigten in Technik und Verwaltung und der Auszubildenden sowie die Beratung der Personen aus diesen Bereichen. Ihre Aufgaben: Selbstständige und umfassende Bearbeitung von Personalangelegenheiten der Beschäftigten in Technik und Verwaltung auf Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Beratung bei allen tarifrechtlichen, arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen Ansprechpartner*in für die Beschäftigten sowie Personalverantwortlichen der zugeordneten Organisationseinheiten Durchführung des Änderungsdienstes mit dem Landesamt für Besoldung und Versorgung (LBV) Eingabe und Pflege der Personaldaten in SAP-HCM Unsere Erwartungen: Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung wird vorausgesetzt. Wünschenswert ist eine Weiterbildung zur Personalkauffrau/zum Personalfachkaufmann. Erfahrungen in der Personalsachbearbeitung und Fachwissen hinsichtlich des Arbeits- und Tarifrechts sind erforderlich. Gute EDV-Kenntnisse, idealerweise Erfahrungen im Umgang mit SAP Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung und eine strukturierte Arbeitsweise Teamfähigkeit, Genauigkeit und Sorgfalt Ihr Gewinn: Wertschätzung, Verbindlichkeit, Offenheit und Respekt – das sind Werte, die uns wichtig sind. Mit einer großen Anzahl an unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen ermöglichen wir Ihnen flexibles Arbeiten – auch von Zuhause aus. Ob Pflege oder Kinderbetreuung - unser Servicebüro Familie bietet Ihnen konkrete Unterstützungsangebote, damit Sie Privates und Berufliches unter einen Hut bekommen. Ihre individuelle, passgenaue Fort- und Weiterbildung ist uns als Bildungseinrichtung nicht nur wichtig, sondern eine Herzensangelegenheit. Von Aikido bis Zumba - unsere Sport- und Gesundheitsangebote von A - Z sorgen für Ihre Work-Life-Balance. Sie profitieren von zahlreichen Benefits des öffentlichen Dienstes wie z. B. einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL), einer Jahressonderzahlung und einem Arbeitsplatz, der kaum von wirtschaftlichen Schwankungen abhängig ist. Die Universität Münster setzt sich für Chancengerechtigkeit und Vielfalt ein. Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter sowie sexueller Orientierung oder Identität. Eine familiengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen ist uns ein selbstverständliches Anliegen. Eine Stellenbesetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung, und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.   Ihr Interesse ist geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 07.07.2024 über unser Online-Bewerbungsformular. Verzichten Sie gerne auf ein Foto in den Bewerbungsunterlagen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit bitten wir Sie keine Papierbewerbung einzureichen, sondern unser Bewerbungsportal zu nutzen. Bei Fragen vorab wenden Sie sich gerne an die zuständige Personalreferentin: Stefanie Behring Dezernat 3.5 - Personalentwicklung Tel.: 0251 – 83 Ausschreibungskennziffer bei Rückfragen: 24340011

Personalsachbearbeiterin / Personalsachbearbeiter (m/w/d) für die Abteilung Zentrale Dienste
Land Nordrhein-Westfalen
Bochum

Wer wir sind/Was wir machen: Die Landeskrebsregister NRW gGmbH (LKR NRW), an der das Land NRW 100 % der Geschäftsanteile hält, wurde vom Landesgesundheitsministerium mit der hoheitlichen Aufgabe zur Krebsregistrierung beliehen. Damit leistet das LKR NRW einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen den Krebs. Hier werden flächendeckend alle relevanten Daten zu Krebserkrankungen (Diagnose, Verlauf, Therapie) registriert, ausgewertet und der Forschung zur Verfügung gestellt. Als zukunftsorientiertes modernes Unternehmen fördert das LKR NRW ausdrücklich die Chancengleichheit und Vielfalt sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des LGG NRW in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt. Zu Ihren Aufgaben zählen: Ansprechpartner/in für alle Beschäftigten in arbeits-, tarif- und sozialrechtlichen Fragestellungen Personalsachbearbeitung von der Einstellung bis zum Austritt inkl. Anlage und Pflege der Personaldaten in DATEV und AIDA (Zeiterfassung) Buchung und Abrechnung von Dienstreisen Bewerbermanagement Unterstützung der Fachbereichsleitung bei Projektaufgaben Im Vertretungsfall: Durchführung der Entgeltabrechnung und Begleitung von Auswahlverfahren   Zu Ihrem Profil gehören: Eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit Zusatzqualifikation im Personalwesen oder Weiterbildung zur Personalfachkraft (IHK) Relevante Berufserfahrung im Personalwesen, idealerweise auch im Bereich Entgeltabrechnung Gute Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht des öffentlichen Dienstes (TV-L/TV-ÖD) sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Interessenvertretungen Ein routinierter Umgang mit dem MS-Office-Paket, Kenntnisse in DATEV und AIDA sind von Vorteil Eine selbstständige Arbeitsweise, die sich durch Gewissenhaftigkeit und Serviceorientierung auszeichnet Ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen, Freude an der Arbeit im Team sowie Interesse/Bereitschaft sich neues Wissen anzueignen   Wir bieten Ihnen: Eine unbefristete Anstellung in Vollzeit, eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder – vorbehaltlich des Vorliegens der geforderten fachlichen Qualifikationen und der übertragenen Tätigkeit bis TV-L E 9b Eine Zusatzversorgung für den öffentlichen Dienst (VBL) Ein gleitendes und familienfreundliches Arbeitszeitmodell Auf Wunsch alternierende Telearbeit (max. 60 % der wöch. Arbeitszeit) Gute Weiterbildungsmöglichkeiten   Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung in elektronischer Form bis zum 12.07.2024 unter der Kennziffer ZD-24009 an: bewerbung@krebsregister.nrw.de. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden.

Sachbearbeitung behördliches Gesundheitsmanagement/Sport, Personalentwicklung und Arbeitsschutz (m/w/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Krefeld

Das Polizeipräsidium Krefeld beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, folgende Stelle in der Direktion ZA – befristet mit Sachgrund voraussichtlich bis zum 2. April 2026, jedoch längstens bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin im Rahmen einer Elternzeitvertretung –  zu besetzen:  Sachbearbeitung behördliches Gesundheitsmanagement/ Sport, Personalentwicklung und Arbeitsschutz (m/w/d)    Das Polizeipräsidium Krefeld ist eine von 47 Kreispolizeibehörden des Landes Nordrhein-Westfalen und beschäftigt ca. 670 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Polizeipräsidium Krefeld ist gegliedert in die Direktionen Gefahrenabwehr/Einsatz, Kriminalität, Verkehr und Zentrale Aufgaben sowie den Leitungsstab. Ein Einsatz erfolgt in dem Sachgebiet ZA 23 (Sport- und Gesundheitsmanagement, Personalentwicklung sowie Arbeitsschutz). Die Sachbearbeiter/-innen bekommen Aufgabenbereiche aus diesem Sachgebiet zur eigenen Bearbeitung übertragen. Dienstort ist Krefeld. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) vom 12.10.2006 in der aktuell gültigen Fassung. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TV-L.    Formale Anforderungen: Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Bachelor- bzw. Diplom-FH) in Sportwissenschaft, Gesundheitsmanagement, Fitnessökonomie oder Sportmanagement/-Sportökonomie oder Sonstige Beschäftigte der Polizei des Landes NRW, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen (mind. drei Jahre) entsprechende Tätigkeiten (der Laufbahngruppe 2.1) ausüben, sowie DOSB-Lizenz mindestens Übungsleiter C oder vergleichbare Lizenz   Wünschenswerte Anforderungen: DOSB Prüferlizenz für die Abnahme von Sportabzeichen Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten Kenntnisse im Sport- und Gesundheitsmanagement Berufserfahrung im Verwaltungsbereich oder einem vergleichbaren Beruf    Erfolgskritische Aufgaben: Selbständige Planung und Organisation von Dienstsportangeboten für die Behörde Erstellen von Konzepten im Bereich Präventionssport für Behördenangehörige sowie Planung und Leitung von Präventionssportveranstaltungen Koordination, Betreuung und Fortbildung der im Dienstsport eingesetzten Polizeisporttrainer/-innen und Übungsleiter/-innen Unterstützung der Kommissar-Anwärter/-innen in Bezug auf die sportlichen Anforderungen der Ausbildung Durchführung von individuellen Beratungen nach Bedarf aus Sicht der Gesundheitsförderung Vorträge und Beratungsgespräche in den Bereichen Dienst- und Gesundheitssport Prozessmanagement des behördlichen Gesundheitsmanagements Controlling gemäß Sporterlass Durchführung des Arbeitsschutzes der Behörde, insbes. Beratung der Arbeitsschutzbeauftragten sowie Organisation von Veranstaltungen zu arbeitsschutzbezogenen Themen Unterstützung bei administrativen Angelegenheiten der Personalentwicklung Unterstützende Koordination bei Tätigkeiten des Tagesgeschäfts nebst allgemeinen administrativen Tätigkeiten    Erfolgssichernde Kompetenzmerkmale: Kommunikationsfähigkeit Kooperationsfähigkeit Organisations- und Planungsfähigkeit Eigenständigkeit Fachwissen körperliche Leistungsfähigkeit    Sonstige Hinweise: Die wöchentliche Arbeitszeit in Vollzeit beträgt gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder 39 Stunden 50 Minuten. Im Rahmen der tarifrechtlichen Regelungen besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung. Die Wahrnehmung der Tätigkeit erfordert in Ausnahmefällen die Bereitschaft zur Ableistung von Mehrdienstleistungen auch zur Nachtzeit, an Wochenenden und Feiertagen. Das Vorliegen gerichtlicher Vorstrafen sowie anhängiger Straf- bzw. Ermittlungs-verfahren führen zum Ausschluss vom Verfahren.   Das ist uns wichtig: Uns liegt die berufliche Entwicklung von Frauen besonders am Herzen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Außerdem freuen wir uns ganz besonders über Bewerbungen von Menschen, von denen bisher noch zu wenige bei uns arbeiten: Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen gleichgestellte Menschen sowie Menschen mit einer Migrationsgeschichte.   Bewerbung: Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie unter Angabe Ihrer telefonischen Erreichbarkeiten richten Sie bitte bis zum 4. Juli 2024 an: https://jobs.polizei.nrw/index.php?ac=jobad&code=KImqPAuMKjCp6Dn4RBW9ASwgpwmHgFneIVkpeMN4AHfVhERWIw45kNLBa3Nw5JuLex4mOwLUFBjammOK%2BuxCpr8IwTpTYBX%2B   Darüber hinaus kann die Bewerbung bis zum o. g. Datum auch per Post an das Polizeipräsidium Krefeld, Sachgebiet ZA 21, Nordwall 1-3, 47798 Krefeld übersandt werden. Eine Vorauswahl erfolgt auf Grundlage der eingereichten Unterlagen. Der Bewerbung beizufügen sind daher mindestens folgende Unterlagen: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Nachweis über ausschreibungsrelevantes und erfolgreich abgeschlossenes Studium, Arbeitszeugnisse, Ggfls. Nachweis über Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, Ggfls. Nachweis einer gültigen Fahrerlaubnis.   Ohne entsprechende Nachweise können die Bewerber/-innen bei der Vorauswahl nicht berücksichtigt werden. Die dabei ausgewählten Bewerber/-innen nehmen dann an einem Auswahlverfahren in Form eines strukturierten Interviews teil. Sofern Bewerber/-innen die Rechte schwerbehinderter Menschen oder die Rechte gleichgestellter Menschen i. S. d. § 2 SGB IX in Anspruch nehmen möchten, werden sie gebeten, ihrer Bewerbung einen Nachweis über ihre Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Übersendung von gut lesbaren Kopien ausreicht, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Bitte verwenden Sie auch keine Bewerbungsmappen, sondern heften Sie Ihre Unterlagen lediglich zusammen.

Mitarbeiter*in Abteilung Personalmanagement / HR
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

UniversitätsverwaltungMitarbeiter*in Abteilung Personalmanagement / HRSachgebiet Hilfskräfte und Lehrbeauftragte Wir sind eine der größten und ältesten Universitäten Europas und gehören zu den größten Arbeitgeber*innen in unserer Region. Durch unser breites Fächerspektrum, die dynamische Entwicklung unserer Forschungsschwerpunkte und unseren Standort mitten in Köln sind wir attraktiv für Studierende und Forschende weltweit. Wir bieten vielfältige Karrierechancen in Wissenschaft, Technik und Verwaltung. Die Abteilung Personalmanagement ist mit rund 45 Mitarbeiter* innen verantwortlich für die Personalangelegenheiten der Beschäftigten in Wissenschaft, Technik und Verwaltung und betreut diese in arbeits-, tarif- und beamtenrechtlicher Hinsicht. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Sachgebiet Hilfskräfte und Lehrbeauftragte. Mehr über unseren Arbeitsalltag in der Personalsachbearbeitung und anderen Bereichen der Universität zu Köln erfahren Sie in unserem Podcast: https://andhowaboutyou.podigee.io IHRE AUFGABEN Betreuung und Beratung von studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräften und deren Führungskräften in allen arbeitsrechtlichen und personalrelevanten Themen sowie bei sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen. Ansprechperson für die Lehrbeauftragten und die beauftragenden Einrichtungen und Dekanate. Einstellung, Aufgabenbewertung und Erstellung der Arbeitsverträge Betreuung und Administration im laufenden Beschäftigungsverhältnis Abwicklung von Austrittsprozessen, Erstellung von Zeugnissen Erteilung und Abrechnung von Lehraufträgen Anlage und Pflege von Personalstammdaten in SAP-HCM sowie Datenpflege in SAP-MM Mitarbeit in IT-Projekten und Projekten im Rahmen von Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement IHR PROFIL abgeschlossene kaufmännische Ausbildung im Bereich Büromanagement bevorzugt in der öffentlichen Verwaltung oder an einer Hochschule oder Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r oder kaufmännische Ausbildung mit Abschluss als geprüfte*r Personalkaufmann*-frau bzw. gleichwertige Fachqualifikation im Personalwesen selbstständige sowie strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise hohe IT-Affinität gute Anwenderkenntnisse in SAP-HCM sind von Vorteil service- und dienstleistungsorientiertes Handeln sowie verbindliches Auftreten gute Englischkenntnisse WIR BIETEN IHNEN eine enge und strukturierte Einarbeitung ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle umfangreiches Weiterbildungsangebot Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Möglichkeit zur mobilen Arbeit Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Die Stelle ist ab 01.08.2024 in Teilzeit (32 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist bis 31.08.2025 befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 8 TV-L. Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen inkl. beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ohne Bewerbungsfoto online unter: https://jobportal.uni-koeln.de. Die Kennziffer ist TUV2406-06. Die Bewerbungsfrist endet am 04.07.2024. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Regine Mudlaff oder Angelika Manz: Bewerbung-SB-Abt41-6@verw.uni-koeln.de.

Sachbearbeitungsstelle (w/m/d) im Referat 213 – Beamtenrecht, Personalentwicklung, Europarecht – im MSB NRW
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Im Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine   Sachbearbeitungsstelle (w/m/d) (A 9 bis A 12 LBesO A NRW bzw. entsprechende tarifrechtliche Eingruppierung)   zu besetzen. Der Einsatz soll im Referat 213 – Beamtenrecht, Personalentwicklung, Europarecht – erfolgen. Das Aufgabengebiet umfasst dabei u.a. Grundsatzangelegenheiten des Beamtenrechts, insbesondere des Status- und des Laufbahnrechts Vorbereitung der Sitzungen des Landespersonalausschusses Allgemeine Fragen des Europarechts   Fachliches Anforderungsprofil Laufbahnbefähigung für Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der allgemeinen inneren Verwaltung oder abgeschlossene Prüfung zur Verwaltungsfachwirtin oder zum Verwaltungsfachwirt Kenntnisse im Dienstrecht Kenntnisse im Europarecht sind wünschenswert Sicherheit im Umgang mit Gesetzes- und Verordnungstexten und in der präzisen Darstellung von Sachverhalten Erfahrungen in der Erarbeitung von Konzepten sind von Vorteil Bereitschaft und Fähigkeit, sich in komplexe Sachverhalte einzuarbeiten Sicherheit beim Verfassen von Texten und Antworten auf Anfragen   Persönliches Anforderungsprofil Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten Fähigkeit und Bereitschaft zur konstruktiven, teamorientierten Zusammenarbeit Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Motivation, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Konfliktfähigkeit Sicheres Auftreten und sachorientiertes Durchsetzungsvermögen Interkulturelle Kompetenz Genderkompetenz   Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte. Neben einem attraktiven beruflichen Umfeld und einer modernen Arbeitsplatzausstattung, bieten wir Ihnen auch einen aktiven Entwicklungsprozess mit zahlreichen individuellen Fortbildungsmöglichkeiten. Das Ministerium für Schule und Bildung unterstützt durch zahlreiche familienfreundliche Angebote für Beschäftigte, wie z.B. flexible Arbeitszeiten und individuelle Teilzeitmodelle, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das MSB NRW bietet grundsätzlich die Möglichkeit der mobilen Arbeit an. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Weiterentwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Land Nordrhein-Westfalen ist weiter bestrebt, die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen zu fördern. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und diesen Gleichgestellten im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) sind daher ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Die Aufgabe kann grundsätzlich im Wege der Teilzeitbeschäftigung wahrgenommen werden.   Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 05. Juli 2024 an das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen Referat 125 Völklinger Straße 49 40221 Düsseldorf Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopien und nicht in Mappen, da sie nicht zurückgesandt, sondern nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet werden. Falls Sie Ihre Bewerbung elektronisch abgeben möchten, richten Sie diese bitte ausschließlich an:  BewerbungenMSB@msb.nrw.de   Für eine verschlüsselte Übersendung stehen folgende Adressen zur Verfügung: De-Mails: poststelle@msb-nrw.de-mail.de verschlüsselte E-Mails (PGP): poststelle@msb.sec.nrw.de E-Mails mit qualifiziert elektronisch signierten Dokumenten: poststelle@msb.sec.nrw.de   Beachten Sie bitte die Hinweise zur elektronischen Kommunikation mit dem Ministerium im Internet. Das Anschreiben sowie sämtliche Anlagen sind im pdf-Format zu übersenden. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und gemäß den geltenden Datenschutzvorschriften behandelt. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich vom Ministerium verwendet, um das Verfahren zur Besetzung der Stellen durchzuführen. Es haben nur berechtigte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums Zugang zu Ihren Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum vollständigen Abschluss des Besetzungsverfahrens gespeichert. Danach werden Ihre Daten gelöscht. Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich einer späteren Entscheidung darüber, ob die Stelle im Rahmen eines Umsetzungs- oder Versetzungsverfahrens oder im Rahmen einer Neueinstellung oder Beförderung besetzt wird. Für Rückfragen, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren stehen, steht Ihnen Herr Fischer (Tel.: 0211/ 5867-3205), für Auskünfte zum Aufgabenzuschnitt der Stelle steht Ihnen Frau Hennevogl (Tel.: 0211/ 5867-3202) oder Frau Häfner (Tel.: 0211/ 5867-3503) zur Verfügung.

Ausbildung Berufskraftfahrer/-in (m/w/d) in 2024
Deutsche Post AG, Niederlassung Betrieb Duisburg
Duisburg

Wo? Duisburg Wann? 01.08.2024 Wie lange? 3 Jahre DEINE AUSBILDUNG ZUM/ZUR BERUFSKRAFTFAHRER/-IN (M/W/D) IM ÜBERBLICK Du bist mit unseren modernen Lkws unterwegs und sorgst dafür, dass Briefe und Pakete sicher und pünktlich ans Ziel kommen. Du machst deinen Lkw-Führerschein. Du lernst Einiges über Fahrzeugtechnik, Güterverladung, Sicherheitsregeln und Tourenplanung. DEINE VORTEILE BEI DER AUSBILDUNG ZUM/ZUR BERUFSKRAFTFAHRER/-IN (M/W/D) Jährlich steigende Ausbildungsvergütung beginnend mit 1.270,- Euro monatlich 26 Tage bezahlter Urlaub pro Jahr Gute Übernahmechancen nach deiner Ausbildung Praxisorientierte Ausbildung mit Einbindung in die Betriebsabläufe Top-Azubi Programm mit spezieller Förderung für unsere besten Auszubildenden DEIN AUSBILDUNGSBETRIEB Die Niederlassung Betrieb verantwortet den Transport, die Sortierung und die Auslieferung von Briefen und Paketen mit Beachtung höchster Qualitätsstandards und nachhaltigem Personalmanagement. DU PASST BESONDERS GUT ZU UNS, WENN DU … zu Ausbildungsbeginn die Schule erfolgreich abgeschlossen hast bereits den Pkw-Führerschein besitzt Dir vorstellen kannst, beruflich Lkw zu fahren körperlich belastbar, zuverlässig, verantwortungsbewusst und motiviert bist ANTWORTEN BEKOMMST DU AUCH HIER Fragen zur Ausbildung beantwortet dir gern die Bewerber-Hotline: 0800 8010333 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Oder besuche uns auf Facebook www.facebook.com/DeutschePostDHLKarriere. Weitere Informationen findest du unter https://careers.dhl.com/eu/de/ausbildung. STARTE MIT UNS DEINE AUSBILDUNG ZUM/ZUR BERUFSKRAFTFAHRER/-IN! Wir freuen uns auf deine vollständige Online-Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)! Klicke dazu einfach auf den Button 'Jetzt Bewerben'. Sollte das nicht möglich sein, sende deine Bewerbung bitte an: Deutsche Post AG, Service Center Bewerbermanagement, 53251 Bonn. MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN. #Anpackausbildung #Ausbildungberufskraftfahrer #Ausbildung2024 #lkwfahrer #ausbildungnlduisburg #ausbildungberufskraftfahrerwest

Ausbildung Berufskraftfahrer/-in (m/w/d) in 2024
Deutsche Post AG, Niederlassung Betrieb Duisburg
Dorsten

Wo? Dorsten Wann? 01.08.2024 Wie lange? 3 Jahre DEINE AUSBILDUNG ZUM/ZUR BERUFSKRAFTFAHRER/-IN (M/W/D) IM ÜBERBLICK Du bist mit unseren modernen Lkws unterwegs und sorgst dafür, dass Briefe und Pakete sicher und pünktlich ans Ziel kommen. Du machst deinen Lkw-Führerschein. Du lernst Einiges über Fahrzeugtechnik, Güterverladung, Sicherheitsregeln und Tourenplanung. DEINE VORTEILE BEI DER AUSBILDUNG ZUM/ZUR BERUFSKRAFTFAHRER/-IN (M/W/D) Jährlich steigende Ausbildungsvergütung beginnend mit 1.270,- Euro monatlich 26 Tage bezahlter Urlaub pro Jahr Gute Übernahmechancen nach deiner Ausbildung Praxisorientierte Ausbildung mit Einbindung in die Betriebsabläufe Top-Azubi Programm mit spezieller Förderung für unsere besten Auszubildenden DEIN AUSBILDUNGSBETRIEB Die Niederlassung Betrieb verantwortet den Transport, die Sortierung und die Auslieferung von Briefen und Paketen mit Beachtung höchster Qualitätsstandards und nachhaltigem Personalmanagement. DU PASST BESONDERS GUT ZU UNS, WENN DU … zu Ausbildungsbeginn die Schule erfolgreich abgeschlossen hast bereits den Pkw-Führerschein besitzt Dir vorstellen kannst, beruflich Lkw zu fahren körperlich belastbar, zuverlässig, verantwortungsbewusst und motiviert bist ANTWORTEN BEKOMMST DU AUCH HIER Fragen zur Ausbildung beantwortet dir gern die Bewerber-Hotline: 0800 8010333 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Oder besuche uns auf Facebook www.facebook.com/DeutschePostDHLKarriere. Weitere Informationen findest du unter https://careers.dhl.com/eu/de/ausbildung. STARTE MIT UNS DEINE AUSBILDUNG ZUM/ZUR BERUFSKRAFTFAHRER/-IN! Wir freuen uns auf deine vollständige Online-Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse)! Klicke dazu einfach auf den Button 'Jetzt Bewerben'. Sollte das nicht möglich sein, sende deine Bewerbung bitte an: Deutsche Post AG, Service Center Bewerbermanagement, 53251 Bonn. MENSCHEN VERBINDEN. LEBEN VERBESSERN. #Anpackausbildung #Ausbildungberufskraftfahrer #Ausbildung2024 #lkwfahrer #ausbildungnlduisburg #ausbildungberufskraftfahrerwest

SAP-Anwendungsbetreuer:innen (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Mülheim an der Ruhr

SAP-Anwendungsbetreuer:innen (w/m/d) Kennziffer 51-2024 | Vollzeit | Vergütung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis TV-L E 12 Das Dezernat III ist eine zentrale Serviceeinrichtung für alle Mitglieder der Hochschule Ruhr West. Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bereiche Hochschulbibliothek, E-Learning sowie IT und Medientechnik arbeiten wir interdisziplinär zusammen und streben nachhaltige Infrastrukturlösungen und Serviceangebote an, die Beschäftigte und Studierende der Hochschule und insbesondere das Lernen und Lehren unterstützen. Gemeinsam mit ihren Kolleg:innen unterstützen Sie unsere Beschäftigten und die Organisation bei der Umsetzung unseres Versprechens: Never stop growing!   Ihre Aufgaben: Betreuung des hochschuleigenen SAP-Mandaten sowie SAP-naher Fachanwendungen (z.B. D3) Sicherheits- und Schwachstellenanalyse Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes zur SAP-Berechtigungs- und Benutzeradministration Planung der Durchführung von SAP Updates/Upgrades Abstimmung der fachlichen Anforderungen für neu zu schaffende Geschäftsprozesse Erarbeitung von Systemlösungen in enger Zusammenarbeit mit hausinternen Key Usern und externen Entwickler:innen 2nd Level Support SAP   Ihr Profil: Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) der Fachrichtung (Wirtschafts-) Informatik oder vergleichbare Qualifikation, z.B. Ausbildung zum/zur Fachinformatiker:in mit entsprechender Berufserfahrung Langjährige Berufserfahrung in einem anverwandten Bereich wünschenswert Sehr gute Kenntnisse im SAP-Modul FI oder HR inkl. Customizing und technischer Schnittstellen sowie sehr gutes technisches Verständnis und hohe Problemlösungskompetenz im SAP-Umfeld Ausgeprägte Service- und Kundenorientierung Schnelle Auffassungsgabe und strukturierte Arbeitsweise sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themen Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift     Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum XX. Monat 20XX über unser Bewerberportal. Die Stelle ist unbefristet  zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung (ab 50%) ist grundsätzlich möglich. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Vorstellungsgespräche sind für den 08. August 2024 terminiert und finden vor Ort am Campus Mülheim statt.

Assistenz (m/w/d) in der Abteilung Forschung in Vollzeit (teilzeitgeeignet) und Tertiäre Bildung in Teilzeit (50 %)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Wir bieten Ihnen Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team Ein zunächst für zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis Eine Vergütung nach Entgeltgruppe 8 TV-L sowie die sonstigen Leistungen des öffentlichen Dienstes wie eine Jahressonderzahlung und 30 Tage Urlaub pro Jahr Eine praxisnahe, umfassende Einarbeitung Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten Möglichkeit zum mobilen Arbeiten   Ihre Aufgaben Assistenz der Abteilung Sitzungsorganisation Büroorganisation und Aktenführung Terminplanung und -koordinierung Reisevorbereitungen sonstige Aufgaben im Sekretariat   Ihr Profil Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem Verwaltungsberuf als Fachangestellte/r für Bürokommunikation, Verwaltungs-fachangestellte/r oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in verwandten kaufmännischen bzw. sonstigen einschlägigen Berufsfeldern (z. B. Steuerfach-angestellte/r, Justiz- oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r) oder eine vergleichbare Qualifikation Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie eine sehr gute Ausdrucksweise Sichere Beherrschung der englischen Sprache (business English) – für die Teamassistenz Abteilung Forschung Sicherer Umgang mit den Microsoft-Produkten Word, Excel, Outlook und PowerPoint Routine in der Verwendung von Videokonferenzsoftware und anderen Instrumenten der virtuellen Zusammenarbeit Selbstständiges Arbeiten im Rahmen übertragener Aufgabenstellungen    Ihre Bewerbung Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen (Darstellung des Bildungswegs und beruflichen Werdegangs, Abschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Nachweise der beruflichen Qualifikation) bis zum 07.07.2024 über das Online-Bewerbungsformular. Die Stellen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Bei Fragen zum Stellenprofil stehen Ihnen für die Stelle in der Abteilung Froschung Herr Dr. Lange (0221/3776-101) oder Frau Dr. Barkhaus (0221/3776-120) telefonisch zur Verfügung. Bei Fragen zum Stellenprofil stehen Ihnen für die Stelle in der Abteilung Tertiäre Bildung Frau Dr. Großkraumbach (0221/3776-205)  oder Frau Dr. Bolik (0221/3776-201) zur Verfügung. Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen die Personalreferentin, Frau Nowak (0221/3776-214). Die Geschäftsstelle des Wissenschaftsrats fördert die Gleichstellung und begrüßt daher alle Bewerbungen, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Professur für Pädagogik und Didaktik bei Beeinträchtigungen der Sprache und Kommunikation (W3) (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Köln

Humanwissenschaftliche FakultätProfessur für Pädagogik und Didaktik bei Beeinträchtigungen der Sprache und Kommunikation (W3) (w/m/d) Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche. IHRE AUFGABEN Die Professur des Departments Heilpädagogik und Rehabilitation vertritt in Forschung und Lehre insbesondere die Pädagogik und Didaktik im Förderschwerpunkt Sprache. Sie erbringt Lehre in den Studiengängen Lehramt Sonderpädagogische Förderung im B.A. und M. Ed. und im B.A. Sprachtherapie. Zudem wird die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung erwartet. Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung evidenzbasierter Interventionsmaßnahmen und unterrichtsdidaktischer Konzepte für Sprach-, Sprech-, Stimm- und Kommunikationsstörungen in sprachheilpädagogischen und inklusiven Kontexten. Zudem erfordert die Ausbildung von sonderpädagogischen Lehrkräften und Sprachtherapeut*innen eine interdisziplinäre Kooperation mit inner- und außeruniversitären Akteur*innen. IHR PROFIL Voraussetzung ist eine sonder-/heilpädagogische, rehabilitationswissenschaftliche, sprachtherapeutische oder vergleichbare Qualifikation. Die*der Bewerber*in besitzt ein fundiertes Forschungsprofil mit nachgewiesener Expertise in den Bereichen Didaktik/Förderung/ Therapie, Didaktik/Unterricht und Beratung bei Beeinträchtigungen der Sprache und Kommunikation und trägt zur Stärkung eines inklusionsorientierten Lehr- und Forschungsprofils der Humanwissenschaftlichen Fakultät bei. Schließlich wird die Beteiligung an gemeinsamen Forschungsaktivitäten der Fakultät ebenso erwartet wie die erfolgreiche Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten sowie die engagierte Beteiligung an Veranstaltungen des Departments. WIR BIETEN IHNEN Die Universität zu Köln bietet Ihnen ein exzellentes wissenschaftliches Umfeld, vielfältige Angebote zur professionellen Personalentwicklung sowie Unterstützung für Dual Career-Paare und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Professur ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz NRW. Das Lehrdeputat umfasst in der Regel neun Semesterwochenstunden. Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Wissenschaftlerinnen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Wissenschaftler*innen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung über das Berufungsportal der Universität zu Köln (https://berufungen.uni-koeln.de) bis zum 30.06.2024 an die Dekanin der Humanwissenschaftlichen Fakultät und reichen Sie fünf für die Professur aussagefähige Schriften ein.

Duales Studium Bachelor of Laws (w/m/d)
Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf

Duales Studium Bachelor of Laws (w/m/d/) - auf einen Blick - Ausbildungsstart: 01.09.2025  Bewerbungsfrist: 31.01.2025  Verdienst: ca. 1.550 €   Wir – das Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW – sind eine junge, innovative Landesoberbehörde und gehören in den Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen.   Wir zahlen nicht nur Gehälter an Regierungsbeschäftigte und verbeamtete Personen des Landes NRW, sondern sind auch zuständig für die Gewährung von Beihilfen und Versorgungsbezügen.     Das bieten wir Ihnen: Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice-Möglichkeiten iPad für das Selbststudium Sehr gute Übernahme- und Entwicklungsmöglichkeiten Gute Verkehrsanbindung Vielfältige Gesundheitsangebote Großer Zusammenhalt sowie teambildende Events Vielfältige Möglichkeiten Beruf und Privatleben zu vereinbaren Kantine mit abwechslungsreichem Speisenangebot    Ein Vollzeitstudium ist Ihnen zu langweilig? Sie möchten studieren und Ihr Wissen unmittelbar in der Berufspraxis vertiefen? Wir ermöglichen Ihnen ein attraktives Studium mit rechtswissenschaftlichem Schwerpunkt sowie abwechslungsreiche Praxisabschnitte. Weitere Informationen zur Ausschreibung und zur Ausbildung erhalten Sie auf der Ausbildungsseite des LBV NRW:  www.lbv.nrw.de.    Das erwartet Sie: Dreijähriges duales Studium im Block- modell im Beamtenstatus auf Widerruf  Theorie an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV) in Duisburg, Praxis im LBV NRW Studienschwerpunkte: Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften, Verwaltungswissenschaften  Module der berufspraktischen Ausbil dung: Personalwesen, Finanzmanagement, ordnende und leistende Verwaltung, externer Praxisabschnitt bei einer Kommune, Landes– oder Bundesbehörde     Das bringen Sie mit: Abitur, volle Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss Alter bei Einstellung: nicht älter als 39 Jahre Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates bzw. Staates mit EU-Rechtsabkommen Gesundheitliche Eignung für das Beamtenverhältnis Ausgeprägte Lern– und Leistungsbereitschaft Ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Teamgeist Gute kommunikative Fähigkeiten und den Mut, Entscheidungen zu treffen   Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte ausschließlich online bis zum 31.01.2025 unter:   https://www.ausbildung-im-lbv-nrw.de/BVPlus/   Allgemeine Hinweise (u. a. Bewerbung schwerbehinderter Menschen, Teilzeitbeschäftigung) zu unseren Stellenausschreibungen finden Sie hier. Informationen zur Ausbildung in der Finanzverwaltung NRW finden Sie unter  www.die-zukunft-steuern.nrw.

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Reinigungskraft zur Unterstützung im Labor am Fachbereich Oecotrophologie
Land Nordrhein-Westfalen
Mönchengladbach

Die Hochschule Niederrhein fördert durch Forschung und Lehre, Bildung und Wissenstransfer eine neue Generation verantwortungsbewusster Fachkräfte, die den Herausforderungen unserer Zeit gewachsen sind. Wir sind ein familiengerechter Arbeitsort, an dem Vielfalt und persönliche Entfaltung gelebt werden. Wir laden Sie ein, Teil unseres Teams zu werden. Gestalten Sie gemeinsam mit uns den nachhaltigen und digitalen Wandel für eine vielseitige Gesellschaft! Werden Sie Teil unserer Hochschul-Community als Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Reinigungskraft zur Unterstützung im Labor Entgeltgruppe 3 TV-L, Teilzeit, unbefristet Ihre Aufgaben:     Reinigung von Laborgeräten, gleichzeitig Überprüfung auf Funktionsfähigkeit und Wartung Vorbereitung von Laboren für Lehrveranstaltungen Sachgemäße Lagerung oder Verpackung und Lagerung von Geräten und Materialien Beschaffung von Lebensmitteln und anderen Materialien für Praktika und Projektarbeiten Kontrolle von Lebensmittellieferungen und Lieferungen sonstigen Laborbedarfs     Ihr Profil: Sorgfältige Arbeitsweise   Grundlegende Erfahrungen im Labor und im Umgang mit Lebensmitteln wünschenswert Erfahrung im Umgang mit empfindlichen Geräten oder Anlagen wünschenswert   Wir bieten: Flexible Arbeitszeiten | Mobiles Arbeiten | 30 Tage Urlaub/Jahr | Fort- und Weiterbildungsangebote | Gesundheitsförderung | Betriebliche Altersvorsorge (VBL) | vermögenswirksame Leistungen | Jahressonderzahlung für Tarifbeschäftigte | Gute Verkehrsanbindung | Kostenlose Parkplätze | Mensa | Entgeltumwandlung | Sportangebote | Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und persönlicher Situation   Auf einen Blick: Zu besetzen: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Arbeitszeit: Teilzeit (19 Std. 55 Min. / Woche) Eingruppierung: EG 3 TV-L Bereich: Fachbereich Oecotrophologie Standort: Campus Mönchengladbach   Die Hochschule Niederrhein schätzt Qualität durch Vielfalt und begrüßt die Bewerbung von Frauen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellte im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.   Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich gerne an: Fr. Reiners, E-Mail: lara.reiners@hs-niederrhein.de, Tel.: 02151 822-2428 für Fragen zum Bewerbungsverfahren Hr. Prof. Dr. Wittich, E-Mail: georg.wittich@hs-niederrhein.de, Tel.: 02161 186-5310 für fachliche Fragen.   Gehen Sie Ihren Weg mit uns! Bewerben Sie sich jetzt online bis zum 28.06.2024 unter der Kennziffer 05-0624-1 über unser Online-Portal. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Hochschule Niederrhein, z. Hd. Frau Reiners, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.